Int.-Auskunft   Tel.-Analyse   Übersetzer    IP-Locator    Whois   Mugu-DB   Scammer-DB   ImageShack   TinyURL   Yahoo   Google
Homepage Scambaiter Deutschland Forum Romance-Scambaiter Scambaiter - Deutschland Antispam ScamDB
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

Pollys Neffe aus München ist da

#81 von Rilla ( gelöscht ) , 23.01.2007 13:05

er antwortet den Mugus einfach per Standard Email,
die mails zu lesen hat er keine Zeit


In Antwort auf:
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin der Neffe von Frau Polly Zey,
Rudolph Moshammer aus München.
Meine Tante ist gerade im Krankenhaus um sich
die Nägel aus dem Bein entfernen zu lassen. Sie
hat mich beauftragt, in ihrer Wohnung nach dem Rechten
zu sehen.
Ich habe jede Menge emails von Ihnen in ihrem Postfach gefunden,
hatte aber leider keine Zeit, sie genau durchzulesen.
Meine Tante kommt wahrscheinlich nächsten Montag wieder
aus dem Krankenhaus heraus, dann ist sie wieder erreichbar.

Vergelts eahna Gott
Rudolph Moshammer

---
Rilla



Rilla

RE: Pollys Neffe aus München ist da

#82 von Rilla ( gelöscht ) , 24.01.2007 15:59

In Antwort auf:
Sehr geehrter Herr,

Dieses ist, den Empfang deiner Anzeige zu mir zu bestätigen
und auch zu fragen, daß du meinen aufrichtigen Respekt zu Mrs.Polly Zey schickst.

Sie bitte informieren, daß ich für ihre Krankheit traurig bin
und ich ihr eine Sofortwiederherstellung wünsche. Ihr unterdessen
auch erklären, daß ich bereit und bereit bin, für sie auf der
Anweisung zu arbeiten, die sie mir zu einer logischen Zusammenfassung gegeben hat.

Mit freundlichen Grüßen,

Henry Egobia (RECHTSANWALT).

---
Rilla



Rilla

und wieder von der Ecobank

#83 von Rilla ( gelöscht ) , 26.01.2007 07:47

Polly ist noch bis Montag im Krankenhaus. Und Montag kann sie auch noch
nicht schreiben, weil alles zu Hause erst wieder in Ordnung gebracht werden muss.
Ausserdem ist Polly noch geschwächt von der Operation.

Es ist schon erstaunlich, wie lange diese Mugus sich jetzt schon hinhalten lassen.

In Antwort auf:
ATTENTION;MRS.PAULINE ZEY;

THIS IS TO ACKNOWLEDGE THE RECEIPT OF YOUR MESSAGE TO OUR OFFICE TO NOTIFY
US THAT YOU ARE SICK AT THE MOMENT.HAVING DISCUSSED THIS ISSUE, WE HAVE
DECIDED TO GIVE YOU SOME GRACE OF TIME FOR YOU TO FORWARD TO OUR OFFICE ALL
THE INFORMATIONS REQUESTED FROM YOU BEFORE WE CAN EFFECT THE TRANSFER OF
YOUR MONEY TO YOU.

HOWEVER, YOU ARE ADVISED TO FORWARD THESE VERY IMPORTANT INFORMATIONS TO US
AS SOON AS POSSIBLE AS WE HAVE ALMOST CONCLUDED ARRANGEMENTS TO EFFECT THE
TRANSFER OF YOUR MONEY TO YOU.

YOURS IN-SERVICE,

Y.YUSUF.

---
Rilla



Rilla

wenn man sich lange nicht meldet

#84 von Rilla ( gelöscht ) , 01.02.2007 18:41

... werden die Mugus richtig aktiv

In Antwort auf:
Lieber Mrs.Pauline Zey,
Dieses ist, herauszufinden, wenn du vom Krankenhaus zurückgekommen bist,
wie ich durch ein email von deinem Neffeen erklärt wurde, daß du im Krankenhaus warst.

Mich bitte erreichen, sobald du in der Lage bist, deine Post zu lesen, damit wir wissen können, wo wir sind.
Ich wünsche dir eine schnelle Wiederaufnahme.

Mit freundlichen Grüßen,

Henry Egobia (RECHTSANWALT).
vom 29. Januar

In Antwort auf:
Dear Polly,

I have written many mails to you to find out how you are doing.Please
do reach me as soon as possible to let me know how your health is at the moment as it is very important.
I will be waiting to hear from you as soon as possible.
Best Regards,
Mr.Solomon Eze.
vom 30. Januar

In Antwort auf:
Dear Polly,

I thought that you would have come back from the hospital by now, that
is going by what your nephew to me.Please if you are back do find time
to reach me as i wish you a quick recovery.

Mr.Solomon Eze.
von heute


Leider hat Polly sich im Krankenhaus eine Infektion geholt,
diese komische Darmgrippe. Deswegen gab es Verlängerung. Solomon
irrt sich, Polly ist noch nicht zu Hause !

---
Rilla



Rilla

untröstlich

#85 von Rilla ( gelöscht ) , 06.02.2007 10:36

In Antwort auf:
Sehr geehrter Herr Egobia,

hier ist wieder der Neffe, Herr Rudolph Mooshammer aus München.
Leider ist meine verehrte Tante letzte Woche an dem bösartigen
Noro-Virus verstorben. Am letzten Samstag haben wir sie hier
in München beerdigt.
Es tut mir leid, dass ich erst jetzt antworten kann, denn wir haben
viel zu tun. Nächste Woche ist die Testamentseröffnung.

Ich möchte Sie aber schon bitten, mir mitzuteilen, in welcher
Beziehung Sie zu meiner Tante standen. Ich weiss bloss, dass Sie
ihnen emails geschickt hat. Leider hat sie davon viele bei ihrem letzten
Aufenthalt hier gelöscht, sodaß ich nicht weiss, worum es sich handelt.

Bitte informieren Sie mich. Die Adresse von Google-Mail behalte ich. Sie
können mich also darüber erreichen.

Viele Grüße
Ihr untröstlicher
Rudolph Mooshammer


Jetzt können unsere Mugus dem Moosi alles nochmal klitzeklein erklären.


Rilla

das Beileidsschreiben eines Mugus

#86 von Rilla ( gelöscht ) , 06.02.2007 14:34

Wem kommen da nicht vor Rührung die Tränen !

In Antwort auf:
Liebes Mr.Rudolph MOO Hammar,

Ich bin dein auts Rechtsanwalt hier in Nigeria gewesen und sie engagierte
sich meine Dienstleistungen, um für sie ein geschworenes Affidavit vom hohen
Gericht zu erhalten, von dem bevollmächtigt, um ihr Geld von der Bank hier zu behaupten.

Sie sendete die Summe von 300 Euro zu diesem Zweck durch
westliche Anschlußgeldübertragung, aber ich könnte nicht das Geld behaupten,
da die Steuerzahl nicht zu mir klar war-. In Wirklichkeit schickte sie mir
eine Kopie des wester Anschlußes, aber es war nicht einfach für mich,
durch sie zu lesen, um die Steuerzahl zu sehen.

Ich muß ausdrücken meine tiefe Filzsympathie für,
was und ihr einen ruhigen Rest nur zu wünschen geschehen ist,
in dem überhaupt sie im Augenblick ist.


Meine Sympathie bitte annehmen und Herz nehmen. Jedoch da du der Neffe bist,
wenn du das Geld von der Bank bitte behaupten möchtest, mich informieren als
die einzige Sache, die das Geld von auf ihr Bankkonto gebracht werden hält,
ist das geschworene Affidavit, das ich vom hohen Gericht hier erhalten muß.

Ich schlage auch vor, daß du mit Mr.Solomon Eze in Verbindung trittst, das
ihr Teilnehmer informierte ihn war über, was deiner Tante geschehen ist, da
er in einer besseren Position ist, zum du auf, wie man zu verweisen über das Geschäft geht.

Wie ich vor sagte, bin ich bereit und willend, mit dir zu arbeiten, also rreach
tun ich, wenn du noch meine Dienstleistungen benötigst und die Verhandlung fast durch ist.

Mit freundlichen Grüßen,

Henry Egobia (RECHTSANWALT


Rilla

das Beileidsschreiben eines Mugus

#87 von Rilla ( gelöscht ) , 06.02.2007 14:55

Moosi hat sich mit demselben Schreiben,
bei Solomon gemeldet.

Damit sich die Mugus eine Vorstellung von
ihm machen können, hat er sein Schreiben
bebildert.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Beerdigung Polly.jpeg   Ich.jpg  

Rilla

sie wellenartig zu bewegen

#88 von Rilla ( gelöscht ) , 07.02.2007 16:08

In Antwort auf:
Liebes Mr.Rudolph Moos Hammar,

Es ist mit den großen Schmerz, daß ich die Nachrichten meines nahen
Freunds und Teilnehmers heute empfange.

Die Schmerz können nicht gemessen werden, da wir sehr gute Freunde vor ihrem Tod waren.
Sie erklärte mir, daß daß sie krankes aber i didnt war, wissen,
daß es so ernst war, ihren Tod zu gewährleisten.

Ich wünsche herzlichst, daß ich zum Deutschland atleast vorbeikommen kann,
ihr Grab zu sehen und sie wellenartig zu bewegen
Auf Wiedersehen. Mein aufrichtiges bitte annehmen und Sympathie für diesen großen Verlust warnen.

Ja habe ich ein Geschäft mit ihr und es ist über irgendeine bestimmte Menge Geld,
das auf sie gebracht werden sollte. Wir waren am allerletzten Teil der Verhandlung,
bevor sie Kranken nahm, der zu ihren Tod führte.

Ein Rechtsanwalt hat für sie vor diesen traurigen Nachrichten gearbeitet.
Sie sollte die Summe von 3.000 Euro schicken dem Rechtsanwalt, damit er ein
geschworenes Affidavit vom hohen Gericht erhält, damit die Bank die
Summe von 12.000.000 Euro auf ihr Bankkonto bringen kann.
Der Name des Rechtsanwalts ist Mr.Henry Egobia.

Wie du verlangte, daß ich, ich vorschlägt, daß du den Rechtsanwalt Mr.Henry Egobia
so bald wie möglich erreichst, damit er mit dir arbeiten kann, um sicherzugehen,
daß dieses Geld dringend auf dich gebracht wird, da du der Bruder bist.

Der Rechtsanwalt ist sehr kompetent und ehrlich, der war, warum wir entschieden,
ihn für diese Verhandlung zu verwenden also ihn sofort erreichen, damit dieses
document( sworn Affidavit) vom Gericht erhalten werden kann.

Dieses geschworene Affidavit ist, was das Geld vom Sein trasfered hält, aber,
sobald es vom hohen Gericht vom Rechtsanwalt hier erhalten wird, das Geld dir geschickt wird.

Ich herzlichst glaube und hoffe, daß du kompetent und, die Verhandlung zu
seinem logischen conclution anzufassen ehrlich bist, da es zu dir und zu mir
am Ende des Tages sehr benefitial ist.

Den Rechtsanwalt noch einmal jetzt erreichen, damit er dich auf was verweisen kann zu tun,
um sicherzugehen, daß das Geld auf dich gebracht wird. Ich schlage auch vor, daß du den
Rechtsanwalt bittest, zu schreiben der Bank, um dir etwas Anmut der Zeit zu geben, damit
das Dokument vom hohen Gericht hier erhalten werden kann.

Ich werde warten, um von dir so bald wie möglich zu hören.

Bester Respekt,

Mr.Solomon Eze.



Rilla

dann kannst du bei mir wohnen

#89 von Rilla ( gelöscht ) , 08.02.2007 09:11

Moosi macht Solomon ein verlockendes Angebot

In Antwort auf:
Lieber Solomon,

das freut mich sehr, dass du das Grab von Polly (sie ist nicht meine Schwester, sondern meine Tante gewesen)
besuchen möchtest. Morgen früh ist die Testamentseröffnung, deshalb kann ich dir im Augenblick nicht mehr sagen.
Es freut mich, dass meine Tante soviel Geld von dir erhalten wird.
Vielleicht hat sie es auch in ihrem Testament erwähnt.

Ich werde Herrn Egobia noch einmal anschreiben, denn leider habe ich keine Dokumente mehr. Der Computer meiner
Tante war mit einem Passwort geschützt, dass leider noch nicht aufgetaucht ist. Ich werde Herrn Egobia bitten, mir
die Dokumente noch einmal zu schicken.
Dann sehen wir weiter.

Wenn du nach Deutschland kommen willst, um Pollys Grab zu sehen, schicke mir doch bitte ein Bild von dir.
Dann brauchst du dir kein Hotel zu suchen, sondern kannst bei mir wohnen.

Liebe Grüsse
dein Moosi


Rilla

lieber Moos :-)

#90 von Rilla ( gelöscht ) , 09.02.2007 09:02

Solomon will schon wieder telefonieren

In Antwort auf:
Lieber Moos,

Dieses ist, dich über die übertragung der Kapital auf deine späte Tante mehr zu erleuchten.
Bitte verstehen, daß die einzige Sache, welche die Bank vom Transfering die Kapital
zu deinem späten Tanten Konto hält, ein geschworenes Affidavit ist, das vom hohen
Gericht hier erhalten werden muß. Es ist der Rechtsanwalt Mr.Henry Egobia, der es vom hohen Gericht erreicht.

Er sagte, daß es 3000 Euro kostet, um es zu erreichen. Er imwar Begriff,
es vom hohen Gericht vor dem Tod deiner Tante zu erreichen. Ihn sofort
erreichen, um ihn zu fragen, daß wie man dieses Dokument und ihn
erklärt dir mehr über es erhält.

Wie ich vor sagte, mit ihm bei allen zusammenarbeiten, die er dir erklärt,
da er ein ehrlicher und kompetenter Rechtsanwalt ist, damit,
sobald dieses Dokument der Bank erhalten und geschickt wird,
sie das Geld auf dich bringen.

Ich wünsche dieses Geld auf dich von der Bank gebracht werden,
damit wir andere letzte Sachen besprechen können.

Ja mag ich, in Deutschland sein aber lasse uns zuerst das Geld von der Bank sammeln,
weil die Bank gewartet hat, um das Dokument von deiner späten Tante zu empfangen.
Den Rechtsanwalt für Tätigkeit bitte sofort erreichen.

Du mußt mit ihm gegenwärtig arbeiten, aber ich werde dich verweisen auf,
wie zu Sachen tun. Ich bin also traurig über den Tod von Polly,
da sie mit mir sehr freundlich war.

Ich schätze es auch, wenn du deine Telefonnummer schicken kannst mir,
da ich mit dir sprechen mag. Ich werde warten, um von dir zu hören,
sobald du mit dem Rechtsanwalt in Verbindung getreten hast.

Bester Respekt,

Mr.Solomon Eze.


Rilla

lieber Rudolph Hammar

#91 von Rilla ( gelöscht ) , 09.02.2007 09:04

In Antwort auf:
Lieber Mr.Rudolph Hammar,

Ich schreibe zu herausfinde von dir, wenn du in der Lage warst, Mr.Solomon Eze was zu dein spätes Tanten Geld betrifft zu erreichen, das wartet, auf sie durch den ecobank plc gebracht zu werden.

Ich schätze es, wenn du mich so bald wie möglich erreichen kannst, damit ich wissen kann, wann man die Anweisung beginnt und durchführt, die sie mir gaben.

Ich werde deine freundliche Antwort warten.

Mit freundlichen Grüßen,

Henry Egobia (RECHTSANWALT. )


Rilla

Moosi lässt bitten :-) oder die lachenden Erben

#92 von Rilla ( gelöscht ) , 15.03.2007 12:38

In Antwort auf:
Dear Friend,

I will be happy if you can let me know if you are still interested to claim the money that belongs to your aunt as soon as possible as the bank has threatened to cancel the payment if nothing comes from you.
Best Regards,
Mr.Solomon Eze.


Diese kurze Mail von Solomon war vom 1. März.

Heute lässt Moosi sich endlich herab und antwortet dem Mugu.

In Antwort auf:
Dear Solomon, my friend,

after the funeral of my aunt i had been on a long journey to
Thailand. Sorry for my late answer.
Yes i am still interested in the money. By the way, i earned
a large amount of money from Polly.
Her house and her bank money is about 20 million Euros.
I didnt know, that she was so rich.

I write you in english now, i think we can communicate
better this way.
Unfortunately, the documents you have sent to Polly are
all disappeared.
You have to send it again, so i can see,
what kind of business it is.

Please are so kind and send me a photo of yours, so
i can see, with wich person i have to do with.

Your dear friend
Moosi





Rilla

und Solomon zeigt wie immer Verständnis

#93 von Rilla ( gelöscht ) , 15.03.2007 16:29

In Antwort auf:
Dear Moosi,

I am happy to welcome you back from your trip and i hope it was a successful one.
I am also happy that the reading of Pollys will was smooth.
Yes concerning the transaction of the business i have with your sister,
she was the one who was in possesion of all the documents.
It is so unfortunate that she is no more.

But be that as it may, the only person who can help you out at the moment
is the attorney Mr.Henry Egobia.He will be able to obtain a sworn affidavit
for you from the high court of Lgaos state declaring you as the next
of kin to Pauline Zey.He knows how to go about it so please do contact
him as soon as possible.His email address once more is henryegobia_barrister40@yahoo.com

I believe that the bank would have reached you since for this transaction and
if you have received and messages from them i will suggest that you contact
them immediately before they cancel the transfer of the funds to you as they
have been expecting to receive the sworn affidavit from your late sister.
The sworn affidavit will give you the legal powers to claim the money from them.

You know that you have wasted some precious time so kindly reach the attorney
and the bank immediately.Ask the bank to give you more time
so as to be able to raise the documents.

I will be here to assist you if you need my assistance.I shall send to you my photo as you requested.

Best Regards,

Mr.Solomon Eze.


Aber wo bleibt das Photo ?
Die mails von Solomon Eze, Henry Egobia und der Ecobank PLC stammen alle von dieser IP : 216.139.170.12.


Rilla
zuletzt bearbeitet 15.03.2007 16:38 | Top

jetzt machen wir dem Egobia ein bisschen Angst

#94 von Rilla ( gelöscht ) , 15.03.2007 16:45

In Antwort auf:
Dear Henryegobia,

i am Rudolph Leopold Alois Mooshammer from Munich, Germany.
I am next of kin to Pauline Zey who has died.
Mr. Solomon Eze told me, that my aunt gets money from you.
So please tell me more about the business.

Unfortunally all documents were given away with my aunts computer.
We have to sold many of her stuff and the computer was with.
A man buyed Pollys Laptop for 2000 € and all the documents are still on it.
I tried to reach the man, but he isnt there.


Yours
Rudolph Mooshammer


Rilla

der neue Eigentümer des Laptops reklamiert das Geld für sich

#95 von Rilla ( gelöscht ) , 15.03.2007 16:54

In Antwort auf:
Dear Mr. Egobia,

i am Mr. Erich Mielke from Buxtehude, Germany.
I have bought a Laptop and found some interested stuff on it.

I am the owner of the Computer now, and i think i have the right
to get the money.

Please contact me urgently

Erich Mielke


Mielke ist ein ganz zwielichtiger Geselle. Er rechnet
sich aus, hier den ganz ganz grossen Reibach zu machen. Schließlich
schaut sich die Besitzerin des Laptops die Radieschen von unten an !


Rilla

Henry Egobia will genaueres wissen

#96 von Rilla ( gelöscht ) , 16.03.2007 11:16

In Antwort auf:
Dear Mr.Erich Mielke,

I have just read your mail to me and so i will like to know what you would
want me to do for you.I will appreciate it if you can explain
everything to me so that i can be able to understand and assist
you.I am an attorney so please do explain yourself very well.
Till i hear from you again i remain,

Yours sincerely,

Henry Egobia(BARRISTER).


Rilla

Mielke will wissen, ob er an das Geld kann

#97 von Rilla ( gelöscht ) , 16.03.2007 11:19

In Antwort auf:
Dear Mr. Henry,

thanks for your fast reply.
I have bought the laptop of passed away Mrs. Polly Zey and
found her correspondence with you there.
I want to know from you, if i can claim the money, because
i am the laptops owner now.

Yours
Erich Mielke


Rilla

Henrys Antwort an Moosi

#98 von Rilla ( gelöscht ) , 16.03.2007 11:22

In Antwort auf:
Dear Rudolph Leopold Alois Mooshammer,

I have sent series of mails to you about the assisgnment Mrs.Pauline Zey asked me to
carry out for her regarding the obtain of a sworn affidavit from the high court
of Lagos state so the bank can release her money which is worth now close to $9musd.

I had made all the arrangements to obtain the sworn affidavit from the high
court which will cost the sum of 3,000 euros before the death of Mrs.Pauline
Zey.In some of my mails to you, i made you to understand that the sworn
afidavit is the legal document which will make it very possible and easy for
the bank to release the money to you.I will make fresh arrangements for the
document with the high court if you give me the permission as they would have
canclled all the previous ones i made.

Like i said the document is very vital and neccessary for the money to be release
to you as the next of kin and the bank will not do this without sighting it.
They made me to understand that as soon as they see the document, they will
release the money so please do let me know what to do as i am willing and
ready to conclude the assignment.

Mr.Solomon Eze will be able to tell you more about the business as he was
very close and friendly to your late aunt.The bank has written to me so many
times to ask when the documents will be sent to them as it is the only thing
holding them back from effecting the transfer of the funds to your aunt.Since
you are now the next of kin i will suggest that you send the sum of 3,000 euros
to me so that i can use it to obtain the document.

I have to re-emphasize on th need to make haste as the bank may cancel the
transfer as it has taken a long time.
Like i said, i will be waiting to hear from you as soon as possible so
that i can conclude the assignment.

Yours sincerely,

Henry Egobia(BARRISTER).


Rilla

   

200 Zenith SupersPort 286 für Mensa(h)
Ich bin im Begriff mich zu verlieben...

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz