Int.-Auskunft   Tel.-Analyse   Übersetzer    IP-Locator    Whois   Mugu-DB   Scammer-DB   ImageShack   TinyURL   Yahoo   Google
Homepage Scambaiter Deutschland Forum Romance-Scambaiter Scambaiter - Deutschland Antispam ScamDB

Internet-Abzocke - Presseberichte

#1 von Onkel-Assy , 09.03.2018 21:06

Nigeria Connection: Frau überweist mehr als 12.000 Euro an Betrüger http://www.infranken.de/regional/main-sp...t165836,3021038

Zitat
In den vorliegenden Fällen wurde der Dame aus Lohr unter anderem eine vermeintliche Auszahlung aus einem UN-Fond (Silicon Valleys) in Höhe von 79.000 Euro in Aussicht gestellt. Um das Geld zu erhalten, sollte die Frau immer wieder Vorauszahlungen leisten. Sie ahnte nicht, dass sie Betrügern aufgesessen war und ließ sich dazu bewegen, seit Oktober 2017 mehr als 12.000 Euro über einen Online-Bezahldienst nach Nigeria zu transferieren.




Im Lotto gewonnen? Dreiste Betrüger prellen Senior aus Unterfranken um 30.000 Euro http://www.infranken.de/regional/miltenb...t165840,3202344

Zitat
Erneut haben dreiste Betrüger einen Senior um mehrere tausend Euro gebracht. Die Täter stellten dem älteren Mann einen Lotteriegewinn in Aussicht. Um diesen zu erhalten, sollte er jedoch in Vorkasse gehen und größere Beträge ins Ausland übersenden. Der finanzielle Schaden beläuft sich allein in diesem Fall auf über 30.000 Euro.
Bereits seit Januar erhielt der Rentner immer wieder Anrufe von zwei unbekannten Männern. Die Täter gaukelten dem Senior vor, bei einer Lotterie gewonnen zu haben. Da der Geschädigte vor einigen Jahren tatsächlich an einem Internet-Gewinnspiel teilgenommen hatte, ahnte er nicht, dass er Betrügern aufgesessen war. In der Folge ließ er sich davon überzeugen, in mehreren Raten größere Geldbeträge per DHL-Express ins Ausland zu verschicken.



3 Mitglieder haben sich bedankt!
 
Onkel-Assy
Mentor
Beiträge: 2.548
Registriert am: 10.01.2013

zuletzt bearbeitet 10.03.2018 | Top

RE: Internet-Abzocke - Presseberichte

#2 von Onkel-Assy , 29.03.2018 10:31

Üble Betrugsmasche im Internet bringt Frau um 20.000 Euro http://www.infranken.de/regional/ansbach...t155654,2906086

Zitat
Einer üblen Betrugsmasche im Internet ist eine Frau aus Mittelfranken zum Opfer gefallen. Im April hatte sie in einer Online-Partnerbörse einen Mann kennengelernt. Dieser gab vor, amerikanischer Soldat zu sein. Es entwickelte sich eine virtuelle Liebesbeziehung zwischen den beiden.
Im Juni dann versprach der angebliche US-Soldat der Frau, ihr seine anstehende Armee-Abfindung von mehereren Hunderttausend US-Dollar zu schenken. Für Gebühren und Zoll überwies die gutgläubige Mittelfränkin in mehreren kleinen Transaktionen insgesamt rund 20.000 Euro auf ausländische Konten.

Die 50-jährige Frau nahm infolge mehrmals Pakete mit Elektronikartikeln an und schickte diese an einen vermeintlichen Bekannten ihres Geliebten weiter.
Als die Frau dann Rechnungen in Höhe von 5.000 Euro für die vorher weitergeleiteten Elektronikartikel erhielt, wurde ihr klar, dass sie einem Betrüger zum Opfer gefallen war.



2 Mitglieder finden das Gut!
1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Onkel-Assy
Mentor
Beiträge: 2.548
Registriert am: 10.01.2013


RE: Internet-Abzocke - Presseberichte

#3 von Onkel-Assy , 06.04.2018 08:48

25-Jähriger dreht Erotik-Video von sich und wird damit erpresst https://www.infranken.de/regional/wunsie...t155655,3299066

Zitat
Im Internet hat ein 25-Jähriger aus Thiersheim eine junge Frau kennengelernt. Doch laut Polizei wurde der Mann in einem Chat der sozialen Medien getäuscht - wird jetzt sogar erpresst.

Die bis dato unbekannte Frau machte dem Mann eine Freundschaftsanfrage und schon nach kurzer Zeit forderte diese den 25-Jährigen dazu auf, ein kleines erotisches Filmchen zu drehen und es ihr zu schicken.

Als Belohnung stellte sie dem Mann auch ein erotisches Video von ihr in Aussicht. Der Mann schickte ihr also ein Erotik-Video von sich. Doch anstatt sich an die "Gegenleistung" zu halten, erhielt der Mann eine Aufforderung 950 Euro an eine Adresse an der Elfenbeinküste zu überweisen.

Sollte der Mann nicht überweisen, werde das Filmchen veröffentlicht.



1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Onkel-Assy
Mentor
Beiträge: 2.548
Registriert am: 10.01.2013


RE: Internet-Abzocke - Presseberichte

#4 von Motzgurke , 06.04.2018 10:19

Tja, was soll schon dabei herauskommen, wenn sich 99% des Blutes in nur einem Körperteil staut?


Es ist nicht schlimm, Fehler zu machen. Aus ihnen nicht zu lernen, ist dumm. Sie immer wieder zu machen, ist töricht.


 
Motzgurke
Moderator/Psycho-Onkel
Beiträge: 3.484
Registriert am: 07.07.2013


RE: Internet-Abzocke - Presseberichte

#5 von Onkel-Assy , 01.05.2018 08:41

Polizei warnt vor Erpresser E-Mails 30.04.2018, PP Oberbayern Nord http://www.polizei.bayern.de/news/presse...dex.html/278620

Zitat
INGOLSTADT. Innerhalb weniger Tage erstatteten sechs Geschädigte bei der Polizei Strafanzeige, nachdem sie eine E-Mail erhielten und zur Zahlung von 500 Euro aufgefordert wurden. Der anonyme Absender unterstellt den Geschädigten den Besuch pornografischer Internetseiten und behauptet, davon ein Foto gemacht zu haben. Bei Nichtzahlung wird mit einer Veröffentlichung gedroht.

Angeschrieben wurden bislang männliche Internetnutzer aus dem Raum Ingolstadt und Neuburg a. d. Donau. Die Kripo Ingolstadt hat die Ermittlungen übernommen. Die von Täterseite verwendeten Formulieren gleichen sich. Die Polizei rät nicht auf die Forderungen einzugehen und Anzeige zu erstatten.



3 Mitglieder haben sich bedankt!
 
Onkel-Assy
Mentor
Beiträge: 2.548
Registriert am: 10.01.2013


RE: Internet-Abzocke - Presseberichte

#6 von Onkel-Assy , 06.05.2018 08:13

Mit Cybersex-Video erpresst: Student sollte 1000 Euro überweisen https://www.infranken.de/regional/schwei...;art221,3369425

Zitat

Laut Polizeibericht lernte der 27-Jährige über eine Dating-Plattform im Internet eine junge Frau kennen, mit der er sich kurze Zeit später auch per Video-Chat unterhielt. Im Laufe der Kommunikation zwischen den beiden ließ sich der Student letztlich zum Cybersex überreden und führte sexuelle Handlungen vor laufender Kamera an sich durch. Anschließend wurde der junge Mann von der bislang Unbekannten erpresst. Er sollte 1000 Euro an ein Konto im Ausland überweisen. Ansonsten würde das Video an seine Freunde verschickt werden. Um der Sache gewissen Nachdruck zu verleihen, lud die Unbekannte das Video kurzer Hand auf eine renommierte Videoplattform im Netz hoch, von der die Filmsequenz zwischenzeitlich allerdings wieder gelöscht wurde.

Der Schweinfurter wies eine Überweisung von einem geringen Geldbetrag auf das von der Erpresserin geforderte Konto an und erstattete Anzeige bei der Polizei. "Es war ihm ziemlich unangenehm", so der Sprecher. Genau darauf spekulierten die Täter bei der Masche "Sextortion" - der Begriff kombiniert "Sex" und das englische Wort für Erpressung, "Extortion". Weil sich viele Opfer schämten, zahlten sie stillschweigend die geforderten Beträge, hieß es bei der Polizei.



 
Onkel-Assy
Mentor
Beiträge: 2.548
Registriert am: 10.01.2013


RE: Internet-Abzocke - Presseberichte

#7 von Onkel-Assy , 26.05.2018 07:53

Betrüger setzen auf die Scham ihrer Opfer: https://www.infranken.de/regional/coburg...;art214,3411678
Betrüger erpressen mit intimen Video- und Tonaufnahmen: https://www.infranken.de/regional/franke...rt58454,3412005

Zitat
Die Betrugsmasche, dass Cyberkriminelle per E-Mail Geld für den Besuch von Pornoseiten erpressen, ist nicht neu. Seit geraumer Zeit allerdings grassiert eine neue, besonders perfide Variante, in der die Betrüger versuchen, die Scham ihrer Opfer auszunutzen: Der Erpresser behauptet in der Mail, er habe Webcam und Mikrofon am PC des Empfängers über die Werbung auf einer Porno-Seite gehackt und ihn dann heimlich dabei gefilmt, wie er sexuelle Handlungen an sich selbst vorgenommen habe. Nun solle der PC-Besitzer 500 Euro auf ein Bitcoin-Konto überweisen, andernfalls werde das Video an alle E-Mail- und Social-Media-Kontakte des Opfers weitergeleitet.

Gerne greifen Cyberkriminelle in solchen Fällen auf gekaufte E-Mail-Adressen zurück und versenden solche Erpresser-Mails massenhaft an die Adressaten.

Im Internet finden sich bereits zahlreiche Beiträge zu diesem Thema. So wird zum Beispiel darauf hingewiesen, dass die Mails auch an PC-Nutzer gesendet werden, deren Geräte technisch gar nicht in der Lage sind, Videos mit Ton aufzuzeichnen. Die Polizei in Westhessen hat zudem angeblich gehackte Computer untersucht und darauf keinerlei Schadsoftware finden können.



 
Onkel-Assy
Mentor
Beiträge: 2.548
Registriert am: 10.01.2013

zuletzt bearbeitet 26.05.2018 07:57 | Top

RE: Internet-Abzocke - Presseberichte

#8 von Onkel-Assy , 26.05.2018 08:00

Cyber-Kriminelle geben sich als Banken aus: Polizei warnt vor Fake-Mails im Zuge der DVGSO: https://www.infranken.de/ueberregional/b...rt74350,3413784

Zitat
Die Einführung der Datenschutz-Grundverordnung in der Europäischen Onion zieht erste negative Effekte in Franken mit sich. Cyberkriminelle versuchen durch ein Schlupfloch an private Daten zu gelangen.

Betrüger verschickten sogenannte Phishing-Mails. Darin täuschten sie vor, dass es sich um die E-Mail ihrer Bank handle und forderten die Adressdaten der Betroffenen und Kontodaten samt Pin, an. Als Grund nannten die Cyberkriminellen, dass dies die neue Datenschutz-Grundverordnung so vorsehe.
In einem der beiden Fälle reagierte der Betroffene gutgläubig: Die Betrüger transferierten insgesamt 18.700 Euro von seinem Konto ins Ausland. Seine Bank reagierte glücklicherweise kulant, so dass ihm kein finanzieller Schaden entstand.

Im zweiten Fall flog der Betrug auf, als der Betroffene bei seiner Bank anrief und nachfragte, ob es eine solche Datenabfrage wirklich gäbe. Die Bank verneinte dies natürlich.

Die Polizei warnt deshalb und rät Folgendes:
- Banken fordern nie vertrauliche Daten per E-Mail an. Wenn man sich unsicher ist, lieber bei der Bank anrufen.
- Niemals auf angegebene Links klicken: Versuchen Sie ihre Bank über die offizielle Homepage zu erreichen.
- Prüfen sie die URL in der Adressleiste: Schon bei geringen Abweichungen zu herkömmliche URL der Bank, kann es sich um Betrüger handeln.



2 Mitglieder haben sich bedankt!
 
Onkel-Assy
Mentor
Beiträge: 2.548
Registriert am: 10.01.2013


   

Stellungnahme von Real Picture Owner Dr. David Samadi auf facebook

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen