Int.-Auskunft   Tel.-Analyse   Übersetzer    IP-Locator    Whois   Mugu-DB   Scammer-DB   ImageShack   TinyURL   Yahoo   Google
Homepage Scambaiter Deutschland Forum Romance-Scambaiter Scambaiter - Deutschland Antispam ScamDB
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

RE: Die schadliche Gewohnheit

#21 von Cuchulainn , 15.04.2009 20:23

Irgendwie ist mir das zu blöd.

In Antwort auf:
Moin, ihr Luschen!

Vladimir (oder Oleg, Dimitiri, Michail - wie auch immer), Du hast
einen Fehler im Script.
Nicht Italien ist angesagt, sondern Deutschland. Germany. Allemagne. Capiche?
So wird das nix mit uns beiden Hübschen.

Dein
Bernd-Klaus


----------
"Wir verspeisen mit Vorliebe diejenigen, die uns zu bezwingen versuchen!"


 
Cuchulainn
Beiträge: 1.438
Registriert am: 31.03.2008


RE: Die schadliche Gewohnheit

#22 von Amparo , 15.04.2009 22:02

na nu wird er aber grosse Augen machen


 
Amparo
Beiträge: 1.430
Registriert am: 24.09.2008


RE: Die schadliche Gewohnheit

#23 von Cuchulainn , 15.04.2009 22:08

Er/sie/es wird es nicht einmal zur Kenntnis nehmen, würde ich sagen.


----------
"Wir verspeisen mit Vorliebe diejenigen, die uns zu bezwingen versuchen!"


 
Cuchulainn
Beiträge: 1.438
Registriert am: 31.03.2008


RE: Die schadliche Gewohnheit

#24 von Cuchulainn , 16.04.2009 21:11

Unbeeindruckt wird über Reichtum, Gluck und Atzung referiert. Alles nicht sehr spektakulär.

In Antwort auf:
Hallo Bernd-Klaus!!!!!
Ich bin froh, dass du dich bemuhst, auf alle meine Fragen zu antworten. Du gefallst mir davon immer mehr und grosser. Fur mich ist es angenehm, dass ich dir, wie auch dich mir auch interessant bin. Je grosser wei? ich dich, desto grosser verstehe ich, dass bei uns gegenseitig ist.
Bernd-Klaus, ich wollte dir eine wichtige Sache sofort sagen. Ich will, dass du wei?t, dass ich den reichen Menschen nicht suche, wie es viele Frauen jetzt machen! Der Reichtum interessiert mich in die letzte Reihe. Ich will teuere Geschenke, oder das Geld von meinem Mann nicht haben., Weil ich das alles selbstandig verdienen kann! Naturlich, wenn seine Hilfe fur mich notwendig sein wird, ich werde nicht dagegen ubernehmen! Aber nicht immer! Die Hauptsache fur mich, damit dieser mein zukunftiger Mann mit alles Notwendigem die Familie gewahrleisten konnte! Und ubriger ich denke, es soll die Frau machen., Weil die Hauptsache fur die Frau es in erster Linie die Familie. Sie soll verstehen, die Familie zu futtern, man muss die Kleidung reinigen, das Haus reinigen. Aber viele Frauen es wollen nicht machen. Sie, ich bevorzuge die Putzfrauen zu haben. Aber es schlecht, die Nahrung fur die Familie vorzubereiten???? Denn es schlecht, die Kindersachen von den Handen zu waschen, fur das Kind? Die Nahrung fur den Mann vorzubereiten, es auf die Arbeit mit dem leckeren Fruhstuck zu begleiten, sowie, es mit dem heissen Abendessen zu begegnen! Dieses reale Gluck! Und ich will es! Ich bin in der leeren Wohnung sehr einsam. Naturlich, zu mir kommt meine Freundin Aleftina haufig. Und wir fuhren die Zeit mit ihr nach der Arbeit durch. Aber das alles nicht jenes uber als traume ich, weil in der Nahe beliebt gibt es, die ich an die Brust drucken konnte. Und deshalb mir ist traurig... Naturlich, ich verstehe, dass unsere Beziehungen nur noch die Virtuellen. Aber ich denke, dass wir unweit von den realen ernsten Beziehungen. Es nur die folgende Etappe unserer Beziehungen. Aber es bis jetzt alle nur Traume. Aber ich hoffe dass bald die Traume Realitat werden. Die Entfernung zwischen uns nicht die Storung. Ich sehe diese Entfernung zwischen uns nicht.
Wie deinen Tag gegangen ist? Wie du? Du hattest einen guten Tag? Was des Neuen geschehen ist? Aleftina hat mir angeboten, im Kino zu gehen oder, im Park spazieren zu gehen. Aber ich habe viele Arbeit und ich habe abgelehnt. Bernd-Klaus, und du magst das Kino? Welches Genre? Und ins Theater dir zu gehen gefallt? Und zu tanzen? Mir gefallt, zu tanzen. Ich habe gern, die Filme zu sehen. Besonders uber die Liebe und die Komodie. Ich mag die romantischen Komodien. Ich habe gern, die Nahrung, die Piroggen und sogar manchmal die Pizza vorzubereiten. Und ist endlich, die russischen Platten, solche, wie die Maultaschen oder die Kohlsuppen. Du hortest uber solche Platten? Ich werde fur dich auf unsere ersten Treffen vorbereiten. Sowie werde ich die Nahrung auf deinem Wunsch vorbereiten. Bernd-Klaus, du bereitest die Nahrung vor? Was dir zu gefallen? Welche Platten? Es ist fur mich interessant:)
sich Bernd-Klaus, wie du gern hast zu erholen? Ich mag die Natur sehr. Wir waren mit den Freundinnen vor einigen Jahren waren auf dem Schwarzen Meer. Es war die unvergesslichen Eindrucke. Ich habe dann in erste das Meer gesehen. Wenn du mit mir sein konntest, denke ich, was viel besser ware. Wie du denkst? Ich denke daran, wie unser erstes Treffen nach der virtuellen Bekanntschaft stattfinden wird, da es meine erste Erfahrung der Bekanntschaft im Internet ist. Ich kann in den vorliegenden Moment unser erstes Treffen nicht vorzustellen, aber ich furchte davor nicht. Und du furchtest unserem ersten Treffen? Du dachtest, schon daruber?
Bernd-Klaus, ich schicke dir die Fotografie. Ich denke die ganze Zeit, ich gefalle dir oder nicht? Ich bin sehr froh dass von dir kennengelernt hat. Bernd-Klaus und dich? Ich werde mit der Ungeduld auf deine Antwort morgen warten.
Ich wunsche, dass dein Tag erfolgreich und voll des Gluckes ist.
Ich werde die Sonne bitten, dass es dir «Guten Morgen Bernd-Klaus gesagt hat :)»
Ich warte mit der Ungeduld auf deine Briefe und die neuen Fotos.
Alex


----------
"Wir verspeisen mit Vorliebe diejenigen, die uns zu bezwingen versuchen!"

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
fgjfdjjdfj.JPG   jggfdj4jjkj.JPG  

 
Cuchulainn
Beiträge: 1.438
Registriert am: 31.03.2008

zuletzt bearbeitet 16.04.2009 | Top

RE: Die schadliche Gewohnheit

#25 von schmubo , 16.04.2009 22:04

Das liest sich alles sehr interessant - bleib mal dran!

Ich vermute, Alex wird versuchen, Dir einen Muli-Job unterzujubeln:
Sobald sie Dir ihre Reisepläne offenbart, taucht auch ihre Freundin
in Westeuropa auf, die das Geld dafür zur Verfügung stellt. Aus
fadenscheinigen Gründen soll die Knete auf Dein Konto überwiesen
werden. Den Rest macht MoneyGram.

Ist nur so ein Gefühl. Ich bin gespannt auf den weiteren Verlauf.


Mugu vult decipi. Ergo decipiatur!   (frei nach Titio)


 
schmubo
baiting by software
Beiträge: 3.232
Registriert am: 21.11.2007


RE: Die schadliche Gewohnheit

#26 von Cuchulainn , 17.04.2009 16:06

Nachdem Alex einen Auszug aus der Wikipedia über Italien bekommen hat, ist sie heute wieder ganz gut drauf.

In Antwort auf:
Hallo Bernd-Klaus!
Bernd-Klaus, wenn du heute du aufgewacht bist haben meine Worter bekommen, die ich die Sonne bat dir zu ubergeben? Sie haben dich erwarmt? (ja, Bernd musste sich übergeben bei dem Geschreibsel, schon richtig) Ich bitte dich, mir zu sagen.
Ich so bin froh, deinen Brief zu bekommen. Ich bin froh, dass dir interessant ist. Bernd-Klaus, ich bin froh, dass wir einander, unsere Bekanntschaft das Vergnugen fur mich gefunden haben. Du der interessante und gesellige Mann. Du schreibst mir die bemerkenswerten Briefe! (kannste laut sagen!) Und ich will sehr, dass es bei uns ergab, die Zukunft zusammen zu schaffen. Diese meine Meinung und will ich aufrichtig mit dir sein. Jetzt sitze ich hinter dem Computer auf der Arbeit und ich schreibe dir den Brief, weil an dich dachte. Genauer dachte ich grosser an uns! Ich denke wie es sehr gut, die Korrespondenz im Internet und spater zu haben, sich zu treffen. Ich bin, dass aus Million Menschen im Internet froh, wir konnten einander finden. Mir scheint es, dass es das Schicksal ist. Ich kann es anders nicht nennen! Jetzt, wenn ich am Morgen aufwache, mein Kopf ist mit den Gedanken in dir beschaftigt! Wenn ich gehe, zu schlafen, ist mein Kopf nur mit den Gedanken in dir beschaftigt. Du hast mich gezwungen, zur Realitat zuruckzukehren. Fruher gab ich die ganze Zeit der Arbeit zuruck. Aber jetzt bei mir andere Gedanken. Die Gedanken in dir. Dieses Gluck fur mich. Ich denke standig, ob aller bei dir gut ist. Wie du den Tag verbracht hast. Als du beschaftigtest dich. Wie es schade ist, dass ich kein Haus des Computers habe, um sich mit dir zu umgehen ist haufiger. Ich konnte den Zugriff auf das Internet standig haben. Ich denke daran standig. Heute sogar abgeschmackt ins Geschaft ich anzuschauen, wieviel wird den Computer kosten. Aber leider zeigte sich sich es nicht vom billigen Vergnugen, sogar fur mich mit meinem guten Gehalt. Einfach in Russland jetzt die sehr schwere Lage mit dem Gehalt und dem Erwerbsleben aus fur der weltweiten Wirtschaftskrise. Ich bekomme 296 euro im Monat, es ist fur Russland gut, aber es ist genugend es fur den Kauf des Computers jetzt nicht., Weil die Preise in 2-3 Male in diesem Jahr erhoht wurden. Der Computer kostet mindestens 600 euro jetzt. (versucht die einen PC abzugreifen?) Ich kann mich auf mein Gehalt und sogar gewahrleisten, den Eltern zu helfen. Es ist sehr gut. Ich bin davon glucklich. Aber ich kann so viel sofort nicht zahlen. Ich habe mich entschieden, den Kredit fur den Computer zu nehmen. (ich glaube, ich habe da eine günstige Loan-Offer aus Afrika in meiner Inbox...) Meine Ansammlungen packt auf die Anzahlung nach dem Kredit genau. Ich habe die Anforderung auf den Kredit gemacht. Durch etwas Tage mir sollen aus der Bank antworten.
Der Verkehr mit dir liefert an mich das gro?e Vergnugen. (ja, das sagen alle Frauen) Ich fuhle die Freude des Lebens. Bernd-Klaus, ich habe deine Mitteilung aufmerksam gelesen. Und es ist fur mich dass du, der Mensch sehr angenehm, der mich versteht. Versteht meine Gefuhle. Ich verstehe, dass du fertig bist, wie auch mich zu den ernsten Beziehungen. Deshalb furchte ich nicht, mit dir das reale Treffen in der Zukunft zu haben. Ich wei? warum nicht, aber ich glaube dir. Ich erprobte im Laufe die schon langwierige Zeit solche Gefuhle des Menschen nicht. Aber du verdienst des Vertrauens. Und ich meine, dass das Vertrauen in den Beziehungen diese wichtigste Sache. Das Vertrauen ist die Hauptsache fur die feste und gluckliche Ehe. Ich will, dass wir einander allen anvertrauen konnten! Ohne Vertrauen darf man nicht die ernsten Beziehungen und die Liebe aufbauen! Du nicht gegen? Wir suchen der ernsten Beziehungen, die in der Folge zur Ehe bringen wird, zur Bildung der Familie! Deshalb sollen wir miteinander sehr aufrichtig sein! Wir sollen einander anvertrauen! Personlich glaube ich an deine Worter! (was in der Wikipedia steht stimmt immer, das weiß jeder)
Bernd-Klaus, ich habe viele Zeit zuruckgegeben, um an der Universitat zu lernen. Ich habe mich selbst gewohnt, ich des Mittels einem Broterwerb nachzugehen. Ich furchte vor der Arbeit nicht. Mir gefallt meine Arbeit, diesen Verkehr mit den Menschen sehr. Nur habe ich vor kurzem verstanden, dass die Hauptsache fur die Frau es nicht der Steinbruch! (warum nicht? ) Und die gluckliche Familie, den glucklichen Mann und die glucklichen Kinder. Ich arbeite jeden Tag, au?er dem Samstag und dem Sonntag. Aber manchmal muss man und in diesen Tagen arbeiten. Aber in der Regel fuhre ich in weekend mit meinen Eltern durch. Ich helfe ihnen, als ich kann. Bernd-Klaus, ich habe den Eltern uber dich erzahlt. Ich hoffe, was du nicht gegen? Meine Eltern haben sich mit dem Verstandnis zu unseren Gefuhlen verhalten. Bernd-Klaus, sie wunschen uns das Gluck. Und zu hoffen, dass unsere Beziehungen in etwas ernster uberholen werden. Sie traumen von den Enkeln. Ich habe von ihm schon gesagt, dass wir das Ereignis nicht beeilen. (Was? Bernd will Kinder züchten, und zwar sofort!) Ich will, dass aller von der Reihe geht. Ich will auf die Presse deine Fotos bringen (Bernd kommt in die Zeitung?) und, ihren meinen Eltern zeigen. Ich hoffe, was du nicht dagegen?
Ich werde auf deine Antwort zum morgigen Tag warten.
Deine aufrichtig Alex


----------
"Wir verspeisen mit Vorliebe diejenigen, die uns zu bezwingen versuchen!"

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
fgdhd.jpg   gjg5hgjg.JPG  

 
Cuchulainn
Beiträge: 1.438
Registriert am: 31.03.2008


RE: Die schadliche Gewohnheit

#27 von Cuchulainn , 20.04.2009 20:15

Nach einem Liebesbrief aus dem Love-Letter-Generator meldet sich auch Alex mit dem Betreff "Du bist mir notig" wieder.

In Antwort auf:
Hallo Bernd-Klaus!!
Dein Brief erwarmt mich, wie der Sonnenstrahl und mein Leben angenehmer macht. Bernd-Klaus, wir umgehen uns die kurze Zeit, und ich fuhle schon, dass unsere Beziehungen allen fester sein werden. Jetzt wei? ich dich viel. Du gefallst mir. Ich hoffe, dass deine Beziehung zu mir wirklich aufrichtig ist. Und alle deine anmutigen Worter tonen aus deinem Herz. Aber wenn du etwas von mir verbirgst oder du redest nicht aus? Erzahle mir, bitte. Bernd-Klaus, ich habe von dir keine Geheimnisse. Ich kann mit dir uber allen sagen. Ich wei?, warum nicht, aber ich denke, dass du mich verstehst. Ich sagte dir schon, dass ich die Luge nicht mag. Ich mag die Menschen nicht, die lugen. Ich wurde von der Kindheit so, dass gro?gezogen, nicht zu lugen. (das hat sie inzwischen wohl alles vergessen) Noch meine Gro?mutter sagte. Wenn der Mensch lugt, so soll er das gute Gedachtnis, um haben, sich nicht auszugeben., Weil fruh oder spat aller geoffnet sein wird. Auch dann soll er sich die Luge erinnern. Aber ich denke, dass es besser ist, niemals zu lugen. Auch dann wird aller gut sein. Bernd-Klaus, ich wei? nicht, was auf uns in der Zukunft wartet. Das Gluck, die Liebe, die Leidenschaft, die Feinheit, und kann die Enttauschung. Ich wei? nicht. Aber ich hoffe, dass aller gut sein wird. Deshalb soll ich jetzt in dir und in deiner Ehrlichkeit nach der Beziehung zu mir vollstandig uberzeugt sein.
Bernd-Klaus, alle meine Bekannten und sagen die Verwandten, dass ich mich sehr geandert habe. Sie verwundern sich, meinem Gluck. Und ich wollte dir danken, dass du mich glucklich machst. Danke dir Bernd-Klaus. Wenn ich deine aufrichtigen Briefe lese, fuhle ich mich sehr gut im Laufe des Tages und will ich nur von uns traumen.
Bernd-Klaus, wie du? Ich wollte erkennen, wie deinen Tag geht. Was du machst? In wieviel du ist aufgewacht? Mir ware es wunschenswert, damit wir jeden Tag zusammen aufwachten. Bernd-Klaus, welche du denkst wird unser erster Kuss? Ich denke, dass es den su?esten Kuss in der Welt wird. Ich werde deine Liebe und die Feinheit fuhlen. Deine Beruhrungen. Ich wollte diesen Kuss sehr versuchen. Ich bin uberzeugt, dass es gut ist. Bernd-Klaus, ich wei? warum nicht, aber nach der Bekanntschaft mit dir fuhle ich mich gut. Ich habe viele Krafte. Den standigen Wunsch etwas zu machen. Ich bin glucklich. Ich wei? nicht, warum, wahrscheinlich, weil ich mit dir. Ich will in deinen Umarmungen aufwachen, ich will von deinem Kuss aufwachen! Ich wollte in deine Augen sehen! Ich wollte dich die Hauser, jeden Tag mit dem romantischen Abendessen begegnen! Dieses solches Gluck!!!
Leider, heute haben mir die schlechten Neuheiten aus der Bank gesendet. Mir haben dem Kredit abgesagt. (Ooooooocccchhhhh....) In der Bank mir haben, dass jetzt wegen der Finanzinstabilitat der Wirtschaft in der Welt gesagt, sie konnen mir den Kredit fur die langwierige Frist nicht gewahren. Und schneller kann ich nicht auszahlen. Mir ist es schade, aber ich soll fortsetzen, dir aus dem Arbeitscomputer zu schreiben. Obwohl es nicht bequem und lange, aber die stabile Verbindung fur uns ist.
Bernd-Klaus, du sagtest jemandem dass du dich mit mir umgehst? Noch jemand wei?, was ich mit dir? Was sie sagen? Was die Menschen sagen, deren Meinung fur dich wichtig ist? Ich wollte es sehr wissen. Meine Eltern und die Freundinnen sagen, dass obwohl dich nicht wissen, aber sind nach meinen Erzahlungen uberzeugt, dass du der Mensch der mir notig bist. Aber ich wollte die Meinung und deine nahen Menschen wissen. Es ist fur mich wichtig.
Bernd-Klaus, es ist schade dass ich zu dir nicht anruhren kann... Ich kann dich nicht fuhlen. Ich kann dich nicht kussen, die Liebe und die Leidenschaft des Feuers fuhlen.
Ich kann ohne es nicht!!!!!
Und mir bleibt es nur ubrig, zu traumen... Aber ich hoffe dass unsere Traume Realitat bald werden. Zwischen uns die gro?e Entfernung. Aber wir haben einander gefunden. Und unsere Beziehungen erstarken mit jedem Tag. Ich denke, dass es bei uns gut sein wird. Und du wie denkst?
Ich warte.... Mit der Ungeduld warte ich auf deine Antwort morgen.
Mit freundlichen Gru?en, Alex


Gibt es solche Halloween-Kürbisse auch in Russland? Und der Rest der Truppe ist wohl Alex' Verwandschaft?


----------
"Wir verspeisen mit Vorliebe diejenigen, die uns zu bezwingen versuchen!"

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
dhf6fdhfd.JPG   fgdg.jpg  

 
Cuchulainn
Beiträge: 1.438
Registriert am: 31.03.2008


RE: Die schadliche Gewohnheit

#28 von Cuchulainn , 20.04.2009 20:20

Zu schade, dass sie es nicht lesen wird...

In Antwort auf:
Liebe Alex,

tut mir Leid mit dem Kredit, aber ich habe vor kurzem eine Mail
bekommen, die Dein Problem vielleicht lösen wird:

loan offer apply now............
Donnerstag, 16. April, 2009 02:29 Uhr
Von: "zenith bank" zenithbankloanfirm@ymail.com

Are you searching for a very Genuine loan? at an affordable interest rate?
Have you been turned down constantly by your Banks and other financial
institutions? The good news is here !!!
We Offer LOANS at 3% interest rate per annual. LOANS for developing
business a competitive edge/business expansion. We are certified,
trustworthy, reliable, efficient,Fast and dynamic. and a co-operate
estate and any kinds of business financing. We transfer business with either
pounds, euro and United State dollars
contact us via: zenithbankloanfirm@ymail.com

Das hört sich doch sehr seriös an, vielleicht bekommst Du da einen Kredit?

In Liebe
Bernd-Klaus


----------
"Wir verspeisen mit Vorliebe diejenigen, die uns zu bezwingen versuchen!"


 
Cuchulainn
Beiträge: 1.438
Registriert am: 31.03.2008


RE: Die schadliche Gewohnheit

#29 von Cuchulainn , 21.04.2009 20:59

Alex ist von der schnellen Truppe und will sich bereits treffen.

In Antwort auf:
Hallo Bernd-Klaus!!!!
Bernd-Klaus, ich bin uber deinen Brief froh. (weil sie jetzt Kredit bekommt?) Wie du? Ich hoffe, dass bei dir aller gut ist. Ich bin froh, dass du mir schnell geantwortet hast.
Bernd-Klaus, ich bin uberzeugt, dass es zwischen uns keine Geheimnisse gibt, und du hast nichts von mir zu verbergen. Es ist die Wahrheit. Ich denke dass wir wie die Bergsteiger steigend auf den Berg. Nur von verschiedenen Seiten. Und wenn wir uns auf dem Gipfel uns treffen werden wird das Gluck warten, wir konnen den Himmel, die Sterne, der Liebe und der Leidenschaft genie?en. (da treffe ich lieber den Yeti!) Was du daran denkst? Ich schicke dir den zarten Kuss. Teile mit, wie du es bekommen wirst. Ich warte deine Kusse auch:)
Bernd-Klaus, ich denke an unser Treffen viel. Was du daran denkst? Wie es geschehen wird? Was wir machen werden? Ich wollte deine Meinung sehr erkennen. Ich denke daran standig. Jetzt habe ich nur einen Traum. In diesem Traum, ich steige aus dem Flugzeug herunter und ich sehe dich. Wir sehen einander und ich sehe in deinen Handen die Blumen, es ist die Tulpen. Ich hoffe, was du nicht verga?est, was es meine geliebten Blumen ist??? (das ist mir scheißegal!) Ich komme zu dir heran, und du gibst sie mir. Und mich schon in deinen Umarmungen und werden wir im Kuss zusammengezogen.
Ich will deine Kusse sehr fuhlen!!!!!!!
Ich will deine Lippen fuhlen. Sie su?est und zart!!!
Wir fahren zu dir nach Hause und ich mache ein romantisches Abendessen. Ich mache die leichten Platten, es spielt die leichte Musik. (Ach, in Russland hat man noch Platten? Keine CDs? ) Und wir sagen uber allen. Spater tanzen wir auch den Tanz langsam verlegt uns zum Schlafzimmer. Wir legen uns ins Bett und wir beginnen langsam, einander auszuziehen. Unsere Liebe, unsere Leidenschaft, macht uns ein ein Einheitlicher Ganz.
Es so ist schon!! Es ist dass bis jetzt darum nur die Traume schade. (dann lieber Waterboarding in Guantanamo)
Ich habe noch eine frohe Neuheit. Durch etwas Wochen werde ich den Urlaub auf der Arbeit haben. Den jahrlichen Urlaub auf 4-5 Wochen. Ich denke dass es die beste Zeit fur unser erstes Treffen wird. Ich wollte zu dir kommen. Ich war im Ausland fruher niemals! Es wird fur mich sehr interessant sein! Besonders es sehr romantisch. Du findest nicht? Ich will das erste Treffen in Russland nicht haben. Es wird nicht so fur mich romantisch sein. Und ich wollte sehr, dass unser erstes Treffen sehr romantisch ist. Und wir sollen uns sie fur immer gemerkt werden. Ich denke was in deinem Land um vieles besser sein wird. (in Italien ist sowieso alles besser) Ich will dass du ihm gut nachgedacht hast. Wenn du in dieser Periode arbeiten wirst, wird es uns nicht storen! Ich konnte dich von der Arbeit begegnen, das Abendessen vorbereiten, du wirst rein dein Haus bis jetzt machen, zu arbeiten. Was du daran denkst? Ich bin einfach ich will, dass sich unsere Traume erfullt haben. Ich denke, dass ein ganzer Monat uns zusammen zeigen kann, dass wir wahrend vieler Monate der Korrespondenz nicht sehen konnten (Monate?). Ich denke dass besser ein Males zu treffen und, zu fuhlen, als, die Korrespondenz lange Zeit zu haben und, zu traumen. Ich hoffe dass dieses Treffen vieles entscheiden wird! Es ist unser erstes Treffen. Und es ist sehr wichtig! Wir konnen die Realitat unserer Gefuhle der Freund zum Freund verstehen. Wir sollen entscheiden, wir werden zusammen immer, oder ich muss heimkehren. Ich warte auf deine Antwort sehr! Es ware angenehm, die Gegenseitigkeit auf meinen Vorschlag zu bekommen!, Weil ich so grosser nicht kann. Ich will dich fuhlen, dich anruhren. Fur mich ist es die schrecklichste Folter, die Noblesse dass du ist und zur auch Zeit bist du fern.
Ich werde mit der Ungeduld auf deinen Brief warten und ich hoffe, dass du mir die Losung mitteilen wirst.
Ich will mit dir sein!!!!!!!!
Ich mag dich!!!!!!!!!!
Mit freundlichen Gru?en, deine mogend und zart Alex


Na, wer ist denn Schwabbelbauch da am rechten Bildrand?


----------
"Wir verspeisen mit Vorliebe diejenigen, die uns zu bezwingen versuchen!"

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
gfh7fgj.jpg   jgfhfdk.JPG  

 
Cuchulainn
Beiträge: 1.438
Registriert am: 31.03.2008

zuletzt bearbeitet 21.04.2009 | Top

RE: Die schadliche Gewohnheit

#30 von Cuchulainn , 22.04.2009 20:46

Doppelpost gelöscht


----------
"Wir verspeisen mit Vorliebe diejenigen, die uns zu bezwingen versuchen!"


 
Cuchulainn
Beiträge: 1.438
Registriert am: 31.03.2008

zuletzt bearbeitet 22.04.2009 | Top

RE: Die schadliche Gewohnheit

#31 von Cuchulainn , 22.04.2009 20:47

Alex fackelt nicht lange, die Anreise wird geplant. Viele schöne Ausrufezeichen.

In Antwort auf:
Hallo Bernd-Klaus!!!!!!!!!
Ich bin froh, deinen Brief zu bekommen. Ich bin froh, dass du meine Gefuhle verstehst und ich bin froh, deine Gefuhle zu erkennen. Dein Brief wie erwarmt mein Herz immer. Ich wei?, wie nicht zu beschreiben, was geschieht. Ich sagte dir daruber schon. Gestern sagten wir mit der Mutter anlasslich deiner. Ich habe ihr gesagt, dass ich ohne dich nicht leben kann und ich will dich sehen. Die Mutter hat gesagt, dass sie fur mich froh ist. Sie ist froh, dass ich den Mann des Traumes begegnet bin. (Das wird dann aber ein Alptraum) Ich habe gefragt, mir zu dir zu fahren oder nicht. Die Mutter denkt, dass ich zu dir, und gehen soll, hier nicht leiden. Und ich habe mich mit Aleftina sofort getroffen. Eben hat gesagt dass ich zu meinem Beliebten abfahre. Ich werde mit dir. Bernd-Klaus, ich werde allen machen, damit wir glucklich waren. Unser Gluck wird mit uns fur immer. Ich werde zu dir ankommen und wir konnen uns treffen. Wir konnen einander sehen. Ich will grosser nicht warten. Ich bin uberzeugt, dass wir glucklich sein werden. Sind fur immer glucklich. Ich wollte mit dir immer sein.
Jetzt wollte ich dir die sehr wichtige Frage stellen. Wahrscheinlich, es ist die wichtigste Frage in deinem Leben. Und ich will, dass du mir die endgultige Antwort auf meine Frage gegeben hast. Die letzte Antwort. Ja oder nicht. Ich hoffe, dass du die ganze Wichtigkeit und die Ernsthaftigkeit unserer Lage verstehst. Also... Du bist dazu wirklich fertig dass ich zu dir ankommen werde? Du bist zu unserer mit dir dem Treffen fertig? Es ist fur mich sehr wichtig. Fur mich es auch die sehr ernste Auswahl. Ich wei?, dass fur die Fahrt zu dir, ich soll viele Zeit und der Krafte ausgeben. Aber ich bin fertig, durch allen zu gehen, wenn du zustimmen wirst. Deshalb bitte ich dich dass du mir geantwortet hast. Unser erstes Treffen entscheidend. Wir sollen uns entscheiden, uns zusammen immer zu sein oder nicht. Doch wollen wir es erst jetzt in den Briefen einander sehr. Im realen Treffen kann sich aller andern. Ich bin fertig, dir ja zu sagen. Ich bin zum Treffen mit dir fertig eben ist fertig, allen zu machen, was fur meine Reise notwendig sein wird. Fur mich diese deine Hauptlosung. Wenn du dich auf der Halfte des Weges plotzlich anders uberlegen wirst, wird fur mich es sehr krank sein. Du verstehst? Deshalb ist es fur mich notwendig, dass du mir die endgultige Antwort gegeben hast. Und wenn plotzlich vor meinem Abflug du mir sagen wirst gibt es, ich werde dir sehr stark Ubel nehmen. Ich hoffe dass du verstehst....
Ich will mit dir Bernd-Klaus sein!!!!!!!!!!
Wenn ich deine Briefe lese, wenn ich auf der Arbeit, wenn ich einfach nach der Stra?e gehe, wenn ich gehe, und wenn ich zu schlafen schlafe. Ich denke an dich die ganze Zeit und ich will mit dir fur immer sein. Ich traume, dass unser Gluck mit uns ewig sein wird. Mir nichts ist es au?er deiner Liebe notwendig. Mir grosser nichts ist es notwendig. Nur deine Liebe. Ich will dich kussen. Ich will dass du Reihe bist. Bernd-Klaus, ich wollte dich einfach an der Hand halten und, mit dir nach der Stra?e gehen.
Fur mich diese Hauptsache!!!!!!
Bernd-Klaus, ich wollte deine Hande fuhlen. Warm deiner Lippen im Kuss. Ich will deine Atmung fuhlen. Du mein Prinz und werde ich allen machen dass wir glucklich sind. Ich will nur mit dir sein.
Ich will zu dir!!!!!!!!!!! Ich werde allen dazu machen!!!!!!!!!!! (Ach ja? Ein schönes Bild wäre nicht schlecht !einself!)
Bernd-Klaus, ich werde allen machen, dass wir glucklich waren. Damit ich nicht machen musste, werde ich allen machen, um mit dir zu sein. Allen, uber als wir traumten, wird Realitat. Bald werden unsere Traume Realitat. Wir werden zusammen. Ich werde gehen eben ich erkenne was mir fur die Fahrt zu dir notwendig sind. Aber, bevor ich gehen werde, ich muss die vollen Informationen von dir erkennen. Ich muss deine volle postalische Adresse, sowie den Flughafen nachst an dir wissen, wo dir bequemer mich begegnen wird. Auch wollte ich berichten, ich kann bei dir fur die Zeit der Fahrt leben????? Oder ich muss das Hotel suchen???? Es ist aller fur mich es ist wichtig. Ich denke dass es fur mich notwendig sein wird, wenn ich gehen werde, bezuglich der Fahrt zu erkennen. Ich hoffe, dass du die Zeit fur unser Treffen finden wirst. Ich hoffe dass du mir es im folgenden Brief schreiben wirst.
Bernd-Klaus, ich werde mit dir. Mit dir fur immer.
Ich verspreche dir, ich werde allen dazu machen. Nichts wird mich anhalten...
Nur deine fur immer Alex


Es wird Haut gezeigt...wer hätte das erwartet?


----------
"Wir verspeisen mit Vorliebe diejenigen, die uns zu bezwingen versuchen!"

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
ghfhf.jpg   hjgj8kj.JPG  

 
Cuchulainn
Beiträge: 1.438
Registriert am: 31.03.2008


RE: Die schadliche Gewohnheit

#32 von Cuchulainn , 22.04.2009 23:11

Diesen Liebesbriefgenerator mag ich besonders gern, weil man da seine eigenen Begriffe einsetzen kann.

In Antwort auf:
An meine herzallerliebste Alex!

Wenn ich an Deine braunen Augen denke, wünschte ich, Du wärest ganz
nahe bei mir. Meine Liebe zu Dir ist grösser als alles andere auf der
Welt. Mein Herz gehört Dir, es schlägt Tag und Nacht nur für Dich.
Meine Sehnsucht nach Dir verzehrt mich, während ich diese Worte für
Dich, meine Geliebte, niederschreibe. Mit Deinen schwarzen Haaren
bringst Du mich ständig zum Schwärmen.

Deine Kniescheibe mag ich ganz besonders gern an Dir! Oft sehne ich
mich nach Dir und wünsche mir ganz fest, Du wärst hier und ich könnte
Deine wohltuende Nähe spüren. Du bist meine Droge, ich bin süchtig
nach Dir. Dein warmer Atem ist wie eine sanfte Hand, die lieblich über
meinen nackten Körper streicht. Du kannst viele Sachen gut, aber
labern kannst Du ganz besonders!

Manchmal frage ich mich, wie kann man nur so extrem Leute ausnehmen
wie Du? Immer wenn wir uns sehen, bin ich der glücklichste Mensch auf
Erden. Ich möchte mit Dir weiterhin die Leidenschaft erleben, die so
aussergewöhnlich ist, und die ich nie zu erträumen wagte. Die Zeit bis
zu unserem nächsten Treffen vergeht viel zu langsam. Von Dir über den
Tisch gezogen zu werden ist etwas, von dem ich immer wieder träume.
Erfülle mir diesen Traum, Geliebte!

In inniger Liebe
Dein Bernd-Klaus


----------
"Wir verspeisen mit Vorliebe diejenigen, die uns zu bezwingen versuchen!"


 
Cuchulainn
Beiträge: 1.438
Registriert am: 31.03.2008


RE: Die schadliche Gewohnheit

#33 von Scambaiter , 23.04.2009 00:11



@Cuchulainn, dass kann unser Generator mindestens genau so gut!

http://scambaiter.info/loveletter.phtml


------------------------
MfG - Scambaiter
> Horas non numero nisi serenas <
HP: http://scambaiter.info

Scambaiter-Deutschland


 
Scambaiter
Administrator
Beiträge: 10.978
Registriert am: 01.01.2006


RE: Die schadliche Gewohnheit

#34 von merino , 23.04.2009 22:27

Dein Vlad hat mir die gleiche lange mail mit der Kreditanfrage geschickt auf Tala/Helga account. Hab mir die Freiheit genommen in etwas geänderter Form deine Antwort aus dem Love Letter Generator zu übernehmen. Merken, dass von 2 Seiten die gleiche Sülze kommt. ist bei dem sowieso nicht drin.


munter bleiben - (wer Schreibfehler findet, darf sie behalten)

Über 90% aller Gewaltverbrechen passieren innerhalb von 24h nach dem Konsum von Brot.
------
merino


 
merino
Beiträge: 1.198
Registriert am: 24.02.2009


RE: Die schadliche Gewohnheit

#35 von Cuchulainn , 24.04.2009 05:45

Und schon sind wir beim Geld...

In Antwort auf:
Ich bitte dich, mir nicht Ubel zu nehmen. Ich wei?, wovon nicht, zu beginnen, ich wei? nicht, was, dir zu sagen. Ich versprach dir, dass ich ankommen werde und dass alle unsere Traume Realitat werden. Ich will es sehr. Ich will mit dir sein und ich will alle unsere Traume in die Realitat verwirklichen.
Mir ist es nichts au?er deiner Liebe nicht notwendig. Aber offenbar hat das Schicksal nach anderem verfugt...
Ich habe keine Worter. Auf meinen Augen der Trane. Ich fuhle mich sehr schlecht, weil dir versprach und ich kann es nicht machen. Zusammen mit Aleftina ging ich ins Reiseburo. Aleftina zusammen mit dem Mann nahmen fruher Dienste. Im vorigen Jahr fuhren sie in Griechenland. Sie machten alles Notwendiges fur die Fahrt mit Hilfe des Reiseburos., Weil es schneller eben sparsamer ist, als selbstandig, alle Dokumente und lange zu machen, auf ihr Erhalten zu warten.
Aber wenn ich den Wert der Fahrt zu dir erkannt habe. Bei mir das Herz sind kaum nicht stehengeblieben, wenn mir den Preis mitgeteilt haben. Bernd-Klaus, die Reise zu kosten es ist sehr viel. Ich wei? nicht, wie es und wie mir zu machen zu dir zu kommen. Ich versprach, dass ich ankommen werde, aber es zeigte sich, dass ich es nicht machen kann. Mit meinem Gehalt, man kann sogar, daran denken zu vergessen...
Bernd-Klaus, es sehr peinlich fur mich. Ich habe mich solchen uberheblich erwiesen. Ich dachte, dass sich die Fahrt soviel viel nicht kosten wird. Aber wenn ich erkannt habe, dass man machen muss, ich war im Schockzustand. Ich habe erkannt, dass man, welche Dokumente machen muss, aufzumachen und hat den ungefahren Wert das alles erkannt. Die Dokumente nicht das Problem zu bekommen. Es wird fur mich einfach sein. Das Hauptproblem besteht im Wert, es ist das sehr gro?e Geld fur mich.
Bernd-Klaus, verzeih mich, ich bitte dich, mich zu verzeihen...
Ich habe dir die Hoffnung gegeben hat es nicht rechtfertigt...
Ich bin von dir fern und ich kann nicht kommen. Ich kann dich glucklich nicht machen. Ich kann dir meine Liebe und die Liebkosung nicht zeigen. Bei mir gibt es soviel des Geldes und ich stelle nicht vor, wo ich sie finden kann.
Bernd-Klaus, ich will mit dir sein und sogar diese gro?e Entfernung zwischen uns erschrickt mich nicht. Ich bitte dich nur um einen. Lass mich nicht. Lass mich eine nicht. Ich will mit dir sein, ich wei?, wie nicht das Versprechen zu erfullen, aber ich bitte dich, mich nicht zu lassen. Wenn ich dich begegnet bin, habe ich verstanden, dass du der Mann, mit dem ich ewig sein wollte. Deshalb will ich dich, den Mann des Traumes nicht verlieren.
Mir bleibt es nur ubrig, auf deine Hilfe zu hoffen. Ich verstehe, dass es sehr frech ist. Es ist die Schande fur mich. Du wei?t, dass ich jemandes Hilfe niemals bitte. Aber jetzt bin ich fertig, alle meine Prinzipien zuruckzuwerfen. Verzeih mich. Aber ich habe keinen anderen Ausgang, weil ich die Chance fur unser Treffen nicht verlieren will. Ich wollte dich bitten, du kannst mir sein du kannst helfen? Ich bin mehr ich will die Hilfe bei jemandem anderen nicht bitten. Ich will mit dir sehr sein. Wenn du absagen wirst, werde ich dir nicht Ubel nehmen., Weil ich verstehe, dass du mir nicht verpflichtet bist, zu helfen. Aber ich bitte nicht fur mich. Ich bitte die Hilfe uns mit unserem Treffen. Nur bitte ich deshalb die Hilfe bei dir. Naturlich, wenn es fur dich nicht kompliziert ist.
Ich bitte dich, mich zu verstehen.
Bernd-Klaus, verzeih, ist mit der Liebe und der Achtung aufrichtig.
Deine und nur deine auf ewig Alex


----------
"Wir verspeisen mit Vorliebe diejenigen, die uns zu bezwingen versuchen!"

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
DSC00255.JPG   fgh9kk.JPG  

 
Cuchulainn
Beiträge: 1.438
Registriert am: 31.03.2008


RE: Die schadliche Gewohnheit

#36 von Cuchulainn , 24.04.2009 16:54

Gegen Schande, Prinzipienverstoß und Geldknappheit hilft eigentlich nur beten.

In Antwort auf:
Liebe Alex,

tja, da kann man nichts machen. Aber in Fällen wie diesen erteilt die
Kirche Dispens, ich werde für Dich beten. Du solltest auch 30 Ave
Maria und zwei Dutzend Vater Unser beten, möglicherweise landest Du
dann wegen dieser Schande nicht im ewigen Höllenfeuer. Aber nur
möglicherweise.

Viele Grüße
Bernd-Klaus


----------
"Wir verspeisen mit Vorliebe diejenigen, die uns zu bezwingen versuchen!"


 
Cuchulainn
Beiträge: 1.438
Registriert am: 31.03.2008

zuletzt bearbeitet 24.04.2009 | Top

RE: Die schadliche Gewohnheit

#37 von Cuchulainn , 24.04.2009 20:20

Was heißt hier "Mißverständnis"? Alex scheint überhaupt nicht fromm zu sein. Unglaublich.

In Antwort auf:
Hallo Bernd-Klaus!
Ich habe deinen Brief bekommen. Aber es hat mich verwirrt. Was es bedeutet? Du hast meinen letzten Brief bekommen? Warum reagierst du keinesfalls auf ihn? Oder du bist es einfach las nicht? Ich verstehe nicht was geschieht. Ich schrieb dir über die Schwierigkeiten mit unserem Treffen. Und du hast nichts darüber geschrieben? Dir ist gleichgültig? Du willst nicht dass wir uns getroffen haben? Ich warte deine Antwort! Ich hoffe dass dieses einfach kleine Missverständnis und du wirst mir bezüglich unseres Treffens antworten. Verzeih, ich bin wegen seiner einfach ein wenig nervös. Verstehe mich richtig. Ich will dich in die Realitäten sehen. Ich wartete deine Antwort mit der Ungeduld. Aber du nichts hast bezüglich unserer mit dir die Treffen geschrieben. Und es ist für mich sehr wichtig.
Ich hoffe dass dieses einfach zufällige Missverständnis. Und bald wirst du mir schreiben.
kisss
Alex


----------
"Wir verspeisen mit Vorliebe diejenigen, die uns zu bezwingen versuchen!"


 
Cuchulainn
Beiträge: 1.438
Registriert am: 31.03.2008


RE: Die schadliche Gewohnheit

#38 von Cuchulainn , 24.04.2009 20:44

Drehen wir den Spieß um, nachdem Alex vorgefertigte Schwachsinns-Mails verteilt hat und Bernds Liebesschwüre nicht zur Kenntnis nahm, macht Bernd nun dasselbe.
Hilfreich dabei sind zahlreiche zusammengestoppelte Liebesbriefe von loveletters4you.de.


In Antwort auf:
Liebe Alex,

jetzt bin ich einigermaßen enttäuscht. Glaubst Du denn gar nicht an
Gott? Ich sage immer "auf Gottes Hilfe bauen, ansonsten in den Sack
hauen".
Wir müssen Hoffnung im Gebet finden, nur hierin liegt Glückseligkeit.
Mein Leben lang wartete ich darauf Dich zu finden, Dir in die Augen zu
sehen, Dir zu sagen wie sehr ich Dich Liebe.Ich fand Dich, sah Dir in
die Augen, die wie zwei Sterne am Himmel funkelten und sah das diese
Liebe nur ein Traum ist! Deine Küsse, ich spüre sie noch immer, das
Gefühl das Du mir gabst von Wärme und Geborgenheit, ich spüre es noch
immer! War dies doch alles nur ein unvergesslicher Traum? Ich bin
verzweifelt, Liebe Dich so sehr, bei jedem Gedanken an Dich zerreißt
mein Herz mehr... Das Gefühl von Leere und Einsamkeit macht sich breit
in mir, die Tränen rinnen in meinen Augen zusammen... Ich kann nicht
mehr als Dir sagen, Ich Liebe Dich, so sehr wie ich nie geliebt, ich
brauche Dich so sehr wie mein Herz das in meiner Brust allein für Dich
noch schlägt, ich brauche Dich wie die Luft zum Atmen! Und wo bist Du?
Vergessen werde ich Dich nicht, dazu Liebe ich Dich zu sehr! Wo bist
Du wenn ich Dich brauche? Du fehlst mir so!
Ich wollte lieben und geliebt werden, doch ich verschloss mich um
nicht verletzt zu werden. Dann begegnete ich dir, du gabst mir
Geborgenheit. Ich hatte trotzdem Angst, weil ich dachte, es könnte
gleich vorbei sein. Dass ich mich dir schon geöffnet hatte, merke ich
erst jetzt. Jetzt nachdem du nach so kurzer Zeit wieder gegangen bist.
Du lässt mich zurück in der Einsamkeit, ohne zu ahnen wie lieb ich
dich hab. Du weißt nicht, dass ich mich verliebt hab. Und doch würde
es auch nichts ändern. Ich muss die Wunde in meinem Herzen wieder
schließen. Ich muß die Wunde in meinem Herzen wieder schließen. Ich
muss aufhören zu wünschen und hoffen, denn du wirst nicht wieder
kommen. Du kennst meine Gefühle nicht und wirst sie wohl nie kennen
lernen. Du hast vielleicht schon eine andere im Arm während ich hier
sitzt und versuche dich zu vergessen. Noch will es mir nicht gelingen
- aber irgendwann ist man über alles hinweg. Die Zeit heilt alle
Wunden.
Seit ich dich kenne wird nicht mehr gespielt,nur noch mit Liebe in
dein Herz gezielt.Deine Worte wie Zucker so süss,was war die Zeit ohne
dich-echt mies!Schenke dir alles,was du nur willst,damit du mir meine
Sehnsucht stillst.Jeder Tag soll wie ein Geschenk der Liebe
sein,bleiben für immer zusammen und nie mehr allein.
Liebe kann so schön sein, wenn man sie hat.
Haltet eure liebe immer ganz fest, aber betrachtet genau die Person,
der ihr eure liebe schenkt, denn manchmal kann liebe auch sehr
verletzten.
Ich liebe und ich kenne auch die verletztende Seite daran, aber an
alle die Liebeskummer haben, glaubt mir, die liebe kommt und manchmal
muss sie auch gehen, aber wenn es der oder die richtige ist, werdet
ihr es fühlen!
Glaubt an die liebe und sie wird euch begegnen, so wie mir. Will Dir
hiermit sagen wie viel Du mir bedeutest. Es ist nicht in Worte zu
fassen, was ich für Dich empfinde. Halt mich fest und lass mich nie
mehr los!!
Unsere Herzen haben sich vereint,und sie werden sich noch fester
verbinden-für die Ewigkeit!Unsere Liebe soll die stärkste sein.Sie
soll alles Böse überwinden und auch mal größere Fehler verzeihen! Ich
bin so glücklich dich zu kennen und ein paar Gründe werde ich dir
jetzt nennen.Ich kann dir vertrauen,denn du kennst Treue.Ich kann auf
dich bauen,ohne dass ich etwas bereue.Du bist einfach ein Mensch zum
Verlieben und ich kann nie genug von dir kriegen.Ich lebe mein
Leben,aber nur noch mit dir-werde dir immer Wärme geben,weil ich dich
liebe!!!
Fast zu schön um wahr zu sein,doch es ist kein Traum du bist
mein!Manchmal denk ich mir:Hab ich dich überhaupt verdient?

Dein
Bernd-Klaus


----------
"Wir verspeisen mit Vorliebe diejenigen, die uns zu bezwingen versuchen!"


1 Mitglied findet das Gut!
 
Cuchulainn
Beiträge: 1.438
Registriert am: 31.03.2008

zuletzt bearbeitet 24.04.2009 | Top

RE: Die schadliche Gewohnheit

#39 von Cuchulainn , 27.04.2009 20:18

Och, da legt Bernd einen Haufen Liebesschwüre auf das Parkett, und Alex will nur Geld. Das ist nicht sehr nett.

In Antwort auf:
Hallo Bernd-Klaus!
Mir ist es schade. Ich dachte dass bei uns die festen ernsten Gefühle. Es ist schade dass wir uns nicht treffen können. Aber kränkendesten es dass darin ist das Geld schuldig. Das Papier hat das Leben zwei Menschen zerstört. Wie es bedauerlich ist. Ich weiß nicht was zu schreiben. Wahrscheinlich ist es das Ende. Ich sehe den Sinn der weiteren Korrespondenz nicht. Mir ist es schade. Du bist mir nötig. Aber wir können nichts nicht machen
Du wirst in meinem Herz immer... Ich habe kein Geld damit am meisten, zu dir anzukommen. Und du kannst mir nicht helfen. Warum wenn wir niemals fortzusetzen wir werden zusammen? Es ist die Frage, auf die die Antwort nicht nötig ist.
Verzeih. Ich bitte wenn du mit mir einverstanden bist, schreibe mir grösser nicht, tue meinem Herz nicht weh.
Deine für immer Alex


----------
"Wir verspeisen mit Vorliebe diejenigen, die uns zu bezwingen versuchen!"


 
Cuchulainn
Beiträge: 1.438
Registriert am: 31.03.2008


RE: Die schadliche Gewohnheit

#40 von Cuchulainn , 27.04.2009 22:56

Wenn Bernd verschmäht wird, sucht er sich halt eine andere. Pöh.

In Antwort auf:
Liebe Alex,

das ist natürlich sehr schade, dass Du nichts mehr von mir wissen
willst, wo ich Dir doch meine tiefsten Gefühle für Dich offenbart
habe.
Aber Du magst Italiener ja ohnehin lieber. Und alle meine Fragen hast
Du nie beantwortet.
Die Sache mit dem Geld wäre kein großes Problem gewesen, aber das ist
jetzt nicht mehr zu ändern. Auch andere Mütter habe schöne Töchter, da
muss ich halt weiter suchen.

Dein
Bernd-Klaus


----------
"Wir verspeisen mit Vorliebe diejenigen, die uns zu bezwingen versuchen!"


 
Cuchulainn
Beiträge: 1.438
Registriert am: 31.03.2008


   

Romance, Dating Agentur, Porno oder Virus ??
jenifa aus den Niederlanden

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz