Int.-Auskunft   Tel.-Analyse   Übersetzer    IP-Locator    Whois   Mugu-DB   Scammer-DB   ImageShack   TinyURL   Yahoo   Google
Homepage Scambaiter Deutschland Forum Romance-Scambaiter Scambaiter - Deutschland Antispam ScamDB

Allgemein

Die überwiegende Mehrheit der russischen Dating-Betrüger sind keine Frauen, sondern Männer, die zumeist in kleinen Banden in oder um Joschkar-Ola (Yoshkar-Ola) in der Republik Mari El oder seltener in Chuvashia operieren. Man kann mit einiger Sicherheit davon ausgehen, dass die in den Fotos abgebildeten russischen Frauen nicht beteiligt sind, weil die Abzocker die Bilder der Frauen entweder aus dem Internet stehlen oder ahnungslose Freundinnen dafür bezahlen.

Die meisten Betrüger wollen mit möglichst geringem Aufwand schnell viel Geld verdienen. Sie verwenden Programme, die E-Mail-Adressen aus dem Internet extrahieren, und senden einfach personalisierte Serienmails. Antworten auf ihre Mail lesen sie aus Zeitmangel erst nach dem Brief mit der Geldforderung, weil sie versuchen, so viele Männer wie möglich zu betrügen und abzuzocken.

Außerdem sprechen sie oft zu wenig Englisch oder Deutsch, um die Antworten überhaupt zu verstehen. Mit anderen Worten: Die Antwort kann jeden Schwachsinn beinhalten und sie werden nicht reagieren – ihr Interesse weckt erst die Neugier danach, ob das Opfer den Köder nach dem Geldbrief geschluckt hat. Frauen werden nur benötigt, um Telefongespräche zu führen und Männer zu beruhigen, die Verdacht geschöpft haben, oder um überwiesene Geldbeträge zu beheben – natürlich mit gefälschtem Ausweis.

In letzter Zeit haben russische Betrüger damit begonnen, Proxy-Server oder gefälschte IP-Adressen zur Verschleierung ihres Standorts einzusetzen.

Die Anzeichen für einen Betrugsversuch

Wenn also ein paar der folgenden Anzeichen auf Ihre wunderschöne russische Frau zutreffen, widerstehe der Versuchung, dem "armen Mädchen" mit Geldüberweisungen aus der Patsche zu helfen. In Wirklichkeit schreibt Dir ein heruntergekommener russischer Kerl, der in einem verrauchten Raum in Joschkar-Ola sitzt und zusammen mit seinen Freunden Spam-Mails über seinen Laptop verschickt.

Das "Mädchen" ergreift von sich aus die Initiative und schickt Dir die erste Nachricht über eine (womöglich kostenlose) Singlebörse, oder eine E-Mail erscheint aus heiterem Himmel in deinem Posteingang. Russische Frauen sind selten so mutig, sofern Sie nicht überdurchschnittlich attraktiv oder ausgesprochen reich sind. Eher antworten sie auf Ihre E-Mails, ergreifen aber selten selbst die Initiative. In Russland läuft der Mann hinter der Frau her.

Die Frau beantwortet keine direkten Fragen. Die Briefe enthalten sachliche Fehler

Die Frau ist viel zu jung für Dich oder zu schön, um wahr zu sein, und sieht wie ein Filmstar oder ein Supermodel aus. Allerdings verfolgen die Betrüger in letzter Zeit die Taktik, auch Fotos von "durchschnittlich schönen" Frauen zu verwenden.

Die Frau bringt einige weit hergeholte Ausreden als Grund dafür vor, warum Sie sie nicht in Russland besuchen sollten: Hohe Kriminalität, es sei in Russland nicht üblich, Terrorismus, ihr Traum wäre ein Besuch bei Dir zu Hause, und anderen Unsinn. Russische Frauen trifft man in Wirklichkeit immer bei einem Besuch in ihrem Heimatort. Das russische Fernsehen bringt immer wieder Berichte über russische Frauen, die nach der Auswanderung ermordet, entführt oder missbraucht wurden. Vor einem Besuch in Ihrer Heimat steht also immer ein erstes Treffen bei ihr.

Betrügerinnen haben kaum Kinder, während die Mehrheit der echten russischen Frauen mit Ausnahme von Moskauer Karrierefrauen Mütter sind. Oft entsteht der Wunsch nach Partnersuche aus Sorge um das Wohl des Kindes.

Die Bilder sind zu unanständig. Anstand und Würde ist für die meisten russischen Frauen wichtig. Sie senden sicher kein Foto an einen Fremden im Internet, auf dem sie halbnackt zu sehen sind.

Die meisten Fotos sind älter und etwas verblasst oder körnig. Seriöse russische Frauen auf Partnersuche legen Geld beiseite und setzen ihre Ersparnisse ein, um sich in eher kitschigen Posen in einem professionellen Studio ablichten zu lassen. Russische Frauen sind nicht mehr arm, und wenn sie Russland verlassen möchten, dann wissen sie, dass sie mit billigen Fotos nur wenig Erfolg haben werden.

Die Frau behauptet, kein Mobiltelefon zu besitzen. Extrem unwahrscheinlich – kennen Sie noch eine Frau ohne Handy? Sogar arme russische Mädchen kommen nicht mehr ohne eines aus, die Preise liegen unter denen in Europa, und eine Telefonkarte kostet auch nicht die Welt. Du solltest Deine Partnerin also jederzeit anrufen können. Festnetz und Laptop/PC sind aber nicht so verbreitet.

Lange, ausschweifende und aufgeregt klingende Briefe in seltsamer Zeichensetzung und grauenvollem Englisch oder Deutsch
Täglich neue Briefe in Englisch oder Deutsch. Woher nimmt sie neben ihrer Arbeit die Zeit, diese langen Briefe zu schreiben? Und falls sie nicht arbeitet: Wie kann sie sich Internetzugang und Computer leisten? Selbst Internetcafés sind in Russland vergleichsweise teuer. Die meisten Russen außerhalb Moskaus sprechen kaum ein Wort Englisch. Ist es sinnvoll, eine Frau kennenzulernen, mit der Du Dich nicht zumindest grundlegend verständigen könntest?

Die russische Frau ist sehr schnell "verliebt". Lasse Dich nicht wegen Lust, Einsamkeit, Güte oder Ego über den Tisch ziehen. Die Frau kennt Dich nicht – nach allem was sie weiß könntest Du also genauso gut ein Gewalttäter sein.

Verwendet einen Proxy-Server, um ihren Standort zu verbergen

Bittet um Geld für ein Touristenvisum oder Flugtickets, ohne die Tatsache zu berücksichtigen, dass es für eine mittellose, alleinstehende russische Frau praktisch unmöglich ist, ein Touristenvisum für ein westliches Land zu erhalten. Die meisten russischen Frauen außerhalb Moskaus sind eher arm und würden von den Einwanderungsbehörden als Risiko gesehen werden. Ohne gut gepolstertes Bankkonto würden sie nie in Ihr Land gelassen werden. Die Frau kann mit Deiner Hilfe ein gesponsertes Visum erhalten. Dazu benötigt sie nach den Regeln des Schengenraums aber einen Einladungsbrief, eine Kopie Deines Passes, den Nachweis über einen ordentlichen Wohnsitz in Deiner Heimat, ein ausgefülltes Sponsorenformular und eine Reihe anderer Dokumente. Sie braucht einen Arbeitsplatz in Russland, einen Brief ihres Arbeitgebers und eine Versicherungspolice. Alle diese Dokumente muss sie zusammen mit den bezahlten Tickets bei der Botschaft in Moskau einreichen und dann rund zehn Tage warten.

Unterschätze nie die Kreativität der Abzocker

Betrugsmaschen gibt es in den verschiedensten Abwandlungen. Manche Abzocker behaupten, die Visa bereits zu besitzen und nur das Geld für Flugtickets oder eine medizinische Untersuchung zu benötigen. Einige etwas professioneller und geduldigere Betrüger warten Monate bevor sie Dich mit dem Geldbrief anvisieren. Es gibt sogar ein paar echte Frauen, die betrügen, und die professionellen Goldgräberinnen auf der Jagd nach einen reichen Mann.

Die Goldene Regel lautet:

Sende kein Geld, sofern du nicht 100 Prozent sicher bist.

Ein weiter Grundregel ist:

Wenn Du nach einer russischen Frau oder Partnerin suchst, musst Du Dich darauf einstellen, nach Russland zu einem Treffen zu reisen. Du musst Dich ihr gegenüber großzügig zeigen, schließlich solltest du den Eindruck erwecken, sie selbst und ihre Kinder versorgen zu können, wenn die Frau in Ihre Heimat umzieht. Sollte sich die russische Frau als professionelle "Goldgräberin" entpuppen, bewahre eine philosophische Haltung und betrachte die Reise als exotischen Ausflug in ein fremdes Land, genieße die Zeit und versuche, nicht allzu viel Geld zu verschwenden.

Es gibt Hunderte von ausgesprochen netten russischen Frauen in Russland, aber Du musst Dich damit abfinden,
dass Sie sich ihre Wunschpartnerin holen müssen.

Mit freundlicher Genehmigung: Copyright © Partnertips.de. Alle Rechte vorbehalten.
Original Quelle: Wie man Betrug durch russische Frauen bei der Partnersuche erkennt

Copyright © Partnertips.de

http://www.youtube.com/user/scambaiter

Copyright © Scambaiter - Deutschland 2012

Link: Scammer Hochburgen (Auszug)


Xobor Xobor Wiki