Int.-Auskunft   Tel.-Analyse   Übersetzer    IP-Locator    Whois   ImageShack   TinyURL   Google
Homepage Scambaiter Deutschland Forum Romance-Scambaiter Scambaiter - Deutschland Antispam
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

Tochter zu verschenken

#1 von bluemchen ( gelöscht ) , 02.03.2007 19:48

Hallo,

nachdem ich jetzt doch noch einige Nachrichten mehr über myspace erhalten haben bin ich nun doch skeptisch geworden bin, ob die ersten Mails die ich erhalten habe,so richtig sind, und habe ich im Internet etwas rumgestöbert und bin dabei auf diese Seite gestoßen. Nun will ich mein persönliches Erlebnis nicht weiter für mich behalten....

Ich habe Ende Januar über myspace eine Nachricht von einem gutaussehenden Mann erhalten. Wohnort: Germany Er pries sich selbst an als "the right man". Nun gut, habe ich mir gedacht, schreibst Du mal zurück. Na, ja, es gingen diverse Nachrichten hin und her und dann haben wir uns auf der "privaten" Mail-Addy weiter geschrieben (ich Trottel habe natürlich meine "echte" Addy angegeben, weil ich zu diesem Zeitpunkt noch recht unbedarft war und an das Gute in den Menschen geglaubt habe). Nun ja, es gingen einige Mails hin und her und er erzählte mir er sei zur Zeit in Afrika. Na, bei mir hat noch immer nichts geklingelt.. warum auch, hatte von dieser Masche bisher noch nichts gehört. Doch dann schrieb er mir, das seine Tochter (seine Frau war angeblich bei der Geburt verstorben) eine Mutter brauchen würde und er sie mir gerne schicken würde. Jenifer (seine Tochter) wolle das auch unbedingt. Meine Einwände - dass das arme Kind in einem fremden Land bei einer fremden Frau nicht wikrlich gut aufgehoben sei, ignorierte er komplett. Ebenfalls auf eine weitere Mail von mir, dass ich recht viel arbeiten muss, im Schichtdienst tätig bin und von daher keine Zeit für ein kleines Kind, das auch noch zur Schule gehen muß habe. Imer noch keine Reaktion von seiner Seite. Im Gegenteil, ich bekam dann die Mail, dass er 799 Dollar für das Ticket bezahlt habe und das die Kleine am kommenden Freitag in Deutschland am Flughafen ankommen werde.

Hier die entsprechende Mail mit Header (ich habe in den letzten 2 Tagen eine Menge dazugelernt über's Internet, ehrlich)

In Antwort auf:
Hello Honey,

I am so happy to read from you,Thanks for the Lovely message, that show that you really care about me , i feel the same thing over Here, cant sleep without thinking about, i wish am there to hold you tite, well i want to the agent today they told me that jennifer flight will be on friday night, i have paid for the ticket which is $799 with the money i got with me here in africa so she can join you over there..Honey i will join you soon, i promise, Honey you can call me on this number +2348032836244, i will try and call you soon,on friday nite you should be in the airport to pick Jennifer,i will give you a call that nite Honey, Honey you understand me,
Miss you crazy
Lot of hugs and kisses
Morgan


Zitat von Header
Return-Path: <***@yahoo.com>
Received: from rly-yd06.mx.aol.com (rly-yd06.mail.aol.com [172.18.141.70]) by air-yd04.mail.aol.com (v114_r3.2) with ESMTP id MAILINYD43-78045e5cec7355; Wed, 28 Feb 2007 13:49:47 -0500
Received: from web33811.mail.mud.yahoo.com (web33811.mail.mud.yahoo.com [209.191.69.174]) by rly-yd06.mx.aol.com (v114_r3.2) with ESMTP id MAILRELAYINYD610-78045e5cec7355; Wed, 28 Feb 2007 13:49:44 -0500
Received: (qmail 83804 invoked by uid 60001); 28 Feb 2007 18:49:43 -0000
DomainKey-Signature: a=rsa-sha1; q=dns; c=nofws;
s=s1024; d=yahoo.com;
h=X-YMail-OSG:Received:Date:From:Subject:To:In-Reply-To:MIME-Version:Content-Type:Content-Transfer-Encoding:
Message-ID; b=Bd4LQLQa7O7EeLnlyBFgaG6GKTr93Ze/Fkl0ANfTlqQBQVPMXErSqyHd6/ph5OoOH5AqGWGo2VaPsOSd6tpf8gAzgmC
X-YMail-OSG: 8X7LFSwVM1lVoVPlgcmzy9H0K6k8uIqtnnSkAU_F1dPJLERt3Ceh5B3RBCZeceUIfbKHDqVwDVKcKKR2A-
Received: from [80.88.142.214] by web33811.mail.mud.yahoo.com via HTTP; Wed, 28 Feb 2007 10:49:43 PST
Date: Wed, 28 Feb 2007 10:49:43 -0800 (PST)
From: sunny morgan <sunny75ng2007@yahoo.com>
Subject: Hello Honey
To: ***@aol.com
In-Reply-To: <d12.7ae7b8f.33171f0a@aol.com>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/alternative; boundary="0-1827555559-1172688583=:78998"
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Message-ID: <172660.78998.qm@web33811.mail.mud.yahoo.com>
X-AOL-IP: 209.191.69.174
X-AOL-SCOLL-SCORE: 1:2:494177136:6710886
X-AOL-SCOLL-URL_COUNT: 3
Die IP-Adresse gehört wohl zu einem Account in den USA, die Telefon-Nummer stammt aus Nigeria (habe ich dank diesem Forum herausgefunden - DANKE).

Jetzt weiß ich leider nicht, was ich weiter machen soll. Ausreizen oder lieber "TOT" stellen? Geld hat er bisher keines verlangt. Aber - vielleicht - ist ja da wirklich ein Kind im Spiel....

Okay dusselig war das mit meinem E-Mail-Account, noch viel mehr dusselig die Sache mit meiner Handy-Nummer. Aber angerufen hat er bisher auch nicht.Auch keine SMS oder so. Eigentlich alles gar nicht so typisch und dann doch wieder....

Ich verstehe nur den Sinn dieser Sache noch nicht so ganz verstanden.... vielleicht kann mir ja hier einer weiterhelfen.

Liebe Grüße
Bluemchen


bluemchen
zuletzt bearbeitet 02.03.2007 20:33 | Top

RE: Tochter zu verschenken

#2 von chopudolla ( gelöscht ) , 02.03.2007 20:12

hallo bluemchen,
solltest dir keine sorgen machen über die bekanntgabe deiner adresse und handy-nr............
1. wird er kaum die 799 € haben um das ticket zu bezahlen, um eines tages bei dir vor der tür zu stehen.......
2. auch telefonterror wird kaum folgen........
du solltest die angelegenheit ab sofort ignorieren.....
keine mails mehr beantworten und handy-gespräche nicht mehr annehmen, hast doch die notwendigen infos bei anrufeingang im display.............
vielleicht habe ich dir eine wenig helfen können.........
so long
chopudolla


chopudolla

RE: Tochter zu verschenken

#3 von Scambaiter , 02.03.2007 20:32

@Bluemchen Willkommen im Forum.

Erst einmal danke für den Bericht.
Mit den angegbene Realdaten von dir, solltest du den Kontakt nicht weiterführen.
Falls weitere Mails kommen, ignorieren. Eventuell kannst du sie hier dann vorstellen.

In einem Punkt kannst du sicher sein: Der "Geldwunsch" über die 799,-- USD, wäre sicher noch gekommen.
Es gibt kein Kind, es gibt keinen netten Mann. Es sind nur Betrüger.

Schon wegen dem Einreise Visa für das Kind wäre es gar nicht gegangen.
I.d.R. braucht auch ein Kind einen Kinderpass mit Schengen-Visa zur Einreise nach DE.

Und würde das Kind allein reisen, wären weitere Dokumente/Papiere nötig, Krankenversicherung etc.
Schon von daher ist die Geschicht nicht glaubwürdig.


------------------------
MfG - Scambaiter
> Horas non numero nisi serenas <
HP: http://scambaiter.info


 
Scambaiter
Administrator
Beiträge: 11.479
Registriert am: 01.01.2006


RE: Tochter zu verschenken

#4 von bluemchen ( gelöscht ) , 02.03.2007 21:13

Hallo Chopudolla, hallo Scambaiter,

vielen Dank für Eure Antworten. Dann halte ich mich da lieber mal zurück. Das mit den Visa wußte ich z.B. gar nicht. Da er mir geschrieben hat dass seine Mutter US-Amerikanerin ist (auch bereits verstorben) und sein Vater Deutscher, habe ich mir da gar keine Gedanken drüber gemacht.

Oki, eine Mail habe ich dann gestern noch erhalten. Habe aber bisher nicht weiter geantwortet.Und über das Eglisch bin ich auch nicht weiter gestolptert, da ich selber nicht besonders gut darin bin, Texte im Englische zu verfassen. Nur z.T. kamen mir da einige Wörter/Wendungen/Schreibweisen komisch vor. Aber - wie gesagt - ich bin auch nicht die Heldin im Englischen. Aber jetzt die Mail:

In Antwort auf:
Dear Babsi,

Life is so unpredictable. Changes always come along, in big or small ways. I don't know what happened that this sudden change has turned my world upside down. I don't know exactly what it is, it just hit me, but there is something really special about you.

It might be all the things I see on the surface, the things that everyone notices and admires about you, qualities, capabilities and a wonderful smile obviously connected to a warm and loving heart; these things set you apart from everyone else. But it may also be the big things ... the person you really are that I hope to know more someday. And it might also be the little things ... the way you walk and all your actions. I receive so much joy just being able to see a smile in your eyes. If I ever figure out the magic that makes you so special, I'd probably find out that it's a combination of all these things. You are a rare combination of so many special things. You are really amazing.

Inside of me there is a place where my sweetest dreams reside, where my highest hopes are kept alive, where my deepest feelings are felt and where my favorite memories are safe and warm. I find that you're on my mind more often than any other thought. Sometimes I bring you there purposely just to make my day brighter. But more often, you surprise me and find your own ways into my thoughts. There are even times when I awaken, I realize that you've been a part of my dreams. Then during the day, when my imagination is free to run, it takes me into your arms and allows me to linger there knowing there's nothing I'd rather do. I know my thoughts are only reflecting the loving hopes of my heart because whenever they wander, they always take me to you.

Only the most special things in my world get to come inside my heart and stay. And now, I realize how deeply my life has been touched by you,

Lots of Hugs and kisses


Love Always,
Morgan
So Dinge hört/liest man als Frau doch gerne, oder nicht.

Aber da ich wohl auf diese Mails eingegangen bin, habe ich nun bei myspace bereits noch mind. 2 weitere Nachrichten erhalten. Jetzt überlege ich - nachdem ich dieses Forum hier gefunden habe - ob ich da nicht einfach mal schaue was passiert (diesmal bin ich dann aber schlauer und organisiere mir eine "Fake"-Addy).

Da Morgan - so heißt der Vater dieser Tochter - sich aber heute noch nicht wieder gemeldet hat, gehe ich mal davon aus, dass wohl auch nichts mehr kommen wird.

Nochmal danke für die Antworten.....


bluemchen
zuletzt bearbeitet 02.03.2007 22:35 | Top

RE: Tochter zu verschenken

#5 von Scambaiter , 02.03.2007 22:33

In Antwort auf:
Das mit den Visa wußte ich z.B. gar nicht. Da er mir geschrieben hat dass seine Mutter US-Amerikanerin ist (auch bereits verstorben) und sein Vater Deutscher, habe ich mir da gar keine Gedanken drüber gemacht.
Ja gut, wer oder was sein Vater und Mutter war, ist unerheblich.

Die Staatsbürgerschaft ist wichtig, also was für einen Pass hat er.
Und da es um ein/sein Kind geht, nicht mal auf sein Staatsbürgerschaft, sondern die des Kindes.
Und diese kann heutzutage verschieden sein.

Über dies, kann man ein Kind nicht so ohne weiteres einfach allein um die Welt reisen lassen.
Zu einer vollkommen unbekannten Person, hier du.


------------------------
MfG - Scambaiter
> Horas non numero nisi serenas <
HP: http://scambaiter.info


 
Scambaiter
Administrator
Beiträge: 11.479
Registriert am: 01.01.2006


RE: Tochter zu verschenken

#6 von Coroner ( gelöscht ) , 03.03.2007 06:41

Hallo bluemchen und ein herzliches Willkommen hier in diesem schönen Forum

Eigentlich ist schon alles gesagt worden, nur auf eines möchte ich eingehen:

In Antwort auf:
So Dinge hört/liest man als Frau doch gerne, oder nicht.
Für mich ist solche ein "Liebesbrief" ein einziges Gesülze.
Ich bin mir ganz sicher, dass diese Formulierungen in diesem Brief aus einer Vorlage stammen.
Es schreit geradezu nach Betrug, wenn ein Mensch der nur ein paar Emails mit jemandem gewechselt hat,
also seinen Korrespondenten überhaupt nicht kennt, gleich so intim wird und solch einen Schleim ablädt.

.....und dennoch haben diese Betrüger leider, leider immer wieder Erfolg.

Wie gut, dass du noch rechtzeitig den Weg hier her gefunden hast.

Schade, dass du deine Realdaten angegeben hast, das hätte man ausbauen können .

Wäre schön, wenn du uns als aktives Mitglied hier erhalten bliebest

Gruss vom Coroner - der im realen Leben immer erst kommt wenn es schon zu spät ist .


Coroner
zuletzt bearbeitet 03.03.2007 07:33 | Top

RE: Tochter zu verschenken

#7 von bluemchen ( gelöscht ) , 03.03.2007 14:27

Hallo,

hier nun die neueste Mail....

In Antwort auf:
Hello Baby, i am sorry to tell you that i wont be able to talk with you today.. I would be at the hospital with Jennifer for now..We were attacked by robbers when i went was taking jennifer to the airport to board her flight..my brifcase containing my pay and other valuable document..was taken, and my daughter Jennifer was stabbed in her stomach i dont know why they have to do this to me..i should have been stabbed instaed.. i have rushed her to the hospital and treatment is been conducted on her .. the doctor said is very serious.. i dont want her to die because she is all i have ..
.. Rigth now am useing the hospital computer to mail you,
I talk with you later..
Morgan
@ Coroner: Danke für den herzlichen Empfang hier.

Ich glaube, ich habe langsam Spaß daran gefunden, da mitzuspielen..... habe ja noch einen bei myspace, dem ich noch nicht geantwortet habe. Da bin ich dann jetzt aber cleverer (wegen meiner E-Mail und so) und bei Fragen weiß ich ja nun, wohin ich mich wenden kann.

Liebe Grüße
bluemchen


bluemchen
zuletzt bearbeitet 03.03.2007 19:09 | Top

RE: Tochter zu verschenken

#8 von Sven Udo , 03.03.2007 19:38

Hallo bluemchen, welcome to the club...

In Antwort auf:
..We were attacked by robbers when i went was taking jennifer to the airport to board her flight..my brifcase containing my pay and other valuable document..
Und hier ist es schon!
Die noch versteckte Ankündigung, dass er Geld braucht = "Vorschuss". Er wird natürlich versprechen, alles zurück zu zahlen.
Darauf kannst du dann ewig warten!

Im Klartext schreibt er ja nichts anderes:
"Ich und Jennifer sind von Räubern überfallen worden. Und alles ist nun weg, Brieftasche mit Geld und des weiteren die (wertvollen) Dokumnete."
Also, er hat kein Geld mehr, keinen Pass, kein Ticket, Jennifer ist im Krankenhaus.

Was will er nun von dir? Ich sage es dir: Geld, und noch mal Geld.
Denn, da muss der arme Papa die Krankenhausrechnung bezahlen, er muss was zum essen kaufen usw. usw...
Und dafür braucher er, na' was schon, (dein) Geld.

Und alles ist von A bis Z gelogen!
Es gibt keinen netten Morgan mit Tochter, keiner wollte fliegen, es gab nie Geld, niemand ist überfallen worden!

bluemchen, das ist eine klassische Mugu (Mugu = zentralafrikanischer Slang für [etwa] Idiot, Dummkopf, dumm) Story der Nigeria-Connection!
Gut, dass du noch rechtzeitig herher gefunden hast.


---
Sven Udo

HP: http://www.scambaiter.info
Forum: http://www.scambaiter.info/forum
Facebook: https://www.facebook.com/GermanBaiter


 
Sven Udo
Forum Guru
Moderator
Beiträge: 1.676
Registriert am: 01.01.2006

zuletzt bearbeitet 03.03.2007 | Top

RE: Tochter zu verschenken

#9 von bluemchen ( gelöscht ) , 03.03.2007 19:55

Hallo Sven-Udo,

ja, das kannst Du wohl laut sagen, dass ich den Weg hierher gefunden habe (google sei dank).

Aber, mir kam die Sache ab dem Zeitpunkt komisch vor, als er vorschlug seine Tochter solle zu mir kommen (wer schickt schon freiwillig sein Kind quer durch die Weltgeschichte zu einer Frau, die er noch nie gesehen hat). Unvorsichtig sind die aber auch, oder denken die wirklich, eine Frau nimmt ein fremdes Kind von einem total fremden Mann bei sich auf? Sorry, das ich da so drauf rumreite, aber ich bin Mutter und kann das als solche definitiv NICHT verstehen. Andererseits bin ich auch auf mich selber ziemlich sauer, dass ich mich da so habe einlullen lassen. Ich habe immer gedacht, ich hätte etwas mehr Grips im Kopf, oder zumindest ein gutes Bauchgefühl.

Habe aber auf die neue Mail nicht geantwortet. Mein Handy hat heute auch einmal geklingelt (allerdings mit unterdrückter Rufnummer). Bin ich vorsichtshalber mal nicht drangegangen. Werde auch etwaige folgende Mails nicht beantworten - falls da noch welche kommen sollten.

Werde Euch aber auf dem laufenden halten.

Liebe Grüße
bluemchen


bluemchen

RE: Tochter zu verschenken

#10 von Sven Udo , 03.03.2007 20:19

Was uns noch interessieren würde, hat er dir irgend welche Dinge geschickt?
Ich meine Fotos (von sich und/oder Jennifer) oder Passkopie(n), andere Dokumente?

War dort sein Profil mit Foto - auf der Webseite - wo du ihn kennen gelernt hast?
Was hat er dort über sich geschrieben (im Profil)?

Das wäre interessant, zu wissen wie er vorgeht.
Denn du bist sicher nicht die einzige, die er anbaggert.

Wenn es dir nichts ausmacht, könntest du uns mal den Link zu seinem Profil geben.
Ebenso die Dinge (falls er was an dich geschickt hat) wären innteressant.

Du kannst es auch hier im Forum per "private Mails" an mich oder Scambaiter schicken, danke.


---
Sven Udo

HP: http://www.scambaiter.info
Forum: http://www.scambaiter.info/forum
Facebook: https://www.facebook.com/GermanBaiter


 
Sven Udo
Forum Guru
Moderator
Beiträge: 1.676
Registriert am: 01.01.2006


RE: Tochter zu verschenken

#11 von bluemchen ( gelöscht ) , 03.03.2007 22:50

@Sven Udo: Ich habe gerade versucht, Dir eine private Mail zu schicken, hoffe mal, dass es geklappt hat.

Aber hier nun die Url für Mr. Morgan , the right man :

http://profile.myspace.com/index.cfm?fus...rofile&friendid=******
[Edit by Scambaiter: Zur Sicherheit Link entschärft]


Liebe Grüße
bluemchen


bluemchen
zuletzt bearbeitet 03.03.2007 23:47 | Top

RE: Tochter zu verschenken

#12 von Sven Udo , 04.03.2007 16:19

@bluemchen, deine PM habe ich erhalten, und schon geantwortet.

Und hier ein Beispiel wie es auch Mädchen versuchen (hier Russinnen) Männer zu betrügen.
Die gleiche Masche, immer geht es am Ende um Vorschuss Bertug!

Übrigens in diesem Bericht ist ein Link zu unseren Webseite!

Dating scammer Anastasiya Evdokimova from Volzhsk, Russia


---
Sven Udo

HP: http://www.scambaiter.info
Forum: http://www.scambaiter.info/forum
Facebook: https://www.facebook.com/GermanBaiter


 
Sven Udo
Forum Guru
Moderator
Beiträge: 1.676
Registriert am: 01.01.2006


RE: Tochter zu verschenken

#13 von Sven Udo , 04.03.2007 21:42


bluemchen, hat mir die Fotos der - angeblichen Tochter - geschickt.
Ich veröffentlich sie hier:



Und hier die "Anzeige" des Betrügers:

_____________________________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________________________


---
Sven Udo

HP: http://www.scambaiter.info
Forum: http://www.scambaiter.info/forum
Facebook: https://www.facebook.com/GermanBaiter


 
Sven Udo
Forum Guru
Moderator
Beiträge: 1.676
Registriert am: 01.01.2006

zuletzt bearbeitet 04.03.2007 | Top

RE: Tochter zu verschenken

#14 von Coroner ( gelöscht ) , 05.03.2007 07:09

moin allseits,

hmmm...wie passt denn das zusammen:

In Antwort auf:
....Doch dann schrieb er mir, das seine Tochter (seine Frau war angeblich bei der Geburt verstorben) eine Mutter brauchen würde....


mit:

In Antwort auf:
Am 40 Single, no Kids....


Diese Mugus sind nicht sehr sorgfältig, meist erkennt man sie schon an den fehlerhaften Details


Coroner

RE: Tochter zu verschenken

#15 von Tumbleweed , 06.03.2007 07:29

"Ja nee, is klar.." würde jetzt wohl ein gewisser Atze sagen.

Was mich ja wundert ist, Morgan kommt aus Deutschland, hat die deutsche Staatsbürgerschaft und kann kein Deutsch. Ich persönlich würde ja nicht auf englisch schreiben, wenn ich mit jemanden aus Deutschland korrospondiere.

Schade, dass ich den Mugu nicht abbekommen habe, meine Tochter hätte sich bestimmt über eine Schwester gefreut...


Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat. Dort ist er tragbar, geräuschlos und leicht zu entfernen ( Loriot )

Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt untergeht, wird die eines Experten sein, der versichert, das sei technisch unmöglich. (Sir Peter Ustinov)


 
Tumbleweed
Kassenschrat Spendenkonto über PM!
Beiträge: 2.660
Registriert am: 22.10.2006


RE: Tochter zu verschenken

#16 von bluemchen ( gelöscht ) , 06.03.2007 14:40

Ja, inzwischen ärgere ich mich auch, dass ich da meine Real-Daten angegeben habe. ...... Aber mit diesen Info's erscheint es mir doch zu riskant, da weiter drauf einzugehen.

Auch ja, Mails habe ich bisher keine mehr erhalten. Nur pünktlich morgens um 10:15 klingelt mein Handy mit unbekanntem Teilnehmer im Display......

Liebe Grüße
bluemchen

PS.: Bei myspace habe ich das Profil zwar gemeldet. Passiert ist da aber bisher noch nix


bluemchen
zuletzt bearbeitet 06.03.2007 14:40 | Top

RE: Tochter zu verschenken

#17 von Scambaiter , 06.03.2007 19:00

Na ja bluemchen , zum Glück hast du - trotz Realdaten - keinen Schaden.
Und die Telefoniererei am Morgen wird auch aufhören, denke ich.
Wenn der Anrufer merkt, da geht keiner ans Telefon.

Und für die Zukunft, weißt du nun das man mit der Herausgabe, seinen echten Daten sehr vorsichtig sein muss.
Aber hier bei uns wirst du immer einen Ansprechpartner finden.
Und wenn du mal hörst, dass diesbezüglich jemand Probleme oder Fragen hat,
schicke ihn/sie zu uns. Wir helfen gerne, da wo wir können.


------------------------
MfG - Scambaiter
> Horas non numero nisi serenas <
HP: http://scambaiter.info


 
Scambaiter
Administrator
Beiträge: 11.479
Registriert am: 01.01.2006


   

Neues Date-Angebot ...ne' Jungfrau (im Wortsinn)
Dating???

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz