Int.-Auskunft   Tel.-Analyse   Übersetzer    IP-Locator    Whois   ImageShack   TinyURL   Google
Homepage Scambaiter Deutschland Forum Romance-Scambaiter Scambaiter - Deutschland Antispam
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

RE: Julia wurde registriert

#21 von Cuchulainn ( gelöscht ) , 28.08.2008 20:56

Zitat von Sven Udo
Btr. das Video von Julchen, frage doch mal, was das für eine Tätowierung auf ihrem Oberarm ist.
Und ob sie eventuell noch mehr davon hat..an intimen Sellen und so...


Hast Du nicht gelesen, dass sie "mein netter Engel Bernd" schreibt? Nette Engel fragen so was nicht.





Na gut. Ausnahmsweise.


Cuchulainn
zuletzt bearbeitet 28.08.2008 20:58 | Top

RE: Julia wurde registriert

#22 von Cuchulainn ( gelöscht ) , 28.08.2008 21:58

Tätowierungen, Schokokekse und Fidel Castro. Naja.

In Antwort auf:
Mein liebes Honigkuchenpferd, (ha!)

vielen lieben Dank für das Video, ich habe mich so sehr gefreut! Du
bist wirklich eine attraktive Frau und bewegst Dich geschmeidig wie
eine Katze (bis Batman Dir das austreibt). Dein Lächeln und Deine Augen gefallen mir sehr (Schleimer!).
Ist der Laden, vor dem Du da stehst, euer Friseur? (Schwarzkopf?)
Ich habe gesehen, dass Du am Oberarm eine Tätowierung hast, was
bedeutet die? Hast Du noch mehr davon? An gewissen Stellen die niemand
sieht? (@Sven Udo: zufrieden? )
Es macht mich froh, dass Dein Tag heute so gut gelaufen ist und das
Interview mit dem Chef der Drückerkolonne erfolgreich war. Meiner war
leider nicht so toll, kaum ist man zwei Tage krank und nicht in der
Firma, schon geht alles drunter und drüber.
Dann hat mich auch noch mein Chef gleich am morgen angepfiffen.
"Herr Ackermann, das bringen Sie jetzt aber in Ordnung!"
Und ich so: "Warum denn?" - Und er so: "Weil ich es sage!" - Und ich
so: "Aber ich war es doch gar nicht." - Und er so: "Das ist mir
egal!".
So etwas ist echt deprimierend.
(Ich finde, dieser Dialog hat einen epischen Hauch. Oder nicht?)

Aber egal, neuer Tag, neues Glück. Ich freue mich schon unheimlich auf
die Bilder von Deiner Heimatstadt und kann es kaum erwarten.
Vielleicht könntest Du auch ein paar Bilder eurer Tempel machen, die
könnte ich dann unserem Pfarrer zeigen, der ist sehr interessiert an
so etwas.
Kann man eigentlich jemanden vermissen, den man noch nie zuvor gesehen
hat? Meine liebe Julia, wenn das Leben eine Schokokeks ist, der zu
einer Hälfte aus Schokolade und zu anderen Hälfte aus Keks besteht,
und man ist immer nur auf der Seite mit dem Keks, dann will man doch
irgendwann auch auf die Schokoladenseite gelangen. Weil immer nur Keks
ist ja auch doof. Wie siehst Du das? (Zur Erklärung: Bernd leidet noch an den Spätfolgen des Fiebers.)

Manchmal muss ich über mich selbst lachen, da habe ich doch Josef
Stalin mit Fidel Castro verwechselt.
Natürlich ist Stalin tot und der Fidel lebt noch, aber der ist ja gar
nicht Boss bei euch, sondern in Nicaragua oder auf einer dieser
anderen Inseln in der Südsee, deren Namen ich mir immer nicht merken
kann. Jetzt komme ich mir richtig dumm vor. :-(

Mein Hase, es ist nun schon spät, ich muss morgen sehr früh aufstehen,
ich wünsche Dir eine gute Nacht und einen erfolgreichen Tag und freue
mich auf einen weiteren lustigen Brief von Dir.

Lass Dich drücken,
Dein Bernd-Klaus


Cuchulainn

RE: Julia wurde registriert

#23 von Dana , 28.08.2008 22:03

In Antwort auf:
Natürlich ist Stalin tot und der Fidel lebt noch, aber der ist ja gar
nicht Boss bei euch, sondern in Nicaragua oder auf einer dieser
anderen Inseln in der Südsee, deren Namen ich mir immer nicht merken
kann. Jetzt komme ich mir richtig dumm vor. :-(



Autsch....ich habe eben so einen Lachkrampf bekommen....ich bekomm mich nicht wieder ein....Tut das eigentlich weh, Cuchulainn?


----
Dana

http://dana-wahr.com/
Illusionen regieren die Welt. Die jeweils größere Illusion gewinnt das Spiel.


 
Dana
Forenengel
Beiträge: 4.410
Registriert am: 29.05.2008


RE: Julia wurde registriert

#24 von Cuchulainn ( gelöscht ) , 28.08.2008 22:10

Zitat von Dana
Autsch....ich habe eben so einen Lachkrampf bekommen....ich bekomm mich nicht wieder ein....Tut das eigentlich weh, Cuchulainn?


Gelegentlich morgens, direkt nach dem aufstehen. Aber wenn ich liege, Frau Doktor, dann geht's.


Cuchulainn

RE: Julia wurde registriert

#25 von Cuchulainn ( gelöscht ) , 29.08.2008 19:28

Ein wenig technischer Firlefanz.

Ich habe mir heute nochmal die Header von Julitschkas Mails angesehen.
Die erste Mail kam von der IP 91.144.161.139 und gehört yoladom.ru (evtl. von Yoshkar-Ola = yola), scheint ein ganz normaler russischer Provider zu sein, passt dann auch zu Civilsk.
X-Mailer war The Bat! (v2.10.01) Personal.
Man kann sich natürlich fragen, warum ein armes Mädel, das nicht einmal seinen Internet-Zugang zahlen kann, ein kommerzielles E-Mail-Programm verwendet, welches für den Unternehmenseinsatz konzipiert und dank augezeichneter Makro-Fähigkeiten auf das automatische Handling einer großen Anzahl von Mails spezialisiert ist...aber so weit, so gut

Nachdem Julchens Internet wegen Nichtbezahlung nicht funktionierte, kommen ihre Mails von der IP 80.86.87.123, der X-Mailer ist nun The Bat! (v2.10.01) Educational.
Die IP verweist auf einen litauischen Webhoster (serv.lt), allerdings scheint das nur ein Reseller zu sein, die IP gehört der deutschen Firma Webproni, die wiederum von der Firma Server4You gekauft wurde, die wiederum der Intergenia AG gehört.
Ein Traceroute auf die IP übers Netz der DTAG zeigt folgendes:

3 49 ms 49 ms 48 ms 87.186.248.234
4 52 ms 52 ms 52 ms 217.239.40.177
5 51 ms 52 ms 53 ms 193.159.225.146
6 * 52 ms 52 ms 217.118.17.50
7 51 ms 51 ms 51 ms s4y16.fra.routeserver.net [85.25.225.149]
8 * 52 ms 52 ms fresno-132.serv.lt [80.86.87.123]

(Die ersten beiden Zeilen gehören zu meinem Netzwerk, habe ich hier weggelassen.)

D.h. der Server, über den mein Mäuschen ihre Mails ausliefert, steht in Deutschland (routeserver.net, der vorletzte Hop, gehört Intergenia, wir sind also schon in deren Rechenzentrum, das "fra" davor steht für Frankfurt/Main, einer der Standorte von Server4You, das ist also der Switch/Router des Rechenzentrums), die Kollegen aus Russland betreiben also dort ihren eigenen SMTP-Server, über den sie per Script ihre Massenmails ausliefern.
Für Julchen allein wäre das natürlich zu viel Aufwand, man kann davon ausgehen, dass hier noch andere russische Scammer-Bräute bedient werden.
Vermutlich pollt dieser Server auch in den Mail-Accounts bei Google, Yahoo, etc., die zum scammen verwendet werden, und verteilt die eingegangen Mails an die verschiedene Leute.

Warum erzähle ich das Ganze? Der Aufbau und Betrieb eines solchen Servers (und mir sind davon schon etliche begegnet, über ganz Europa verteilt) bedarf eines erheblichen Aufwands und natürlich auch eines gewissen Know-Hows.
Bei meiner Julia handelt es sich also nicht um ein armes Frauchen, dass die wirtschaftliche Not dazu treibt ein paar Kerle auszunehmen, wir haben es hier nach m.E. mit einer ganzen Bande zu tun, die diese Abzocke gewerbsmäßig betreibt, das ist schon organisiertes Verbrechen.
Mit dem Wechsel der IP und des X-Mailers hat vermutlich eine Übergabe stattgefunden, die erste Person war zum anfüttern gedacht, der "Second Level Support" ist jetzt für das Ausnehmen zuständig.
Das Mäuschen auf dem Video hat evtl. gar nichts damit zu tun, vielleicht hat man ihr ein paar Rubel zugesteckt damit sie in die Kamera grinst, oder sie ist die Frau/Freundin eines der Scammer.

Böse Welt.


Cuchulainn

RE: Julia wurde registriert

#26 von Cuchulainn ( gelöscht ) , 29.08.2008 20:04

Heute gibt es extrem viele Textbausteine und Blabla. Und keine Bilder von Civilsk. Verdammt.

In Antwort auf:

Hallo mein nettster und zarter Engel Bernd

Ich bin sehr froh, deinen Brief zu bekommen. Wie prima, dass wir
einander in dieser gro?en, gro?en Welt finden konnten. Jetzt schreibe
ich dir den Brief und aus irgendeinem Grunde ist mir so traurig und so
ist einsam, ich weine sogar ein wenig. Und die Tranen erscheinen aus
irgendeinem Grunde. So zu atmen es ist kompliziert (die Alte ist zu blöd zum atmen),
das Herz so klopft. Ich denke daran sehr haufig, dass ich so in dieser Welt einsam
bin, so ist einsam. Und es erschrickt mich so immer. Ich komme nach
Hause, und niemand begegnet mich. Mir so fehlt es an der Familie, es
fehlt an jener glucklicher Kindheit. Wie ich auf den Schaukeln jetzt
schwingen will, wie ich solche Freiheit des Flugs fuhlen will (es wird nicht geflogen, wie alle anderen fährst Du mit dem Bus!).
Also, ich habe geweint. … und wenn solches Gefuhl, solches Gefuhl der
Einsamkeit, du atmest, und die Luft scheint von solchen leicht, und
warm … Ich wei? nicht, manchmal sehr will man weinen, und man sehr
will ganz best zuruckgeben. … aber kann man nur und vor dir nur jene
Erinnerungen und nur wegsehen, aber es ist aller so durchsichtig und
so … Aber ich will grosser traurig nicht sein, ich will einsam nicht
sein. Jetzt so prima, dass wir dich kennengelernt haben, und wir
schreiben jeden Tag einander die Briefe. Und es so erwarmt meine
Seele, mein Herz. Es so wunderbar meinen nett Bernd. Deine Briefe
immer so sind warm, und so sind zart, dass man dich einfach umarmen
sehr will und, sich von solcher geschutzten und solcher Schwachen
fuhlen. Uber, mein Gott, aus irgendeinem Grunde schreibe ich dir so
traurig jetzt. Aber ich wei? nicht, woher sich es geubernommen hat.
Ich bin sehr ermudet, einsam zu sein, und wahrscheinlich entsteht
solches Gefuhl, solchen starken Wunsch manchmal, aus diesem Strudel
ausgerissen zu werden. Mein nett Bernd, bei mir ist Tatowierung
wirklich, ich habe sie in der Jugend gemacht, wenn mir 18 Jahre waren.
Sie nichts bedeutet, das einfache Muster und nichts áîëüøåãî.
(áîëüøåãî - das stand so da; vermutlich "Volldepp des Jahres")
Ehrlich ich sage bedauere ich daruber, aber damit schon nichts darf man nicht
machen. Zum Gluck ist mehr es bei mir gibt es Tatowierung auf dem
Korper.
Auf Video stehe ich mich neben dem gewohnlichen Geschaft, er
befindet sich nicht weit von meiner Arbeit. Und wie deinen Tag heute
meinen nett Bernd gegangen ist? Ich langweile mich nach dir sehr.
Erzahle mir grosser uber die Gefuhle, und daruber, dass du an mich
denkst. Ich will es meinen nett Bernd sehr erkennen. Und ich schrieb
die Arbeit zur popularen Zeitschrift in Civilsk heute
(da Julitschka immer die Wahrheit sagt, handelt es sich bei der Zeitschrift vermutlich um die Prawda).
Und diese Arbeit hat mich vollstandig absorbiert. (...und weg ist sie)
Aber ich wollte sehr viel arbeiten, dass man und einfach vergessen zu werden ist ein wenig, zu
fuhlen, dass es mir so gut ist. Dieser war die sehr interessante
Arbeit zum Thema die modernen wissenschaftlichen Eroffnungen. Manchmal
erfinden die Menschen solche merkwurdigen Sachen, begehen die
Eroffnungen, die so viel Guten machen. Aber dennoch werden diese
Eroffnungen nicht mehr als es ist von den Waffen einfach. (hä?) Und dieser
so erschrickt, und so tut weh. Ich schrieb diese Arbeit funf Stunden.
Und dabei bin ich wieviel ermudet. Aber wenn ich schrieb, ich
erinnerte mich uber dich an meinen nett Bernd standig. Ich dachte
immer, dass du mir wieder antworten wirst, aber ich wusste, dass es
wieder solche warmen und zarten Worter werden. Ich denke, dass ich
mich mit jedem Brief immer mehr und in dich meinen nettst Bernd
grosser verliebe. In mir beginnt, solches Gefuhl zu leben, als ob
jemand an mich standig denkt. Dieses solches angenehme Gefuhl, und
solches Zarte. Meinen zartest Bernd welche bei Ihnen jetzt das Wetter? (jetzt sind wir beim Wetter)
Bei uns wurde ein wenig kuhl. Heute wurde ich mit der Freundin auch
gesehen.
(Poison Ivy?) Ich erzahlte ihr ein wenig uber dich. Und du gefielst meiner
Freundin sehr. Manchmal sitzen wir mit der Freundin und wir sagen so
viel, wir besprechen viel verschiedener Sachen. Gewohnlich haben wir
gern, im Cafe zu sitzen, den grunen Tee mit den Bonbons zu trinken
und, zu sprechen. Bei uns immer bildet sich solche gute Lage. Heute
soll ich das Haus noch in Ordnung bringen. Ich kusse dich zart mein
Engel Bernd

Ich werde mit nicht von der Geduld deinen warmsten Brief warten

Deine ist Julia aufrichtig



Da Julitschka einsam und traurig ist, steuert alles einem baldigen Besuch entgegen...


Cuchulainn

RE: Julia wurde registriert

#27 von Cuchulainn ( gelöscht ) , 29.08.2008 22:27

Etwas praktische Lebenshilfe, mit Atemnot ist nicht zu spaßen.

In Antwort auf:

Liebstes Hoppelhäschen,

es macht mich sehr unglücklich, dass Du so traurig bist und Probleme mit dem Atmen hast. Denk immer dran: tief einatmen - und ausatmen. Einatmen - und ausatmen. Nicht vergessen, das ist sehr wichtig.
Wir wollen doch nicht, dass mein armer Hase blau anläuft und vom Stuhl fällt.
Nicht traurig sein, alles wird gut. Es gibt so viele schöne Dinge, die man im Leben machen kann. Man kann auf einen Berg steigen und den Sonnenuntergang bewundern. Oder einen großen Hut aufsetzen. Einer Katze Dosen an den Schwanz binden. In die Südsee fahren und Fidel Castro besuchen. Einem Bären das Fell über die Ohren ziehen. Das Leben birgt so viele Überraschungen, jeder Tag ist eine neue Herausforderung. Kopf hoch, ist der Hals auch schmutzig. Denk immer an das Horoskop, dass Frau Zelda für Dich erstellt hat: Du wirst ein sehr glücklicher Mensch sein.

Heute habe ich zufällig den Herrn Pfarrer getroffen und ihm erzählt, dass Du mir einige Bilder eurer Tempel schicken willst. Er war ganz begeistert, denn er möchte gern wissen, wo der Herr Jesus bei euch wohnt.
Der Herr Pfarrer ist ein sehr netter Mann, ich bin sicher, Du würdest ihn sehr mögen. Er mag auch alle Menschen, und zu den Chorknaben und Ministranten ist er immer besonders freundlich.
Liebe Julia, bitte denke dran mir schnell die Bilder zu schicken, ich kann es gar nicht erwarten.

Es ist schön, dass Du Dich mit Deiner Freundin getroffen hast und ihr Tee mit Bonbons getrunken habt.
Ich war schon einmal in England, da trinkt man Tee mit Milch und fährt auf der falschen Straßenseite, aber Tee mit Bonbons habe ich nie gehört. Da muss man schon ziemlich mit dem Klammerbeutel gepudert sein, um so etwas zu machen.
Vielleicht schickst Du mir auch ein Bild von Deiner Freundin, damit ich weiß wie sie aussieht (und ob Poison Ivy ins Hormonencamp darf), ich möchte alles über Dein Leben wissen.

Die Tätowierung hast Du Dir mit 18 machen lassen und bereust es jetzt? Nun ja, wenn man jung ist macht man schon mal einen solchen Blödsinn. Auf einem Bullen reiten, Blutsbrüderschaft mit einem Irokesen schließen, sich von einer siebzehnjährigen Belgierin mit Narkolepsie den Hintern verhauen lassen - habe ich alles schon mal gemacht. Ja, früher war ich ein ganz wilder Bursche.
Gibt es vielleicht noch mehr, was Du mir erzählen möchtest? Irgendwelche schmutzigen Geheimnisse? Ich bin so neugierig. :-)

Das Wetter ist bei uns auch sehr kühl geworden, ich denke, ich werde in der kommenden Woche die Winterreifen montieren. Hier in Hamburg in den Bergen kommt der Winter sehr schnell. Heute ist es noch schön und die Sonne scheint und am nächsten Tag fängt es an zu schneien. Hier kann man übrigens sehr gut Ski fahren. Gibt es in Civilsk auch viel Wintersport? Aber das ist sicher gefährlich, weil bei euch im Wald ja die strengen Bären sind. Vielleicht sollte man die einfach alle abknallen, was meinst Du?

Ich hoffe, Du hast Dein Haus heute in Ordnung gebracht? Bei mir müsste auch mal Ordnung geschaffen werden, aber in meinem Haushalt fehlt die weibliche Hand. Die Evolution hat den Frauen ja so schöne kleine Hände gegeben, damit sie besser in den Ecken putzen können, das ist ein richtiger Nachteil, den wir Männer haben.

So, meine Julia, Norbert kratzt an der Tür, ich muss nochmal mit ihm nach draußen, bitte überanstrenge Dich nicht bei Deiner Arbeit und schreib mir schnell wieder.

Viele liebe Grüße
Dein Bernd-Klaus


Cuchulainn

RE: Julia wurde registriert

#28 von Cuchulainn ( gelöscht ) , 30.08.2008 20:18

Julchen wird ein wenig faul, die nichtssagenden Textbausteine werden immer länger....hmmmmm...
Und wieder keine Bilder, weder von Ivy noch von Civilsk.


In Antwort auf:
Hallo mein warmster Engel Bernd

(Standardtext)
Ich bin wahnsinnig froh, von dir deinen warmen und deinen zartesten
Brief zu bekommen. Jedes dein Wort ist mit solchen warmen
Sonnenstrahlen ausgefullt. Ich lese deine Briefe nach mehrmals immer. (Lesen und verstehen sind aber zwei Paar Schuhe...)
Ich lese und ich stelle dich nebenan vor, ich sehe weg, ich sehe, wie
du nebenan mit mir sitzt. Diese Phantasien ist es doch so prima und so
angenehm. Heute war solcher schone entzuckende Tag. Heute feierten ich
und meine Freundin ihren Geburtstag. Wir bereiteten uns so lange vor.
Ich half meiner Freundin, verschiedene Platten vorzubereiten, wir
schmuckten den Tisch. Und es so war wunderbar. Spater warteten wir auf
die Gaste. Ich habe meinen der besten Freundin die Halfte des
Medaillons geschenkt, und andere Halfte des Medaillons bei mir,
dadurch ich wollte sagen, dass wir zusammen mit meiner Freundin immer
werden. Ihr gefiel mein Geschenk sehr. Und ich so war glucklich. Wir
sa?en so lange und feierten den Geburtstag. Wir sprachen uber allen.
Und spater wenn alle Gaste weggegangen sind, wir blieben mit der
Freundin zusammen. Und sie fragte mich das, wie sich meine Beziehungen
mit dir mein netter Engel Bernd entwickeln. Ich sagte ihr, dass ich
niemals solchen Menschen wie du noch nicht begegnete.
(Das kannst du laut sagen, mein Mäuslein....'tschuldigung: mein Mauslein)
Ich erzahlte der Freundin, dass mit jedem Brief, ich beginne, sich notig zu fuhlen, ich
beginne, zu fuhlen, wie jemand mich mag und so will zart umarmen. Und
meine Freundin ist uber sehr froh, dass bei mir etwas beginnt sich im
Privatleben zu ergeben.
(Warten wir erstmal ab, was sich da ergibt)
(Standardtext - Ende )

Und ich bin auch sehr daruber meinen nett
Bernd froh. Ich hatte mit dem Vergnugen deinen Priester, wenn er
wirklich solcher gute Mensch kennengelernt. Morgen werde ich dir die
Fotografie unserer Tempel unbedingt schicken,
(ich bin gespannt) aber sofort will ich
dich, dass sie nicht solche schon, wie in Hamburg benachrichtigen. In
der Jugend fuhrten wir mit den Freunden sehr lustig die Zeit durch.
Bei uns war weder der Probleme, noch der Sorgen, nur :) die Heiterkeit
bei mir Ehrlich sagend gibt es keine schmutzigen Geheimnisse (Nicht? Enttäuschung! Das ist doch auch gelogen...), ich
dachte, bevor immer, welcher jenes die Tat zu begehen. Also, oder fast
immer :)... Zum Beispiel habe ich die Tatowierung diesen gemacht, nur
weil wir mit der Freundin gestritten haben.

Sie sagt mir: Streiten du du wirst die Tatowierung nicht machen?!!!
Und ich sage: Ja ist es leicht!!!
Eben ist gegangen hat die Tatowierung gemacht :) (Welch spannende Geschichte. Kommt davon, wenn man ein Bonbon in der Birne hat.)

In Civilsk im Winter laufen oder die Schlittschuhe Schi. Zum Gluck
sind die Baren in den nachsten Waldern nicht sehr aggressiv, deshalb
denke ich, was man nicht sie toten muss
(Ui, "abknallen" hat sie verstanden, hätte ich nicht gedacht).
Heute leider bin ich nicht dazugekommen, zu Hause aufzuraumen, weil wir den Geburtstag meiner
Freundin feierten. Ich denke, dass ich mich damit morgen beschaftigen
werde.
(Jaja, was Du heute kannst besorgen, das verschiebe ruhig auf morgen)

(Standardtext)
In diesem Brief will ich auch grosser dir daruber erzahlen,
dass ich sehr attraktiv im Mann halte, und ich will sagen, dass ich
uberhaupt aus diesem Anlass denke. Ich denke, dass die Menschen
verschiedene, ein sympathisch, andere schon, dritte gewohnlich
vorkommen. Aber ich wusste immer, dass der Mensch, der Mann vor allem
sein soll ist von der Seele, dem Herz, den Handlungen, den Wunschen,
dem Verstand schon. Ich mag die Menschen sehr, die sich hoher andere
niemals stellen, wissen sich den Preis. (bla, bla, blub) Ich respektiere, ich
respektiere jene Menschen, die nach den Zielen streben konnen, sehr
stark, dass sie auf dem Weg stellen. Die Zielstrebigkeit ist es so im
modernen Leben wichtig. Ich mag die Feinheit, die Liebkosung, die
Gute, die Gemutlichkeit sehr. Ich mag, wie der Mensch dich stundenlang
sehen kann, ist einfach, und diesen Blick sehen wird von ein solcher,
in dem man versinken kann. Ich mag die Verliebtheit, ich wei? noch,
dass solches die Liebe nicht. Aber ich denke, dass dieses solches
weiche, warme und zarte Gefuhl, dieses Gefuhl wie die Trane des
Kindes, wie der Morgentautropfen, es wie der am meisten erste
Sonnenstrahl bei der Morgendammerung, das Leben ist. (Ich krieg' noch Plaque) Die Liebe darf
man nicht beschreiben, es ist verboten, es muss man nur fuhlen. Zu
fuhlen, wie das Herz klopft, wie das Blut beginnt im Korper zu laufen
ist schneller, es dann, wenn du an niemanden, au?er ihm denken kannst,
au?erdem des Menschen, fur den du fertig bist, auf das Ende der Welt
zu gehen. Es ist die Liebe. … und dieses Leben. … und diesen des
Leidens. … und diese am meisten ewig, was in der Welt … sind Diese
meine Meinung daruber, von welchem der Mann sein soll, und diese meine
Meinung, dass solches die Liebe. Und dich erzahle mir meinen nett
Bernd daruber, dass fur dich die Liebe und wie du es fuhlst. Mir ist
es sehr interessant, es zu erkennen. Auch wollte ich dir in diesem
Brief ein wenig uber die Gedichten erzahlen, die ich schreibe. Ich
werde dir jetzt das Gedicht schreiben, aber ich wei? nicht, wie sich
es bei mir ergeben wird, auf anderer Sprache zu schreiben. Aber ich
werde mich bemuhen, jenen Geist die Aura zu ubergeben, der mein
Gedicht uber die Liebe tragt. (Hat jemand das alles verstanden?)

Aufzufliegen und … zu fallen
Spater … zu erwachen
Nicht zu sehen, nicht zu horen,
Niemanden zu fuhlen,
Dich zu sehen,
Sich zu sehen.
Und … zu beobachten
Wie du … verruckt wirst
Die Beruhrung der scharlachroten Lippen,
Und der Haut des Glanzes der Sauberkeit,
Und aller scheint ringsumher ja,
Von der Unwahrheit, dem Traum, dem Traum …
(Himmel, Arsch und Zwirn - das ist ja schlechter als jede vogonische Dichtkunst!)

Und jetzt werde ich den Brief beenden. Ich werde deinen schnellsten
und zarten Brief meinen Bernd warten
(Standardtext Ende)

Ich kusse dich zart

Deine ist Julia aufrichtig



Cuchulainn

RE: Julia wurde registriert

#29 von Cuchulainn ( gelöscht ) , 30.08.2008 21:27

Es ist was faul im Staate Dänemark.

In Antwort auf:
Liebe Diddlmaus, (=klumpfüßiges Idiotenvieh)

heute bin ich sehr traurig, es war kein schöner Tag. Das fing schon
heute morgen an, die Zahnpaste war alle, die Milch war sauer, Norbert
hatte auf den Teppich gepinkelt (macht er sonst nie), der
Zeitungsjunge hat meine Zeitung wieder neben den Briefkasten geworfen,
der Benzinpreis ist schon wieder gestiegen, den Scheck, der in der
Post war, hat die Katze vom Nachbarn gefressen und beim joggen hat mir
ein 140 kg schwere Nordic Walkerin ihren Skistock zwischen die Beine
gerammt (das tut verdammt weh!). Und zu allem Überfluss habe ich jetzt
auch noch gräßliche Kopfschmerzen.

Auch Dein langer Brief konnte mich nicht trösten. Liebe Julia, habe
ich etwas falsch gemacht? Du wirkst so merkwürdig distanziert, so, als
ob Du das alles schon 1000x geschrieben hättest. Da ist gar keine
Liebe in Deiner Nachricht, keine Nähe, keine Wärme. Liebe Julia, sag
mir bitte was los ist, wir können über alles reden, ja?

Bitte entschuldige dass meine Mail so kurz ist, aber diese
Kopfschmerzen bringen mich noch um.

Viele liebe Grüße
Dein
Bernd-Klaus


Die soll mal was arbeiten, wo kommen wir denn sonst hin?


Cuchulainn

RE: Julia wurde registriert

#30 von Cuchulainn ( gelöscht ) , 31.08.2008 19:19

Dass der arme Bernd leidet scheint Julchen nur wenig zu irritieren, es gibt wieder reichlich Textbaustein.


In Antwort auf:
Hallo mein sonniger Engel Bernd

Ich dachte so viel heute an dich meinen nett Bernd. Heute hat bei uns
das sehr finstere Wetter, der Himmel von den Wolken festgezogen. Und
mich wiege den Tag tatsachlich hat die Hauser durchgefuhrt. Mir ist es
schade, dass deinen Tag so auch du schlecht gegangen bist du hast die
starken Kopfschmerzen. Ich wollte mich so jetzt neben dir erweisen
sowohl, dich trosten, als auch, deinen Kopf heilen. (Ach ja? Glaub ich nicht.) Ich wei? nicht
warum schien dir mein Brief traurig, ohne Feinheit. Ich wollte ganz
nicht, dass du so nachgedacht hast, meinen nett Bernd.
(Wahrscheinlich hat sie einen anderen. Denkt Bernd.)
Naturlich konnen wir absolut uber allen, und sagen wenn etwas schlechter ich
unbedingt geschehen sein wurde hat dir gesagt.

(Standardtext)
Ich langweile mich nach dir sehr (Zum dritten Mal!),
und mir so ist traurig, wenn ich deinen Brief nicht lesen
kann. Mit jedem deinem Wort beginne ich mich, solcher glucklichen und
solcher Luftigen zu empfinden. Ich denke, dass wir uns in der Zukunft
unbedingt treffen sollen
(Dann kann der Busfahrer den Motor schon mal anwerfen),
sich mit dir treffen. Ich denke, dass uns dieses Treffen notig ist., Weil das personliche Treffen zwischen uns
noch mehr als warme und zarteren Beziehungen gebaren kann.
(Sollte Bernd eine warme Beziehung eingehen? Das wäre schlecht für Julchen.)
Ich immer abends das Haus hute (ja, ja...), sehe ich den nachtlichen Himmel und ich suche
jenen Stern, den du auch sehen kannst, und vielleicht geht dieser
Stern uns schon zu, lass ein wenig, aber es schon so wunderbar meinen
zart Bernd. Ich will sehr erkennen, wie du beginnst, an mich zu
denken. Erzahle, wie es bei dir erhalten wird. (Was will die?)
Doch wir in solcher gro?en Entfernung voneinander. Und sogar diese Entfernung ist fur uns
kein Hindernis, weil unsere Gefuhle, und unsere Emotionen so stark
sind, dass es solche gro?e Distanz uberwinden kann. Meinen zartest
Bernd wei?t du das Teilchen mich schon, du wei?t, dass ich fur der
Mensch. Und ich wollte deine Meinung uber mich sehr erkennen. Dass du
an das Madchen denkst, das so weit lebt, und die dich sehr
kennenlernen wollte, und jetzt beginnen wir mit jedem Brief grosser,
einander anzuvertrauen, wir verlieben uns der Freund in den Freund
grosser. Ich fuhle es. Wenn ich deinen Brief lese, fuhle ich, wie mein
Herz klopft und ist es so stark. Und dein Herz klopft, wenn du meinen
Brief meinen nett Bernd findest?
(Ich mach mir vor Freude in die Hosen)
Meinen nett Bernd glaube ich daran, dass wenn der Mensch nach etwas sehr streben will, so wird es
unbedingt. Und ich werde glauben, dass wir uns mit dir treffen konnen, (Wir? Kommt Poison Ivy mit? Dann lade ich noch Robin ein.)
und wir konnen uber vieles sagen. Und jetzt werde ich diesen Brief
beenden. (Dann tu das doch auch.)
(Standardtext - Ende)
Bei mir auch heute tut der Kopf ein wenig weh (Unwahrscheinlich, in der Birne ist doch nix drin.), ist von
solchem Wechsel des Wetters wahrscheinlich. Ich wunsche dir die
schnellste Befreiung davon des schrecklichen Kopfschmerzes, meinen vom
Weg Bernd. Ich hoffe, dass die Fotografien unserer Tempel dir die
Stimmung ein wenig heben werden. Und ich werde an dich und das denken,
wie wir zusammen werden.
(Was werden? Poppen bis der Arzt kommt?)

Ich kusse dich zart

Deine ist und mit den warmen Wunschen aufrichtig


Fünf Tempelbilder gibt es heute. Anscheinend wurden die auch nicht irgendwo aus dem I-Net geklaut, die Metadaten zeigen, dass die Bilder heute mit einer Panasonic DMC-FX10 gemacht wurden. Da wird sich der Herr Pfarrer aber freuen. Und wollen wir hoffen, dass Julchen dabei ordentlich nass geworden ist.

Es ist fast unmöglich von den Komsomolzen ein Bild mit Schild in der Hand oder ein ausgefülltes Formular zu bekommen (so auf den Kopf gefallen wie unsere afrikanischen Kunden sind sie dann doch nicht), deshalb versuche ich immer meine Brieffreundinnen mit so etwas zu beschäftigen.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
P1110843.jpg   P1110844.jpg   P1110845.jpg   P1110847.jpg   P1110870.jpg  

Cuchulainn

RE: Julia wurde registriert

#31 von Cuchulainn ( gelöscht ) , 31.08.2008 21:22

Der durchschnittliche Homo erectus wird vermutlich angesichts des in Aussicht gestellten Treffens in Wallung geraten und dem freudig zustimmen. Bernd-Klaus ist aber aus einem anderen Holz geschnitzt.

In Antwort auf:
Mein Schatz, (Gollum, Gollum!)

vielen Dank für die wunderbaren Bilder, ich werde sie gleich morgen
dem Herrn Pfarrer zeigen, er wird sich sicher freuen.
Eure Tempel sind sehr schön, allerdings sieht der Himmel doch sehr
grau aus, ich hoffe, dass Du warm genug angezogen warst und nicht
allzu nass geworden bist? Das würde mir sehr leid tun. (...oder doch nicht.)

Ich hoffe sehr, dass Deine Kopfschmerzen inzwischen besser geworden
sind? Vielleicht liegt es ja auch daran, dass Du immer so schwer
arbeitest und Deinen klugen Kopf zu viel anstrengst? Ich stelle es mir
sehr mühsam vor, für die Zeitung immer die passenden Worte zu finden,
man muss immer darauf achten, dass alle Namen an den richtigen Stellen
stehen, die Texte müssen richtig eingefügt werden, und das Ganze muss
auch glaubhaft sein, sonst kauft ja niemand die Zeitung - das ist
schon eine anspruchsvolle Arbeit.
Ich glaube, für mich wäre das nichts, wie schaffst Du so etwas nur?
(Das ist doch eine sehr präzise Beschreibung von Julchens "Arbeit", oder?)

Meine Kopfschmerzen sind zwar inzwischen weg, dafür habe ich immer
noch erhebliche Schmerzen im Unterleib, wo mich dieses riesige Weib
mit dem Stock erwischt hat. Wenn man einmal nicht schnell genug ist!
Und die war so fett, dass zwei andere dicke Frauen sie in einer
Umlaufbahn umkreist haben, nicht zu fassen! Gibt es in Russland auch
so viele fette Frauen? Ich glaube nur in Amerika sind die noch fetter
als hier. Und auf Samoa.

Liebe Julia, natürlich bin ich sehr aufgeregt, wenn ich Deine Briefe
lese. Mein Herz schlägt schneller, ich hüpfe auf meinem Stuhl auf und
ab und auch Norbert rennt wie verrückt im Kreis herum, wenn er merkt,
dass ich mich so freue.
Aber seit zwei Tagen habe ich so ein merkwürdiges Gefühl, ich kann es
nicht erklären, aber ich werde es nicht los und es lässt mir keine
Ruhe. Julia, verstehe das bitte nicht falsch, aber ich muss Dir diese
Frage stellen: gibt es einen anderen Mann in Deinem Leben? (Einen? Wahrscheinlich ein paar Dutzend!)
Bitte sei ganz offen zu mir. Mein Gefühl lässt mich eigentlich nie im Stich,
aber es ist ganz merkwürdig im Moment.

Ich hoffe, ich habe Dich nicht zu sehr erschreckt, aber es ist sehr
wichtig für mich.
Bevor ich noch mehr Unsinn schreibe mache ich jetzt Schluss, bitte
antworte mir ganz schnell.

Dein
Bernd-Klaus


Mal sehen, ob sie jetzt von ihrem Script runter muss.


Cuchulainn
zuletzt bearbeitet 31.08.2008 21:30 | Top

RE: Julia wurde registriert

#32 von Cuchulainn ( gelöscht ) , 01.09.2008 19:06

Nun ja, zumindest besteht die Mail heute nur zur Hälfte aus vorgefertigtem Text.

In Antwort auf:
Hallo mein zartester Engel Bernd

In diesen Tag bin ich so froh, deinen Brief zu bekommen. Tuk, Tuk,
Tuk
(Tick, Trick & Track...), du horst, wie mein Herz klopft. Ich hore auch es so laut. Bei uns
heute solches schreckliche Wetter. Solchen starken Wind, und den
Nieselregen. Mit solchem Wetter so traurig und einsam. Meinen nett
Bernd schreibst du mir solche schonen Worter immer, deine Worter so
erwarmen mich immer. Ich bedauer deine Schmerzen im Bauch sehr (im Unterleib, nicht im Bauch), ich
hatte diese fettigen Frauen dafur verprugelt
(LOL, wie geil ist das denn? ), dass sie dich Bei uns :)
naturlich gekrankt haben es gibt die fettigen Frauen (ja, die dicken Russenweiber sind inzwischen alle hier bei uns...), aber ich denke,
dass es sie nicht so wie in Amerika ist viel. Bei mir tut der Kopf
auch nicht schon weh
(eine halbe Ibuprophen, das ist die richtige Dosis für's Spatzenhirn), ich musste ein wenig einfach schlafen. Meinen
nett Bernd, rege sich fur mich bitte nicht auf, wenn ich die Tempel
fotografierte, der Regen war auch mich nicht blieb trocken (Ist sie jetzt nass geworden oder nicht?).
Ich verstehe ganz nicht warum denkst du, dass ich welcher jenes anderer
Mann habe.
(...dann überlege mal scharf...) Wenn ich einen Mann hatte, so konnten wir dich nicht
kennenlernen, weil ich die richtige Frau die Beziehung mit zwei
Mannern nicht haben kann. Ich hoffe du du glaubst mir, weil ich dir
jedes Wort absolut aufrichtig sage. Ich habe mich so stark in dich
verliebt und ich kann anderen Mann nicht haben.
(Natürlich!) Ich jeden Tag so denke
an dich, und daruber haufig, wenn wir uns treffen konnen (..das kann noch dauern..).
(Standardtext)
Ich wei? immer, dass ich nach Hause kommen werde, und ich werde deinen Brief
unbedingt sehen, ich werde deine warmsten Gefuhle unbedingt lesen.
Erzahle mir uber die Emotionen, uber die Gefuhle. Du siehst meine
Fotografien meinen nett Bernd haufig?
(Klar, schick mir mehr)
Heute abend hutete (Hut auf, Hut ab...) ich das Haus, und las deine alle Briefe durch, die ich ausgedruckt habe. Ich las
jedes Wort, und blieb stehen, wie es angenehm ist, die Worter des
geliebten Menschen zu lesen. Aber wie es angenehm sein wird, deiner
Stimme meinen Bernd zuzuhoren
(Wir können ja mal telefonieren). Heute gingen wir mit der Freundin in
die Kirche
(Ich dachte, da gibt es nur Tempel?). Eben stellten etwas Kerzen. Meine Freundin hat keine
Mutter und den Vater. Wenn noch sie Kind war, sind ihre Eltern in den
Autounfall geraten, und wurde sie bei der Tante gro?gezogen. Bei uns,
ist ahnlich, ein wenig Schicksal mit ihr. Der Unterschied nur darin,
dass es keine ihre Eltern in dieser Welt grosser gibt, und meine ist,
aber meine Eltern haben mich fur immer vergessen
(War unsere Julitschka ein böses Kind?).
Und du glaubst an den Gott meinen Bernd? (Das hatten wir schon geklärt, falscher Textbaustein, Mädel.)
Ich glaube sehr stark an ihn. Ich glaube, dass
in dieser Welt sowohl der Gott, als auch der Teufel existiert. In
dieser Welt soll das Gleichgewicht zwischen dem Guten und dem Ubel
sein
(Stimmt, und wer das Übel ist, brauchen wir hier nicht zu raten.),
wie noch in der Bibel gesagt wird. Aber es wie wunschenswert
ist, dass des Guten grosser war, wie man, damit glauben will diese
Welt, besserer um vieles heller wurde, und damit das Gluck alle
Menschen erproben konnten, die auf dieser Erde leben. Manchmal du,
wenn die Menschen siehst, du verwunderst einfach, warum sehen die
Menschen die einfachsten, guten Sachen nicht. Eben man sehr will vom
Engel und zeigen den Menschen werden, dass man so viel gut sein kann.
Meinen nett Bernd denke ich, dass wir uns schon ganz bald treffen
konnen. Ich will dich sehr sehen. Ich so will dich jetzt umarmen, dich
anruhren, gedruckt werden und fuhlen, wie dein Herz klopft, wie du
atmest. Ich so will dich neben mir fuhlen. Ich werde mit nicht von der
Geduld deinen heissesten Brief warten
(Die Sache mit dem heißesten Brief müssen wir wohl wörtlich nehmen.)
(Standardtext - Ende)

Ich kusse dich zart,

Deine mit der Liebe

Julia


Zwischenbilanz: der Briefwechsel mit Julchen dauert nun etwa 2 Wochen, also etwa ein Dutzend Mails, und schon ist sie unsterblich in Bernd-Klaus verliebt und will sich mit ihm treffen.
Ok, das könnte damit zusammenhängen, dass im Profil bei Myflirt mein eigenes Bild hochgeladen war und ich der Womanizer bin. Das teste ich jetzt mal und schicke ihr ein paar andere Bilder...


Cuchulainn

RE: Julia wurde registriert

#33 von Cuchulainn ( gelöscht ) , 01.09.2008 21:22

Ok, es kommt der Härtetest. Wenn Julchen diese Bilder aushält, dann muss es wahre Liebe sein. So etwas grauenhaftes hat sie bestimmt noch nie gesehen...

In Antwort auf:
Meine Zaubermaus,

vielen lieben Dank für Deinen Brief, ich werde jedesmal so fröhlich,
wenn ich Deine Worte lese. Ich weiß auch nicht warum ich denke, dass
da noch ein anderer Mann sein könnte, es ist nur so ein Gefühl.
Wahrscheinlich liege ich ganz falsch, aber die eine Hälfte Deiner
Briefe scheint von Herzen zu kommen, die andere Hälfte wirkt immer so
unpersönlich. Aber wahrscheinlich bilde ich mir das nur ein.

Es ist sehr schön, dass Du Deiner Freundin so ein guter Kamerad bist
und ihr zusammen in der Kirche Feuer gelegt habt. Es tut mir sehr leid
für sie, dass sie ihre Eltern bei einem Unfall verloren hat, aber
vielleicht findet sie sie irgendwann wieder? Dass Deine Eltern Dich
völlig vergessen haben, finde ich aber nicht sehr schön. Wie kann man
ein so freundliches Wesen wie Dich einfach vergessen? Das würde ich
niemals fertigbringen! Was ist passiert zwischen Dir und Deinen
Eltern? Vielleicht sollte ich mal mit ihnen reden? (Fragt sich nur in welcher Sprache?)

Auch Deine Stimme würde ich gerne einmal hören, vielleicht können wir
einmal miteinander telefonieren? Das würde mich sehr freuen. Du hast
sicher eine aufregende und angenehme Stimme. (Hoffentlich war das kein Eigentor)

Deine Bilder sehe ich mir natürlich jeden Tag an, ich kann gar nicht
fassen, was für ein Glück ich doch habe.
Leider habe ich nur drei Bilder von Dir, schickst Du mir noch ein
paar? Ich habe auch einige Bilder von mir angehängt.
An der Arbeit lachen meine Kollegen schon über mich, denen habe ich
von Dir erzählt und ihnen auch Deine Bilder gezeigt, aber die sagen,
dass das alles nicht stimmt und dass sich eine so tolle Frau wie Du
sich nie für mich interessieren würde. Mein Schatz, ich habe eine
tolle Idee: schick mir doch ein Bild von Dir, auf dem Du ein Schild
hältst mit der Aufschrift „Ich liebe Bernd-Klaus", das zeige ich dann
allen und dann werden sich nicht mehr über mich lachen sondern werden
richtig neidisch sein. Mein Hase, würdest Du das für mich tun? (Einen Versuch ist es wert)

Du sagst so einfach, dass Du die fettige Frau verprügelt hättest, aber
stelle Dir das nicht so einfach vor. Die wog mindestens 140 kg, war
aber flink wie ein Ozelot. Und dann hat sie mich auch gleich mit dem
ersten Schlag erwischt, genau zwischen die Beine, und Du weißt nicht,
wie weh das einem Mann tun kann.
Ich glaube, meine Manneskraft ist im Moment ernsthaft beeinträchtigt.
Ich hoffe, dass mein Mojo doch irgendwann zu mir zurückkommt.

Liebe Julia, warum fragst Du, ob ich an Gott glaube? Darüber hatten
wir doch schon gesprochen, natürlich glaube ich an unseren Herrn und
Erlöser, und ich glaube fest daran, dass er eines Tages alle bösen
Menschen, alle Diebe, Lügner und Betrüger strafen wird.
Leider bin ich noch nicht dazu gekommen, dem Herrn Pfarrer die Bilder
eurer Tempel zu zeigen, ich musste mir erst neue Tinte für den Drucker
kaufen, aber morgen werde ich das bestimmt erledigen, versprochen.
Der Herr Pfarrer freut sich bestimmt ein Loch in den Bauch wenn er die
Bilder sieht, ich bin mir sicher.

In der Post war heute ein merkwürdiger Katalog und beim durchblättern
habe ich etwas gefunden, das sich „Tanzstange" nennt (das Bild habe
ich angehängt). Ich weiß gar nicht wozu man beim tanzen eine Stange
braucht? Und warum hat die Frau auf dem Bild so wenig Kleidung an? Nun
ja, vielleicht schwitzt sie viel beim tanzen und muss sich deshalb
abkühlen.
Du tanzt doch auch so gern, hast Du auch so eine Stange? Was macht man
damit, weißt Du das?

Lass Dich ganz toll drücken!

Dein
Bernd-Klaus

PS: Ach ja, auf dem einen Bild sieht Du mich und meine Schwester
Hildegund, sie ist mein bester Freund.
Der andere Mann auf dem Bild vor meinem Auto ist mein Nachbar Hans-Dieter.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
bernd-auto.jpg   hildegund.jpg   tanzstange.jpg  

Cuchulainn
zuletzt bearbeitet 01.09.2008 21:23 | Top

RE: Julia wurde registriert

#34 von Cuchulainn ( gelöscht ) , 02.09.2008 19:59

Julitschka liebt Bernd-Klaus immer noch - trotz Achim-Menzel-Bildern. Also bin ich wohl doch nicht der Womanizer. Mist. Aber Julchen ist auf jeden Fall völlig durchgeknallt.

In Antwort auf:
Hallo mein Kleine Bernd

Wie ich froh bin, deinen warmen Brief zu bekommen. Heute ist bei uns
das schlechte Wetter direkt-. In der Stra?e war einfach der Schrecken.
Ich bin bis zum Fadchen na? ge worden, dass jenes Unvorstellbares mit
der Natur geschieht.
(Das behalten wir mal in Erinnerung...)
Und welche bei Ihnen das Wetter? Meinen am
meisten teueren Bernd, Danke gro? fur deine schonen Fotografien (). Es
ist bemerkenswert, wenn die Schwester auch ein bester Freund fur den
Bruder ist. Ich wollte sie sehr kennenlernen. Naturlich werde ich dir
die Fotografie senden, wo von den gro?en, gro?en, sehr gro?en
Buchstaben geschrieben sein wird, dass ich dich Bernd mag
(Supi, mein Engel. Genau so will ich das! ).
Eben ubergib bitte den Kollegen von der Arbeit, dass sie vom Neid gerei?en
ist, wenn uns zusammen und unsere Liebe sehen werden. Ich werde
wahnsinnig glucklich sein, wenn wir telefonieren konnen
(...ich hab's geahnt... ). Ich so will
deine Stimme, die Liebe meine horen. Mein muss nett Bernd, uns etwas
Tage nur erwarten, weil ich mein mobiles Telefon der Freundin geborgt
habe
(..war ja klar.). Sie liegt im Krankenhaus jetzt, ihr schnitten die
Blinddarmentzundung aus. Sie hat kein Telefon und sie hat bei mir
gebeten, damit sie den Verwandten anrufen konnte. Hoffe du du
verstehst ihre Lage. Und kein hausliches Telefon bei mir gibt es, weil
in Russland es ziemlich teuer
(Und weil man den Anschluss zurückverfolgen kann).
Aber schon wird auf diese Wochen meine Freundin aus dem Krankenhaus hinausgehen und wir konnen reden. Ich
kann schon nicht warten, um deine Stimme zu horen, mein Engel. Bitte
sind mir die Nummer des Telefons sende und ich werde dich in den
nachsten Tagen anrufen
(Mal sehen, wie ich das handhabe). Nett Bernd, ob wollte ich nicht fragen du
glaubst an den Gott, es war die rhetorische Frage. Bitte richte mich
streng fur nicht wasche den Deutschen. Ich wurde mit dem Vergnugen mit
dir irgendwelchen langsamen Tanz tanzen
(Langsam, schnell, auch egal). Meinen beliebt Bernd, mit dir
bin ich fertig, alles Mogliche zu tanzen.
(Aber was man mit der Stange macht, weiß ich jetzt immer noch nicht)
Wirklich ist die Tragodie mit den Eltern meiner Freundin geschehen, sie erlebt bis jetzt sehr.
Und betreffs meiner Eltern, so ist hier aller nicht so schlecht. Es
ist einfach, wenn ich die Schule beendet habe und hat gewollt, in die
Universitat an der Fakultat der Journalistik meine Eltern zu gehen
waren resolut dagegen. Es waren viele Skandal wegen seiner zwischen
mir und meinen Eltern und in einen Tag bin ich davon einfach ermudet.
Ich habe mindestens der Sachen gesammelt eben ist aus dem Haus
weggegangen. Seit dieser Zeit hatten wir so sehr schlechte
Beziehungen (Zum Glück muss ich die nicht auch noch anrufen). Aber in Wirklichkeit bedauere ich daruber ganz nicht,
dass ich weggegangen bin. Ich wollte Journalist sein und ich wurde
Journalist. Jeder Mensch soll den Weg in die Leben, und nicht seine
Eltern selbst wahlen. Und heute bei uns solches schone Wetter, den
kleinen Wind, und die hei?e Sonne, die das Herz erwarmt. Die Wolken
solche hoch und solchen blauen Himmel
(Wir erinnern uns an den Wetterbericht vom Anfang).
Ich langweile mich nach dir sehr (zum vierten Mal...), und sehr viel denke ich daran, wenn wir uns treffen konnen (wird weiter ignoriert).
Ich habe dich, sehr stark sehr liebgewonnen. Und jeden deinen Brief mein
Engel Bernd warte ich immer mit solchem Zittern und solchem
leidenschaftlichen Wunsch. Versuche, mich nebenan vorzustellen, wie du
mich umarmst, du betriffst meiner Person und meiner Lippen, du schaust
mir in die Augen, und ich sehe in deine. Stelle vor, dass du mich
umarmt hast und du betriffst meiner Brust, du kussst meine Lippen,
stelle vor... Ich fuhle deine Atmung und das Schlagen des Herzes, ich
fuhle wie du du regst auf... (hey, hier lesen vielleicht Leute unter 18 Jahren mit, also langsam, ja?)
Stelle vor.... Ich habe es gerade erst auch es so wunderbar vorgestellt.... Der Traum... Nur will ich dass
sich dieser Traum in die Leben verwirklicht hat. Und jetzt werde ich
mit nicht von der Geduld deinen zartesten engelgleichen Brief warten.

Ich kusse dich zart meinen Bernd
Deine ist und mit der Liebe aufrichtig

Julia



Dazu gab es noch drei Bilder vom Conehead, das dritte Bild war aber das vor der maroden Bank, das kennen wir schon.
So, wie komme ich jetzt aus der Nummer mit dem Telefonieren raus?

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
CIMG4184.jpg   CIMG4196.jpg  

Cuchulainn
zuletzt bearbeitet 02.09.2008 19:59 | Top

RE: Julia wurde registriert

#35 von Cuchulainn ( gelöscht ) , 02.09.2008 22:03

Quälen wir sie weiter mit Bildern aus dem Horrorkabinett...

In Antwort auf:
Mein geliebtes Rumpelstilzchen,

es tut mir so leid, dass Du heute vom Regen nass geworden ist.
Hoffentlich hast Du Dich nicht erkältet? Aber wenn bei dem Unwetter
die Sonne schien, dann hattet ihr wenigstens einen schönen Regenbogen,
oder? So ein Naturschauspiel wärmt einem doch das Herz.
Wenn ich bei Dir wäre, dann hätte ich Dich trocken gerubbelt und Deine
Füße massiert, großes Indianerehrenwort. (Bernd hat seinen Wellness-Tag...)

Ich freue mich schon sehr darauf, wenn Du mir das Bild mit dem großen
Schild schickst.
Weißt Du, was meine Kollegen heute zu mir gesagt haben? Ich hätte das
alles nur erfunden, in Wirklichkeit wärst Du gar keine Frau sondern
ein Mann, oder es würde Dich überhaupt nicht geben. Ich würde das
alles nur erzählen um anzugeben. Die sind doch wohl verrückt. Ich habe
doch Deine lieben Briefe und Deine Bilder. Gut dass nicht alle
Menschen so sind wie diese Leute, sondern dass es liebenswerte
Menschen wie Dich gibt. Ich bin so froh, Dich gefunden zu haben.
(Zu dick aufgetragen? Nee...)

Es ist sehr nett von Dir, dass Du für mich tanzen willst. Meinst Du,
ich soll so eine Stange wie in dem Katalog bestellen? Wenn ich das
richtig verstanden habe, muss man die Stange am Boden und an der Decke
befestigen, wo montiere ich die bloß am besten? Vielleicht in der
Küche? Ja, das ist eine gute Idee!

Aber dass Du so eine schlechte Beziehung zu Deinen Eltern hast ist
nicht schön. Aber sie hätten einsehen müssen, dass jeder Mensch
irgendwann selbstständig werden muss. Man kann nicht ständig vom Geld
anderer Leute leben, auch wenn es die eigenen Eltern sind. Eigentlich
sollten sie stolz auf Dich sein, denn früher oder später geht ein
Leben auf Kosten anderer schief. Dann gerät man an den Falschen und
steht plötzlich mit heruntergelassener Hose da. Wie gut, dass Du
Deinen Traum verwirklicht hast und Journalisten geworden bist. Es muss
schön sein, wenn man so viel schreiben und vielen Menschen die
Wahrheit sagen kann.


Liebe Julia, leider habe ich immer noch sehr starke Schmerzen, wenn
das nicht besser wird, werde ich morgen einen Arzt aufsuchen müssen.
Ich hoffe sehr, dass das nichts ernstes ist.
Ich schicke Dir noch zwei Bilder von mir, eines ist von diesem Jahr,
das andere vom Urlaub im letzten Jahr, ich hoffe, dass sie Dir
gefallen.


Dein
Bernd-Klaus

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
bernd.jpg   bernd_urlaub.jpg  

Cuchulainn

RE: Julia wurde registriert

#36 von Cuchulainn ( gelöscht ) , 03.09.2008 20:49

Julchen hat ein Bild mit geschickt, auf dem sie ein großes Schild hält. Ist ja auch eine große Liebe.
Leider gefaket, das Bild wurde lt. Exif-Daten am 27.07.08 mit einem Sony Ericson-Handy gemacht, das Schild ist nachträglich reingefrickelt worden.


In Antwort auf:
Hallo meinen zartest und nettst Bernd

Ich so bin froh, den zarten Brief zu bekommen. Nett, ich rege mich fur
deine Gesundheit sehr auf. Wenn du die starken Schmerzen hast, so
musst unbedingt du ins Krankenhaus und beim Arzt gehen zu
konsultieren
(aber unbedingt!). Bitte mache es fur mich, ich beunruhige mich die
Wahrheit sehr fur dich, die Liebe meine. Ich so bin glucklich, zu
lesen, dass du meinen Namen vor den Kollegen verteidigst, die unser
Gluck einfach beneiden und sagen dir jede Garstigkeiten uber mich (genau, böse Menschen!).
Danke dir, mein guter Engel, dich der beste Mann auf dem Licht. Und
Danke dir fur deine Fotografien, hat mir sehr gefallen
(ist die irgendwie pervers?). Heute ging bei
uns wieder solches schlechte Wetter, der ganze Tag den starken Regen
und es war der sehr starke Wind (schon wieder, kein Sonnenschein diesmal?). Zum Gluck bin ich nicht krank
geworden eben ich hoffe seiner wird nicht geschehen. Die Hauptsache,
damit du schneller genasest
(keine Probleme mit der Nase) und entging den schrecklichen Schmerzen.
Meine, beliebt Bernd, denke ich, dass es uber den Kauf der Stange uns
besser ist, zu reden, wenn wir uns treffen konnen
(Bernd kauft doch nicht die Katze im Sack!) und wenn unsere
Beziehungen die Entwicklung finden werden, so schlie?e ich die
Moglichkeit des Kaufes nicht aus es ist des Gegenstandes und seiner
Anlage in der Kuche
(ich sag doch: die Küche ist eine gute Idee) ;) Ich sehr viel ich denke an dich, uber uns
meinen Bernd. Ich so bin glucklich, dass ich dich mein Engel Bernd
begegnen konnte. Wenn ich solche Worter sage, rege ich mich so auf,
und klopft mein Herz so stark. Aber diese Aufregung der Freude, die
Aufregung des Gluckes. Es darf nicht Worter, dieses wunderbar des
Zustandes einfach beschreiben, die du findest, wenn du beginnst so
stark mein Engel Bernd zu mogen. Erzahle mir bitte wie deinen Tag
heute Bernd gegangen ist
(das kommt auch jedesmal). Du dachtest an unsere mit dir des Treffens,
du denkst daran irgendwann
(so langsam wird sie anscheinend ungeduldig... ). Ich denke daran sehr haufig, weil ich dich
sehr sehen will, ich will dich umarmen, dich anruhren
(brrrr....lieber nicht). Bei mir solchen
gro?en Wunsch. Ich will deine Stadt sehen, ich will jene Schonheiten
sehen, die bei dir in der Stadt ist. Das alles so ist mir interessant.
Wie jetzt ich dir in die Augen schauen will, sehen und dein Herz
fuhlen, sehen und dir die warmsten Worter sagen, wie ich es will. Kann
sein, ganz wird bald es geschehen
(eindeutig ungeduldig). Man muss nur glauben und es wird
unbedingt, ich glaube meinen Bernd. Nicht geglaubt zu werden, dass wir
so schon nahe kennenlernen konnten. Es so gefallt mir. Ich kann jenes
Gluck, das ich habe, wenn nicht ich dich kennengelernt habe
beschreiben. Mein Leben hat sich sehr geandert. Mein Leben wurde
heller, glucklicher, warm. Meine Einsamkeit ist verschwunden, weil
meine Einsamkeit du mein Engel Bernd ausgefullt hast. Und es so ist
wunderbar. Wie du ich eben batst sende ich zusammen mit diesem Brief
die Fotografie, auf der ich mit den Wortern "Ich dich mag,
Bernd-Klaus"
(da steht was anderes...). Ich sitze in der Maschine der Freundin, die mich
fotografierte, weil wie ich bei uns den sehr starken Regen schon sagte
ich war auch stark wurde na? ge worden sein
(hat es im Juli auch schon geregnet?). Hoffe du du wirst froh
sein, es zu sehen. Und noch bat ich deine Nummer des mobilen Telefons,
damit ich dich anrufen konnte. Bitte sind mir die Nummer sende
(Mist, sie hat es nicht vergessen). Ich
werde dir morgen schreiben

Ich kusse dich zart

Deine ist Julia aufrichtig

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
4.jpg  

Cuchulainn

RE: Julia wurde registriert

#37 von Cuchulainn ( gelöscht ) , 03.09.2008 22:00

Gut erzogen, wie Bernd nun mal ist, bedankt er sich artig für das gefälschte Bild.

In Antwort auf:
Meine liebe Flitzmaus,

tausend Dank für das wunderbare Bild! Du glaubst gar nicht, wie sehr
es mir gefällt. Ich habe es eben vergrößert und ausgedruckt und werde
es morgen mit zur Arbeit nehmen. Dort werde ich es an die Wand hängen
und dann werden diese neidischen Menschen nicht mehr über mich lachen.
Meine Liebste, ich danke Dir so sehr, jeden Tag machst Du mich
glücklicher! (Schauen wir mal, was die lieben Kollegen dazu sagen.)
Habe ich Dir eigentlich schon gesagt, dass Du ganz tolle Augen hast?
Und Deine lackierten Fingernägel passen besonders gut dazu, bei uns
sagt man immer "Lila schützt vor Schwangerschaft", Du wirkst damit
unheimlich elegant und anziehend.
()

Heute war ich übrigens beim Herrn Pfarrer und habe ihm die Bilder
eurer Tempel gebracht, er war ganz begeistert, dass der Herr Jesus so
schöne Häuser bei euch hat. Die vielen goldenen Kreuze haben ihn
besonders beeindruckt, er bedankt sich sehr bei Dir für die Mühe, die
Du Dir gemacht hast.
Auch lässt er fragen, ob es Dir etwas ausmachen würde den Innenraum
eurer Tempel zu fotografieren, er würde so gerne den Altar sehen. Aber
nur, wenn es nicht zu viel Aufwand für Dich ist, ich will nicht, dass
Du schon wieder nass gemacht wirst. Auf Dauer ist das ganz bestimmt
nicht gesund. (Mal sehen, ob sie nochmal losdackelt... )

Die Sache mit der Stange geht mir nicht aus dem Kopf, ich habe heute
schon einmal die Küche ausgemessen, bin mir aber nicht sicher, ob dort
ausreichend Platz ist. Kannst Du mir sagen, wie viel Platz Du ungefähr
zum tanzen brauchst? 2 m²? Oder mehr? Eventuell würde ich dann den
Kühlschrank ausbauen und in den Flur stellen, dann sollte auf jeden
Fall Platz genug sein. Aber gut geplant ist halb gearbeitet, sage ich
immer, und ich möchte doch alles vorbereitet haben, wenn wir uns
treffen. (Eine kleine Andeutung, damit sie die Lust nicht verliert.)

Liebste Julia, ich glaube, dass Du recht hast, die Schmerzen gehen
nicht weg, und auch die Nase läuft seit heute, ich sollte wirklich
einen Arzt aufsuchen. Vielleicht ist es was ernstes? Ich hoffe nur,
dass ich nicht stationär ins Krankenhaus eingewiesen werde, vielleicht
sogar auf die Intensivstation! Und Weihnachten in der Klinik zu
verbringen wäre sicher nicht lustig.

Aber genug Trübsal geblasen, liebe Julia, ich wünsche Dir morgen einen
wunderbaren Tag, pass schön auf, dass Du nicht nass wirst. :-)

Dein
Bernd-Klaus


Cuchulainn

RE: Julia wurde registriert

#38 von Cuchulainn ( gelöscht ) , 04.09.2008 18:26

Heute war Julia zwar früh dran, dafür gibt es nur Geschwätz aus Textbausteinen. Nicht sehr prickelnd, außerdem es geht um das Projekt "Freie Bewegung". Wer sich wohin bewegt bleibt allerdings unklar.

In Antwort auf:
Hallo mein nettster Engel Bernd

Ich bin sehr froh, deinen su?en Brief zu bekommen. Wie ich deinen
Brief wartete, wartete ich so stark, denke ich heute den ganzen Tag
nur an dich, uber uns. Ich bin wahnsinnig froh, dass mein foto dir
gefallt. Danke gro? fur dein Kompliment uber meine Augen, ist fur mich
Ich sehr :) sehr sehr angenehm
(kleine Komplimente erhalten die Freundschaft) ich fuhle, wie mit jedem Tag meine
Liebe zu dir aller starker sein wird und ist starker. Manchmal
spaziere ich mit der Freundin abends nach unserem kleinen Park, und
ich teile mich mit ihr die Emotionen, den Eindrucken, daruber, dass
bei mir mit dir mein Engel Bernd erhalten wird. Ich erzahle der
Freundin daruber, was wenn geschehen wird, dass ich aus Russland
abfahren werde
(you ain't goin' nowhere, baby...), wie wir mit ihr den Kontakt unterstutzen werden. Aber
meine Freundin trostet mich immer und sagt, dass wir einander
unbedingt anrufen werden, wir werden uns treffen, und wir werden
einander nicht vergessen. Und es ist es so angenehm, zu horen. Ich bin
sehr froh, dass ich solche Freundin habe, die sich an mich immer
erinnert. Meinen beliebt Bernd, mich verwirren solche Themen wie die
Anlage der Stange fur die Tanze ein wenig. Ich niemals fur niemanden
auf die Stangen nicht tanzte. Ich wei? wieviel ich die Stelle nicht es
ist notwendig, aber ich denke zwei Meter wird genugend ;)
(Nicht? Jammerschade. Dann braucht Bernd auch den Kühlschrank nicht ausbauen.)
Mein Engel Bernd erzahle, wie bei dir den Tag ohne mich geht. Wie bei Ihnen jetzt
das Wetter? Bei uns ist es auch den Regen heute ein wenig warmer geht
den Regen nicht (der tägliche Wetterbericht ).
Ich hatte mit dem Vergnugen foto des Altares in
unserem Tempel gemacht, aber leider wird es verboten
(Das ist blöd.). Bei uns darf man
nicht die Fotografien in den Kirchen machen. Ich fragte dich, welche
Jahreszeit bei dir beliebt niemals? Den Sommer, den Herbst, den Winter
oder den Fruhling? Ich liebe sehr, ich vergottere den Herbst. Nirgends
gibt es keinen solchen Herbst wie in Russland. Viele bekannte Dichter
beschrieben mit solcher Seele den Herbst, mit solcher Schonheit. Der
Herbst in Russland, ist der goldene Laubfall, diese irgendwelche Ruhe
und die Befriedung, es ist die Seele Russlands. Bernd hortest du
meinen uber solchen Dichter wie Alexander Sergeevich Puschkin
(Mäuschen sieht auch aus wie jemand der Puschkin liest. Vielleicht sollte sie sich doch besser an Bob Kane halten). Es ist der sehr bekannte russische Dichter. Es ist das Genie, das das ganze
Leben der Poesie zuruckgegeben hat, der Schonheit des Wortes, und
naturlich der Schonheit den Frauen. Seine Gedichte es kann etwas
gleich dem Regenbogen, in seinen Gedichten sowohl die Freude finden,
als auch die Traurigkeit, in seinen Gedichten kann jeden etwas finden.
Auch liebe ich den Fruhling sehr, wenn aller beginnt aufzuleben, wenn
die Natur beginnt, vom Wintertraum aufzuwachen, wenn beginnen, die
Vogel zu singen, und wenn der blaue klare Himmel mit den hellen
Sonnenstrahlen erscheint. Der Fruhling und der Herbst, meine am
meisten Lieblingsjahreszeiten. (blablabla) Obwohl man hier irgendwelches Gegenteil
finden kann, sind der Fruhling Geburten, und ist der Herbst ein Traum,
und kann irgendwelcher Tod der Natur, wenn sie vom festen Schlaf
einschlaft. Der Winter fur mich, ist irgendwelches Marchen. Wenn ich
noch Kind war, dachte ich daran immer, dass im Winter die Zauberei
geschieht. Und ich verknupfe den Sommer mit dem Hohepunkt der
Erholung, den Sommer, es sehr will sich etwas ahnlich der
Unterhaltung, im Sommer und vergessen werden erholen. Auch versprach
ich dir grosser, uber mein Projekt “Freie Bewegung zu erzahlen”
(Hat sie das versprochen? Kann mich gar nicht erinnern.).
Dieses Projekt ist mit der Jugend und damit verbunden, als es
beschaftigt sich jetzt die Jugend. Von mir waren die Menschen befragt
eben es war das Bild aller geschaffen, als es beschaftigen sich die
jungen Menschen. Interessantest vergnugt sich, dass sich der gro?e
Teil der jungen Menschen einfach erholt und zur freien Zeit, fur
nichts interessieren sich, und besuchen nur die nachtlichen Klubs,
trinken das Bier, und suchen das Vergnugen. Einiger Teil der jungen
Menschen beginnt, im Alter uber das Business und die Sache
nachzudenken, die sie offnen wollten. Anderer Teil der Menschen, denkt
nur an das Studium, und versuchen, sich nur dort zu finden. Einige
lernen und auch betreiben professionell Sport. Aber ich habe in mein
Projekt solche Frage, die mit verbunden ist auch aufgenommen, ob dass
viele junge Menschen nach jenem Weg sind gegangen, der ihnen ihre
Eltern angeboten hat. Und interessantest, was der gro?e Teil, es
daneben 75 % sind gegangen, zu lernen und beschaftigen sich damit,
dass ihre Eltern wollten. Und es ist, da spater wirklich lustig, die
jungen Menschen, wenn zum reifen Alter kommen beginnen, zu denken,
daruber warum haben sie dann die Meinung nicht gefunden, und horten
nur andere, jemandes zu. Aber auch meinen nett Bernd habe ich dieses
Projekt noch nicht beendet. Ich denke, dass zum Wochenende ich es
beenden werde. Und es wird in der popularen Kasaner Zeitung
veroffentlicht sein. (Hat jetzt jeder verstanden, um was es bei "Freie Bewegung" geht?)
Sowie wollte ich erkennen, was mit deinen Kindertraumen verbunden ist. Wenn du Kind warst, traumte uber als,
uber welchen Beruf?
(Afrikaforscher, das hat Bernd doch schon erzählt) Du kannst traumte, irgendwelche grandiose
Eroffnung mein Engel Bernd zu begehen? Und jetzt werde ich den Brief
beenden

Ich zart ganz dich meinen Bernd

Aufrichtig und mit der Liebe

Julia


Cuchulainn

RE: Julia wurde registriert

#39 von Cuchulainn ( gelöscht ) , 04.09.2008 22:26

Als Literaturliebhaber und Frauenkenner ist Puschkin natürlich ein Begriff für Bernd-Klaus, wie könnte es anders sein?

In Antwort auf:
Meine Geliebte,

heute bin ich sehr wütend. Richtig wütend. Stinksauer. Weißt Du, was
heute passiert ist? Heute morgen habe ich Dein Bild mit zur Arbeit
genommen und es an die Wand gehängt, damit sich die Kollegen so
richtig ärgern.
Und weißt Du, was die gesagt haben? Sie haben mich ausgelacht und
gesagt, dass das Bild eine Fälschung ist. Sie haben gesagt, dass das
Schild nachträglich mit Photoshop in das Bild kopiert worden ist und
dass das ein Blinder erkennen würde. Sie haben gesagt, ich hätte das
Bild selbst gefälscht, nur um anzugeben. Manche Menschen können so
gemein sein! Nur weil sie einem anderen das Glück nicht gönnen,
versuchen sie es schlecht zu machen. Zum Glück sind wir beide nicht so
wie diese Leute, nicht wahr?

Liebe Julia, natürlich wollte ich Dich nicht verwirren mit meinem
Gerede über die Stange. Ich hatte nur gedacht, dass das ein schönes
Geschenk für Dich wäre, da Du doch so gerne tanzt. Aber wenn ihr so
etwas in Russland nicht benutzt und Du damit nichts anfangen kannst,
dann ist das natürlich kein praktisches Geschenk, bitte entschuldige.
Was mich aber verwirrt ist, dass Du mich fragst, was als Kind mein
Traumberuf war. Ich hatte Dir doch schon erzählt, dass ich immer
Forscher in Afrika werden wollte, hast Du das schon wieder vergessen?

Beim Arzt war ich heute auch, er hat sich die Verletzung angesehen und
meint, dass sei nichts ernstes, hat mir eine Salbe und einen Grappa
gegeben, zum einreiben und zur oralen Einnahme, aber die Salbe schmeckt
irgendwie komisch. Wenn die Schmerzen nicht weggehen, soll ich nochmal
wiederkommen.
Diese Ärzte nehmen sich heute auch keine Zeit mehr für ihre Patienten,
da kann man sterbend auf dem Tisch liegen, das interessiert die gar
nicht.

Dass man in euren Tempeln nicht fotografieren darf ist zwar nicht
schön, aber das kann man halt nicht ändern. Ich will ja auch nicht,
dass Dir der Pope eins über die Rübe zieht. Der Herr Pfarrer wird zwar
enttäuscht sein, aber hat ja schon Deine anderen wunderbaren Fotos.
Und so wie der Herr Pfarrer die Fotos eurer Tempel mag, so sehr mag
ich Deine Fotos. Schicke mir doch noch bitte welche, ich sehe sie so
gern an. :-)

Und ich glaube auch, dass unsere Seelen miteinander verwandt sind. Ich
habe nicht nur von Alexander Puschkin gehört, ich liebe Alexander
Puschkin! Seine Darstellung der Schönheit der Frauen ist so kolossal,
so wunderbar, er zeigt dem Leser jedes verborgene Detail. Das ist sehr
beeindruckend. Hat Puschkin nicht auch Filme gedreht? Ich weiß jetzt
nicht wie die Filme im russischen Original hießen, aber die deutschen
Titel waren wohl "Angriff der Tittenmonster vom Jupiter" und "Haarige
Häschen I - IV". Es kann aber auch sein, dass das ein anderer war, ich
bin mir nicht sicher. (Hat Puschkin nicht auch mit Gina Wild gedreht?)

Die Beschreibung Deines Projekts "Freie Bewegung" finde ich sehr
interessant. Bei uns gab es mal ein Projekt "Freie Liebe", aber das
ist schon lange her.
Vielleicht solltest Du auch untersuchen, wie viele der jungen Leute,
die sich nachts herumtreiben und Bier trinken, später kriminell
werden? Zum Beispiel Diebstahl oder Betrug, das ist hier bei uns ein
großes Problem.
Aber es ist nur ein Vorschlag, ich verstehe ja nichts
davon.
Aber es ist lustig, dass Du schreibst, dass Dein Artikel in einer
Kasaner Zeitung veröffentlicht wird. Mein Nachbar, der kommt nämlich
aus Kasan, hat er mir erzählt. Oder war es Kasachstan? Oder Portugal?
Das liegt ja alles so dicht zusammen, ich kann das immer nicht
auseinander halten. Aber das ist doch ein irrer Zufall, oder? Die Welt
ist so klein geworden! :-)


Ich habe Dich ganz doll lieb!

Dein
Bernd-Klaus


Cuchulainn
zuletzt bearbeitet 04.09.2008 22:37 | Top

RE: Julia wurde registriert

#40 von Scambaiter , 04.09.2008 23:42

In Antwort auf:
Alexander Puschkin gehört, ich liebe Alexander
Puschkin! Seine Darstellung der Schönheit der Frauen ist so kolossal,
so wunderbar, er zeigt dem Leser jedes verborgene Detail. Das ist sehr
beeindruckend. Hat Puschkin nicht auch Filme gedreht? Ich weiß jetzt
nicht wie die Filme im russischen Original hießen, aber die deutschen
Titel waren wohl "Angriff der Tittenmonster vom Jupiter" und "Haarige
Häschen I - IV". Es kann aber auch sein, dass das ein anderer war, ich
bin mir nicht sicher. (Hat Puschkin nicht auch mit Gina Wild gedreht?)
...super...super


------------------------
MfG - Scambaiter
> Horas non numero nisi serenas <
HP: http://scambaiter.info


 
Scambaiter
Administrator
Beiträge: 11.516
Registriert am: 01.01.2006


   

Mail von "Pay Pal"
YOUR PERSONALITY MOTIVATED ME [9.Aug.2013|04:16:54]

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz