Int.-Auskunft   Tel.-Analyse   Übersetzer    IP-Locator    Whois   Mugu-DB   Scammer-DB   ImageShack   TinyURL   Yahoo   Google
Homepage Scambaiter Deutschland Forum Romance-Scambaiter Scambaiter - Deutschland Antispam ScamDB

RE: Nachricht von +41787591397

#121 von icewastl , 03.05.2006 19:31

ein Auszug aus dem Stadtplan für Nichtkölner,
Schiefersburgerweg eine Gegend in der ich nicht unbedingt wohnen möchte
wenn Ihr den Plan anklickt könnt Ihr den nochmals vergrößern, Symbol unten Rechts
________
icewastl


Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Schiefersburger.JPG  

 
icewastl
Beiträge: 2.385
Registriert am: 09.03.2006

zuletzt bearbeitet 03.05.2006 | Top

RE: Nachricht von +41787591397

#122 von Scambaiter , 03.05.2006 20:04

In Antwort auf:
ein Auszug aus dem Stadtplan für Nichtkölner,
Schiefersburgerweg eine Gegend in der ich nicht unbedingt wohnen möchte
...unschuldige Frage eines Nichtkölner, warum möchtest du dort nicht unbedingt wohnen? Zuviele Mugus dort ?
----------------
MfG - Scambaiter
>Horas non numero nisi serenas<



 
Scambaiter
Administrator
Beiträge: 8.989
Registriert am: 01.01.2006


Re: BITTE RUF MICH SOFORT AN!

#123 von Orion , 04.05.2006 11:36

78. Teil

Die Schwester von Reverend Horst wohnt in Bonn. Die könnte das Geld persönlich bei den netten Jungs abgeben...

Genesis XXII,13: "Sage doch, du seist meine Schwester, auf daß mir's wohl gehe um deinetwillen und meine Seele am Leben bleibe um deinetwillen."

In Antwort auf:
Date: Wed, 3 May 2006 11:16:26 +0200 (MEST)
From: "Horst Honigmund" ***@***
Subject: Re: BITTE RUF MICH SOFORT AN!
To: ROBERT PROFITT <bobpro110@yahoo.com>

Hallo Robert.

Danke für die Adresse deiner Kölner Freunde!

Für eine Überweisung von der Postbank zur Western Union Bank im Ausland
benötige ich tatsächlich eine Kopie des Ausweises vom Empfänger des Geldes.
Das liegt daran, dass das Geld von der Kirche bereitgestellt wird. Es ist
nicht mein eigenes Geld, sondern stammt aus dem Säckel. Es ist auch kein
Bargeld, sondern wird überwiesen.

Meine Schwester wohnt in Bonn (in der Nähe von Köln). Soll ich sie
beauftragen, das Geld nach Köln zu bringen? Das geht ganz schnell und dauert
nur 1 Stunde.

Ich habe gehört, dass man das Geld auch an die MoneyGram-Bank überweisen
kann. http://www.moneygram.com

Was sagst du dazu? Soll ich das machen?

Bitte melde dich so schnell wie möglich. Dass du das Geld immer noch nicht
hast, ist mir wirklich peinlich.

Ich bete für dich und deine kranke Mutter!

Mit freundlichen Gruessen



---
La prueba del pudín consiste en comer.



 
Orion
Beiträge: 2.972
Registriert am: 01.01.2006


Re: BITTE RUF MICH SOFORT AN!

#124 von Orion , 04.05.2006 11:48

79. Teil

Ganz plötzlich sind die Freunde in Deutschland keine mehr. Nun soll das Geld wieder an Mr. Nelson in Brüssel geben. Das ist doch langweilig.

Mose XXXI,3: "Ziehe wieder in deiner Väter Land und zu deiner Freundschaft; ich will mit dir sein."

In Antwort auf:
Date: Wed, 3 May 2006 15:42:41 +0200 (MEST)
From: ROBERT PROFITT <bobpro110@yahoo.com>
Subject: Re: BITTE RUF MICH SOFORT AN!
To: "Horst Honigmund" ***@***
IP: IP: [62.205.73.183] = {BE | BELGIUM | BRUSSELS | BRUSSELS | TVD INTERNET - UPC BELGIUM - CHELLO}

Liebe Rev Horst

Wenn Sie wirklich us.Send das Geld durch Moneygram oder Western Union zu
den Firmen helfen möchten mit Personal zu versorgen, Herr Nelson Jimmy Alex
in Brüssel oder in m zur Mrs Orgazi in nigeria.sie zurück von ihrer Reise.
Dieses ist die einzigen möglichen Mittel wir wissen Sie

The andere Freunde in Deutschland, wir sind nicht sehr nah seit dem Krieg.

Wenn Sie uns helfen möchten, schicken Sie der Mrs Orgazi der Firma das Geld oder.
Sie haben die Informationen von Mrs Orgazi und Herr Nelson Jimmy Alex.Sended
das Geld zu ihnen durch Western Union oder Moneygram.

1. NAME (NELSON)
2. VORNAME (JIMMY ALEX)
3. GEBURTSORT (BRUSSELS)
4. NATIONALITÄT (BELGIUM
5. ADDRESS,AVE LOUIS 54 IXELLE.BRUSSELS.

Ich weiß nicht, daß was ich meiner Mutter erkläre, wenn sie fragt,
ob haben Sie empfangen, bricht das boxes.It ihr Herz mehr weil sie
trustrd in Ihnen sehr viel.

Bleiben Sie gesegnet,

Robert



---
La prueba del pudín consiste en comer.



 
Orion
Beiträge: 2.972
Registriert am: 01.01.2006

zuletzt bearbeitet 04.05.2006 | Top

Wichtig!

#125 von Orion , 04.05.2006 12:05

80. Teil

Wenn es so weiterliefe, würde es wirklich langweilig werden. Deshalb setzt Reverend Horst zum Gegenschlag an. Nach dieser Mail dürfte es Robert sehr ungemütlich werden. Sitzt doch Roberts "Freund" in Brüssel auf dem Präsentierteller und sollte dort schleunigst verschwinden.

Offenbarung VIII,2: "Und ich sah die sieben Engel, die da stehen vor Gott, und ihnen wurden sieben Posaunen gegeben."

In Antwort auf:
Date: Thu, 4 May 2006 11:18:07 +0200 (MEST)
From: "Horst Honigmund" ***@***
Subject: Wichtig!
To: ROBERT PROFITT <bobpro110@yahoo.com>

Hallo Robert.

Mit MoneyGram kann ich nur 899 USD pro Tag versenden. Maximal 3000 USD pro
Monat. Das steht auf der Internetseite von MoneyGram:
https://www.emoneygram.com/eMoneyGram/mo...IsendonInternet

Die Überweisung mit MoneyGram dauert dann mehr als 60 Tage. Das ist viel zu
lang.

Ich habe mit dem Bischof gesprochen. Er hat mir gesagt, dass ich die 6200
EURO auch ohne Passkopie überweisen kann. Dazu brauche ich ein spezielles
Passwort für das Online-Banking-Interface. Damit wird die Sperre der
Überweisung abgeschaltet. Das Passwort gibt er mir heute Abend.

WICHTIG und DRINGEND:

Du musst deinen Freund Mr. OMEZIRI OKECHUKWU warnen! Ich hatte heute einen
Telefonanruf von Interpol. Interpol hat mich gefragt, ob ich Mr. OMEZIRI
kenne würde. Ich habe gesagt: "Ich kenne ihn nicht". Außerdem darf ich
nichts sagen, weil es unter das Schweigegebot fällt.

Ich glaube nicht, dass der Anrufer von Interpol war. Das sind bestimmt die
gleichen Leute, die deinen Vater umgebracht haben. Nun wollen sie euch euer
Geld wegnehmen.

Der Anrufer hat verwirrtes Zeug geredet: "Mr. OMEZIRI wohnt in Brüssel.
Zwischendurch in Polen. Er hat einen Computeranschluss bei CHELLO. Sein
Computeranschluss wird überwacht. Seine Telefone werden abgehört. Seine
Adresse ist Interpol bekannt. Er soll am Freitag verhaftet werden."

Der Anrufer war bestimmt betrunken. Du solltest deinen Freund Mr. OMEZIRI
trotzdem warnen.

Sobald ich vom Bischof das Passwort habe, werde ich das Geld an Mr. Jimmy
Alex Nelson schicken. Heute abend noch. Das verspreche ich dir.

Ich bete für dich und deine Mutter!

Mit freundlichen Gruessen

Reverend Horst Honigmund



---
La prueba del pudín consiste en comer.



 
Orion
Beiträge: 2.972
Registriert am: 01.01.2006


RE: Re: BITTE RUF MICH SOFORT AN!

#126 von Scambaiter , 04.05.2006 12:07

In Antwort auf:
The andere Freunde in Deutschland, wir sind nicht sehr nah seit dem Krieg.
... ...oh, mein Gott habe ich da was verpasst? Gab's Krieg bei uns, in den letzten Tagen ?
Ich habe ein paar Tage keine Nachrichten gehört...

----------------
MfG - Scambaiter
>Horas non numero nisi serenas<



 
Scambaiter
Administrator
Beiträge: 8.989
Registriert am: 01.01.2006


RE: Re: BITTE RUF MICH SOFORT AN!

#127 von Orion , 04.05.2006 12:56

Robert stammt aus der Elfenbeinküste und meint vermutlich diesen Krieg: http://tinyurl.com/jwywm

Infolge dieses Konflikts hat der seelige Mr. "Profit" die Gold- und Diamantengesellschaft um 22 Mio erleichtert und die Kohle in Brüssel gebunkert.
---
La prueba del pudín consiste en comer.



 
Orion
Beiträge: 2.972
Registriert am: 01.01.2006

zuletzt bearbeitet 04.05.2006 | Top

Re: Wichtig!

#128 von Orion , 05.05.2006 08:20

81. Teil

Nach der letzten Mail ist Robert etwas durcheinander. Die arme Mutter musste aus Sicherheitsgründen in ein Militärhospital verlegt werden und das Geld kann jetzt auch in Raten bezahlt werden.
Diese Mail schickt er dem Onkel 4 mal hintereinander. Aber nicht aus Brüssel, sondern wieder vom nigerianischen Timasy-Proxy.

Robert Proffitt: "Merken Sie auch, daß eine Menge Leute verrückte Sachen mit dem vorsichtigen internet.Be sehr tun."

In Antwort auf:
Date: Thu, 4 May 2006 16:42:02 +0200 (MEST)
From: ROBERT PROFITT <bobpro110@yahoo.com>
Subject: Re: Wichtig!
To: "Horst Honigmund" ***@***
IP: {213.185.106.81 | NG | NIGERIA | - | - | REASSIGNMENT TO TIMASY CUSTOMER NIGERIA}

Liebe Rev Hornig

Ich verstehe nicht, daß was Sie durch das interpol
bedeuten, das Herrn omeziri.He sucht, ist ein weithin
bekanntes footballer in der Elfenbeinküste.Wir wurden
von einem sehr nahen Freund der Familie informiert,
daß die Behörden versuchen, uns wegen dieses Geldes zu
töten.Der Doktor haben geordnet, damit meine Mutter
auf ein militärisches Krankenhaus in Nigeria aus
Sicherheit Gründen gebracht werden kann.

Ich werde sehr auch durch Ihre Informationen
gesorgt.Wir sind im nogeria, bis Sie diese Post lesen,
also sorgen nicht uns um unsere Sicherheit.Sie können
mehr, als senden diese Menge vom Geld gram.just dort
zum Büro mit dem Geld gehen oder es zweimal senden.

Wenn Sie noch willen, uns ohne keine Probleme zu
helfen, schicken Sie ihnen das Geld in Brüssel
einfach.

Merken Sie auch, daß eine Menge Leute verrückte
Sachen mit dem vorsichtigen internet.Be sehr tun.

Danke und rufen Sie mich mit dieser Zahl an, wenn
Sie mit mir sprechen möchten.+23442304891

Meine Muttersituation erhält nicht besser

Robert



---
La prueba del pudín consiste en comer.



 
Orion
Beiträge: 2.972
Registriert am: 01.01.2006

zuletzt bearbeitet 05.05.2006 | Top

Re: Hallo Onkel

#129 von Orion , 05.05.2006 09:17

82. Teil

Noch eine Mail. Diesmal vom "Computer der Mutter". Robert versucht alles, um von Brüssel abzulenken.

Mose XI,9: "Daher heißt ihr Name Babel, daß der Herr daselbst verwirrt hatte aller Länder Sprache und sie zerstreut von dort in alle Länder."

In Antwort auf:
Date: Thu, 4 May 2006 17:17:25 +0200 (MEST)
From: "Mrs.Marlen New" <marlenanew@yahoo.com>
Subject: Re: Hallo Onkel
To: "Horst Honigmund" ***@***
IP: [62.56.146.150] = {IL | ISRAEL | - | - | IPPLANET}

Hallo Onkel,

Ich bin in Nigeria mit meiner Mutter und, das Sie nicht noch haben, schickt das Geld. Ich warte, von Ihnen zu hören.

Robert


---
La prueba del pudín consiste en comer.



 
Orion
Beiträge: 2.972
Registriert am: 01.01.2006


Kannst du mir helfen?

#130 von Orion , 10.05.2006 14:38

83. Teil

Robert meldet sich nicht mehr. Geht auch nicht ans Telefon - hmm. Ist er untergetaucht?
Trotz des schönen Wetters ruft der Reverend sich ihm in Erinnerung. Leider rückt der Bischof das Passwort nicht raus...

Römer VII,6: "Nun aber sind wir vom Gesetz los und ihm abgestorben, das uns gefangen hielt, also daß wir dienen sollen im neuen Wesen des Geistes und nicht im alten Wesen des Buchstabens."

In Antwort auf:
Date: Mon, 8 May 2006 19:34:13 +0200 (MEST)
From: "Horst Honigmund" ***@***
Subject: Kannst du mir helfen?
To: ROBERT PROFITT <bobpro110@yahoo.com>
Subject: Kannst du mir helfen?

Hallo Robert

Entschuldigung, dass ich mich erst jetzt wieder melde. Ich hatte am
Donnerstag 4 Viren auf meinem Computer. Deshalb musste das Betriebssystem
neu installiert werden. Im Internet passieren wirklich verrückte Dinge.

Der Bischof will mir das Passwort für die Aufhebung der Sperre im
Online-Banking-Interface nicht geben. Deshalb habe ich mich mit ihm
gestritten. Zur Strafe musste ich 10 Rosenkränze beten.

Der Bischof will eine Sicherheitsgarantie oder Rechnung haben. Hast du eine
Idee, wie man ihn überzeugen kann, mir das Passwort zu geben? Kann mir Mr.
Nelson eine Sicherheitsgarantie oder Rechnung schicken? Dann gibt mir der
Bischof das Passwort.

Ich hoffe, deinem Freund Mr. Omeziri ist in Brüssel nichts zugestoßen. Ich
habe keine Ahnung, warum Interpol einen bekannten Fussballer verdächtigt???

Kannst du mir von Mr. Omeziri ein Autogramm für meinen kleinen Neffen
beschaffen? Wir haben in 4 Wochen hier die Fussball-WM und mein Neffe ist
ein großer Fussball-Fan. Er sammelt Autogramme von Fussballern.

Ich hoffe sehr, dass es deiner Mutter gut geht. Ich bete für euch beide und
versuche das Geld irgendwie aufzutreiben.

Mir freundlichen Gruessen



---
La prueba del pudín consiste en comer.



 
Orion
Beiträge: 2.972
Registriert am: 01.01.2006


RE: Kannst du mir helfen?

#131 von Orion , 10.05.2006 14:56

84. Teil

Robert meldet sich wieder. Diesmal aus der Elfenbeinküste. Was kommt der Junge rum in der Welt.
Und er legt die Beichte ab! Endlich mal ein ehrlicher Mugu...

Leviten XXVI,40: "Da werden sie denn bekennen ihre Missetat und ihrer Väter Missetat, womit sie sich an mir versündigt und mir entgegen gewandelt haben."

In Antwort auf:
Date: Tue, 9 May 2006 16:13:40 +0200 (MEST)
From: ROBERT PROFITT <bobpro110@yahoo.com>
Subject: Re: Kannst du mir helfen?
To: Horst Honigmund ***@***
IP: [196.201.77.27] = {CI | COTE D'IVOIRE | - | - | AFRINIC}

Hallo Rev

Sie haben Recht, daß Sie email von Brüssel empfingen,
als ich meinen Freund bat, Ihnen Post zu schicken,
weil ich schreibe auf Deutsch kippe.ich fragte ihn,
daß um you.I zu schreiben ihn auch gebeten haben zu
schreiben, Ihnen zu stoppen, weil mein Freund hier
mir helfen kann.

Reagieren Sie nicht, wenn Sie Angst haben, weil wir
eine andere Person finden, um uns zu helfen

Danke für scrieben.Wie haben geordnet mit der Firma,
den Kasten nach Deutschland zu schicken, in dem Sie
ihn sammeln können du.sagt ich, wenn dieses mit
Ihnen okay ist, also wir sie dringend informieren können.

Ich bin in der Elfenbeinküste und meine Mutter ist
noch in Nigeria.If dieser Idee ist gut mit Ihnen,
wir geht voran.Ich verstehe, daß Sie um das Lösen
Ihres Geldes zu den Betrügern gesorgt werden,
aber wir nicht einer von ihnen sind.
Wir sind der Gott, der Leute fürchtet.

Ich habe keinen Freund in belgium.Mr Omeziri,
welches die Leben hier in abidjan.sie Kontakt mit mir
stooped, nachdem ich ihm über Ihre letzten Post erklärte.

Sein nicht angemessenes, zum zu denken, daß jeder bad.I
wissen ist, daß Leute eine Menge verrückte Sachen on de
Internet tun, aber jeder ist nicht ein Dieb.

Wenn Sie intrested noch sind, lassen Sie mich wissen
und sich sorgen nicht, weil Sie kein Geld zahlen,
bis Sie bestätigen, daß aller zutreffend ist.

Informieren Sie mich dringend und ich informiere das
Firmenbüro in London, um den Kasten nach Deutschland
zu schicken.

Wir verschoben es, nachdem Ihre letzte Post, die uns den
vermutenden Anfang bildete, Sie versuchen, Spiele mit uns
zu spielen.

Zahlen Sie kein Geld, bis Sie sicher sind, daß dieses
nicht ein scam.You kann auch kommen, uns hier in der
Elfenbeinküste zu sehen ist.

Robert



---
La prueba del pudín consiste en comer.



 
Orion
Beiträge: 2.972
Registriert am: 01.01.2006

zuletzt bearbeitet 10.05.2006 | Top

RE: Kannst du mir helfen?

#132 von icewastl , 10.05.2006 15:43

In Antwort auf:
Zahlen Sie kein Geld, bis Sie sicher sind, daß dieses
nicht ein scam.You kann auch kommen, uns hier in der
Elfenbeinküste zu sehen ist.

Reverend,eine Einladung zum Urlaub in der Elfenbeinküste um diese Jahreszeit...
wir sind sicher, das ist kein Scam... aber die Kollekte gibt nichts her,
und der Bischof sitzt auf dem Geld
________
icewastl



 
icewastl
Beiträge: 2.385
Registriert am: 09.03.2006

zuletzt bearbeitet 10.05.2006 | Top

Bitte hilf mir!

#133 von Orion , 10.05.2006 18:04

85. Teil

Der Reverend hat keinen Zweifel an Roberts ehrlichen Absichten. Wenn man doch nur den Bischof überzeugen könnte. Am Besten mit einem Foto von Robert mit Schild...

Markus IX,24: "Und alsbald schrie des Kindes Vater mit Tränen und sprach: Ich glaube, lieber Herr, hilf meinem Unglauben!"

In Antwort auf:
Date: Wed, 10 May 2006 17:09:45 +0200 (MEST)
From: "Horst Honigmund" ***@***
Subject: Bitte hilf mir!
To: ROBERT PROFITT <bobpro110@yahoo.com>

Hallo Robert.

Es ist gut von dir zu hören. Ich vertraue dir und ich möchte dir und deiner
Mutter helfen.

Der Bischof ist etwas misstrauisch und gibt mir nicht das Passwort. Deshalb
muss ich ihn überzeugen, dass er dir vertrauen kann.

Der Bischof verlangt eine echte Rechnung der Sicherheitsfirma. Oder eine
Sicherheitsgarantie. Oder ein Foto von dir, auf dem du meinen Namen in die
Kamera hältst. Oder etwas ähnliches.

Die Kirche ist sehr reich. Ich selber habe leider nicht genug Geld. Deshalb
kann ich dich auch nicht in Abidjan besuchen.

Es muss doch möglich sein, den Bischof zu überzeugen. Ich brauche doch nur
das Passwort von ihm. Und der Bischof braucht nur ein Foto oder eine
Rechnung. Bitte hilf mir!

Ich hoffe, dass es deiner Mutter wieder besser geht und bete für euch.

Mit freundlichen Gruessen

Reverend Horst Honigmund



---
La prueba del pudín consiste en comer.



 
Orion
Beiträge: 2.972
Registriert am: 01.01.2006

zuletzt bearbeitet 10.05.2006 | Top

Wie geht es Ihnen?

#134 von Orion , 10.05.2006 18:12

86. Teil

Mrs. Proffitt bekommt Post im nigerianischen Militärhospital. Der Reverend möchte Robert eine Freude machen und seine letzte Telefonrechnung begleichen. Die war bestimmt teuflisch hoch...

Volksmund: "Schadenfreude ist die schönste Freude..."

In Antwort auf:
Date: Wed, 10 May 2006 17:28:08 +0200 (MEST)
From: "Horst Honigmund" ***@***
Subject: Wie geht es Ihnen?
To: "Mrs.Marlen New" <marlenanew@yahoo.com>

Liebste Mrs. Marlen

Ich hoffe, dass Sie bald wieder gesund werden und bete jeden Tag für Sie.
Ich wünsche mir so sehr, dass Sie bald wieder nach Hause zu Robert kommen.

Robert hat in letzter Zeit häufig mit mir telefoniert. Deshalb möchte ich
ihm ein Geschenk machen und seine Telefonkosten bezahlen. Es ist meine
Schuld, dass Sie immer noch nicht Ihr Geld von der Sicherheitsfirma
zurückbekommen haben.

Wissen Sie, wie hoch seine letzte Telefonrechnung war? Die möchte ich
bezahlen.

Soll ich Robert das Geld auf dem Postweg schicken oder hat Robert ein
Bankkonto?

Ich wünsche Ihnen gute Gesundheit!

Mit freundlichen Gruessen

Reverend Horst Honigmund



---
La prueba del pudín consiste en comer.



 
Orion
Beiträge: 2.972
Registriert am: 01.01.2006


RE: Wie geht es Ihnen?

#135 von icewastl , 10.05.2006 22:47

@ Orion

solltest du die Rechnung von Robert nicht erhalten, aus welchen Gründen auch immer...
könnte ich Dir ersatzweise die meinige zwecks Bezahlung zur Verfügung stellen...
________
icewastl



 
icewastl
Beiträge: 2.385
Registriert am: 09.03.2006


RE: Wie geht es Ihnen?

#136 von Orion , 11.05.2006 09:27

Klar doch! Ich bezahle mit Goldstaub aus Sierra Leone. Kannst du die Transportkosten übernehmen? ...
---
La prueba del pudín consiste en comer.



 
Orion
Beiträge: 2.972
Registriert am: 01.01.2006

zuletzt bearbeitet 11.05.2006 | Top

Das Geld ist bei MoneyGram

#137 von Orion , 18.05.2006 13:53

87. Teil

Nachdem der Reverend keine Antwort erhalten hat, macht er sich ernsthaft Sorgen um Leib und Leben des Neffen. Inzwischen hat er das Geld aufgetrieben und zu MoneyGram nach Brüssel geschickt.
Aber falls Robert wirklich etwas zugestossen sein sollte - wie kann man ausschließen, dass das Geld in die falschen Hande gerät?

Deshalb hat Horst den "Abholschein" in eine verschlüsselte Zip-Datei gepackt. Das Passwort hierfür bekommt der Empfänger nur dann, wenn er ein Foto von Robert mit einem Schild schickt...

...
Was drin war, möchtet ihr wissen?
Ihr Naseweise, ihr Schelmenpack -
meint ihr, er wäre offen, der Sack?
Zugebunden bis obenhin!
Doch war gewiß was Schönes drin;
es roch so nach ...

(Anna Ritter "Christkind")

In Antwort auf:
Date: Thu, 18 May 2006 13:09:33 +0200
From: "Horst Honigmund" ***@***
Subject: Das Geld ist bei MoneyGram
To: ROBERT PROFITT <bobpro110@yahoo.com>

Hallo Robert.

Ich habe keine Antwort von dir bekommen und mache mir Sorgen. Hoffentlich ist dir nichts zugestossen! Wie geht es deiner Mutter?

Ich habe eine sehr gute Nachricht für dich. Das Geld ist zu Money-Gram nach Brüssel überwiesen worden. An Mr. Jimmy Alex Nelson:

MoneyGram Agent
BARAPLEIN 1
BRUSSELS, BELGIUM 1070

Die Zugangsdaten von MoneyGram sind an die Mail angehängt: moneygram-transfer-data.zip

ACHTUNG: Diese Datei ist aus Sicherheitsgründen verschlüsselt (encrypted).

Das Password bekommt nur "Robert Proffitt"!

Damit ich sicher sein kann, dass wirklich du das Password bekommst, möchte ich ein Foto von dir haben, auf dem du ein Schild mit meinem Namen in der Hand hältst:

-----------
Reverend
Honigmund
-----------

Falls dir etwas zugestossen ist, bekommen deine Feinde nicht das Password.

Bitte sende mir so schnell wie möglich das Foto von dir. Das Geld ist nur 7 Tage bei MoneyGram. Danach wird es zurückgeschickt. Kein Foto - kein Geld!

Ich bete für dich und deine Mutter.

Mit freundlichen Gruessen

Reverend Horst Honigmund



---
La prueba del pudín consiste en comer.



 
Orion
Beiträge: 2.972
Registriert am: 01.01.2006

zuletzt bearbeitet 18.05.2006 | Top

Photo

#138 von Orion , 27.05.2006 13:27

88. Teil

Es geschehen noch Zeichen und Wunder. Robert schickt das Foto!. Ein schmucker Neffe. Da hat sich der Reverend aber gefreut.

Offenbarung IXX,6: "Und ich hörte wie eine Stimme einer großen Schar und wie eine Stimme großer Wasser und wie eine Stimme starker Donner, die sprachen: Halleluja! denn der allmächtige Gott hat das Reich eingenommen.

In Antwort auf:
Date: Tue, 23 May 2006 18:17:25 +0200 (MEST)
From: ROBERT PROFITT <bobpro110@yahoo.com>
Subject: Photo
To: Horst Honigmund" ***@***
IP: [196.201.77.25] = {CI | COTE D'IVOIRE | - | - | AFRINIC}

Liebste Onkel,

Ich schicken Ihnen das Foto zur Versicherung der confidentaility. Sie bitte sofort schicken das password da meiner Mutter nicht gut gehen. Ich warte, von Ihnen zu hören. Dringend.

Robert



---
La prueba del pudín consiste en comer..



 
Orion
Beiträge: 2.972
Registriert am: 01.01.2006

zuletzt bearbeitet 27.05.2006 | Top

Dein Passwort

#139 von Orion , 27.05.2006 13:50

89. Teil

Showdown. Jetzt bekommt Robert, was er braucht.Das Passwort für seine Urkunde!

Leviten XXIV,20: "Schaden um Schaden, Auge um Auge, Zahn um Zahn; wie er hat einen Menschen verletzt, so soll man ihm wieder tun."

In Antwort auf:
Date: Wed, 24 May 2006 12:16:42 +0200 (MEST)
From: "Horst Honigmund" ***@***
Subject: Dein Passwort
To: ROBERT PROFITT <bobpro110@yahoo.com>
CC: "MRS. MARLEN NEW" <marlenanew@yahoo.com>,
BCC: "OFFSHORE DIPLOMATIC DELIVERY <offdiplomatic@yahoo.com>

Hello Robert.

How are you today? Many thanks for your nice photo!

Here is your password to open the encrypted ZIP file I send last week to you.

hsieatubskawz

The ZIP file contains the MoneyGram transfer data to receive the 6200 Euro ;-)

You are the stupidest scammer I've ever seen! If our website is ready, I will send the URL to you. Then you can enjoy the whole scambaiter story again. *gg*

God bless you - I pray for you.

Warmest regards
Reverend Horst Honigmund alias "Scambaiter"


Die ZIP-Datei enthält die Urkunde in PDF-Form. Siehe Anhang
---
La prueba del pudín consiste en comer..


Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
moneygram-transfer-data.pdf

 
Orion
Beiträge: 2.972
Registriert am: 01.01.2006

zuletzt bearbeitet 27.05.2006 | Top

RE: Dein Passwort

#140 von icewastl , 27.05.2006 13:55

vom wohlerzogenen Neffen des Reverend erwarte ich jetzt ein Dankschreiben von Robert, wo er eine sooo schööööne Urkunde erhält
________
icewastl



 
icewastl
Beiträge: 2.385
Registriert am: 09.03.2006


   

"FROM .MRS .NENADI..USMAN "
Yusuf Ali

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen