Int.-Auskunft   Tel.-Analyse   Übersetzer    IP-Locator    Whois   Mugu-DB   Scammer-DB   ImageShack   TinyURL   Yahoo   Google
Homepage Scambaiter Deutschland Forum Romance-Scambaiter Scambaiter - Deutschland Antispam ScamDB
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

Oller K und Miss Waziri

#1 von alter Schwede , 10.01.2010 14:50

Oller hat in der letzten Zeit viel Geld an die Nigeria -Connection verloren ! Da kommt das Angebot von der " Economic and Financial Crimes Commission " in Nigeria gerade recht !

Zitat
Hello,

My Name is Mrs Farida Mzamber Waziri the Economic and Financial Crimes Commission Chairperson in Nigeria. I understand you are expecting your delayed fund to be wired to your bank account but some top government officials and bank partners will not tell you the truth about the whereabouts of your fund and all they are doing is to tell you to pay outrageous fees which you refused to come up with.

I will not do that based on my conscience and that is why I have contacted you to let you know the truth because i know you have gone far in trying to get this fund and must have paid some amount of monies to persons you are not supposed to give out a dime to most especially internet scammers! who never use their real names but frequently take on the identity of real Government officials to help make themselves and their scam appear legitimate in a view to defraud unsuspecting fund beneficiaries out of their hard earned money.

I will be ready to help you get your fund but you have to help me keep it a secret to enable me help in delivering your fund as the Economic and Financial Crimes Commission principal officer. You either believe me or forget contacting me again but i know that they will never tell you the truth because they are all fraudulent criminals. Get back to me and i will tell you the possible way to get your fund delivered to you without the consent of anyone. I could be reached immediately via my private email box: mrsfarida.mzamberwaziri68@rediffmail.com

I expect your prompt response.

Regards.
Mrs Farida Waziri
Chairperson,
EFCC.



Endlich mal jemand , der sich um die armen Opfer kuemmert !

Zitat
Antwort auf ihr Angebot

Von: Oller Kotzbrocken
An: mrsfarida.mzamberwaziri68@rediffmail.com

Guten Tag aus Deutschland
Ich kann leider kein englisch, aber ich glaube ich verstehe ungefähr was sie meinen. Leider bin ich vor kurzem Opfer eines solchen
Betrugs geworden. Da habe ich 900€ an einen Nigerianer gesendet, der mir in Amsterdam dann eine Box geben wollte mit viel Geld.
Leider habe ich nichts mehr von ihm gehört, nachdem ich das Geld gesendet hatte. Inzwischen weiss ich , dass ich einem Betrueger aufgesessen bin. Ich bin aber auch immer zu gutgläubig.
Ist es wirklich wahr, dass sie wissen, wie man das Geld zurueckbekommt ? Was wuerde ich nicht dafuer geben, wenn diese Person ins Gefängnis kommt.
Bitte informieren Sie mich ueber die Möglichkeiten.

mit freundlichen Gruessen
Oller Kotzbrocken
Speyer
Deutschland



Die Antwort lässt nicht lange auf sich warten . In dieser Kommission wird anscheinend auch Sonntags gearbeitet !


Zitat
Von: Mrs Waziri <mrsfarida.mzamberwaziri68@rediffmail.com>
An: ollerkotzbrocken


Hallo,

Nachdem Sie durch Ihre Antwort, die ich muss bestätigen, dass Ihre
Nummer richtig verstanden wird. Sie müssen auch einen Teil der Schuld
für die Vergangenheit Unglück zu teilen, weil viele Fonds Begünstigten
", warnte aber sie waren nicht auf unsere Ratschläge zu beherzigen. Ich
bin gerne bereit, Ihnen helfen, Ihr Geld, aber es ist die
Aufrichtigkeit der Absicht Ihnen zu zeigen, auf diesen Kurs, dass wir
Ihre Mittel in angemessener Zeit und messen Sie von Ihrem ehrlichen und
gereift Zusammenarbeit liefern mit diesem Amt durch Vorlage von uns
helfen wird, Alle Details können wir verlangen von Ihnen.

Zweitens möchte ich die folgenden Informationen von Ihnen enthaltenen
unten für eine ordnungsgemäße Überprüfung und Bestätigung mit den
Angaben in unserer Datei enthalten:

1. Vollständigen Namen
2. Private Telefonnummer
3. Fotokopie eines gültigen Ausweises
4. Wohnadresse
5. Total Betrag für Sie

Beachten Sie, dass das einzige Geld, das Sie zahlen müssen, bevor Ihr
Geld auf Ihr Bankkonto überwiesen werden die Kosten für die Ablösesumme
Summe. Dies wird von Ihnen als Empfänger zu den oben genannten Fonds
getragen, bevor die Übertragung Ihrer Fonds kann von der
Bundesregierung von Nigeria erfolgen / Central Bank of Nigeria. Haben
Sie daran, dass alle Gelder beiseite die Kosten der Ablösesummen ist
eine Lüge, um Sie reißen Ihr hart verdientes Geld. Wenn Sie glauben,
Sie können mir nicht Ihr Vertrauen werde ich beraten Sie dieses
Schreiben ignorieren, danke.

Grüße,
Frau Farida Waziri,
Vorsitzende,
EFCC.



Die erste Mail kam von der IP 41.217.65.3 , einer wohlbekannten Adresse in Lagos / Nigeria


-------------
alter Schwede


 
alter Schwede
Beiträge: 3.733
Registriert am: 23.01.2009

zuletzt bearbeitet 10.01.2010 | Top

RE: Oller K und Miss Waziri

#2 von alter Schwede , 10.01.2010 22:18

Zitat
Von: Oller Kotzbrocken
An: Mrs Waziri <mrsfarida.mzamberwaziri68@rediffmail.com>


Guten Tag aus Deutschland
Selbstverständlich erhalten Sie von mir alle erforderlichen Unterlagen und Daten. Aber vorher möchte ich doch gerne eine Legitimation oder etwas ähnliches
sehen, damit ich auch weiss dass ich es mit ehrlichen Menschen zu tun habe. Ich bin da durch meine schlechten Erfahrungen sehr misstrauisch geworden.
Bitte senden Sie mir etwas schriftliches, danach bekommen sie dann alles von mir.

mit freundlichen Gruessen
Oller Kotzbrocken
Speyer , Deutschland



Und kurz darauf auch schon die Antwort. Mann , sind die fleissig am Sonntag !

Zitat
Von: Mrs Waziri <mrsfarida.mzamberwaziri68@rediffmail.com>
An: ollerkotzbrocken

Hallo,


Ich habe Ihren Brief und sein Inhalt sind sehr gut verstanden. Ich habe
eine Kopie meiner internationalen Reisepass und eine kurze Geschichte,
yself eingeschlossen und arbeiten für Ihre Kenntnisnahme, so dass Sie
wissen, mit wem Sie kommunizieren mit kann. Vielen Dank für Ihr
Verständnis.


Grüße,
Frau Farida Waziri
Vorsitzende,
EFCC.








Pass-Nr : A 2574187
Eingestanzt : A 2576157

Beigefuegt dann noch dieser Brief :

Zitat
Farida Mzamber Waziri (Mrs.), retired Assistant Inspector General of Police (AIG), brings to her appointment strong qualifications and impeccable professional competencies spanning 35 years of work and experience in the Nigeria Police.



EFCC Executive Chairman, Chief Mrs. Farida Mzamber Waziri (AIG rtd.)


Mrs. Waziri enlisted into the Nigeria Police Force as a recruit in 1965/1966 and rose through the ranks to the position of Assistant Inspector General of Police (AIG) as a result of diligence and by continuous training. An officer with vast crime fighting experience, she was Assistant Commissioner of Police (Operations), screening and selection, Assistant/Deputy Commissioner of Police Force C.I.D Alagbon, Lagos, Commissioner of Police, General Investigation; Commissioner of Police in charge of X-Squad where she was saddled with the responsibility of dealing with cases of bribery and corruption within the Force and other cases of fraud reported to CID Alagbon, Lagos. She also served as Commissioner of Police (special fraud unit) and is credited with recording the first ever conviction for Advance Fee Fraud in Nigeria.

Author of Advance Fee Fraud, National Security and the Law, Mrs. Waziri is a member of several organizations, including Chief of Police Association, USA, International Association of Women Police, Soroptismist of Nigeria, Life member, Federation of Women Lawyers and is Vice President, Alumni Association of the National Defence College.

Some of the professional courses and training she attended in her illustrious career in the Nigeria Police, include the Special Branch Course (Basic) Advance Courses (1976); Detective Counter-Espionage Courses 1968; Subversion and Sabotage Courses, (1969); Detective Courses, Covert/Overt Investigations 1970; Administrative Staff College of Nigeria (ASCON) Advance Management Course, (1984); ASCON Higher Management Course (1988); Staff College, Jos for the Advance Course C (1992), among several others. She also attended the prestigious War College Abuja where she researched the Advance Fee Fraud phenomenon in Nigeria.

A highly resourceful Police officer, Waziri was highly sought after at intellectual gatherings within and outside the country, where she presented papers and led discussions on crime detection and control measures. Among other assignments, she led the West African delegation on Advance Fee Fraud to Lyons, France in 1996 and was also the leader of Nigeria delegation to Dallas, Texas for a seminar organized by the United State Secret Service in 1998.

Born July 7, 1946, the EFCC Executive Chairman had her primary school education in Gboko, Benue State and was also at Queen of Holy Rosary Convent, Gboko, from 1960 – 1963. She had a stint at the Federal Training Centre, Kaduna in 1967. A trained lawyer, she obtained her law degree from the University of Lagos, 1992 before proceeding to the Nigerian Law School in 1992. Mrs. Waziri also holds a Masters
degree in Law from the Lagos State University.  In 1996, she graduated with a Masters Degree in Strategic Studies from the University of Ibadan. The EFCC Executive Chairman is married with five children





-------------
alter Schwede


 
alter Schwede
Beiträge: 3.733
Registriert am: 23.01.2009

zuletzt bearbeitet 10.01.2010 | Top

RE: Oller K und Miss Waziri

#3 von oh-weia ( gelöscht ) , 11.01.2010 09:32

irgendwie ist die dame doch schon bekannt - kennen die kein google in mugu-land?

http://scamoftheday.com/wordpress/2009/0...ommission-efcc/


oh-weia

RE: Oller K und Miss Waziri

#4 von alter Schwede , 11.01.2010 10:57

Zitat
Von: Oller Kotzbrocken
An: Mrs Waziri <mrsfarida.mzamberwaziri68@rediffmail.com>


Hallo aus Deutschland
Das sieht ja alles recht vertrauenserweckend aus ! Sie haben ja wirklich einen sehr interessanten Lebenslauf ! Ich freue mich,
dass sie mir beim wiederbeschaffen meines Geldes behilflich sein wollen.

Meine persönlichen Daten sind :

Oller Kotzbrocken
Holzweg 1
67346 Speyer
Deutschland
Telefon : 0241 - XXXXXX

Anbei mein Pass

Der Betrag , um den ich betrogen wurde , ist 900,00 €


mit freundlichen Gruessen
Oller Kotzbrocken


Anbei Ollers vielfach bewährter Pass .


Heute dann zuerst dieses Schreiben auf englisch, dann 3 Minuten später auf deutsch:

Zitat
Sehr wichtig.
Montag, den 11. Januar 2010
Von: Mrs Waziri <mrsfarida.mzamberwaziri68@rediffmail.com>
An: ollerkotzbrocken



Sehr geehrte Oller,

Ich habe Ihre E-Mail mit den Daten von Ihnen und unverzügliches Handeln
erforderlich komplette genommen wird, und beeinflussen. Darüber hinaus
möchte ich die folgenden von Ihnen:

1. Ihre Namen der Bank,
2. Account-Name,
3. Bankleitzahl
4. Konto-Nr.

Darüber hinaus sind Sie zu tragenden Kosten der Ablösesummen vor der
Auszahlung Ihres Fonds könnte, wie ich muss diesen Betrag an die
Central Bank of Nigeria Ausschreibung, bevor sie Ihren Fonds könnte zu
Ihrem angegebenen Bankkonto Übertragung durchgeführt werden,
erforderlich.

Die Kosten für die Ablösesumme Summe Hundert United States Dollars (USD
$ 100,00) und sollte nur zahlbar gemacht werden via Western Union Money
Transfer mit den Einzelheiten unter meiner Accounting Manager
enthaltenen unten für den Weitertransport Zahlung an die Central Bank
of Nigeria:

Namen: Herr Frank Eguabo
Adresse: Lagos, Nigeria
Text Frage: Wir sind für Sie da
Text Antwort: 24 Stunden rund um die Uhr.
MTCN: Für die von Ihnen zur Verfügung gestellt.

Benachrichtigen Sie mich nach dieser Zahlung erfolgt ist, so daß ich
vor dem gleichen CBN für den Weitertransport Auszahlung Ihres Geldes
auf Ihr Bankkonto. Danke.

Grüße,
Frau Farida Waziri
Vorsitzende,
EFCC.


-------------
alter Schwede


 
alter Schwede
Beiträge: 3.733
Registriert am: 23.01.2009


RE: Oller K und Miss Waziri

#5 von schmubo , 11.01.2010 13:10

Nur 100 Dollar - greif zu, alter Schwede! So billig wirst Du sonst nirgendwo betrogen!

@oh-weia: Mrs. Waziri wurde auch schon von einem unserer Pfleger behandelt. Hier im Forum. Sogar im öffentlich zugänglichen Bereich.


Mugu vult decipi. Ergo decipiatur!   (frei nach Titio)


 
schmubo
baiting by software
Beiträge: 3.297
Registriert am: 21.11.2007


RE: Oller K und Miss Waziri

#6 von alter Schwede , 11.01.2010 16:36

Zitat
Von : Oller Kotzbrocken
An: Mrs Waziri <mrsfarida.mzamberwaziri68@rediffmail.com>


Guten Morgen liebe Frau Waziri

Leider habe ich hier keine Vereinigungswestern-stelle in der Nähe. Die nächstliegende Möglichkeit ist 50 Kilometer von hier entfernt in der nächsten grösseren Stadt. Wir haben hier zur Zeit Winter mit Schneesturm und Glatteis, da will ich diese Strapazen nicht auf mich nehmen. Es gäbe ja noch zwei andere Möglichkeiten. Die erste ist eine Bankueberweisung auf ihr Konto, das kann ich hier vor Ort von meiner Hausbank aus tätigen. Die andere Möglichkeit wäre ja ,
dass sie das Geld einfach von meiner Rueckerstattung abziehen, das heisst , dass Sie mir nur 800€ auf mein Konto senden. Das lässt sich doch sicher auch machen, oder ?

Bitte teilen sie mir mit , welche dieser beiden Möglichkeiten Sie bevorzugen, danach teile ich Ihnen dann meine Bankverbindung fuer die Rueckueberweisung mit.

mit freundlichen Gruessen
Oller Kotzbrocken




Wusste gar nicht , dass es eine Untergrenze fuer Ueberweisungen gibt ! Naja , man lernt jeden Tag was neues .

Zitat
Von : Mrs Waziri <mrsfarida.mzamberwaziri68@rediffmail.com> Zu Kontakten hinzufügen
An: ollerkotzbrocken

Sehr geehrte Oller,


Die Bank nur Transaktionen die Übertragung von großen Summen und nicht
Summe dieser Natur. Sie werden hiermit aufgefordert, die Zahlung über
Western Union oder MONERGRAM INTERNATIONAL, so dass die Zahlung von Ihrem
Fonds auf Zahlung dieser Gebühr erfolgen kann machen. Danke.


Your friend,
Frau Farida Waziri,
Vorsitzende,
EFCC.


-------------
alter Schwede


 
alter Schwede
Beiträge: 3.733
Registriert am: 23.01.2009


RE: Oller K und Miss Waziri

#7 von alter Schwede , 11.01.2010 16:45

Ich schau mir immer ganz gerne an , was noch so alles von einer bestimmten IP aus getrieben wird. Oft lassen sich da schon Querverbindungen erkennen .Bei der Vielzahl von versendetem Muell kann man hier wohl von einem wohlbesuchten Internetcafe ausgehen

http://www.projecthoneypot.org/ip_41.217.65.3


-------------
alter Schwede


 
alter Schwede
Beiträge: 3.733
Registriert am: 23.01.2009


RE: Oller K und Miss Waziri

#8 von alter Schwede , 11.01.2010 19:24

Zitat
Von: Oller Kotzbrocken
An: Mrs Waziri <mrsfarida.mzamberwaziri68@rediffmail.com>

Sehr geehrte Frau Waziri
Da mus ich Sie leider korrigieren. Ich hatte jetzt zu Weihnachten noch 50 Euro an ein Waisenhaus in Simbabwe ueberwiesen und das war gar kein Problem .
Und ich glaube nicht , dass die Banken dort anders arbeiten als in Nigeria. Das war eins von diesen SOS - Kinderdörfern und die haben sich riesig gefreut !
Ich habe vorhin bei meiner Hausbank angerufen und auch die sagten, dass sei alles kein Problem .
Ich bin leider zur Zeit nicht in der Lage , 50 Kilometer in die nächste Stadt zu fahren. Sie muessen wissen , ich bin gehbehindert und ich sehe schlecht.
Meine Hausbank liegt hingegen gleich um die Ecke, da ist alles kein Problem.
Sie als seriöse Kommission und Behörde muessen doch ein Konto haben, das geht doch gar nicht anders.
Ich muss Ihnen leider sagen,, dass ich sonst das Geld nicht senden kann.

mit freundlichen Gruessen
Oller Kotzbrocken
Speyer
Deutschland




Doch Frau Waziri schaltet auf stur .

Zitat
Von: Mrs Waziri <mrsfarida.mzamberwaziri68@rediffmail.com>
An: ollerkotzbrocken


Sehr geehrter Herr,


In Ihrem Land wissen die Banken übertragen Beträge so klein wie ein $
100 an ein anderes Konto über ein Konto? und wenn sie es tun wird
sicherlich intern. Wenn die Übertragung mit wenig Beträge Banken machen
keine Bank zu Bank hier in Nigeria, weil es nicht angemessen in
Anbetracht der Kosten, die aufgewendet werden, wenn diese Summe
erreicht wird, oder geht.

Sie haben bereits die Richtlinien, und es sollte auf das Schreiben
folgen. Wenn Sie nicht einhalten können, die Gebühr die Zahlung durch
die Methoden bestimmt von dieser Kommission dann denke ich, es gibt
keinen Weg kann ich Ihnen helfen. Danke.


Grüße,
Frau Farida Waziri,
Vorsitzende,
EFCC.


-------------
alter Schwede


 
alter Schwede
Beiträge: 3.733
Registriert am: 23.01.2009


RE: Oller K und Miss Waziri

#9 von alter Schwede , 12.01.2010 00:02

Zitat
Von: Oller Kotzbrocken
An: Mrs Waziri <mrsfarida.mzamberwaziri68@rediffmail.com>


Guten Abend Frau Waziri
Das ist ja schade. Leider habe ich zur Zeit keine Möglichkeit das Geld nach Ihren Richtlinien zu senden, es geht einfach nicht gesundheitlich.
Und ich hatte wirklich gehofft, dass sie mir helfen können. Aber da kann man eben nichts machen, mit dem Verlust des Geldes habe ich mich ohnehin schon abgefunden, auch wenn es mich sehr geärgert hat.

Ich wuensche ihnen aber trotzdem bei ihrem Kampf gegen die Internetkriminalität in der Zukunft alles Gute !

mit freundlichen Gruessen
Oller Kotzbrocken
Speyer



Bin mal gespannt , ob hier Ende im Gelände ist ! Glaub ich aber fast nicht .


-------------
alter Schwede


 
alter Schwede
Beiträge: 3.733
Registriert am: 23.01.2009


RE: Oller K und Miss Waziri

#10 von alter Schwede , 14.01.2010 22:08

Doch nicht nur Oller hat viel Geld an die Nigerianer verloren , sondern auch viele andere deutsche Männer , die ihr Lebensglueck im Internet suchten.
Darunter auch Hansi, der mit seinen 70 Jahren noch eine schicke Drittfrau suchte. Auch er erhofft sich Hilfe von Miss Waziri!


Zitat
Von: Hansi Hinterlader
An: mrsfarida.mzamberwaziri68@rediffmail.com


Guten Tag aus dem schönen Pisching in Oberbayern in Deutschland
Mein Name ist Hansi Hinterlader und ich bin jetzt 70 Jahre alt. Leider kann ich kein englisch nicht, aber ich habe mir ihr Schreiben von meiner Zweitfrau uebersetzen lassen und verstehe im grossn
und ganzen nur dass sie eventuell das Geld zurueckbeschaffen können , welches ich verloren habe ?

Bitte melden Sie sich bei mir , ich berichte Ihnen dann die ganze Geschichte. Ich habe dabei viel Geld verloren und bin trotzdem immer noch alleine mit meinen Frauen.

mit freundlichen Gruessen
Hansi Hinterlader
Pisching
Germany



Es dauert auch nicht lange mit der Antwort .


Zitat
Re: Antwort auf ihr Angebot der Geldwiederbeschaffung
Donnerstag, den 14. Januar 2010
Von: Mrs Waziri <mrsfarida.mzamberwaziri68@rediffmail.com>
An: hansi hinterlader


Lieber Hansi,

Ihre E-Mail wurde duely erhalten und Ihren Standpunkt sehr wohl
verstanden. Ich muss hier feststellen, daß es an der Aufrichtigkeit des
Zwecks und Ihre ehrliche Zusammenarbeit mit diesem Büro, das uns dabei
helfen, Ihre Anforderungen zu gegebener Zeit wird.
Sie sollen uns mit korrekten und aktuellsten Einzelheiten können wir
von Ihnen verlangen, um sicherzustellen, dass wir auf dem richtigen Weg
zu liefern.

Beachten Sie, dass Sie erwartet werden, die notwendigen
Zahlungsverpflichtung vor Ihrem Fonds gezahlt werden erfüllen können
getätigt werden. Das einzige Geld, das Sie sind verpflichtet, zu zahlen
ist, die Kosten für die Ablösesumme, die von Ihnen als der Empfänger,
die unten Fonds getragen, bevor die Übertragung Ihrer Fonds kann von
der Bundesregierung von Nigeria erfolgen wird / Central Bank of
Nigeria, wo die das Sorgerecht für Ihr Fonds ist gegenwärtig.
Ich bitte die folgenden Informationen enthalten unter:

1. Vollständigen Namen
2. Private Telefonnummer
3. Fotokopie eines gültigen Ausweises
4. Wohnadresse
5. Total Betrag für Sie

Ich erwarte, dass Sie die Geduld, um mir die Chance geben, Zeit und
Vertrauen Sie auf diese Hilfe haben. Haben Sie daran, dass alle Gelder
beiseite die Kosten für die Ablösesumme Summe ist nur eine Lüge, um Sie
über Ihre hart verdienten Gelder zu rippen.
Ihre aufrichtige und ehrliche Antwort gilt besucht werden, thank you.

Grüße,
Frau Farida Waziri,
Vorsitzende,
EFCC.



Jetzt hat Hansi wieder Hoffnung , sein Geld zurueckzubekommen !

Zitat
Von Hansi Hinterlader
An: Mrs Waziri <mrsfarida.mzamberwaziri68@rediffmail.com>


Liebe Frau Waziri
Vielen Dank fuer ihre schnelle Antwort. Zunächst einmal möchte ich mich vorstellen, damit sie auch wissen , mit wem sie korrespondieren. Mein Name ist Hansi Hinterlader und ich wohne im schönen Pisching , das liegt in Oberbayern in Deutschland. Ich bin zwar schon 70 Jahre alt , aber ich steh noch ganz gut im Saft. Seit vielen Jahren lebe ich in einer eheähnlichen Konstellation mit zwei Frauen, was in Afrika sicher nichts
ungewöhnliches ist.
Da ich mit meinen zwei Frauen jedoch sexuell nicht ausgelastet war , dachten wir uns , dass wir noch eine dritte Frau ins Haus holen sollten und da kam uns ein Brief aus einem Fluechtlingscamp gerade recht, da ich schon immer von einer dunkelhäutigen Frau geträumt habe. Meine beiden Frauen waren auch damit einverstanden und es entwickelte sich ein angeregter Briefwechsel , der ueber den Computer des Lagerpastors ging.
Das Mädchen hiess Benita und entsprach mit seinen 18 Jahren genau meinen Wunschvorstellungen. Nachdem ich dann viel Geld an den Lagerpastor ueberwiesen hatte , um Benitas Ausreise zu ermöglichen , habe ich nichts mehr von ihr gehört. Der Pastor hatte eine Adresse in Nigeria , dahin habe ich auch das Geld ueberwiesen. Es handelte sich inzwischen um 6000 €uro , die ich ihm mit Western Union zugesendet habe.
Inzwischen befuerchte ich , dass Benita eine Betruegerin ist. Können Sie mir wirklich helfen , das Geld wiederzubeschaffen ? Das wäre ja zu schön um wahr zu sein.

Mit meinem nächsten Brief sende ich Ihnen meine Angaben und eine Kopie meines Passes. Zuerst aber möchte ich auch ein wenig mehr von Ihnen wissen . Denn ich weiss ja so gar nichts von Ihnen.

Ihr Hansi Hinterlader.

PS : Anbei ein Foto von mir und meinen beiden Frauen , Sie heissen Hannie und Nanny



-------------
alter Schwede


 
alter Schwede
Beiträge: 3.733
Registriert am: 23.01.2009

zuletzt bearbeitet 14.01.2010 | Top

RE: Oller K und Miss Waziri

#11 von alter Schwede , 15.01.2010 09:35

Zitat
Von: Mrs Waziri <mrsfarida.mzamberwaziri68@rediffmail.com>
An: Hansi Hinterlader


Sehr geehrter Herr,


Ich habe eine Kopie meiner internationalen Reisepass und eine kurze
Geschichte von mir angeschlossen und arbeiten für Ihre Kenntnisnahme. Ich
möchte Sie wissen, dass mit Ihrer Hilfe und Ehrlichkeit diese Kommission
Ihnen helfen, Benita und auch bezahlen Ihr Geld zurück in angemessener
und geeigneter messen kann.


Grüße,
Frau Farida Waziri,
Vorsitzende,
EFCC




Da muss aber erstmal nachgebessert werden !

Zitat
Von: Hansi Hinterlader
An: Mrs Waziri <mrsfarida.mzamberwaziri68@rediffmail.com>

Guten Morgen Frau Waziri
Vielen Dank fuer die schnelle Antwort. Nur leider waren ihrem Schreiben weder ein Reisepass noch ihre Geschiche angefuegt. Dies möchte ich doch gerne sehen, bevor ich ihnen meine Unterlagen zusende.
Mit freundlichen Gruessen
Hansi Hinterlader
Deutschland


-------------
alter Schwede


 
alter Schwede
Beiträge: 3.733
Registriert am: 23.01.2009


   

International Police
Chines..ich

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz