Int.-Auskunft   Tel.-Analyse   Übersetzer    IP-Locator    Whois   Mugu-DB   Scammer-DB   ImageShack   TinyURL   Yahoo   Google
Homepage Scambaiter Deutschland Forum Romance-Scambaiter Scambaiter - Deutschland Antispam ScamDB
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

Website and Graphic Design Special Offer!

#541 von fridolin , 28.04.2015 13:43

Mal eine neue Masche, bestimmt zum email harvesten und auch für 419.

Zitat
Website and Graphic Design Special Offer!
Spam
x
WEBDESIGN NIGERIA <marketing@netlinkmarketingonline.com>

Apr 26 (2 days ago)

to me

You waited for an offer like this for a while? Dont wait any more because this offer is hard to beat!


Logo Creation
Banner Ads
Magazine layouts
Web Design
Newsletter Design
Corporate identity and Branding
Business Cards and Calendars
Brochures
Catalogues
Email Signage ??
Flyers
Gift Packaging
Greeting Cards
Posters
Press Kits
Animation
Video/Image editing
Outlook email set up
Email/Online Marketing
Online wedding/ album
Personalised email account with yourname/business


Get quote click here

Get instant quote 08107180074 (Whatsapp)



1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
 
 Delivered-To: brookecypress@gmail.com
Received: by 10.194.63.206 with SMTP id i14csp944991wjs;
Sun, 26 Apr 2015 08:24:40 -0700 (PDT)
X-Received: by 10.180.19.100 with SMTP id d4mr13340181wie.29.1430061879863;
Sun, 26 Apr 2015 08:24:39 -0700 (PDT)
Return-Path: <netlinkmarketingonline@gmail.com>
Received: from mail-wi0-x235.google.com (mail-wi0-x235.google.com. [2a00:1450:400c:c05::235])
by mx.google.com with ESMTPS id bz8si28645086wjc.178.2015.04.26.08.24.39
for <brookecypress@gmail.com>
(version=TLSv1.2 cipher=ECDHE-RSA-AES128-GCM-SHA256 bits=128/128);
Sun, 26 Apr 2015 08:24:39 -0700 (PDT)
Received-SPF: pass (google.com: domain of netlinkmarketingonline@gmail.com designates 2a00:1450:400c:c05::235 as permitted sender) client-ip=2a00:1450:400c:c05::235;
Authentication-Results: mx.google.com;
spf=pass (google.com: domain of netlinkmarketingonline@gmail.com designates 2a00:1450:400c:c05::235 as permitted sender) smtp.mail=netlinkmarketingonline@gmail.com;
dkim=pass header.i=@gmail.com
Received: by mail-wi0-x235.google.com with SMTP id mx19so65088726wic.1
for <brookecypress@gmail.com>; Sun, 26 Apr 2015 08:24:39 -0700 (PDT)
DKIM-Signature: v=1; a=rsa-sha256; c=relaxed/relaxed;
d=gmail.com; s=20120113;
h=sender:from:mime-version:date:subject:content-type:reply-to:to
:message-id;
bh=ONmeSxW8UYGHf4ALI2mQ2kERB75F+hiNS2D++EqVPAw=;
b=GbBIKm8iHmrvB+4deH7/1ZN8fVhOoINgy6ucxqIYr42/HAUm/ziFeVBGny8nTWN3yg
r+4kNuLr/v8JF1vukZSSt30vktS2d0wiG6ZAdvyBpDVxof4vy/xl/cYF+tEDz5NsWdS3
7jinz+qNUQKWId1tPHE3YWaOIm0XRAHEQhgqSlJOgF0J3OG818VkFISO51p+jgxFt4uW
ZIKw3eGVX/oU+MQhJ70oghCZqoqhsXAnWinm+QlGHLgfWKZqapT/Ka7C49GmGSlXFDDd
rcbLDuWnG89jTW8h3NFHR6n96D0oixXw5xf4VYLow5nerIwE93kHAzgkD7k+ft94m2+G
uAIA==
X-Received: by 10.180.74.104 with SMTP id s8mr13563985wiv.40.1430061879387;
Sun, 26 Apr 2015 08:24:39 -0700 (PDT)
Return-Path: <netlinkmarketingonline@gmail.com>
Received: from Kingsley-PC ([197.87.194.249])
by mx.google.com with ESMTPSA id fl14sm25486172wjc.11.2015.04.26.08.24.37
for <brookecypress@gmail.com>
(version=TLSv1 cipher=ECDHE-RSA-AES128-SHA bits=128/128);
Sun, 26 Apr 2015 08:24:38 -0700 (PDT)
Sender: Kingsley Kingsley <netlinkmarketingonline@gmail.com>
From: WEBDESIGN NIGERIA <marketing@netlinkmarketingonline.com>
X-Google-Original-From: "WEBDESIGN NIGERIA" <info@webdesign-nigeria.com>
MIME-Version: 1.0
X-Unsent: 1
Date: Sun, 26 Apr 2015 17:24:36 +0200
Subject: Website and Graphic Design Special Offer!
Content-Type: multipart/alternative;
boundary="------------080208040604000107080507"
Reply-To: info@webdesign-nigeria.com
X-Priority: Normal
X-Mailer: Gorillacontact 2.0
To: brookecypress@gmail.com
Message-ID: <7DAB62D506202722677D9D488A223B1D45C1F650@Kingsley-PC>
 
This is a multi-part message in MIME format.
 
--------------080208040604000107080507
Content-Transfer-Encoding: quoted-printable
Content-Type: text/plain; charset="utf-8";format="flowed"
 



google hat einiges über die Webseite
Web design


------
fridolin


 
fridolin
Grand Senior
Beiträge: 4.489
Registriert am: 22.01.2006


Fond für Entschädigung und Erholung

#542 von Lenny , 07.06.2015 20:27

Wer 900 000 britische Pfund gut gebrauchen kann,
ist hier genau richtig.

Fund Erholung & Entschдdigung Zahlung Abteilung
1040 SAS Campus Drive Cary,
NC 27453-2794. USA
Tel: +14087595923
Fax: +14087595923
E-mail: info@compensationpayment.net

Hallo,

Aufzeichnungen zeigt, dass Sie einer der Personen, die von Betrьgern / Betrьger betrogen wurden.


Ihre Information wurde durch eines der Syndikate / Hochstapler / Betrьger, die gestern in GroЯbritannien Heath-Reihe Flughafen festgenommen wurde erwдhnt, Sie sind hiermit gewarnt, Diese Nachricht nicht fьr alle Einrichtungen, aus irgendeinem Grund zu kommunizieren oder duplizieren was so ьberhaupt, dem US-Geheimdienst und britischen Metropolitan Polizei bereits auf Spuren auf andere Kriminelle.

Ihr Name / Adresse und E-Mail-Adresse wurde auch durch die intelligente Sicherheitsьberwachungssystem nach Untersuchungen als eines der Opfer getдuscht erwдhnt. Bereits 306 Begьnstigten sind schon gezahlt; wдhrend andere Anwendungen verarbeitet werden.

Bitte kontaktieren Sie die United State Entschдdigung autorisierten Zahlstelle fьr die sofortige Zahlung des neunhunderttausend britischen Pfund Sterling (Ј 900.000,00 EUR) Entschдdigungen, die auf Ihren Namen, die der Fonds Erholung & Entschдdigung Abteilung Vereinigten Staat betitelt wurde.


Bitte nicht, diese E-Mail als diejenigen, die nicht aufgefьhrt sind, dьrfen wollen das System zu infiltrieren und verursachen Chaos neu zu verteilen. Andere, die jetzt nicht aufgefьhrt sind, werden auf der zweiten Charge angezeigt.

Wir garantieren Eingang Ihrer Zahlung, das ist aufgrund des Mandats von der US-Regierung, um sicherzustellen, dass alle getдuscht Opfer angemessen entschдdigt werden.

Fьllen Sie das Formular aus und senden es an die Konten Einheit durch E-Mail ein Fund Erholung & Compensation Dept Amt fьr sie Ihre Zahlung E-mail zu verarbeiten: accounts@compensationpayment.net

VOLLSTДNDIGER NAME ...........................................
GEBURTSDATUM .......................................
ANSCHRIFT ....................................
GESCHLECHT ................................................. .....
NATIONALITДT .........................................
BERUF ..........................................
MOBILTELEFON .................................
Bьro Anzahl .....................................
Wie viel Sie verloren und wenn mцglich dem Eingang der Zahlung ..............
SCAN Kopie Ihres Personal Ausweis ...................

NB: Es wird empfohlen, die obigen Informationen zu unseren Konten / Zahlungseinheit E-Mail zu senden: accounts@compensationpayment.net

Vielen Dank im Voraus fьr Ihre Antwort.

Mit freundlichen GrьЯen
Herr Peter Jonh

--


IP-Adresse: 41.72.192.12
Provider: Kenya Data Networks
Organisation: KDN
Land: Nairobi (KE)

Reply-To: unitednationscompensationdeptcompensation@hotmail.com


 
Lenny
Beiträge: 16
Registriert am: 29.03.2015

zuletzt bearbeitet 07.06.2015 | Top

RE: Neuer Betrüger

#543 von Lenny , 09.06.2015 20:56

Und schon wieder so ein Lump in meinem Postfach:



Zitat
Lieber Freund, Guten Tag, schreibe ich Ihnen um für die Hilfe auf Vorschlag bitten, übertragen eine große Geldbetrag für Ihr Land. Ich bin ein Banker von Beruf und Wohnsitz in den Niederlanden. Wenn Sie an einer Zusammenarbeit mit mir interessiert sind, Kontaktieren Sie mich über meine private E-Mail-Adresse: erwindamian@gmx.com für weitere Details.

Mit Freundlichen Grüßen, Erwin Damian
Heute werde ich irgendwie nicht schlau aus dem Header der Mail. (siehe unten)
Meine Mailadresse habe ich durch ********** unkenntlich gemacht.
Es sind mehrere IP-Adressen erkennbar. Eine IP führt nach Equador und die
andere IP nach Rumänien. Dann diese Domain "neuewege.com" ...
Die hat auf den ersten Blick mit dieser Sache nichts zu tun.
Gehostet ist sie bei Hosteurope. Hmm ... sagt ihr mal was dazu.

Zitat
X-Envelope-From:
X-Envelope-To:
X-Delivery-Time: 1433824995
X-UID: 5018
Return-Path:
Authentication-Results: strato.com 1;
spf=none
smtp.mailfrom="info@neuewege.com";
dkim=none;
domainkeys=none;
dkim-adsp=none
header.from="info@neuewege.com"
X-Strato-MessageType: email
X-RZG-CLASS-ID: mi
Received-SPF: none
client-ip=190.12.5.4;
helo="proxy.cue.puntonet.ec";
envelope-from="info@neuewege.com";
receiver=smtp.rzone.de;
identity=mailfrom;
Received: from proxy.cue.puntonet.ec (relay2.cue.puntonet.ec [190.12.5.4])
by smtp.rzone.de (RZmta 37.6 OK)
with ESMTPS id 203625r594hEirR
(using TLSv1 with cipher AES256-SHA (256 bits))
(Client did not present a certificate)
for ;
Tue, 9 Jun 2015 06:43:14 +0200 (CEST)
Received: from mail.cuenca ([192.168.50.62])
by proxy.cue.puntonet.ec (8.13.8/8.13.8) with ESMTP id t594gkon016184;
Mon, 8 Jun 2015 23:42:47 -0500
Received: from [10.10.0.149] (188.208.33.162.ch-center.com [188.208.33.162] (may be forged))
(authenticated bits=0)
by mail.cuenca (8.13.8/8.13.8) with ESMTP id t594dua2017292;
Mon, 8 Jun 2015 23:42:07 -0500
Message-Id: <201506090442.t594dua2017292@mail.cuenca>
Content-Type: multipart/alternative; boundary="===============1369866580=="
MIME-Version: 1.0
To: Recipients
From: "E.Damian"
Date: Tue, 09 Jun 2015 06:41:37 +0200
Reply-To: erwindamian@gmx.com
X-Antivirus: avast! (VPS 150608-1, 06/08/2015), Outbound message
X-Antivirus-Status: Clean
X-yoursite-MailScanner-Information: Please contact the ISP for more information
X-yoursite-MailScanner-ID: t594dua2017292
X-yoursite-MailScanner: Found to be clean
X-yoursite-MailScanner-SpamScore: s
X-yoursite-MailScanner-From: info@neuewege.com


 
Lenny
Beiträge: 16
Registriert am: 29.03.2015

zuletzt bearbeitet 09.06.2015 | Top

RE: Neuer Betrüger

#544 von schmubo , 09.06.2015 22:14

Auch auf den zweiten Blick kann man neuewege.com wohl getrost ausschließen - hier wurde ganz einfach eine Spam-Mail mit falscher Absenderangabe geschickt. Im Header ist eine Reply-Adresse angegeben: erwindamian@gmx.com. Dahin geht die Antwort, wenn man auf den Antworten-Button im E-Mail-Programm klickt.

Die Betreiber von neuewege.com dürften bereits davon Kenntnis haben, dass ihre Mail-Adresse missbraucht wurde, denn jede nicht zustellbare Spam-Mail (und die werden ja in Tausenderpacken verschickt) geht dorthin zurück.

Zum rumänischen Server steht sogar im Header, dass die Daten gefälscht sein könnten. Dem ecuadorianischen Proxy ist sowieso nicht zu trauen. Die beiden anderen IP beziehen sich auf ein lokales Netzwerk. Kurzum: Dem Header ist wenig Handfestes zu entnehmen.


Mugu vult decipi. Ergo decipiatur!   (frei nach Titio)


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
schmubo
baiting by software
Beiträge: 3.324
Registriert am: 21.11.2007


RE: Neuer Betrüger

#545 von Lenny , 09.06.2015 22:29

Zitat von schmubo im Beitrag #544
Auch auf den zweiten Blick kann man neuewege.com wohl getrost ausschließen - hier wurde ganz einfach eine Spam-Mail mit falscher Absenderangabe geschickt. Im Header ist eine Reply-Adresse angegeben: erwindamian@gmx.com. Dahin geht die Antwort, wenn man auf den Antworten-Button im E-Mail-Programm klickt.

Die Betreiber von neuewege.com dürften bereits davon Kenntnis haben, dass ihre Mail-Adresse missbraucht wurde, denn jede nicht zustellbare Spam-Mail (und die werden ja in Tausenderpacken verschickt) geht dorthin zurück.

Zum rumänischen Server steht sogar im Header, dass die Daten gefälscht sein könnten. Dem ecuadorianischen Proxy ist sowieso nicht zu trauen. Die beiden anderen IP beziehen sich auf ein lokales Netzwerk. Kurzum: Dem Header ist wenig Handfestes zu entnehmen.
Schade eigentlich. Muss wohl jemand mit denen spielen, um mehr rauszubekommen.
Bin selbst gerade noch mit jemand anderem beschäftigt. Habe momentan wenig Zeit.
Trotzdem erst mal danke!


 
Lenny
Beiträge: 16
Registriert am: 29.03.2015

zuletzt bearbeitet 09.06.2015 | Top

RE: Neuer Betrüger

#546 von Lenny , 14.06.2015 19:49

Ich habe heute die gleiche Mail nochmal bekommen:

Lieber Freund, Guten Tag, schreibe ich Ihnen um für die Hilfe auf Vorschlag bitten, übertragen eine große Geldbetrag für Ihr Land. Ich bin ein Banker von Beruf und Wohnsitz in den Niederlanden. Wenn Sie an einer Zusammenarbeit mit mir interessiert sind, Kontaktieren Sie mich über meine private E-Mail-Adresse: erwin.damian@aim.com für weitere Details. Mit Freundlichen Grüßen, Erwin Damian

Diesmal deutet die IP einmal auf Russland und einmal auf England.
Und wieder wurde eine Domain eingesetzt, die
mit großer Wahrscheinlichkeit nichts damit zu tun hat.
Die Reply-Adresse ist diesmal: erwin.damian@aim.com
Der Name Erwin Damian wurde ja schon bei der letzten Mail benutzt.

X-Envelope-From: <info@elgas.com>
X-Envelope-To: <info*****>
X-Delivery-Time: 1434288046
X-UID: 5035
Return-Path: <info@elgas.com>
Authentication-Results: strato.com 1;
spf=softfail
smtp.mailfrom="info@elgas.com";
dkim=none;
domainkeys=none;
dkim-adsp=none
header.from="info@elgas.com"
X-Strato-MessageType: email
X-RZG-CLASS-ID: mi
Received-SPF: softfail
client-ip=195.98.32.202;
helo="post.kis.ru";
envelope-from="info@elgas.com";
receiver=smtp.rzone.de;
identity=mailfrom;
Received: from post.kis.ru (mail.kis.ru [195.98.32.202])
by smtp.rzone.de (RZmta 37.7 OK)
with ESMTP id q0783ar5EDKjIo7
for <info@*****;
Sun, 14 Jun 2015 15:20:45 +0200 (CEST)
X-Virus-Scanned: by cgpav-clamav
Received: from [185.13.106.77] (account sneg@kis.ru HELO [10.104.167.170])
by frontend-2.post.kis.ru (CommuniGate Pro SMTP 5.4.11)
with ESMTPA id 401864704; Sun, 14 Jun 2015 16:20:45 +0300
Received-SPF: error
receiver=frontend-2.post.kis.ru; client-ip=185.13.106.77; envelope-from=info@elgas.com
Content-Type: multipart/alternative; boundary="===============1082901039=="
MIME-Version: 1.0
Subject: *** Spam *** Guten tag.
To: Recipients <info@elgas.com>
From: "E.Damian" <info@elgas.com>
Date: Sun, 14 Jun 2015 15:20:38 +0200
Reply-To: erwin.damian@aim.com
X-Antivirus: avast! (VPS 150614-0, 06/14/2015), Outbound message
X-Antivirus-Status: Clean
Message-ID: <auto-000401864704@frontend-2.post.kis.ru>

You will not see this in a MIME-aware mail reader.
--===============1082901039==
Content-Type: text/plain; charset="iso-8859-1"
MIME-Version: 1.0
Content-Transfer-Encoding: quoted-printable
Content-Description: Mail message body

Lieber Freund, Guten Tag, schreibe ich Ihnen um f=FCr die Hilfe auf Vorschl=
ag bitten, =FCbertragen eine gro=DFe Geldbetrag f=FCr Ihr Land. Ich bin ein=
Banker von Beruf und Wohnsitz in den Niederlanden. Wenn Sie an einer Zusam=
menarbeit mit mir interessiert sind, Kontaktieren Sie mich =FCber meine pri=
vate E-Mail-Adresse: erwin.damian@aim.com f=FCr weitere Details. Mit Freund=
lichen Gr=FC=DFen, Erwin Damian


 
Lenny
Beiträge: 16
Registriert am: 29.03.2015

zuletzt bearbeitet 14.06.2015 | Top

Ein Darlehen von einem echten Bischof

#547 von Motzgurke , 19.06.2015 19:11

Ich frage mich ja sowieso schon länger, warum viele Lads als Geistliche - meistens als "Reverend" - in Erscheinung treten. Bei den meisten vorgeschlagenen Geschäften empfinde ich einen Priester als Geschäftspartner nicht unbedingt besonders vertrauenserweckend (aber vielleicht sehen das manche sehr gläubige Menschen anders).

Nun ist in meinem Praxis-eMail-Postfach vor ein paar Tagen sogar ein Kreditangebot eines leibhaftigen Bischofs eingetroffen:

Zitat
Hallo,

Sind Sie auf der Suche nach einem Business-Darlehen, persönliche
Darlehen, Hypothek, Autokredit, Darlehen, Schuldenkonsolidierung
Darlehen, unbesicherte Darlehen, Risikokapital, etc. .. Oder haben Sie
ein Darlehen von einer Bank oder einem Finanz Konfiguration eines
abgelehnt worden oder mehreren Gründen. Sie nicht ihre Kredit
Lösungen! Ich bin ein Bischof, ein privater Kreditgeber, die
Kreditvergabe an Unternehmen und Privatpersonen in einer niedrigen und
erschwinglichen Zinssatz von 2%. Interessiert? Kontaktieren Sie uns,
um das Darlehen, um den Transfer innerhalb von 48 Stunden folgen zu
behandeln. Kontakt: greenlaonfirm@live.com
Anwendungen

Name:
Geburtsdatum:
Geschlecht:
Familienstand:
Adresse:
Lage
Status:
Postleitzahl:
Land:
Telefon:
E-mail:
Staats Zweck des Darlehens:
Darlehensbetrag:
Dauer der Ausleihe:
Monatliches Nettoeinkommen.

Zurück zu mir so bald wie möglich mit den oben genannten Informationen
für weitere Informationen.
Hoffnung, von Ihnen zu hören.
Vielen Dank und Gott segne Sie,
Bischof John Nelson



Die Kirche muss tatsächlich zu viel Geld haben. Da kann ja der gute Tebartz von Elst ein Lied von singen...


 
Motzgurke
Beiträge: 3.573
Registriert am: 07.07.2013


E-Mailadresse gewinnt bei Euro-Millions Lottery

#548 von Lenny , 23.06.2015 20:22

Einfach herrlich! Meine E-Mailadresse hat bei der
Euro-Millions Lottery 1 000 000,- Euro gewonnen!
Wusste gar nicht, dass E-Mailadressen geschäftsfähige
Personen sind, die mitspielen dürfen.

Wer Lust zum spielen hat, kann hier gerne seinen
Gewinn anfordern.

--------------------------------------------------------------------------

Your email address has brought you an unexpected luck, which was selected in The Euro Millions Lottery and subsequently won you the sum of €1,000,000.00 Euros. Contact Monica Torres Email: monica.torres0101@gmail.com to claim your prize.


Ihre E-Mail-Adresse ein unerwartetes Glück, die im Euro-Millions Lottery ausgewählt wurde und anschließend die Summe von € 1.000.000,00 Euro gewonnen Ihnen gebracht. Kontakt Monica Torres Email: monica.torres0101@gmail.com, um Ihren Preis in Anspruch nehmen.

-----------------------------------------------------------------------------

E-Mail Betreff war: RE:

X-Envelope-From: <info@nortonfinance.co.uk>
X-Envelope-To: <info@******************
X-Delivery-Time: 1434985686
X-UID: 5063
Return-Path: <info@nortonfinance.co.uk>
Authentication-Results: strato.com 1;
spf=none
smtp.mailfrom="info@nortonfinance.co.uk";
dkim=none;
domainkeys=none;
dkim-adsp=none
header.from="info@nortonfinance.co.uk"
X-Strato-MessageType: email
Message-ID: <s003aar5MF86rX1.RZmta@smtp.rzone.de>
X-RZG-CLASS-ID: mi
Received-SPF: none
client-ip=178.63.11.8;
helo="server1.web2s.eu";
envelope-from="info@nortonfinance.co.uk";
receiver=smtp.rzone.de;
identity=mailfrom;
Received: from server1.web2s.eu ([178.63.11.8])
by smtp.rzone.de (RZmta 37.7 OK)
with ESMTPS id s003aar5MF86rX1
(using TLSv1.2 with cipher ECDHE-RSA-AES256-GCM-SHA384 (curve X9_62_prime256v1 with 256 ECDH bits, eq. 3072 bits RSA))
(Client did not present a certificate)
for <info@******************
Mon, 22 Jun 2015 17:08:06 +0200 (CEST)
Received: from hp.WirelessAP (mail.goldenhomes.co.nz [111.69.28.34])
by server1.web2s.eu (Postfix) with ESMTPSA id 3647E1703D2E
for <info@******************; Mon, 22 Jun 2015 17:07:47 +0200 (CEST)
Content-Type: text/plain; charset="utf-8"
MIME-Version: 1.0
Content-Transfer-Encoding: quoted-printable
Content-Description: Mail message body
Subject: *** Spam *** RE:
To: info@******************
From: "Claudia Wannack" <info@nortonfinance.co.uk>
Date: Mon, 22 Jun 2015 23:07:40 +0800
Reply-To: monica.torres0101@gmail.com
X-Virus-Scanned: clamav-milter 0.98.4 at server1.web2s.eu
X-Virus-Status: Clean

Your email address has brought you an unexpected luck, which was selected i=
n The Euro Millions Lottery and subsequently won you the sum of =E2=82=AC1,=
000,000.00 Euros. Contact Monica Torres Email: monica.torres0101@gmail.com =
to claim your prize.


Ihre E-Mail-Adresse ein unerwartetes Gl=C3=BCck, die im Euro-Millions Lotte=
ry ausgew=C3=A4hlt wurde und anschlie=C3=9Fend die Summe von =E2=82=AC 1.00=
0.000,00 Euro gewonnen Ihnen gebracht. Kontakt Monica Torres Email: monica.=
torres0101@gmail.com, um Ihren Preis in Anspruch nehmen.


 
Lenny
Beiträge: 16
Registriert am: 29.03.2015


RE: E-Mailadresse gewinnt bei Euro-Millions Lottery

#549 von Motzgurke , 23.06.2015 23:09

Och, noch ein Lotterie-Gewinn?!?

Laaaaaaangweilig!!!


 
Motzgurke
Beiträge: 3.573
Registriert am: 07.07.2013


RE: E-Mailadresse gewinnt bei Euro-Millions Lottery

#550 von Roadrunner , 24.06.2015 01:22

Meine Bemühungen beim Lotto-Scam mitzuspielen waren bisher leider von Misserfolg gekrönt.
#Das selbe trifft leider auch auf die reale, legale, staatliche Lotterie zu.

@Motzgurke

Zitat
Ich frage mich ja sowieso schon länger, warum viele Lads als Geistliche - meistens als "Reverend" - in Erscheinung treten.



Einem Geistlichen gibt man naturgemäß einen sehr hohen Vertrauensvorschuß.
Der normale Verstand weigert sich einem Geistlichen Betrug zu unterstellen!



Sola Scriptura

In a world without walls and fences,
who needs windows and gates?
Linux is like a wigwam with an Apache inside

¥$ WE $CAN


 
Roadrunner
Moderator/Medienjunkie
!
Beiträge: 8.818
Registriert am: 11.01.2010

zuletzt bearbeitet 24.06.2015 | Top

Baah!

#551 von Motzgurke , 25.06.2015 10:57

Und hier mal wieder ein besonders "gelungenes" Beispiel aus unserer Rubrik "Ypehrsäddzunkskadasdroofen":

Zitat
Lieber Freund,

ich bin Donald Baah Europa auf der Basis der Anwalt und Financial Consultant. Bitte nicht wundern über diese unwahrscheinlich schreiben, wie ich ein Client (Witwe), die ihren Ehemann verloren irgendwann im Oktober 2011.

Nach dem Tod ihres geliebten Mann, die ganze Familie Mitglieder wurden in endlosen Chaos/Konflikt aus dem Nachlass auf Eigenschaften/Fonds hinter sich gelassen und das ist der Grund, weshalb die Witwe hat schließlich erklärte ihr Interesse und ihre Kinder zur Übertragung der Mittel auf ein gemeinsames Konto mit ihrem verstorbenen Mann An einen ausländischen Konto, konnte in keiner Weise nachvollzogen werden von ihrem Mann die Familie als die rechtliche Sicherung werden
wirklich beschafft durch meine sehr selbst und an Sie in späteren Zeiten. Der Fonds hinterlegt wurde in Europa.

Vor allem ihr Interesse mehr auf Investitionen in Ihrem Land und auf ein Unternehmen mit Potentiale für schnelles Wachstum langfristig. Es ist auch Imperative, um zu überprüfen, ob Ihr Land bi-Gesetze erlauben die ausländischen Investitionen, die sich wahrscheinlich als wichtig erachtet.

Als Reaktion auf diese e-mail Bemühen zu senden Sie mir Ihre vollständigen Kontakt Adresse, Alter und Beruf Ihre private Telefonnummer für mich Geben Sie einen Anruf zur mündlichen Gespräch zu ermöglichen uns Brücke a cogent Beziehung.


Letztlich, sollte dies in größtmöglicher Vertraulichkeit dienen der Sicherheit und Hinweis, dass die Höhe von US$20 23,500,00 drei Million, fünfhundert
tausend Vereinigte Staaten Dollar nur).

Mit freundlichen Grüßen,

Donald Baah



Beim allerletzten Wort der eMail stimme ich erstmals mit dem Absender überein - Baah!


3 Mitglieder finden das Gut!
 
Motzgurke
Beiträge: 3.573
Registriert am: 07.07.2013

zuletzt bearbeitet 25.06.2015 | Top

RE: Baah!

#552 von Scambaiter , 25.06.2015 18:14

Zitat
dass die Höhe von US$20 23,500,00 drei Million, fünfhundert
tausend Vereinigte Staaten Dollar nur).

Irgendwie hat unser Freund, Probleme bei der Wiedergabe von Summen und Zahlen.
Nach dt. Schreibweise, sind das: US$ 2.023.500,00 | Schweiz: 2'023'500,00 -> -> (US$20 23,500,00)

zwei Millionen dreiundzwanzigtausendfünfhundert/00 = in Buchstaben.


------------------------
MfG - Scambaiter
> Horas non numero nisi serenas <
HP: http://scambaiter.info


2 Mitglieder finden das Gut!
 
Scambaiter
Administrator
Beiträge: 11.426
Registriert am: 01.01.2006


RE: Baah!

#553 von Motzgurke , 25.06.2015 18:53

Ich denke aber eher, dass es eigentlich 23 Millionen unf fünfhunderttausend Dollar sein sollten.


 
Motzgurke
Beiträge: 3.573
Registriert am: 07.07.2013


RE: Baah!

#554 von if6was9 , 25.06.2015 19:20

ja, oder es sollten tatsächlich so wie im Text geschrieben, drei Millionen und fünfhunderttausend sein, und hinten fehlt einfach ne Null und vorne ist eine 202 zuviel. Also ich für meinen Teil, ich würde ja jede der Summen akzeptieren, aber ich fürchte wir werden hier alle genauso arm oder reich nach Hause gehen wie wir gekommen sind :)


Wenn die hier gefundenen Informationen für dich hilfreich waren oder dich evtl sogar vor einem größeren finanziellen Schaden bewahrt haben, dann spende bitte einen Kleinbetrag an uns! Dazu gehst du bitte auf unsere Startseite scambaiter-forum.info und nutzt den Button "Spenden an Scambaiter" rechts oben.
Aktueller Spendenaufruf: Aufruf zu freiwilligen Spenden für unser Forum (3)


2 Mitglieder finden das Gut!
 
if6was9
Administrator
Beiträge: 5.846
Registriert am: 01.09.2014


RE: Baah!

#555 von Motzgurke , 26.06.2015 14:17

Meine gute alte Freundin Saua hat dem Typen mal geantwortet - bin gespannt, ob der darauf reagiert:

Zitat
Freund,

Sie zu senden mich Mail von Deine Computer getroffen überraschend. Ist Schicksal von Familie sehr traurig zu verstehen, was andere Menschen hart sind. Ist eklig. Deine Hilfe ich gerne gebe auch wenn Gesetz nicht speziell für Bi-Leute hier im Land Honig, Donald, Honig!

Wollen mir schicken Bankkonto wo Geld oder Scheck wert. Kabeljau? Bin ich Sekretärin Saua Krautt von Hamburg Herbertstrasse 69, aber Alter verrate nicht, man fragt Dame nicht, Du Schnuckiputz. Mache gute Geschäfte, denk an die Kinder. Im Hinterland.

Schreib schön und gelb,
Saua Krautt



(Falls daraus ein Bait werden sollte, mache ich natürlich sofort einen eigenen Thread dafür auf. Der Google Translator macht daraus im Englischen übrigens Folgendes:

"Friend,

To send me e-mail from your computer surprising hit. Is very sad to understand fate of family, what other people are hard. Is disgusting. Your help, I do not mind spending even if law does not specifically for bi people here in the land of honey, Donald, honey!

Want me to send bank account where money or checks worth. Cod? I am Secretary of Saua Krautt Hamburg Herbert Strasse 69, but age will not tell you, you do not ask lady, you Schnuckiputz. Make good business, think of the children. In the hinterland.

Writing nice and yellow,
Saua Krautt"


Ich finde, nach der Übersetzung ist Sauas Mail verständlicher als vorher...)


5 Mitglieder finden das Gut!
 
Motzgurke
Beiträge: 3.573
Registriert am: 07.07.2013

zuletzt bearbeitet 26.06.2015 | Top

RE: Baah!

#556 von Roadrunner , 26.06.2015 14:20



Zitat
(Falls daraus ein Bait werden sollte, mache ich natürlich sofort einen eigenen Thread dafür auf.)



@Motzgurke Bitte Bitte, mach das. Ich schmeiß mich jetzt schon weg.
Bitte mit Pommes



Sola Scriptura

In a world without walls and fences,
who needs windows and gates?
Linux is like a wigwam with an Apache inside

¥$ WE $CAN


1 Mitglied findet das Gut!
 
Roadrunner
Moderator/Medienjunkie
!
Beiträge: 8.818
Registriert am: 11.01.2010

zuletzt bearbeitet 26.06.2015 | Top

RE: Baah!

#557 von Motzgurke , 26.06.2015 17:23

@Roadrunner :

Dein Flehen wurde bereits erhört: der Lad hat geantwortet. Mal gucken, wie es wird - ich lege dann mal in den nächsten Tagen einen Thread dazu an.


4 Mitglieder finden das Gut!
2 Mitglieder haben sich bedankt!
 
Motzgurke
Beiträge: 3.573
Registriert am: 07.07.2013


RE: Baah!

#558 von Motzgurke , 10.07.2015 22:32

Der angekündigte Bait ist übrigens inzwischen online: Saua macht lustig


 
Motzgurke
Beiträge: 3.573
Registriert am: 07.07.2013


Haben Sie einen Kredit?

#559 von Motzgurke , 17.07.2015 10:50

Hier scheint ein Lad nicht zu wissen, was er will:

Zitat
Haben Sie einen Kredit? wenn ja, Übernehmen mit den folgenden Informationen:

Vollständiger Name:
Darlehensbetrag:
Dauer der Ausleihe:
Telefon:
Geschlecht:
Land:



Und was soll das nun? Wenn ich schon einen Kredit habe, warum soll ich noch auf diese eMail antworten? Und was soll ich mit den Informationen genau übernehmen?

Mail stammt übrigens aus Lagos (IP: 41.220.68.247), wer Lust hat, kann gerne unter vancitypostfinancefirm@gmail.com antworten.


1 Mitglied findet das Gut!
 
Motzgurke
Beiträge: 3.573
Registriert am: 07.07.2013


Post vom US-Außenminister

#560 von schmubo , 21.11.2020 20:21

Seit über fünf Jahren ist in diesem Thread Stillstand - Zeit, mal wieder eine Mugumail hier zu platzieren.
Mike Pompeo, der in den letzten Zügen seiner politischen Laufbahn im Kabinett Trump liegende Außenminister der USA, möchte gern Geld an Scam-Opfer verteilen.

Vorschuss bezahlt, aber das versprochene Vermögen nicht bekommen? Minister Pompeo hilft!

Zitat von Mike Pompeo
Von: U.S Department of State ( officefile9500@web163live.com )
Antwort an: customeralert2112@gmail.com

Sure Delivery of your fund %100

U.S Department of State
2201 C Street NW
Washington, DC 20520.

Your ATM Visa Card Will Be Shipped Through USPS To Your Address I am
Mr. Michael Richard Pompeo the United States Secretary of State by
profession, This is to inform you officially that after our
investigations with the (FBI), Central Intelligence Agency (CIA) and
other Security Agencies in the Country for this year 2020, we
discovered that you have not received your fund, I have made it my
Second point of call since taking office to settle all Outstanding
Payments accrued to Individuals or Corporations with respect to local
and overseas contract payment, Debt Rescheduling and Outstanding
Compensation payments.

This is to make sure all Outstanding payments are settled this year
2020, On Behalf of the entire staff of the U.S. Department of State
and the United Nations in collaboration with World Bank, we apologized
for the delay of your contract payment, Winning or Inheritance funds
from most Countries in the world and all the inconveniences you
encountered while pursuing this payment.

However, from the records of outstanding beneficiaries due for payment
with the U.S Secretary of State, your name was discovered as next on
the list of the outstanding payment who has not yet received their
payments. Note that from the record in my file, your outstanding
contract payment is $40,800,000.00 (Forty Million Eight Hundred
Thousand Dollars) loaded in an ATM Visa Card that allows you to make a
daily maximum withdrawal limit of $20,000 TWENTY Thousand Dollars).

This Funds will now be delivered to your designated address or your
preferred payment option , We have perfected all modules on how to
bring this fund to your house without any problem, but be aware that
United Nations and the United States Government has only authorized my
office to release the Sum of $40,800,000.00 to you as true beneficiary
of the Fund.

Note that your loaded ATM Visa Card will be mailed to you through
Priority Mail Express (USPS) to your designated address immediately
you admit full compliance to this email.

NOTE: Every documentation proof for your fund have been packaged and
seal to be mailed together with your Visa Card to your address,
Therefore, the only obligation required of you by the laws of the
Government of United States and the financial Monetary Policy of the
Supreme Court, states that; you as a beneficiary must officially
obtain the irrevocable LEGAL STAY OF PROCEED from the Supreme Court of
USA, as a means to justify the legitimacy, transparency and clean bill
of funds from USA, so that by the time your funds gets to you, no
authority will question the funds as it has been legally certified
free from all financial Malpractices and facets. The LEGAL STAY OF
PROCEED is valued at a cost of just ($50 USD) The fee payment can be
made through our bitcoin deposit address which will be giving to you
if you requested for it or buy Google Play Card Or Steam wallet card
or iTunes Card worth of $50 USD and send the scan copy of the
scratched card.

As soon as the above mentioned are received, The LEGAL STAY OF PROCEED
will be secured on your behalf immediately, I need all the compliance
that I can get from you to ensure we get this project accomplished.
Personally, I am very sorry for the delay you have gone through in the
past years. Thanks for adhering to this instructions which are meant
for your sole benefit, once again accept my congratulations in
advance. Thanks for your cooperation as your quick response to this
email notice with adherence to the above instructions is highly
anticipated.

Yours Sincerely,
Mike Pompeo
U.S Department of State
2201 C Street NW
Washington, DC 20520.


Zitat von Mail-Header
Received: from 10.200.77.75
by atlas118.free.mail.ir2.yahoo.com with HTTP; Mon, 16 Nov 2020 19:27:41 +0000
Return-Path:
Received: from 66.96.189.5 (EHLO bosmailout05.eigbox.net)
by 10.200.77.75 with SMTPs; Mon, 16 Nov 2020 19:27:41 +0000
X-Originating-Ip: [66.96.189.5]
Received-SPF: pass (domain of eigbox.net designates 66.96.189.5 as permitted sender)
X-Apparently-To: schmubo; Mon, 16 Nov 2020 19:27:41 +0000
Received: from bosmailscan01.eigbox.net ([10.20.15.1])
by bosmailout05.eigbox.net with esmtp (Exim)
id 1kekA8-0006LZ-SF; Mon, 16 Nov 2020 14:27:40 -0500
Received: from [10.115.3.33] (helo=bosimpout13)
by bosmailscan01.eigbox.net with esmtp (Exim)
id 1kekA8-0007Dl-Co; Mon, 16 Nov 2020 14:27:40 -0500
Received: from boswebmail07.eigbox.net ([10.20.16.7])
by bosimpout13 with
id t7TQ23004098b3e017TUk1; Mon, 16 Nov 2020 14:27:40 -0500
Received: from [127.0.0.1] (helo=homestead)
by boswebmail07.eigbox.net with esmtp (Exim)
id 1kek9G-0004tN-It; Mon, 16 Nov 2020 14:26:46 -0500
Received: from [41.138.89.242]
by emailmg.homestead.com
with HTTP (HTTP/1.1 POST); Mon, 16 Nov 2020 14:26:46 -0500
Date: Mon, 16 Nov 2020 11:26:46 -0800
From: "U.S Department of State"
To: undisclosed-recipients:;
Subject: Sure Delivery of your fund %100
Organization: U.S Department of State
Reply-To: customeralert2112@gmail.com
Mail-Reply-To: customeralert2112@gmail.com
X-Sender: officefile9500@web163live.com
User-Agent: Roundcube Webmail/1.3.14
X-EN-AuthUser: officefile9500@web163live.com
Sender: "U.S Department of State"


Für alle Besucher unseres Forums, denen der westafrikanische Vorschussbetrug unbekannt ist: Die IP 41.138.89.242 im Mail-Header weist darauf hin, dass der Absender der Nachricht nicht im weißen Haus sitzt sondern in Benin.
https://www.iplocation.net/?query=41.138.89.242

Diese Mail dient der Vorbereitung eines Betrugs.


Mugu vult decipi. Ergo decipiatur!   (frei nach Titio)


4 Mitglieder finden das Gut!
 
schmubo
baiting by software
Beiträge: 3.324
Registriert am: 21.11.2007

zuletzt bearbeitet 21.11.2020 | Top

   

Die todkranke Christina Fischer verschenkt 750000€ (fischerchristina12@gmail.com)
Charity-Scam: Menard´s Foundation, menardfgroup@gmail.com, menardfoundation1@gmail.com

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz