Int.-Auskunft   Tel.-Analyse   Übersetzer    IP-Locator    Whois   Mugu-DB   Scammer-DB   ImageShack   TinyURL   Yahoo   Google
Homepage Scambaiter Deutschland Forum Romance-Scambaiter Scambaiter - Deutschland Antispam ScamDB

Massenbetrug mit Online-Shops

#1 von Dana , 26.01.2011 12:14

LN-Online vom 26.01.2011:

Die Polizei muss zuschauen.
Kiel – Heiligenhafener Scheinfirma ködert Opfer mit Elektroartikeln, liefert aber nicht. Allein im Norden stellten 100 Geschädigte Strafanzeige. Fahnder können die Internetseite nicht sperren. Grüne fordern mehr Schutz.


Seit Wochen ködern Betrüger im Internet ahnungslose Kunden und scheffeln mit dem fiktiven Online-Shop vvvvvv.ewe-ewe.com Millionen. Die Polizei kann nichts gegen die Kriminellen ausrichten. Selbst ein Abschalten oder zumindest Sperren des sogenannten Fake-Shops, der angeblich in Heiligenhafen (Kreis Ostholstein) sitzt, ist nicht möglich. „Ein unhaltbarer Zustand“, sagt Thorsten Fürter. Der Rechtsexperte der Grünen-Landtagsfraktion fordert nach einer kleinen Anfrage an die Landesregierung jetzt Konsequenzen.

Anfang Dezember berichteten die LN über das betrügerische Einkaufsportal, auf dem Elektroartikel zu Schleuderpreisen angeboten werden. Der Kunde, der Digitalkameras, Waschmaschinen und Handys per Vorkasse bestellt, wartet vergeblich auf seine Ware. Selbst über das Konto des Empfängers lassen sich die Hintermänner nicht ermitteln. Die Täter locken Finanzagenten mit Provisionen, um ihre Geschäfte über deren Konten abwickeln zu können.

Mittlerweile wissen die Ermittler, dass der Server, von dem der Fake-Shop vvvvvv.ewe-ewe.com betrieben wird, entweder in Panama oder der Russischen Föderation steht. „Bei dem Anbieter handelt es sich allerdings um einen sogenannten Bulletproof Hoster, deren Anbieter sich dadurch auszeichnen, dass sie nicht mit Ermittlungsbehörden zusammenarbeiten“, sagt Heike Bredfeldt-Lüth vom Landeskriminalamt in Kiel. „Die Anbieter schützen ihre Kunden möglichst vor Strafverfolgung.“ Zwar hat die Polizei mittlerweile in beiden Ländern um Amtshilfe gebeten, bislang aber ohne Ergebnis. Die Seite ist weiterhin erreichbar, wird sogar regelmäßig von den Betrügern aktualisiert. Den Ermittlern sind die Hände gebunden. „Natürlich könnten wir die Provider in Deutschland auffordern, den Zugang zu der Seite zu sperren, nur würde dies gegen internationales Recht verstoßen“, sagt Bredfeldt-Lüth. Offen räumt sie ein: „Das ist unbefriedigend.“

Unbefriedigend ist das auch für die 100 geprellten Kunden, die sich in den vergangenen Wochen allein in Schleswig-Holstein bei der Polizei gemeldet haben. Die Erfolgschancen der Strafverfahren, die mittlerweile bei den Staatsanwaltschaften Lübeck und Itzehoe laufen, sind gleich null.

Für Fürter ist das ein unhaltbarer Zustand. „Auf der einen Seite diskutieren wir in Deutschland immer weiterreichende Eingriffe in die Privatsphäre. Auf der anderen Seite scheint es die geballte Staatsmacht nicht einmal hin zu bekommen, eine solche Seite aus dem Netz zu nehmen“, sagt er. An den kriminellen Absichten der Betreiber gebe es keinen Zweifel, und Betrug sei auch in Russland und Panama eine Straftat.

„Wenn es trotzdem nicht gelingt, die Seite abzuschalten, funktioniert bei der Polizei die internationale Zusammenarbeit offensichtlich nicht richtig“, klagt der Grüne. Bei der Verhinderung von Internetkriminalität müsste die Polizei über Ländergrenzen hinweg schnell und unkompliziert zusammenarbeiten können. Die Regierung in Kiel sollte beim Bundesjustizministerium Druck machen und sich für neue internationale Standards in der Strafverfolgung einsetzen.

Wolf Gehrmann vom Kieler Justizministerium sieht die Zuständigkeit ebenfalls beim Bund. Eine Initiative Schleswig-Holsteins zur Verbesserung des Verbraucherschutzes vor Betrügern im Netz gebe es aber nicht. Den Kriminellen lässt sich derweil eine große Aktivität bescheinigen:
Die Polizei hat nach vvvvvv.ewe-ewe.com 25 neue, inhaltlich und optisch identische Fake-Shops im Internet gefunden.

Von Bastian Modrow


----
Dana

http://dana-wahr.com/
Illusionen regieren die Welt. Die jeweils größere Illusion gewinnt das Spiel.


 
Dana
Forenengel
Beiträge: 4.408
Registriert am: 29.05.2008

zuletzt bearbeitet 26.01.2011 | Top

RE: Massenbetrug mit Online-Shops

#2 von Dana , 26.01.2011 12:43

Zitat
...Wenn es trotzdem nicht gelingt, die Seite abzuschalten, funktioniert bei der Polizei die internationale Zusammenarbeit offensichtlich nicht richtig...



Offensichtlich nicht, nein. Aber das ist ein altbekanntes Problem.

Könnte man nicht, natürlich nur rein theoretisch, einen Vampir auf die Seite ansetzen?


----
Dana

http://dana-wahr.com/
Illusionen regieren die Welt. Die jeweils größere Illusion gewinnt das Spiel.


 
Dana
Forenengel
Beiträge: 4.408
Registriert am: 29.05.2008


RE: Massenbetrug mit Online-Shops

#3 von icewastl , 26.01.2011 12:55

Zitat
Natürlich könnten wir die Provider in Deutschland auffordern, den Zugang zu der Seite zu sperren, nur würde dies gegen internationales Recht verstoßen



das ist natürlich ein Argument... und der Betrug der hier zum Nachteil unserer Bürger stattfindet verstößt ...allenfalls gegen die guten Sitten...

dann schauen wir mal ob wir eine mailaddy erhalten...


________
Icewastl der Bergtroll
Es ist das Schicksal des Genies, unverstanden zu bleiben. Aber nicht jeder Unverstandene ist ein Genie.R.W.Emerson

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Unbenannt - 9.jpg  

 
icewastl
Beiträge: 2.384
Registriert am: 09.03.2006

zuletzt bearbeitet 26.01.2011 | Top

RE: Massenbetrug mit Online-Shops

#4 von Roadrunner , 26.01.2011 21:24

"Wenn alle hinter dem Täter her sind, wer kümmert sich dann um das Opfer?" - Es ist einfach eine traurige Tatsache! Die Kriminellen werden zwar bestraft, aber auch Resozialisiert. Mit oftmals viel (vergeblichen) Aufwand. Nur die Opfer bleiben fast immer auf der Strecke und müssen für Behandlung und Aufarbeitung meist selber aufkommen.
Genauso geht mir auch das Gerede über Prävention auf den Keks weil erst das Kind in den Brunnen fallen muss bevor die Polizei eingreifen darf!
Ausnahme, wenn ich Mist baue - dann ist aber die Ka.... am Dampfen!
So ist das Leben ...


In a world without walls and fences,
who needs windows and gates?
Linux is like a wigwam with an Apache inside

I can explain it to you, but I can’t understand it for you.
¥$ WE $CAN

Dieses Schreiben wurde elektronisch erstellt und ist daher ohne Unterschrift gültig


 
Roadrunner
Moderator/Medienjunkie
Beiträge: 6.338
Registriert am: 11.01.2010


RE: Massenbetrug mit Online-Shops

#5 von Tumbleweed , 27.01.2011 07:21

Ich bin immer noch der Meinung, diese Seiten mit Hilfe eines DDOS-Angriffes gegen die Server des Hosters vom Netz zu nehmen. Wenn diese Hoster nicht mehr erreichbar sind, geht denen auch Geld durch die Lappen und zukünftig werden sie dann doch etwas einsichtiger. Hilft auch besser gegen Kinderporno als so ein komisches Stoppschild.
Doch leider kommt unser Staat nicht auf solche Ideen oder traut sich nicht.


Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat. Dort ist er tragbar, geräuschlos und leicht zu entfernen ( Loriot )

Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt untergeht, wird die eines Experten sein, der versichert, das sei technisch unmöglich. (Sir Peter Ustinov)


 
Tumbleweed
Kassenschrat
Mentor
Spendenkonto über PM!
Beiträge: 2.603
Registriert am: 22.10.2006


RE: Massenbetrug mit Online-Shops

#6 von icewastl , 27.01.2011 07:47

Zitat
Doch leider kommt unser Staat nicht auf solche Ideen oder traut sich nicht.



könnt ja strafbar sein und gegen irgendein Recht verstoßen... national oder international...und bringt Vater Staat keine Kohle, kostet nur den Bürger welche..
wenn Väterchen Staat da was verdienen könnte... ja dann , dann werden auch mal eben ein paar Milliönchen locker gemacht um geklaute Daten zu kaufen...
wenn unsereiner was geklautes kauft steht der Staatsanwalt auf der Matte und läßt mich verknacken wegen Hehlerei...sollten unseren eigenen Staat gründen...


________
Icewastl der Bergtroll
Es ist das Schicksal des Genies, unverstanden zu bleiben. Aber nicht jeder Unverstandene ist ein Genie.R.W.Emerson


 
icewastl
Beiträge: 2.384
Registriert am: 09.03.2006


RE: Massenbetrug mit Online-Shops

#7 von Scambaiter , 27.01.2011 21:19

Die Fake Shop Bande



Weiterführende Hinweise hier: Die Fake - Shop -Bande



------------------------
MfG - Scambaiter
> Horas non numero nisi serenas <
HP: http://scambaiter.info

Scambaiter-Deutschland


 
Scambaiter
Administrator
Beiträge: 8.407
Registriert am: 01.01.2006

zuletzt bearbeitet 27.01.2011 | Top

   

Anfrage des WDR zur Mitarbeit
Russin gesucht "Süddeutsche Zeitung TV" ..der Reiz der Russinnen beginnt im Internet

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen