Int.-Auskunft   Tel.-Analyse   Übersetzer    IP-Locator    Whois   Mugu-DB   Scammer-DB   ImageShack   TinyURL   Yahoo   Google
Homepage Scambaiter Deutschland Forum Romance-Scambaiter Scambaiter - Deutschland Antispam ScamDB
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

Gruezi miteinand

#1 von Rilla ( gelöscht ) , 20.12.2006 23:10

In Antwort auf:
Delivered-To: xxx@gmail.com
Received: by 10.90.115.15 with SMTP id n15cs219587agc;
Sat, 16 Dec 2006 06:41:12 -0800 (PST)
Received: by 10.90.113.18 with SMTP id l18mr2101228agc.1166280071924;
Sat, 16 Dec 2006 06:41:11 -0800 (PST)
Return-Path: <rowlau343@hotmail.com>
Received: from bay0-omc2-s19.bay0.hotmail.com (bay0-omc2-s19.bay0.hotmail.com [65.54.246.155])
by mx.google.com with ESMTP id g3si7425310wra.2006.12.16.06.41.11;
Sat, 16 Dec 2006 06:41:11 -0800 (PST)
Received-SPF: pass (google.com: domain of rowlau343@hotmail.com designates 65.54.246.155 as permitted sender)
Received: from hotmail.com ([64.4.22.67]) by bay0-omc2-s19.bay0.hotmail.com with Microsoft SMTPSVC(6.0.3790.2668);
Sat, 16 Dec 2006 06:41:11 -0800
Received: from mail pickup service by hotmail.com with Microsoft SMTPSVC;
Sat, 16 Dec 2006 06:41:10 -0800
Message-ID: <BAY23-F17FFEC72F390DD49902A60E9CB0@phx.gbl>
Received: from 82.128.10.212 by by23fd.bay23.hotmail.msn.com with HTTP;
Sat, 16 Dec 2006 14:41:07 GMT
X-Originating-IP: [82.128.10.212]
X-Originating-Email: [rowlau343@hotmail.com]
X-Sender: rowlau343@hotmail.com
Reply-To: plauterburgr54@aol.co.uk
From: "Mr. Rowland Lauterburg" <rowlau343@hotmail.com>
Subject: Partnership Business Proposal
Date: Sat, 16 Dec 2006 09:41:07 -0500
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/html; format=flowed
X-OriginalArrivalTime: 16 Dec 2006 14:41:10.0814 (UTC) FILETIME=[3A89FBE0:01C72120]
Return-Path: rowlau343@hotmail.com
Hello,

I am Mr. Rowland Lauterburg from Bern, Switzerland. I work with a bank in
Switzerland and the reason of this mail is about business transfer of a
huge sum of money from a deceased account. Though I know that a transaction
of this magnitude will make any one apprehensive and worried, but I am
assuring you that all will be well at the end of the day. We decided to
contact you due to the urgency of this transaction.
PROPOSITION;

We discovered an abandoned sum of
Five Million Five Hundred Thousand United States Dollars ($5,500,000.00)
in an account that belongs to one of our foreign customers who died along
with his entire family. Since his death, none of his next-of kin or relations
has come forward to lay claims for this money as the heir. We cannot release
the fund from his account unless someone applies for claim as the next-of-kin
to the deceased as indicated in our banking guidelines.
Upon this discovery, we now seek your permission to have you stand as a next of kin
to the deceased as all documentations will be carefully worked out by us for
the funds ($5,500,000.00) to be released in your favor as the beneficiary's next of kin.
It may interest you to know that we have secured from the probate an order of mandamus to locate any of deceased beneficiaries.

Please acknowledge receipt of this message in acceptance of our mutual
business endeavor by furnishing me with the following;

1. Beneficiary name and address.

2. Direct Telephone and fax numbers.
These requirements will enable us file letter of claim to the
appropriate departments for necessary approvals in your favor
before the transfer can be made. We shall be compensating you
with a million dollars on final conclusion of this project,
while the rest shall be for us. Your share stays while the
rest shall be for us for investment purposes. I find myself
privileged to have this information and this is a great opportunity
of a lifetime of success without risks.
Please kindly send your reply to my personal email address [plauterburgr54@aol.co.uk].
My Regards,

Mr. Rowland Lauterburg.


Sam Melband wundert sich, warum Herr Lauterburg nicht
in Deutsch schreibt.
---
Rilla



Rilla
zuletzt bearbeitet 08.01.2007 23:10 | Top

Servus ...

#2 von Rilla ( gelöscht ) , 20.12.2006 23:11

In Antwort auf:
Gruezi und Hallo Herr Lauterburg,

mein Name ist Sam Melband aus
Adamshoffnung in Deutschland.

Meine Adresse:

Sam Melband
Hintergittern 12
17213 Adamshoffnung

Telefonisch und per Fax können sie
mich unter der Nummer 206-338-2302
erreichen.

Ich freue mich auf eine gedeihliche
Zusammenarbeit.

Ihr
Sam Melband



---
Rilla



Rilla

Herr Lauterburg ist sehr gesprächig

#3 von Rilla ( gelöscht ) , 20.12.2006 23:16

In Antwort auf:
Hello Sam Melband,

Thank you very much for your response to my business proposal, I really
appreciate your gesture. Let me use this opportunity to re-affirm that
my decision to carry out this transaction with you is with all sincerity
of purpose. What I simply require from you is for you to assure me that
the money will be safe in your hands and that you will maintain a high
level of confidentiality, which this transaction demands. The funds in
question belongs to Gerard Bergotti who is now deceased, you are a
foreigner which makes you perfect for this transaction, I now seek
your permission to have you stand as a next of kin to the deceased
as all documentations will be carefully worked out by me for the funds
to be released to you via my bank as the beneficiary's next of kin.
I must let you know that all that is required from you is trust and
sincerity and most importantly transparent honesty in this project for us to succeed.

With your advised information, I shall commence with the affidavit,
together with the probate registry certification from a high court
on your behalf which I shall communicate to my bank along with all
other relevant documents to enable you administer the funds of the
deceased into your own account, as well as secure a transfer approval
in your favor. I will need a copy of your international passport as
guarantee to at least know who I am dealing with. I must let you
know that my future finances depends on the successful conclusion
of this project bearing in mind that I will be investing my all by
reposing a great magnitude of trust and money in you, expecting that
you will not let me down as it will cost me so much to secure the probate
documents and other necessary documents in your favor from Switzerland.
Your role is basically to front as the next of kin, so as to put in a
claim for the said funds and the money will be transferred to you by
normal banking transfer method through a corresponding bank to be on
a safer side. Transaction of this magnitude is not cheap, please be
rest assured as all modalities have been set to ensure the completion
of the transaction within ten working days from the date we file in your
letter of claim. Also this transaction requires utmost confidentiality,
trust and commitment on both sides. As we have not had any personal
contact we should try and show true transparency and honesty in the
course of this transaction, as we shall have cause to celebrate at the end.

Note that I am a seasoned banker who knows the intricacies involved both
local and international banking laws as the case may be. All inheritance
taxes here in Bern will be taken care of by me as well as handle all aspects
with my bank to release the funds in your favor via the security company.
I will be the one to secure the change of beneficiary documents in your
favor as all modalities have been put in place to achieve this goal. Once
this is presented to my bank, an approval for the deposit with the security
company that I shall influence will be granted for the funds to be paid to
you directly or through the correspondent bank, as I shall specify in the
beneficiary applications for transfer approval.

I required you possess a good account to house the funds, pending the eventual
transfer into your bank account. Once we have the transfer approval and the
funds redirected to our correspondent bank in your favour, you can also effect
the transfer online via the Internet into your bank account from the comfort
of your home. Please, note that I will be retiring next year, having put in
over 20 years in the banking industry and as such I would not want to compromise
my career. Keep this highly confidential. If I could do this alone I would not
have contacted you. I believe that I have been explicit enough. You shall be
duly compensated as earlier stated. Let me have a good time to call you for
further discussions especially as regards the sharing of the proceeds after
transfer is completed.
I wait to hear from you for us to proceed.

Regards,

Mr. Rowland Lauterburg.



Sam Melband versteht immer noch nicht, warum er aus der Schweiz englische
Mails bekommt.
---
Rilla



Rilla

RE: Herr Lauterburg ist sehr gesprächig

#4 von Rilla ( gelöscht ) , 20.12.2006 23:18

In Antwort auf:
Gruezi Herr Lauterburg,

können Sie mir bitte in Deutsch schreiben,
wissen Sie mein Englisch stammt noch
aus der Schule und ist mittlerweile sehr
schlecht.
Sie haben mir so viel geschrieben und
ich konnte nur sehr wenig davon verstehen.

Viele Grüsse
Sam Melband


Nicht nur für Sam war Lauterburgs Text
eine Zumutung, ich muss gestehen,
ich habe selber nur Teile davon gelesen.
---
Rilla



Rilla

weil ich Zug in Grossbritannien war

#5 von Rilla ( gelöscht ) , 20.12.2006 23:25

In Antwort auf:
Hallo SAM Melband,
Lassen Sie mich versuchen und die Post neu zu schreiben ist deutsch,
aber ich bevorzuge engish Sprache, weil ich Zug in Großbritannien war.
Vielen Dank für Ihre Antwort zu meinem Geschäft Antrag, ich schätzen wirklich Ihre Geste.
Lassen Sie mich diese Gelegenheit verwenden, nochmals zu versichern,
daß meine Entscheidung, zum dieser Verhandlung mit Ihnen durchzuführen
mit aller Aufrichtigkeit des Zweckes ist. Was ich einfach von Ihnen benötige,
ist, damit Sie mir versichern, daß das Geld in Ihren Händen sicher ist und daß
Sie ein hohes Niveau der Vertraulichkeit beibehalten, das diese Verhandlung verlangt.

Die Kapital in der Frage gehört Gerard Bergotti, das jetzt die Verstorbenen ist,
Sie sind ein Ausländer, dem Marken Sie vollkommen für diese Verhandlung,
ich jetzt Ihre Erlaubnis suchen, Sie als folgendes der Stämme zu den Verstorbenen
stehen zu lassen, da alle Unterlagen sorgfältig von mir ausgearbeitet werden, damit
die Kapital zu Ihnen über meine Bank als des Begünstigten freigegeben werden können,
das von den Stämmen folgend ist. Ich muß Sie informieren, daß alle, die von Ihnen
angefordert wird, Vertrauen und Aufrichtigkeit und transparente Ehrlichkeit
in diesem Projekt, damit wir ist am wichtigsten folgen. Mit Ihren geratenen
Informationen beginne ich mit dem Affidavit, zusammen mit der Erblegitimation
registery Bescheinigung von einem hohen Gericht in Ihrem Namen welchem ich zu
meiner Bank zusammen mit allen weiteren relevanten Dokumenten in Verbindung
stehe, um Ihnen zu ermöglichen ausübe die Kapital der Verstorbenen in Ihr
eigenes Konto, sowie sicheres eine Übergangszustimmung zu Ihren Gunsten.

Ich benötige eine Kopie Ihres internationalen Passes da Garantie,
mindestens zu wissen, mit wem ich beschäftige. Ich muß Sie informieren,
daß meine zukünftigen Finanzen von der erfolgreichen Zusammenfassung
dieses Projektes abhängt, das bedenkt, daß ich meine alle investieren
werde, indem ich eine große Größe Vertrauen und Geld in Ihnen mich ausruhe und erwarte,
daß Sie mich nicht im Stich lassen, da sie mich soviel kostet, um die Erblegitimationdokumente
und andere notwendige Dokumente zu Ihren Gunsten von der Schweiz zu sichern. Ihre Rolle
ist im Allgemeinen, als das folgende der Stämme zu konfrontieren, damit sich in einen
Anspruch für die besagten Kapital und in das Geld zu setzen auf Sie durch normale
Banküberweisung Methode durch eine entsprechende Bank gebracht wird, um auf einer
sichereren Seite zu sein. Verhandlung dieser Größe ist nicht, ist bitte der Rest preiswert,
der als alle Modalitäten versichert wird, sind eingestellt worden, um die Beendigung
der Verhandlung innerhalb 10 Arbeitstage vom Datum sicherzustellen, das wir in Ihrem
Brief des Anspruches einordnen. Auch diese Verhandlung erfordert äußerste Vertraulichkeit,
Vertrauen und Verpflichtung auf beiden Seiten. Da wir keinen persönlichen Kontakt
gehabt haben, den wir zutreffendes Transparent und Ehrlichkeit im Verlauf dieser
Verhandlung versuchen und zeigen sollten, da wir die Ursache haben, zum am Ende
zu feiern. Merken Sie, daß ich ein reifer Banker bin
kopfschüttel: nein, ich merke dass sie ein zum baiten reifer Mugu sind
,
der weiß, daß die Verwicklungen lokales miteinbezogen und Bankgeschäftgesetze
als der Fall sein können. Alle Erbschaftssteuern hier in Bern werden Obacht
von von mir sowie Handgriff alle Aspekte mit meiner Bank genommen, um die
Kapital zu Ihren Gunsten über die Sicherheit Firma freizugeben. Ich bin der,
zum der Änderung der Begünstigtdokumente zu Ihren Gunsten zu sichern,
da alle Modalitäten in Platz, dieses Ziel zu erzielen eingesetzt worden sind.
Sobald dieses meiner Bank dargestellt wird, eine Zustimmung für die Ablagerung
bei der Sicherheit Firma, die ich werde bewilligt beeinflusse, damit die Kapital
direkt gezahlt werden können Ihnen oder durch die Korrespondenzbank, da ich in
den Begünstigtanwendungen für Übergangszustimmung spezifiziere. Ich benötigte
Sie besitze ein gutes Konto, um die Kapital, während die etwaige Übertragung
in Ihr Bankkonto unterzubringen. Sobald wir die Übergangszustimmung und die
Kapital haben, die zu unserer Korrespondenzbank zu Ihren Gunsten umadressiert
werden, können Sie die Übertragung über das Internet in Ihr Bankkonto auch
online bewirken vom Komfort Ihres Hauses. Bitte merken Sie, daß ich das
folgende Jahr retiring bin, nachdem ichgesetzt innen über 20 Jahre im
Bankwesen mich ichgesetzt hatte
und wie so, die ich nicht mich meine
Karriere würde vergleichen wollen. Halten Sie dieses in hohem Grade
vertraulich. Wenn ich dieses allein tun könnte, würde ich nicht mit
Ihnen in Verbindung getreten haben. Ich glaube, daß ich genug ausdrücklich
gewesen bin. Sie werden ordnungsgemäß ausgeglichen, wie früh angegeben.
Lassen Sie mich eine gute Zeit haben, Sie für weitere Diskussionen
besonders was das Teilen der Erträge betrifft zu benennen, nachdem
Übertragung durchgeführt ist. Ich warte, um von Ihnen zu hören, damit wir fortfahren. Respekt,
Herr Rowland Lauterburg.


Ein wirklich grausiges Deutsch ist das, mit dem sich Herr Lauterburg
hier verständlich machen will.
---
Rilla



Rilla

drängeln ist unfair

#6 von Rilla ( gelöscht ) , 20.12.2006 23:29

In Antwort auf:
SAM,
Ja empfing ich die Post und ich schicke Ihnen ein email auch.
Ich empfing Ihr email für heutigen Tag, aber ich empfing nicht Ihre Kennzeichnung,
in meiner letzten Post zu Ihnen verlangte ich Sie schicke mir jede
gültige Kennzeichnung von selbst entweder Ihr Führerschein oder eine
Kopie Ihres internationalen Passes. Sie können ablichten und durch
email Zubehör von einem von diesem, damit ich senden mir Anerkennung
habe, von der ich beschäftige. Zu dieser Post gebracht meine Identifikation
an und der letzte Bankauszug über die Verstorbenen, da ich versprochen mich
habe, wird Ihnen senden. Führen Sie bitte dieses Dokument sehr vertraulich,
weil es unmoralisch ist, Dokumente einer Bank so zu senden. Ich fahre fort,
ohne Ihre Kennzeichnung zu erhalten, weil ich bereits weiß, daß Sie vertrauenswürdig sein können.

Ich muß Sie informieren, daß alle, die von Ihnen angefordert wird, Vertrauen
und Aufrichtigkeit und transparente Ehrlichkeit in diesem Projekt, damit wir
ist am wichtigsten folgen. Ich benötige Sie, mir zu versichern, daß Sie meine
Anweisungen befolgen und mit mir zusammenarbeiten, um Erfolg sicherzustellen
und zu garantieren. Ich habe Zeit gedauert, alle Modalitäten in Platz einzusetzen,
sicherzugehen, daß der Gegenstand dieser Verhandlung erzielt wird, ohne aus
irgendwelche Gesetze international oder am Ort zu brechen. Es ist aus diesem Grund,
daß ich die Initiative des Sicherns der gesetzlichen Dokumente in Ihrem Namen hier
vom Justizministerium genommen habe, das Ihnen Rechtsansprüche zu den Kapitaln
als die Folgend-vonstämme zu den Verstorbenen gibt. Ich habe mich mit
dem Rechtsanwalt besprochen, der uns erhalten alle notwendigen Dokumente
hilft und er mich erklärt hat, daß erstens er ein Affidavit vom schweizer
hohen Gericht und von einer Erblegitimationbescheinigung vom Erblegitimationregister
erhalten muß, das Sie das folgende von den Stämmen der Verstorbenen und des Begünstigten
der Kapital bildet. Sobald diese Dokumente erhalten werden, schicke ich sie Ihnen.

Ich habe bereits etwas Geld beiseite gesetzt, um diesen Prozeß anzufassen und ich
aktualisiere Sie dementsprechend. Ich muß Sie informieren, daß die gesamten Leben
meiner Familie von der erfolgreichen Zusammenfassung dieses Projektes bedenkend
abhängt, daß ich ihre Zukunft investieren werde, indem ich eine große Größe
Vertrauen und Geld in Ihnen mich ausruhe und erwarte, daß Sie mich nicht im Stich lassen,
da sie mich soviel wie 30.000 Euro kostet, um die Erblegitimationdokumente zu Ihren
Gunsten zu sichern. Sobald ich die Dokumente aktualisiere, werde ich angefordert,
in den Anwendungen einzuordnen, sobald ich Ihre Zustimmung empfange, damit ich den
Prozeß des Sicherns der Übergangszustimmung zu Ihren Gunsten anfange. Ich kümmere
um aller Logistik von hier, um die schnelle Zustimmung sicherzustellen, damit die
Kapital hier zu Ihren Gunsten zusammen mit der Berateragentur gehen, die die
Erbschaftssteuern sichert; alles werden diese für abschließende Gutschrift
zu Ihrem Einstellung Konto angefordert. Ich spezifiziere in den Anwendungen,
daß mit Sie durch nur email in Verbindung getreten werden sollten; vor der
Unterhaltung mit ihnen dieses soll Ihnen die Gelegenheit von mit mir auf
korrekten Rat zuerst überprüfen nützen. Ich erwarte Ihre dringende Antwort,
damit wir mit den Anwendungen dementsprechend fortfahren und ich rufe Sie
auch später heute an. Respekt,
Rowland.


Bei den Papieren werde ich mit Sorgfalt vorgehen, mir
kommt es so vor, als ob dieser Mugu nicht ganz so dumm
ist.
Sam Melband hat noch ein Konto der Herstatt-Bank.
---
Rilla



Rilla

Telegramm von einem anderen Mugu

#7 von Rilla ( gelöscht ) , 20.12.2006 23:34

das hat Sam von einem anderen Mugu bekommen, und
ich muss sagen das hat Stil, aber seht selbst:

In Antwort auf:
Delivered-To: xxx@gmail.com
Received: by 10.90.115.15 with SMTP id n15cs109784agc;
Wed, 20 Dec 2006 07:30:42 -0800 (PST)
Received: by 10.67.92.1 with SMTP id u1mr9513524ugl.1166628642427;
Wed, 20 Dec 2006 07:30:42 -0800 (PST)
Return-Path: <mjojor2000@o2.pl>
Received: from mail.hostonline.ro ([86.35.2.2])
by mx.google.com with ESMTP id 55si12764999ugq.2006.12.20.07.30.41;
Wed, 20 Dec 2006 07:30:42 -0800 (PST)
Received-SPF: fail (google.com: domain of mjojor2000@o2.pl does not designate 86.35.2.2 as permitted sender)
Message-Id: <45895722.14611398.0b49.5465SMTPIN_ADDED@mx.google.com>
Received: from HOSTONLINE ([86.35.2.2])
by mail.hostonline.ro (Merak 8.0.3) with SMTP id IMT64736
for <melband.sam@googlemail.com>; Wed, 20 Dec 2006 17:00:01 +0200
Date: Wed, 20 Dec 2006 17:00:01 �0200
Subject: FOR YOUR COMPENSATION $650,000.
To: xxx@googlemail.com
From: MARTINS JOJOR. <mjojor2000@o2.pl>
Reply-To: mjojor2000@o2.pl
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain
Content-Transfer-Encoding: 8bit


Hier steht nix mehr, rein gar nix. Keine Erklärung wirklich nichts.
Die Mugus im Osten sind als sehr wortkarg bekannt. Alles steht im Betreff.
Sonst steht hier nix. Garnix. Nüscht. Janüscht steht hier und hier
wird auch nix stehen (Rilla).

---
Rilla



Rilla
zuletzt bearbeitet 20.12.2006 23:36 | Top

damit wir uns ein Bild von Herrn Lauterburg machen

#8 von Rilla ( gelöscht ) , 20.12.2006 23:40

... gucken und staunen

hat Lauterburg einen im Tee ?
1958 geboren, da macht 48 Lenze,
dafür hat er sich gut gehalten,
oder ist das sein Sohnemann ?
---
Rilla


Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
acc_statement.JPG   my id.jpg  

Rilla
zuletzt bearbeitet 20.12.2006 23:43 | Top

da schaun sie mal Herr Lauterburg

#9 von Rilla ( gelöscht ) , 21.12.2006 09:13

hier ist die Kopie meines Passes, hä.
Wenn Sie Schweizer wären, müsste ich ihnen
bekannt vorkommen, odr. Die Schweiz ist
ein kleines Land, Herr Lauterburg, odr.
Aber sie waren ja Zug in England, hä.

In Antwort auf:
Gruezi Herr Lauterburg,

meiner Mail habe ich eine Kopie meines
Personalausweises angehängt.

Viele Grüsse
Sam Melband

---
Rilla


Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
ausweiskopie.jpeg  

Rilla

RE: da schaun sie mal Herr Lauterburg

#10 von Scambaiter , 21.12.2006 20:59

Ich bin zwar kein Schweizer, aber den kenn ich doch...EMIL (Steinberger)

----------------.
MfG - Scambaiter
>Horas non numero nisi serenas<



 
Scambaiter
Administrator
Beiträge: 11.426
Registriert am: 01.01.2006

zuletzt bearbeitet 21.12.2006 | Top

on-line Konto

#11 von Rilla ( gelöscht ) , 08.01.2007 20:10

ich hatte schon befürchtet, der Bait ist
aufgefallen und Herr Lauterburg weiss, wer Emil ist, aber nee...

In Antwort auf:
Hallo SAM,
Glückliches neues Jahr zu Ihnen und ich beten, daß dieses Jahr das beste Jahr überhaupt
für uns ist, amen. Wie haben Sie getan? Ich habe nicht von Ihnen innen eine Weile
jetzt gehört, aber ich hoffe gerade, daß es wegen des Feiertags war und es nichts
viel von diesem Ende auch gab.
Aber jetzt ist die Bank für volle Betriebe geöffnet und wir müssen stark jetzt arbeiten,
um die Erbschaftsumme zu erhalten genehmigt für Zahlung an Sie als das folgende der
Stämme zu verscheiden und des Begünstigten der Kapitals. Ein Rechtsanwalt muß Sie in
allen Aufschriften der abschließenden Kapital Papiere, die Bargeldkontrolle darstellen,
die bestätigt, daß die Kapital, die freigegeben werden, intakt sind.
Die Kapital Übertragung wird dann indirekte Übertragung auf Sie d.h.
über eine entsprechende on-line-Bank gebildet, in der ein on-line-Konto
verursacht wird, damit Sie die Kapital unterbringen von, wo Sie auf Ihr
Konto in irgendeinem Teil der Welt überweisen können, da Sie anweisen,
nachdem Sie das Konto aktiviert haben. Ich wünsche Sie verstehen, daß
diese Verhandlung ein Abkommen ist und für Sicherheit folgerte die Übertragung bin nicht direkt.

Alle Kapital müssen in Ihrem Namen von meiner Bank in die entsprechende on-line-Bank
für Barauslage freigegeben werden, in der ein on-line-Konto für Sie verursacht wird,
wo Sie die Kapital online zugänglich machen können. Meine Verantwortlichkeiten,
die in gekostet werden halbe Millionen Dollar, Ihren, viel, laufen lassend gerecht
ist, die Kapital von der entsprechenden Bank über Ihr on-line-Konto zu führen,
das Sie aktivieren müssen, das Ihnen eine Aktivierung Gebühr von $3500 nur kostet,
dieses Geld sind immer Ihr, da es in Ihrem on-line-Konto an der entsprechenden Bank
sich reflektiert, also im Ende Sie fähig, Zugang bis Ihre $3500 zu haben und mehr sind,
die $5.5 Million. Versichern Sie mir bitte, daß ich diese Kapital in Ihrer Obacht
anvertrauen kann und daß Sie um Ihrer Verantwortlichkeit für uns, unser Ziel
zu erzielen kümmern. Ich erwarte Ihre Antwort, also können wir mit den Unterlagen
zu Ihren Gunsten fortfahren.
Danke. Rowland.


---
Rilla



Rilla

Mr Verständnis

#12 von Rilla ( gelöscht ) , 08.01.2007 20:15

In Antwort auf:
Gruezi miteinand Herr Lauterburg,

ich bin erst seit heute aus meinem
Urlaub in Österreich zurück und
habe Ihre mail daher erst jetzt
gelesen.
Wie ich Sie verstanden habe, soll
ich ein on-line-Konto eröffnen
und darauf wollen Sie mir
$ 3500 einzahlen, oder ?
Ich habe ein on-line Konto bei
der BBP, wenn Sie möchten
können Sie mir das Geld gern
dorthin zahlen.

Viele Grüsse und ein frohes neues Jahr
Sam Melband


Lauterburgs Kauderwelsch ist so unverständlich, dass Herr
Melband erstmal annimmt, er bekommt schon einen schönen
Vorschuss.

---
Rilla



Rilla

So geht das nicht Herr Lauterburg !

#13 von Rilla ( gelöscht ) , 10.01.2007 04:00

Sie Herr Lauterburg, da bleiben aber noch jede Menge Fragen offen, chä ... Sie haben
mir bisher nicht gesagt, wie ich mich bei ihrer Bank melden soll, chä ...
So geht das nicht, ich habe immer gedacht, die Schweizer sind so penibel, und
sie setzen mir so einen Mist vor, Herr Lauterburg


In Antwort auf:
SAM, Erhielt Ihre Post, aber was ich versuche, zu erklären, sind Sie,
daß das on-line-Bankkonto von unserer Korrespondenzbank und
nicht in jeder möglicher Bank sein muß. In diesem Fall ist unsere on-line-Korrespondenzbank
in Großbritannien und Sie müssen einen Zählimpuls mit dieser Bank öffnen,
oder auf der Alternative reisen Sie nach Großbritannien zu treffen die Beamten
und unterzeichnen das notwendige Freigabedokument für die Freigabe und die Zahlung
der Erbschaftkapital zu Ihnen direkt. Informieren Sie mich das, das für Sie bequem
ist, damit wir das heraus vor den Bänken bearbeiten können, die Brett regeln,
treffen und genehmigen Zahlung des Erbschaftanspruches.

Danke und wartend, um von Ihnen zu hören. Rowland.

---
Rilla



Rilla

Werbung für die BBP

#14 von Rilla ( gelöscht ) , 10.01.2007 09:54

In Antwort auf:
Herr Lauterburg,

ich würde gern ein Konto bei ihrer Referenzbank einrichten, wenn ich
wüsste, welche Bank das ist. Ich bin noch einmal unsere gesamte
Korrespondenz durchgegangen und habe keinen
Hinweis gefunden. Sie haben mir nie eine Bank genannt und
mir auch nicht gesagt, wo ich mich hinwenden kann.
Also kann ich auch keinen Zählimpuls bei der Bank öffnen.

Ausserdem muss ich ihnen sagen, dass meine BBP-Bank gerade
auf Auslandsüberweisungen spezialisiert ist. Ich habe über mein
Konto schon ein Auslandsgeschäft erfolgreich abgewickelt.
Ich und mein ausländischer Geschäftspartner waren damit
sehr zufrieden.
Wir könnten also auch mein BBP-Konto als Referenzbankkonto
nehmen, das wäre kein Problem.
--
Sam


Ich bin tatsächlich noch mal sämtliche Mails durchgegangen.
Nirgends ein Hinweis auf eine Bank oder irgendein Link. Lauterburg
scheint ein besonders dummer Mugu zu sein. Andere Mugus kamen
spätestens nach der 2. Mail mit irgendeinem Konto oder einem Link.
Dieser hier nicht !
Da ist er selber schuld, hier brauche ich noch nicht mal selbst
das Geschäft zu verzögern, das erledigt Lauterburg alles schon
selber. Dazu trägt auch seine meisterhafte Orthographie bei.

---
Rilla



Rilla

und wieder nur Kauderwelsch als Antwort

#15 von Rilla ( gelöscht ) , 10.01.2007 19:11

Dieser Mugu ist wirklich strohbohnendoof !

In Antwort auf:
SAM, Wie gehen Sie heute?
Ich erhielt Ihre Post und I, das Ihnen erklären daß es diese Bank,
die Sie auf der Korrespondenzbank informiert, nachdem sie die meisten
Zahlung die Kapital zu Ihnen als das folgende der Stämme zu verscheiden
und des Begünstigten der Kapitals genehmigt haben. Lassen Sie mich diese
Gelegenheit verwenden, zu aktualisieren Sie auf, wie weit wir gegangen sind.

Wir sind in der Lage ge$$$WESEN, etwas Fortschritt vom Einreichungstag
die Anwendung zur Bank für die Freigabe der Kapital zu Ihnen zu erzielen
und ich hoffe, daß vor dem Ende dieser Woche, wenn der regelnvorstand
die Bank sitzen wird, die Kapital anerkannt sind.
Merken Sie bitte, daß ich Sie zu meiner Bank in allen Unterlagen vorstellte,
die als der einzige überlebende Neffe beim gestorbenen eingereicht wurden,
vor der Reaktion befragt werden, für korrekten Rat, gerecht,
falls Sie gefragt werden, wenn Sie befragt werden und bitte
einmal Sie erhalten in der Note mit mir von mir auf was, zum
zu Ihnen in Ihrem Land als Lieferung in der Wölbung zu tun oder zu sagen.
Informieren Sie mich bitte, welches Sie bevorzugen, damit I und meine Partner
stark für den drücken, den Sie bevorzugen
. Ich aktualisiere Sie dementsprechend.

Bestätigen Sie bitte den Empfang dieser Post. Respekt, Rowland.


Vielleicht sollte man Herrn Lauterburg vorschlagen, ein Konto bei der BBP
zu eröffnen, das wäre bequemer für alle.
---
Rilla



Rilla

RE: und wieder nur Kauderwelsch als Antwort

#16 von Rilla ( gelöscht ) , 10.01.2007 19:24

In Antwort auf:
Gruezi miteinand Herr Lauterburg,

Ich entscheide mich für das Konto, weil
ich im Moment zu beschäftigt bin, um zu
reisen. Aber das habe ich Ihnen ja schon in
der vorigen Mail gesagt.
Ich mag mi nümm erinnere dass sie mir
schon Bankdaten gegeben haben. Wenn ja
bitte senden Sie mir das nochmal, denn ich habe es
nicht mehr.

Die BBP kann ich ihnen nur empfehlen. Es ist ganz
einfach und bequem dort ein Konto zu eröffnen, auch
für Ausländer. Internationale Transaktionen sind mit
diesem Institut problemlos möglich und viel billiger
als bei anderen Banken.

Viele Grüße
Sam Melband


Herr Melband ist sich nicht mehr ganz so sicher, ob
Herr Lauterburg seine Mails überhaupt sorgfältig durchliest !
Melband ist langsam frustriert, weil die Korrespondenz nicht
weitergeht. Er hat nicht schlecht Lust, Herrn Lauterburg
ein bisschen zu ärgern, weiss aber noch nicht, wie genau.

---
Rilla



Rilla

Jetzt haben sies endlich geschnallt

#17 von Rilla ( gelöscht ) , 11.01.2007 18:15

Eine Mail von Valiant Privatbank an Sam, mit einem wahrscheinlich vireninfizierten
Anhang: die Datei hieß Approval..jpg.part

In Antwort auf:
Delivered-To: xxx@gmail.com
Received: by xxx with SMTP id d14cs77752aga;
Thu, 11 Jan 2007 06:40:48 -0800 (PST)
Received: by xxx with SMTP id v16mr2124321qbp.1168526448169;
Thu, 11 Jan 2007 06:40:48 -0800 (PST)
Return-Path: <valiant-privat-ag@accountant.com>
Received: from ws1-3.us4.outblaze.com (ws1-3.us4.outblaze.com [205.158.62.55])
by mx.google.com with ESMTP id q17si604452qbq.2007.01.11.06.40.46;
Thu, 11 Jan 2007 06:40:48 -0800 (PST)
Received-SPF: neutral (google.com: 205.158.62.55 is neither permitted nor denied by best guess record for domain of valiant-privat-ag@accountant.com)
Received: by ws1-3.us4.outblaze.com (Postfix, from userid 1001)
id 660161035E; Thu, 11 Jan 2007 14:40:46 +0000 (GMT)
Content-Transfer-Encoding: 7bit
Content-Type: multipart/mixed; boundary="_----------=_1168526446190502"
MIME-Version: 1.0
From: "Valiant Privatbank Ag" <valiant-privat-ag@accountant.com>
To: xxx@googlemail.com
Date: Thu, 11 Jan 2007 09:40:45 -0500
Subject: Payment Approval Notification.
Received: from [195.166.234.250] by ws1-3.us4.outblaze.com with http for
valiant-privat-ag@accountant.com; Thu, 11 Jan 2007 09:40:45 -0500
X-Originating-Ip: 195.166.234.250
X-Originating-Server: ws1-3.us4.outblaze.com
Message-Id: <20070111144046.660161035E@ws1-3.us4.outblaze.com>
ATTENTION: SAM MELBAND,

THIS IS TO INFORM YOU THAT APPROVAL HAS BEEN GIVEN BY THE GOVERNING BOARD
OF VALIANT PRIVATBANK AG, SWITZERLAND, FOR THE PAYMENT OF YOUR CLAIMS
($5,500,000.00) WITH REFERENCE NUMBER: MEM-03/VPB/327/06.

YOU HAVE BEEN ASKED TO PRESENT TO THIS OFFICE YOUR NON RESIDENT INHERITANCE
TAX SCHEDULE FROM THE SWISS TAX AUTHORITIES BEFORE YOUR FUNDS WILL BE RELEASED
FOR TRANSFER AND YOUR COMPLETE BANK DETAILS TO FOR ONWARD REMITTANCE OF YOUR
FUNDS ONCE IT IS RELEASED FOR PAYMENT.

ATTACHED TO THIS MAIL IS THE APPROVAL LATTER.

THE BANK HAS ALSO APPROVED VALIANT BANK, UNITED KINGDOM TO BE THE CORRESPONDENT
BANK WHERE THE FUNDS WILL BE TRANSFERRED THROUGH UPON RELEASE OF THE INHERITANCE
FUND. YOU ARE THEREFORE ADVICE TO GET AN ONLINE ACCOUNT OPENED AND ACTIVATED WITH
VALIANT BANK, UK. YOU CAN GET MODALITIES ON OPENING AND ACTIVATING ACCOUNT WITH
THAT BANK BY CONTACTING THE ACCOUNT DEPARTMENT OF THE BANK (ACCOUNT@VALIANTPB.COM).

CONGRATULATIONS.
THANK YOU.

YOURS TRULY,

GERARD L. HORTON. (BANK REMITTANCE MANAGER)
=============================================
This electronic mail message may contain PRIVLEDGED and CONFIDENTIAL
Valiant Privatbank AG - client communications and is transmitted for
the exclusive information and use of the intended recipient(s).
It is not intended to be read by or distributed to anyone other
then the intended recipient(s). If you receive this electronic
mail in error, please notify the bank immediately by email or telephone
==============================================

---
Rilla



Rilla
zuletzt bearbeitet 11.01.2007 21:20 | Top

RE: Jetzt haben sies endlich geschnallt

#18 von Rilla ( gelöscht ) , 11.01.2007 20:47

Entwarnung, was das Virus angeht. Mein Scanner hat nichts
gefunden.



Whois von ACCOUNT@VALIANTPB.COM.
IP: 74.52.59.194
ISP: THEPLANET.COM INTERNET SERVICES INC
Registrar: ABACUS AMERICA, INC. DBA NAMES4EVER
Status: ok
Dates: Created 06-jan-2007 Updated 06-jan-2007 Expires 06-jan-2008
DNS Servers: NS1.HOSTINGREPUBLIQUE.COM NS2.HOSTINGREPUBLIQUE.COM

Valiant hat den Sitz an einem Bahnhof in Bern.

Die Telefonnummernanalyse ergibt dies:
Number billable as geographic number
Country or destination Switzerland
City or exchange location Zürich
Original network provider* Swisscom AG
---
Rilla


Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Approval letter.jpg   ValiantSitz.jpg  

Rilla
zuletzt bearbeitet 11.01.2007 20:56 | Top

Kontakt mit Valiant

#19 von Rilla ( gelöscht ) , 11.01.2007 21:03

Bisher hat es noch keinen Mugu gestört, daß
Sam Melband Hintergittern wohnt !

In Antwort auf:
REFERENCE NUMBER: MEM-03/VPB/327/06.

Sam Melband
Hintergittern 12
17213 Adamshoffnung

Telefonisch und per Fax können sie
mich unter der Nummer 206-338-2302
erreichen.

Ich freue mich auf eine gedeihliche
Zusammenarbeit.

--
Sam

---
Rilla



Rilla

RE: Kontakt mit Valiant

#20 von Rilla ( gelöscht ) , 11.01.2007 21:09

Und wieder haben die "schlauen" Mugus sich den
Namen einer seriösen Bank geklaut !


http://www.valiantprivatbank.ch/index.php?id=314

Hier ist eine Liste der Geschäftsstellen der "richtigen"
Valiant Privatbank zu sehen.
---
Rilla



Rilla

   

GREETINGS TO YOU DEAR FRIEND.
United Nations

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz