Int.-Auskunft   Tel.-Analyse   Übersetzer    IP-Locator    Whois   Mugu-DB   Scammer-DB   ImageShack   TinyURL   Yahoo   Google
Homepage Scambaiter Deutschland Forum Romance-Scambaiter Scambaiter - Deutschland Antispam ScamDB
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

Etwas neues aus der Musikbranche - Musik für den Arsch!

#1 von Tumbleweed , 14.06.2010 11:28

In eines meiner diversen Sammelpostfächer ist letzte Tage eine Mail aufgeschlagen, die sich wirklich, nun nennen wir es mal, interesant anhört. Den neuen Musikplayer für den Arsch! (OK, ich habe sofort an Bohlen und Tokio Hotel gedacht, aber hier geht es um echte Musik für echte Ärsche). Doch zunächst der Header:

Zitat
Received: from [202.79.19.193] (helo=smef.org.bd)
by mx49.web.de with esmtp (WEB.DE 4.110 #4)
id 1OLrLG-0004sl-00; Tue, 08 Jun 2010 07:27:15 +0200
Received: from smef.org.bd (localhost.localdomain [127.0.0.1])
by smef.org.bd (8.13.8/8.13.8) with ESMTP id o585Inuo030375;
Tue, 8 Jun 2010 11:18:49 +0600
Received: (from apache@localhost)
by smef.org.bd (8.13.8/8.13.8/Submit) id o585I2L4030343;
Tue, 8 Jun 2010 05:18:02 GMT
X-Authentication-Warning: smef.org.bd: apache set sender to Mutemusicproduction@industry using -f
Received: from 112.110.20.25
(SquirrelMail authenticated user smef)
by mail.smef.org.bd with HTTP;
Tue, 8 Jun 2010 05:18:02 -0000 (UTC)
Message-ID: <51132.112.110.20.25.1275974282.squirrel@mail.smef.org.bd>
Date: Tue, 8 Jun 2010 05:18:02 -0000 (UTC)
Subject: MuteMusic production Industry
From: "Hank Martin" <Mutemusicproduction@industry>
Reply-To: hank.martin63@yahoo.co.uk
Bcc:
User-Agent: SquirrelMail/1.4.8-5.el5.centos.7
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain;charset=iso-8859-1
X-Priority: 3 (Normal)
Importance: Normal
Content-Transfer-Encoding: quoted-printable
X-MIME-Autoconverted: from 8bit to quoted-printable by smef.org.bd id o585Inuo030375
Return-Path: Mutemusicproduction@industry



Irgendwie hat der Mugu vergessen, einen vernünftigen Antwort-Pfad in seiner Mail zu hinterlegen, aber egal, in der Mail steht ja, wo die Antwort hin soll:

Zitat
Dear friend,

How are you on this fine day? I hope this email finds you in good condition, good spirits, STI-free and pleasantly drunk. Please read carefully what I am about to
tell you, I got your email from an online friend who has worked with you in the past.

My name is Hank Martin, I am a senior producer here at MuteMusic Productions. I have worked with some of the top names in the music industry in my 40 year
career, names like Rick Astley, Gary Glitter, Mr. Blobby and more recently, dance-punk band Test Icicles. We have studios based all over the world, ranging from Nepal to Newzerland.

In recent months, myself and my team have been developing a new kind of music – music for the deaf. We have pumped a lot of our own money into this work,
and feel we are now at a point where we are confident that it works. This is how it works in simple terms; The patient is given a small microchip that is implanted
into their anus. This, when hooked up to our specially developed ‘iDeaf’ mp3 player, allows the recipient to hear music in high-quality 320kbit/s bitrate.

Right now, we are looking for both musicians and investors to help us out. We have come to you as I have been informed you have a reputation either musically
or in terms of investment. I hope that we can work together in some form.

If you are willing to help this project, please email me back at:.hank.martin63@yahoo.co.uk

Regards, and have a nice day
Hank Martin


So, viel Spaß beim baiten, ich werde einmal als Musiker und einmal als Produzent auftreten. Ich möchte selbstverständlich auch an diesem neuen Erfolgskonzept teilhaben


Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat. Dort ist er tragbar, geräuschlos und leicht zu entfernen ( Loriot )

Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt untergeht, wird die eines Experten sein, der versichert, das sei technisch unmöglich. (Sir Peter Ustinov)


 
Tumbleweed
Kassenschrat Spendenkonto über PM!
Beiträge: 2.660
Registriert am: 22.10.2006


RE: Etwas neues aus der Musikbranche - Musik für den Arsch!

#2 von Sam ( gelöscht ) , 14.06.2010 12:49


Ist ja unglaublich, merken die noch irgendwelche Einschläge? Kommt mir fast so vor, als ob Dich ein "lieber Freund" beschäftigen möchte..Bin mal gespannt!


Sam

RE: Etwas neues aus der Musikbranche - Musik für den Arsch!

#3 von Dana , 14.06.2010 13:22

Es macht den Eindruck, als ob ihm der Text von einem Baiter untergeschoben worden ist.


----
Dana

http://dana-wahr.com/
Illusionen regieren die Welt. Die jeweils größere Illusion gewinnt das Spiel.


 
Dana
Forenengel
Beiträge: 4.410
Registriert am: 29.05.2008


RE: Etwas neues aus der Musikbranche - Musik für den Arsch!

#4 von fridolin , 14.06.2010 13:23

Da werden ihm dann die Flatulenzen wie Donnerhall in den Ohren klingen.


------
fridolin


 
fridolin
Grand Senior
Beiträge: 4.489
Registriert am: 22.01.2006


RE: Etwas neues aus der Musikbranche - Musik für den Arsch!

#5 von Tumbleweed , 14.06.2010 16:58

Ach, ihr seit doch nur neidisch... So ein Ding braucht am unbedingt. Das ist eine Marktlücke, denn endlich wissen "Künstler" wie Mark Medlock, Menowin, sonstige Bohlen-Schützlinge und auch Tokio Hotel... , wofür Ihre Musik auch wirklich ist . Ich will so ein Ding haben!


Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat. Dort ist er tragbar, geräuschlos und leicht zu entfernen ( Loriot )

Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt untergeht, wird die eines Experten sein, der versichert, das sei technisch unmöglich. (Sir Peter Ustinov)


 
Tumbleweed
Kassenschrat Spendenkonto über PM!
Beiträge: 2.660
Registriert am: 22.10.2006


   

Ich will den Scheck
Ebay - so schlecht habe ich das noch nicht übersetzt bekommen

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz