Int.-Auskunft   Tel.-Analyse   Übersetzer    IP-Locator    Whois   ImageShack   TinyURL   Google
Homepage Scambaiter Deutschland Forum Romance-Scambaiter Scambaiter - Deutschland Antispam
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

Fake IDs benutzen?

#1 von Motzgurke , 28.09.2014 20:25

Ich habe gestern im "419eater"-Forum einen (schon etwas älteren) Beitrag eines Mods gelesen, der mich sehr ins Grübeln gebracht hat:
https://forum.419eater.com/forum/viewtopic.php?t=209233 (er steht dort im öffentlichen Bereich, deshalb denke ich, es ist okay, ihn hier zu verlinken)

Es geht dabei um die Frage, ob man den Lads/Mugus gefakte Ausweise schicken sollte. Die "eater" stehen da ganz strikt auf dem Standpunkt: absolutes no-go! Und nachdem ich den Beitrag gelesen habe, kann ich ihnen eigentlich nur zustimmen. Zumal der Beitrag auch sehr viele kreative Möglichkeiten aufzeigt, wie man die Frage nach dem Ausweis am besten umgeht (einige davon werden ja auch hier bereits angewendet).

Selbstverständlich: wir sind nicht die "eater", wir machen hier unsere eigenen Regeln. Aber vielleicht sollten wir angesichts der Argumentation in dem Beitrag mal darüber nachdenken, unsere Meinung eventuell zu ändern. Ich persönlich habe dies inzwischen getan. Was meint Ihr?


 
Motzgurke
Beiträge: 3.573
Registriert am: 07.07.2013


RE: Fake IDs benutzen?

#2 von mopedopa , 28.09.2014 21:12

Nach einigen Problemen beim übersetzen fasse ich mal das Wichtigste zusammen ( falls ich es richtig übersetzt habe)
Es geht darum den Scammern keine Ausweise zu schicken weil die Gefahr sehr groß ist das sie diese für ihre Arbeit benutzen. Außerdem brauchen sie keine anfertigen sondern wir liefern ja.
Ja, dieses Problem war mir schon bewusst als ich meinen 1. Fakeausweis los schickte. ich versuche diese Gefahr dadurch zu mindern, das ich die Ausweise mit picr.de hochlade, dann schicke ich dem Scammer den Ausweis als Link eingefügt in die Mail.
Nachdem eine Antwort von ihm kommt lösche ich sofort das Original bei picr.de. Damit hat er noch den Link, aber er ist leer !
Er muss sich schon beeilen und sofort die Datei auf seinem Rechner speichern. Bei den meisten Dumpfbacken ist dieses wohl erfolgreich aber nicht sicher.
Ich bin da mal gespannt wie die Anderen hier darüber denken.
moped


Die Signatur befindet sich aus technischen Gründen auf der Rückseite dieses Beitrages


 
mopedopa
Mentor
Beiträge: 1.782
Registriert am: 07.10.2013

zuletzt bearbeitet 28.09.2014 | Top

RE: Fake IDs benutzen?

#3 von The_fast_learner , 28.09.2014 22:27

Mit den Jahren halte auch ich mich zurück, den Scammern irgendwelche Bildmaterialien (dazu gehört auch irgendeine Art ID-Card) zukommen zu lassen. Wenn es bei einem Bait unumgänglich ist, entwerte ich diese Bilder mit speziellen Wörtern aus diesem Bait. Auch überlege ich genau, was könnte ein Scammer für einen Scam weiter benutzen wie Sprichwörter, Gedichte usw.


Niemand beging einen größeren Fehler als jener, der nichts tat, weil er nur wenig tun konnte.
Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen. (Edmund Burke)


2 Mitglieder finden das Gut!
The_fast_learner  
The_fast_learner
Beiträge: 2.863
Registriert am: 28.02.2010


RE: Fake IDs benutzen?

#4 von Scambaiter , 29.09.2014 21:43

Zitat
[...] den Scammern irgendwelche Bildmaterialien (dazu gehört auch irgendeine Art ID-Card)


Diese Frage ist so alt wie die Baiter- Szene, und wird kontrovers diskutiert.

Ich halte es mit dem Spruch "Allen kann, nichts muss".
Inflationär eigenen Dokumente (ID) zu senden, halte ich für falsch.
Aber wenn es die Story nichts anders hergibt, dann auch mal ein Ausweis/Pass/Führereschen o.ä.

Natürlich strikt und immer "entwertende Dokumente".
Nicht nur bei IDs auch Fotos, Urkunden, Belege sollten, nein müssen entwertet werden.
Damit der Empfänger (außer er selbst) nichts verwenden kann. Also das überlassene Material an sich wertlos ist.

Hier ein paar Beispiele:



Im übrigen versehen wir ja alle - von uns veröffentlichen - Materialien mit Sperrvermerken und Copyright © Scambaiter-Deutschland z.B.
Und da würde ich mir wünschen, alle würden das tun! Es gibt viele Beispiele, auch aus Baiter Foren, die das NICHT machen!

Und das Material ist i.d.R. das, was weiter verwendet wird!


------------------------
MfG - Scambaiter
> Horas non numero nisi serenas <
HP: http://scambaiter.info


3 Mitglieder finden das Gut!
 
Scambaiter
Administrator
Beiträge: 11.491
Registriert am: 01.01.2006


RE: Fake IDs benutzen?

#5 von Herrmann † , 30.09.2014 08:10

Völlig richtig. Generell versuchen die Lads so gut wie Alles weiter zu verwenden und man muss nicht zwingend Fotos, IDs, Pässe, etc. schicken; man kann sich, genau wie die Scammer, um solche Dinge herum winden und Bitten nach entsprechendem Material umgehen, bzw. ignorieren.

Es kommt aber gelegentlich vor, daß man halt doch irgend etwas schicken muss, um den Bait nicht platzen zu lassen und da muss eben genau gearbeitet werden; der Knackpunkt ist, daß z.B. ein Ausweis, oder Pass dem Lad echt erscheinen soll. Nimmt man einfach was von Spass.De, oder ähnlichen Seiten, bemerkt das ein halbwegs kluger Lad und wird argwöhnisch; der Bait gerät in Gefahr, zu platzen.

Ein echt aussehendes Dokument, bzw. eins, was den Lad überzeugt, kann natürlich auch deren Opfer überzeugen, weshalb ich beispielsweise gerne alte Personaldokumente benutze, die es reichlich im WWW gibt. Beispielsweise solche hier,

, , oder

in der Hoffnung, ein potenzielles Opfer würde / könnte / sollte einen solchen Ausweis als Müll erkennen und Betrug wittern.

Liegt solch ein Dokument noch auf einem Tisch, oder wird in der Hand gehalten, auf einem Foto, sieht es nur um so echter aus und der Lad kann das Dokument so einfach nicht kopieren und weiter verwenden. Ich kann auch ein solches Dokument, wie das dritte hier, bearbeiten und dann, entspr. perspektivisch hingelegt, auf einem Tisch, oder sonstigem Gegenstand applizieren. Hier mal ein Bild auf die Schnelle gemacht, also nicht 100 prozentig; das geht natürlich auch noch echter zu machen, braucht dann aber seine Zeit.


Ich habe bei diesem Bild nicht sehr auf Schärfen und Licht geachtet, sowie der Farbabgleich wurde weg gelassen; auch habe ich den Datensatz, sowie Foto auf dem Ausweis nicht verändert, aber so sieht man aber schon mal ansatzweise, wie ein norm. Foto, perspektivisch zurecht gemacht und auf einem Objekt platziert, aussehen kann.

Der Lad sieht den angeforderten Ausweis, was ihm ja reicht, um uns als echt anzusehen, aber er kann so kaum eine brauchbare Kopie von dem Ausweis erstellen, die er zumal noch abändern könnte und somit für seine Zwecke zu benutzen. Es geht ja bei Anfragen um IDs, im Grunde darum, zu sehen, ob das Opfer echt ist und so auch gleich Name und geb,dat, zu sehen. Klar mault der und will nen Scan vom Ausweis; ja schade, geht nicht, hab keinen Scanner, deshalb hab ich den Lappen halt einfach, auf meinem Konferenztisch, mit meinem Mobiltelefon fotografiert (fast jedes Handy hat heute ne Kamera). Er wollte meinen Ausweis sehen und auf dem Bild sieht er ihn doch, also was denn nun noch? Die meisten Lads geben dann auf, nach Pass und Dergleichen zu fragen.

Natürlich ist das Kreieren solcher Fotos ne ganze Menge Arbeit, die einige Stunden, manchmal sogar Tage beansprucht; "entspr. bearbeiten" spricht sich da leichter, als es sich tut. Dennoch ist grafisch allerhand machbar, mit viel Fleiß und mit einem guten Grafikprogramm.


Bait save

Herrmann the German



Due to the recent budget cuts, the cost of electricity, gas and oil as well as current economic conditions, 'The Light at the end of the tunnel' has been turned off. - I apologise for the inconvenience


5 Mitglieder finden das Gut!
 
Herrmann †
Beiträge: 970
Registriert am: 28.02.2008

zuletzt bearbeitet 30.09.2014 | Top

RE: Fake IDs benutzen?

#6 von fridolin , 30.09.2014 09:33

Ich schicke zu 99% große, umbenannte *.dll s . Da kann er sich mühen die aufzumachen und es gibt Anlass an seinen Fähigkeiten und Computerausstattung rumzumaulen.


------
fridolin


3 Mitglieder finden das Gut!
 
fridolin
Grand Senior
Beiträge: 4.489
Registriert am: 22.01.2006


RE: Fake IDs benutzen?

#7 von Mäusla ( gelöscht ) , 07.12.2014 17:54

Da steckt mehr dahinter!
Tolle Beiträge, man kommt ins grübeln. Dank Motzgurkes link bin ich auch endlich auf die Eater-Site gekommen. Natürlich sind wir nicht die Eater, aber gute Ideen als Alternativen zu überdenken, kann ja nicht schaden. Und ich stelle es mir viiieel witziger vor, keinen Scanner zu haben und gute (aber glaubwürdige) Ausreden zu finden...

LG
Mäusla


1 Mitglied findet das Gut!
Mäusla

   

Verdammt, seid ihr klasse!!!!
YouTube Scambaiter-Deutschland Channel

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz