Int.-Auskunft   Tel.-Analyse   Übersetzer    IP-Locator    Whois   Mugu-DB   Scammer-DB   ImageShack   TinyURL   Yahoo   Google
Homepage Scambaiter Deutschland Forum Romance-Scambaiter Scambaiter - Deutschland Antispam ScamDB

Betreff: Hallo Liebster...

#1 von Sven Udo , 10.05.2008 21:00

Schon wieder einen Braut. Und eine seltsame Sprache, soll wohl Deutsch sein.

Aber ich kann es mir aussuchen: "Ich rauche ich wende den Alkohol an."
Was nun, den Alkohol wendet sie an?! Wie - innen oder aussen???
Und sie raucht wie ein Schlot, oder? Dafür werde ich "immer glücklich, ordentlich, satt sein".
Das ist doch was , oder?

In Antwort auf:
Datum: Sat, 10 May 2008 21:48:50 +0400
Von: "tanya" Eva***@aol.com
An: ***@yahoo.de
Betreff: Hallo ***
Hallo ***.

Ich bin froh dass du mir geschrieben hast. Du kannst mir
hierher schreiben. Es ist für mich bequem. Ich suche die ernsten
Beziehungen. Ich hoffe dass du auch. Ich werde ein wenig über mich
erzählen. Meinen Namen Tatyana. Ich bin am 10. März 1979 in der Stadt
Omsk geboren worden. Das Land Russland. Aber jetzt lebe ich in der
Stadt Kazan ' oder in Cheboksary. Es hängt von meiner Arbeit ab.

Ich habe die eigene Wohnung nicht. Ich miete die Wohnung neben meine
Arbeit. Zur gegebenen Zeit ich in Kazan '. Es ist 800 km von der Stadt
Moskau. Ich habe zwei Berufe - der Pädagoge nach der Musik und der

Visagist. Meine Daten: Mir 29 Jahre. die Größe die 170 cm, das Gewicht 51 kg,
des Auges braun, mich unverheiratet, habe ich die Kinder nicht. Ich rauche
ich wende den Alkohol an.
Ich habe gern, die leckere Nahrung
vorzubereiten. Ich höre der Musik zu und ich tanze. Ich gern habe zu
fotografieren und, nach der Stadt zu spazieren. Ich habe gern, sich
auf der Natur zu erholen. Ich habe sehr gern, zu reisen. Für mich ist
es sehr wichtig, mit dem geliebten Menschen die ganze freie Zeit
durchzuführen. Ich will mit ihm reisen und, die Welt erkennen.

Ich will für mich dass jenes Neues öffnen. Ich habe gern, die
Ausstellungen, die Theater zu besuchen... " Das Leben ist ganz kurz,
und in der Welt ist sehr viel es interessant, man muss zu sehen
dazukommen und, vieles zu erkennen ". Ich liebe die Eltern! Ich bin
ihnen für mich dankbar. Ich mag die Kinder und ich will groß mögend
und einträchtig sieben haben. Ich schätze die klugen, ehrlichen mir
ergebenen Menschen. Ich ertrage die Lüge und den Verrat nicht.

In meinem Haus immer die Gemütlichkeit, die Sauberkeit, die Harmonie.
Mein Mann wird immer glücklich, ordentlich, satt sein. In der Familie
für mich ist die Liebe, das Vertrauen, die Ehrlichkeit und dasVerständnis wichtig.
Ich habe kurz über mich geschrieben. Du kannst
über dich erzählen. Ich werde froh sein, dich zu erkennen. Ich werde
deinen Brief warten. Ich hoffe dass du dich zu unserer Bekanntschaft ernst verhältst.

Ich hoffe, von dir den Brief zu bekommen.

Tatyana

ps: ich schicke dir meine Fotos. Ich will deine Fotos auch sehen.
Je grosser du mir das Foto, desto besser zu schicken.


---
Sven Udo

HP: http://www.scambaiter.info
Forum: http://www.scambaiter.info/forum
Facebook: https://www.facebook.com/GermanBaiter

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
16489908.jpg   16489913.jpg  

 
Sven Udo
Forum Guru
Moderator
Beiträge: 1.672
Registriert am: 01.01.2006

zuletzt bearbeitet 11.05.2008 | Top

RE: Betreff: Hallo Liebster...

#2 von Sven Udo , 10.05.2008 21:03

Sehr geehrter Kunde,

Tatyana Tatyana mit der Emailadresse ***@aol.com hat Interesse an Ihrer Anzeige mit der Kennung ***
(Ich bin... ***).

Bitte beachten Sie, dass Sie mit einer Email an s***@***.de nicht den Interessenten erreichen.

Im folgenden sehen Sie die Originalnachricht von Tatyana Tatyana:

In Antwort auf:
Hallo. Wie geht es? bin ich eine unverheiratete Frau ohne schädliche Gewohnheiten. Ich werde froh sein, von Ihnen die Fotografie auf meine elektronische Post zu bekommen: ***@aol.com Ich werde antworten und werde die Fotografien schicken. Es wird für den Dialog bequemer sein. Tatyana
Um mit Tatyana Tatyana in Kontakt zu treten, senden Sie eine E-Mail an Eva***@aol.com.

Falls Sie noch Fragen, Anregungen, Kritik oder Tipps haben, dann schreiben
Sie uns doch einfach eine E-Mail an ***@***.de.

Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen.

Bis dahin,

Ihr *** Team


---
Sven Udo

HP: http://www.scambaiter.info
Forum: http://www.scambaiter.info/forum
Facebook: https://www.facebook.com/GermanBaiter


 
Sven Udo
Forum Guru
Moderator
Beiträge: 1.672
Registriert am: 01.01.2006

zuletzt bearbeitet 13.05.2008 | Top

RE: Betreff: Hallo Liebster...

#3 von Sven Udo , 13.05.2008 01:49


So, der netten Tatyana habe ich mal geantwortet.
Und habe mir eine Anregung von Cuchulainn, zum Vorbild genommen.

Indem ich die Antwort ein paar mal hin-und-her übersetzt habe.
Und nun ist eine Pisa-un-taugliche Antwort herausgekommen .

Mals sehen, wie die Braut daruaf reagiert?!

In Antwort auf:
Datum: Tue, 13 May 2008 00:45:17 +0200 (CEST)
Von: "Bernd"
Betreff: RE: Hallo Bernd
An: "Evatanya"
Liebe Tatyana!

Mit viel Freude bekam ich deine Post. Wie geht es dir?
Nochmals vielen Dank Ihnen für Ihre Nachricht.
Und es ist mir eine Freude, Ihnen heute beantworten.

Wenn Deutsch ist kein Problem, so können Sie
versuchen, es gut zu schreiben. Ich kann Ihnen helfen. OK?

Nun will ich Ihnen sagen, mehr über mich:
Wie Sie wissen, ist mein Vorname Bernd.
Ich war geboren 01.Aug.1955, ich habe noch eine
normale Figur, 1,73 m hoch, die vollständige graue Haare (Melange).
Ich habe geschieden einige Jahre. Ich weiss nicht
trinken oder rauchen. OK, ein gutes Glas Wein mit
einer schönen Dame ist großartig!

Ich habe eine Tochter - Sweet Susi - sie arbeiten für
ein Deutsch-Reisebüro, aus Deutschland. Ich lebe in
meiner eigenen - Moderne - Wohnung. das ist in Berlin
einen sehr grosse Stadt in Deitschlande.

Ich bin der Arzt schon lange.
Ich arbeite in einem Hauskranken, für vielen Jahren,
in der Erste-Hilfe-Zentrum für Fuß und Darmkranke.

Ich habe eine Menge Hobbys und Interessen. Und ich bin
sehr romantischen Mann - glaube ich. Ich lieben
romantische mal mit ... Kerzenlicht, Musik-Angebot ...
guten Abendessen ... usw.

Ich mag zu reisen und war Besuch eine Menge von
Ländern, in der ganzen Welt. Ich liebe Bücher und
Lesen, Musik Von "A bis Z", Schwimmen, Natur,
fotografieren und Videos und vieles mehr.

Einen schönen Tag noch und pass auf dich auf.

Mit besten Grüßen,

Bernd

PS: Ich würde es gerne ein paar Fotos Austausch miteinander.


---
Sven Udo

HP: http://www.scambaiter.info
Forum: http://www.scambaiter.info/forum
Facebook: https://www.facebook.com/GermanBaiter

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
doctor.jpg   Arztpraxis-Berlin-Arzt-Assistentin.jpg  

 
Sven Udo
Forum Guru
Moderator
Beiträge: 1.672
Registriert am: 01.01.2006


RE: Betreff: Hallo Liebster...

#4 von Sven Udo , 15.05.2008 01:15



Ohhhhhhhhh wo bin ich hier rein geraten? Das Mädel entwickelt sich zum Alptraum.
Alleine schon der außergewöhnliche Tapetengeschmack !

Und der Blocksatz der Mail. Ich lasse es so, damit die Leser auch ihre Freude haben.

In Antwort auf:
Datum: Wed, 14 May 2008 18:44:33 +0400
Von: "Evatanya"
An: ***@yahoo.de
Betreff: Hallo Bernd
Hallo Bernd! Danke für das Foto. Du sehr nett. Dass hast du Danke auf meine Mitteilung geantwortet. Ich bin froh dass du fortsetzt, mir zu schreiben. Ich hoffte dass du mir schreiben wirst, weil ich dich kennenlernen wollte, aber ich wusste du nicht du wirst wollen, mich kennenzulernen oder nicht. Bei jedem Menschen zur Schönheit und weiß ich den Geschmack ich schön oder nicht für dich nicht. Für jemanden ich schön, aber für anderen ich nicht die Schöne. Der Geschmack bei jedem ist individuell. Ich entschuldige mich, dass ich den Brief schnell nicht geschrieben habe. Ich habe solche Möglichkeit nicht. Ich habe den Computer des Hauses und um so mehr das Internet nicht.)) schreibe ich dir aus internet club, deshalb ich benutze ich online den Übersetzer. Ich werde deutsch lange schreiben und ich kann die Fehler zulassen und du kannst mich nicht verstehen. Ich hoffe dass der Übersetzer richtig übersetzt. Ich spreche deutsch besser als ich schreibe. Ich weiß 2 Sprachen. Russisch - meine Muttersprache und deutsch - studierte ich diese Sprache in der Schule und in der Bildungseinrichtung. Ich hoffte dass diese Sprache, mir in der Zukunft nützlich zu sein. Ich habe mich die Rechte erwiesen.) ) Ich das einsame Mädchen. Ich war hinter dem Mann niemals nicht. Ich habe hier die Liebe nicht gefunden. Ich las und sah nach dem Fernsehen, dass viele russische Mädchen den Mann im Ausland finden und zusammen sind sie glücklich. Ich verwendete internet, um dich zu finden. Jetzt kann ich dir schreiben. Ich wollte in agency der Bekanntschaften gehen, aber es ist mir teuer. Ich bin sehr froh, über dich grösser zu erkennen. Es lässt zu, unserer Bekanntschaft fortzuschreiten. Ich werde froh sein wenn du nicht aufhören wirst, mir zu schreiben. Ich habe das Interesse für dich. Ich werde froh sein, über dich grösser zu erkennen. Ich weiß wie nicht, durch internet, durch die Briefe kennenzulernen, deshalb bat ich die Freundin, mir damit zu helfen. Im realen Leben bin ich auf die Disko oder zum Park gegangen, um kennenzulernen. Aber jetzt weiß ich, dass diese Stelle nicht für die Bekanntschaften, und für die Unterhaltung. Ich habe das Glück bis jetzt nicht gefunden. Ich habe die Möglichkeit nicht, dir zu schreiben ist häufig, deshalb werde ich mich bemühen, dir grösser zu schreiben, wenn ich solche Möglichkeit habe. Ich will mich in der Bekanntschaft nicht beeilen, weil ich den Menschen gut zuerst wissen will, um das Wort - der Freund zu sagen. Du verstehst mich? Ich denke, dass du mich grösser wissen sollst. Ich lebe eine in der Stadt Kazan ', die Republik Tatarstan. Es ungefähr das Zentrum Russlands. Fast 800 Kilometer von Moskau. Ich bin in 40 Kilometern von der Stadt geboren worden und meine Eltern leben nicht in der Stadt. Ich arbeite jetzt in der Stadt Tscheboksary (100 km von Kazan '), aber es ist die vorübergehende Arbeit, weil ich die gute Arbeit nicht finden kann, dass Karriere zu machen. Ich arbeitete den Friseur im Salon der Schönheit, aber jetzt lege ich das Papier im Betrieb aus. Mein Beruf der musikalische Lehrer.) ) In Russland leben viele so. Ich denke, dass du Russland ein wenig weißt, weil man die Geschichte auch wissen muss. Meine Großmutter lebt in der Stadt Omsk. Es ist von hierher sehr fern. Die Zeitzone unterscheidet sich von unserem für 3 Stunde. (+6 durch Greenwich) leben wir Moskauer Zeit (+3 durch Greenwich), damit du meine Zeit wusstest. Ich habe die eigene Wohnung nicht, deshalb miete ich die Wohnung an jener Stelle wo ich arbeite. Es ist schwierig, aber ich soll leben und ich hoffe dass einmal ich die eigene Wohnung haben werde und ich kann die Kinder ohne Probleme großziehen. Ich träume einmal, das Kind zu gebären. Mein Alter sagt, dass ich Mutter werden soll oder wird spät. Ich habe über mich ein wenig erzählt. Ich könnte grösser schreiben, aber ich soll internet club verlassen, anders kann ich die Zeit nicht bezahlen, die ich mich hier befinde. Ich werde deinen Brief warten. Ich werde froh sein, deine Fotos zu sehen und, über dich grösser zu erkennen. Danke, dass du mir geantwortet hast. Tatyana


---
Sven Udo

HP: http://www.scambaiter.info
Forum: http://www.scambaiter.info/forum
Facebook: https://www.facebook.com/GermanBaiter

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
22657389.jpg   22657391.jpg  

 
Sven Udo
Forum Guru
Moderator
Beiträge: 1.672
Registriert am: 01.01.2006


RE: Betreff: Hallo Liebster...

#5 von Sven Udo , 16.05.2008 00:50

VORSICHT, DAS IST EINE SINNLOS MAIL! BITTE NICHT GANZ LESEN!

Die Antworte besteht aus Teilen der Biographie von Karl May.
(* 25. Februar 1842 in Ernstthal; † 30. März 1912 in Radebeul)

In Antwort auf:
Datum: Fri, 16 May 2008 00:41:12 +0200 (CEST)
Von: ***@yahoo.de
Betreff: RE: Hallo Bernd
An: "Evatanya"
Liebeste Tatyana,

Dankeschön für deine mail.
Hier etwas aus meinem leben:

Ich entstammte einer armen Familie Weber. Ich war das
fünfte von vierzehn Kindern, darunter neun in den
ersten Monaten tot sind. 1964 hat wahrscheinlich
verursacht Vitamin-A-Mangel an Nachtblindheit, die
später verschärft Papas und nach eigenen Angaben, eine
funktionelle Blindheit, der in seinem fünften
Lebensjahr wurde geheilt. Ich war ein Junge Fantasie
während des Schuljahres war besonders gefördert und
hat bereits erhaltenen privaten und Zusammensetzung
der Musikpädagogik. Ab 1956 studierte er als Professor
an das Seminar Proseminarist Waldenburg. Dort war er
im Jahre 1969, weil der Subtraktion von sechs Kerzen.
Auf dem Gnadenweg konnte eine Fortsetzung der Studien
auf dem Seminar Professoren verwendet, um Plauen.
Seine Karriere endete als Professor in 1861, aber
bereits nach ein paar Tagen, als die Ankündigung einer
angeblichen Zimmer, weil ein Flug Tasche zu einer
Freiheitsstrafe von sechs Wochen, dann als
Vorbestrafter auf der offiziellen Liste der Kandidaten
der Bildung wurde gestrichen, das ist praktisch ein
Verbot der Ausübung des Berufes bedeutete. In den
folgenden zwei Jahren habe ich versucht in seinem
Leben in einem rechtsfreien Weise verdienen gewinnen:
Er hatte seinen Ursprung in privaten Bildungs-,
Geschichten schrieb, komponierte und deklamierte.
Existenzsichernd Aber diese Arbeitsplätze nicht.
Danach war er mit Diebstahl, Betrug und Hochstapelei
steckbrieflich gesucht. 1965 war es vier Jahre der
Arbeit der Versammlung verurteilt, die er hat
dreieinhalb Jahre Haft verbüßte in Zwickau. Dank einer
guten Verwaltung war er Direktor der Einrichtung der
Bibliothek und konnte in dieser Zeit der großen
Lesung, die vielen Reisen Literatur, konsumieren. Nach
seiner Entlassung aus dem alle Versuche gescheitert
wieder eine bürgerliche Existenz, und im Mai
verabschiedet Betrug und Diebstahl. Oft ist die Beute
war unverhältnismäßig im Vergleich zu der
Vergangenheit. 1870 war es schließlich im Dorf
Niederösterreich Algier (Böhmen) wegen Landstreicherei
verhaftet und nach einer langen, daß er seine
Identität in Sachsen. Von 1970 bis 1974 saß er in der
Gesamtstruktur der Haft zu Hause.
Fünf Jahre später, im Jahre 1979, wurde Stollberg Mai,
weil der offiziellen Anspruch bis drei Wochen Haft
verurteilt, er wollte, dass die Umstände des Todes
ihres Verlobten trunksüchtigen Onkel, Emma Pollmer
und, wie ein Mandat wurde niemand. Später konnten wir
beweisen, dass es ein Fehler war, denn er hat keine
offizielle Aktion. Für den Moment, aber er war bereits
in das Leben von Zivilisten zurückgegeben.

Nach Mai Haus der Tiere wurde entlassen, kehrte er zu
seinen Eltern Ernstthal, und begann zu schreiben. Im
November wurde zum ersten Mal eine Geschichte der Mai
(Die Rose von Ernstthal), wo er kam aus der Tatsache
profitieren, Deutschland, der Zeitung Die Landschaft
wurde ändert sich schnell. Die Industrialisierung,
erhöhte Kompetenz und die Freiheit der Aktion, an der
viele Start-ups in den Medien (insbesondere im Bereich
der Unterhaltungs-Blätter). Bereits in der Zeit
zwischen seinen beiden Haupt-Gefängnis hatten Kontakt
mit der Mai-Dresdner Verlag Gott Halten Münch Heinrich
Meyer. Nun, da der Editor in ihrer Ausgabe. So Mays
Existenzminimum gewährleistet die erste Zeit. Er
verwaltet mehrere Blätter von Unterhaltung und
schriftliche oder bearbeitet werden, mit oder ohne
Nennung von Namen in vielen Beiträgen. Bereits Mai
1878 war frei von Schriftstellern und zog mit seiner
Freundin Emma Pollmer in Dresden. Allerdings,
Veröffentlichungen noch nicht regelmäßiges Einkommen,
dieses Mal sind auch Leasing-und anderen Schulden als
Nachweis Mays Old Shatterhand. Er gewann im Jahr 1979
das Haus des französisch Schatz, eine katholische
Wochenzeitung in Regensburg, die Lieferung, alle
Geschichten der ersten Angebot ist: Mai 1880 begann
mit dem Zyklus des Ostens, mit Unterbrechungen bis
1988 abgelaufen ist. Unterdessen schrieb er, sondern
auch für andere Zeitschriften, Pseudonyme verwendet
und anderen Wertpapieren zur Belohnung seinen Texten
mehrmals. Bis zu seinem Tod, wurden mehr als hundert
Geschichten in der Folge veröffentlichte in
verschiedenen Zeitschriften mehr als wichtig für die
Karriere Mays sind die Schatzkammer, sagte der
deutsche (F. Pustet, Regensburg) und die gute Kamerad
(W. Spemann, Stuttgart und Union Deutsche
Verlagsgesellschaft) zu nennen. 1982 begann er mit der
Arbeit am ersten von fünf großen Kolportageromane für
HG Münch Meyer. Die Waldröschen Hunderttausende von
2007 abgedruckt wurde. Le Mai, mit seinem alten Freund
Münch Meyer kam zu dem Schluss, ein mündlicher
Vertrag, sollte es die neuesten Todesopfer. Im Oktober
1988 zog Kötzschenbroda Mai. Der Durchbruch war ein
entscheidender Faktor für den Kontakt mit Friedrich
Ernst May Fehsenfeld. Junge Mai 1992 Herausgeber
kontaktiert und bot ihm den Schatz Haus der
Geschichten in Buchform veröffentlicht. Mit dem Erfolg
der Serie Karl May's Gesammelte Reise Mai sahen die
ersten Romane der finanziellen Sicherheit und
Herrlichkeit. Aber bald wusste er, mehr Unterscheidung
zwischen Realität und Fiktion und zwischen verstieg
zunehmend in den sogenannten "Old Shatterhand-Legende"
hätte den Inhalt der Geschichten von "Old Shatterhand"
selbst lebte. Ein Händler hat Kötzschenbrodaer
hergestellt Gewehre der legendären Held des Romans für
ihn "Bärentöter" und "Kiste Geld." Die Leser der
Gleichheit zwischen den Autor und die Achtung der
Akteure leicht gefolgt, zahlreiche Briefe von Lesern
haben auf Mai während der nächsten Jahre bezeichnete
er die Besuche in Deutschland und Österreich, hat
gedruckte Karten und Autographen, sich mit den
Besuchern zu fotografieren in Verkleidung . Im
Dezember 1895 fand in Bewegung in erworbenen neuen
"Villa Shatterhand" Radebeul, die heute May-Museum.So,
May, ich Osten. Im ersten Teil der Reise war es fast
drei Viertel ein Jahr (nur begleitet von seinem Diener
Sejd Hassan) und kam auf Sumatra. Karl May 1999, traf
sich mit seiner Frau und dem Ehepaar Plöhn Freunden.
Sie machten die Reise nach vier. Im Juli 1999 wurde
sie wieder zurück nach Radebeul. Für fast
anderthalbjährigen reisen May, ein Fahrtenbuch, den
Bruch von Dokumenten und Kopien der Teil beibehalten.
In Mays zweite Claire (Verw. Plöhn, siehe unten),
übermittelt wurde, dass Karl May zweimal während der
Fahrt, erlitt ein Nervenzusammenbruch ("... befürchtet
die Schaffung eines Fehlers von machen müssen. ") Der
Staat muss etwa zwei Mal pro Woche und wurde verhaftet
- auch davon ausgegangen, Hans Wollschläger und
Ekkehard Bartsch - "der Zusammenbruch der eine
Momentaufnahme der Wirklichkeit in seiner Mays Traum"
fällig. Mai hat die Krise überwinden, ohne die Hilfe
eines Arztes.Zusätzlich zu seiner Reise Osten (dh von
1999) begann im gewalttätigen Angriffe auf die
Pressefreiheit, vor allem von Hermann Cardauns und
Rudolf Lebius. Sie kritisierte - Motivation - Mays
Self-Werbung und die damit verbundenen Old
Shatterhand-Legende. Gleichzeitig war es die
religiösen Heuchelei (schrieb er als Protestant
Kalender Geschichten von Mary), Unmoral, und - später
- kritisiert seine Vorstrafen. Diese Kontroverse und
eine Reihe von Gerichtsverfahren wegen illegalen
Veröffentlichungen sollte das Buch zu seinem Tod
begleiten. Seine Ehe gebrochen - Berichte von Emma
Mays, war ein Freund Prozessgegnerin eingereichten
Unterlagen, darunter verbal Verlags-Verträge, die
bestätigen, - wurde im Jahr 2003 in seinem Wunsch nach
Scheidung, die selben Jahr heiratete er Klara Plöhn,
verwitwet, war. On December 9 20002 vergeben
Universitas Germana-der May Americana in Chicago
Doctor honoris causa (Dr. hc - Doctor honoris causa)
für sein Buch Der Silberne Löwe von Kultur. Die
wissenschaftliche Literatur Cristian Heermann denke,
Mai oder Klara Plöhn der Zeremonie auf zuvor
gehaltenen Doktor der Rechts rückwirkend auf einer
Datenbank. Die Universität war bereits bekannt, zu
diesem Zeitpunkt eine Mühle Kapazität, gegen Entgelt,
in denen Diplome erworben wurden. May 1988, mit seiner
Frau begann eine Reise nach Amerika sechs. Reisen
besucht haben, unter anderem, Albany, Buffalo und
Niagara Falls und Freunde von Lawrence. Diese Reise
diente als Inspiration für sein Buch IV Winnetou. Nach
seiner Reise nach Osten begann zu schreiben, sonst
Mai. Seine bisherigen Arbeiten er als "Vorbereitung"
und begann heute komplexe, schriftlich Texte
allegorische. Er war davon überzeugt, dass "die Frage
der Menschlichkeit" lösen oder zumindest diskutieren.
Er bewusst Pazifismus und verbrachte den Willen des
Volkes "das Böse" bis "gut" zu entfernen, mehrere
Bücher. Künstler Freundschaft Sascha Schneider hat
dazu geführt, dass neue Bilder zur Deckung der
Symbolisten Fehsenfeld-Ausgabe. Jubelnde Anerkennung,
es erlebt hat, am 22. März 2002, als er, auf Einladung
der Vereinigung für die wissenschaftliche Literatur
und Musik an der Wiener Konferenz Empor in das Reich
der menschlichen Stahl. Er traf auch mit Freunden
Friedensaktivistin Bertha von Suttner.

In Liebe dein Bernd


---
Sven Udo

HP: http://www.scambaiter.info
Forum: http://www.scambaiter.info/forum
Facebook: https://www.facebook.com/GermanBaiter

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Ich im Bad.jpg   Ich im Urlaub.jpg  

 
Sven Udo
Forum Guru
Moderator
Beiträge: 1.672
Registriert am: 01.01.2006


RE: Betreff: Hallo Liebster...

#6 von Scammy , 16.05.2008 10:47

..jetzt weiss ich auch warum die Süsse an der Steckdose klemmt


--------
Scammy


 
Scammy
Beiträge: 715
Registriert am: 05.05.2008


RE: Betreff: Hallo Liebster...

#7 von Scambaiter , 16.05.2008 18:47

Zitat von Scammy
..jetzt weiss ich auch warum die Süsse an der Steckdose klemmt
JA! ...evetuell steht sie ja unter Strom. Und hat das Kabel im "Hinteren-Teil" - bei sich - angesteckt .


------------------------
MfG - Scambaiter
> Horas non numero nisi serenas <
HP: http://scambaiter.info

Scambaiter-Deutschland


 
Scambaiter
Administrator
Beiträge: 7.685
Registriert am: 01.01.2006


RE: Betreff: Hallo Liebster...

#8 von Rattenfänger , 16.05.2008 19:04

..läuft das evtl. auch unter BDSM?.....


Rattenfänger Geschäftspartner von Usman Bello

Ich habe einen ganz einfachen Geschmack. Ich bin stets mit dem Besten zufrieden.


 
Rattenfänger
Mentor
Beiträge: 1.873
Registriert am: 27.05.2006


RE: Betreff: Hallo Liebster...

#9 von Cuchulainn , 16.05.2008 19:20

Zitat von Scambaiter
evetuell steht sie ja unter Strom. Und hat das Kabel im "Hinteren-Teil" - bei sich - angesteckt.


Das erinnert dann ein wenig an den Duracell-Hasen mit der Batterie im Hintern...


----------
"Wir verspeisen mit Vorliebe diejenigen, die uns zu bezwingen versuchen!"


 
Cuchulainn
Beiträge: 1.438
Registriert am: 31.03.2008


RE: Betreff: Hallo Liebster...

#10 von Sven Udo , 20.05.2008 17:07

Wer nun dachte, auf meine Sinnlosmail kommt keine Antwort mehr, der irrt.
Nein, auch ihre Antwort ist Sinn-und Merkbefreit, in höchstem Mass.

Ich lasse mal den ganzen geschriebenen Müll weg, und zitiere nur ein paar "interessante" Stellen.

In Antwort auf:
Betreff: Hallo mein neuer Freund Bernd
Montag, 19. Mai, 2008 22:05 Uhr
Von:"Evatanya"
An: "Bernd"
Hallo mein neuer Freund Bernd.

Danke für das Foto. Du sehr nett. Du mir zu gefallen.

Danke, dass du mir wieder geschrieben hast. Ich will nur deine großen Briefe bekommen, weil ich die Chance nicht habe, dir zu schreiben ist häufig.
[...]
Ich bin froh, über dich viel auch zu erkennen. Es geht uns sehr zu, weil die Freunde und beliebt über der Freund den Freund allen wissen sollen, es ist die Freundschaft die Liebe anders. Wir sollen das Geheimnis von einander seit Anfang der Bekanntschaften nicht halten. Es ist möglich, wenn wir in die Realitäten kennengelernt hätten, so konnte ich dir alle Geheimnisse in ersten oder in den zweiten Tag nicht sagen. Aber durch die Briefe kann ich geöffnet für dich sein.
[So viele Geheimnisse? Was den für welche?]
[...]
Deshalb habe ich das ständige Telefon nicht. Jetzt lebe ich in der Wohnung wo es kein Telefon gibt. Deshalb kann unser Verkehr nur durch die Briefe jetzt sein. Aber ich dachte an den Kauf des einfachen mobilen Telefons, um die Verbindung zu haben. Aber es wird später.
[Na' Gott sei Dank keine Telefongespräche!]
[...]
Ich werde dir das Foto wieder schicken, aber du sollst dass ich das stolze Mädchen wissen und ich mache keine Vorführung der nackten Fotografien. Der edle Mann wird niemals bitten, die nackte Brust auf der ersten Bekanntschaft oder auf 10 Wiedersehen zu zeigen. Das Mädchen soll es selbst machen, es gibt keine Freundschaft und die Liebe anders. Du verstehst mich?
[Oach...kein nacktes Mädchen Foto, schade. Gut, soll sie es später machen.]
[...]
Und welche Platten deine Beliebten? Die Fadennudeln?
[Lieblingsplatte - Fadennudeln? NEIN eher "The Beatles"]
[...]
Und den Lauf zum Geld nur der Grund, um die Gesundheit zu verheizen.
[...]
Das Wetter ist jetzt wie auch in der ganzen Welt hier unvorsätzlich. Im Sommer kann den Schnee, und dem Winter den Regen gehen.
[...]
Du kannst mir helfen?
Ich will dass du mir schreibst. Ich werde deinen Brief warten.

Tatyana





---
Sven Udo

HP: http://www.scambaiter.info
Forum: http://www.scambaiter.info/forum
Facebook: https://www.facebook.com/GermanBaiter


 
Sven Udo
Forum Guru
Moderator
Beiträge: 1.672
Registriert am: 01.01.2006


RE: Betreff: Hallo Liebster...

#11 von Rattenfänger , 20.05.2008 19:22

...ja, Du stolzer Recke, nie sollst Du mich befragen nach der Vorführung nackter Fotografien....


Rattenfänger Geschäftspartner von Usman Bello

Ich habe einen ganz einfachen Geschmack. Ich bin stets mit dem Besten zufrieden.


 
Rattenfänger
Mentor
Beiträge: 1.873
Registriert am: 27.05.2006


RE: Betreff: Hallo Liebster...

#12 von Sven Udo , 22.05.2008 16:08

Gute Idee, Lachsy danach frage ich beim nächsten mal.

Heute habe ich unseren "Loveletter Generator" bemüht.
Solange sie nicht konkret wird, was sie möchte, wieviel Geld etc.
antworte ich nur mit bla bla...

Meine Antworten liest eh keiner.

In Antwort auf:
Betreff: AW: Hallo mein neuer Freund Bernd
Donnerstag, 22. Mai, 2008 15:40 Uhr
Von: "Bernd"
An:"Evatanya"
Meine liebe Tatyana!

Die Bilder, die Du mir geschickt hast, gefallen mir sehr und ich bin richtig
verliebt in sie. Dieser Brief soll Dir all das sagen, was ich Dir vielleicht noch nie gesagt habe.
Nimm diesen Brief als Beweis und Bestätigung meiner Liebe zu Dir, liebe Tatyana.
Ich erfreue mich an Dir, so wie Du bist.
Deine wunderbaren braunen Augen sind das Verführerischste, das ich jemals gesehen habe.
Dein Lachen - aber auch Dein Weinen - liebe ich so, wie es ist.
Wenn Du bei mir bist, liebe Tatyana, genieße ich Deine Nähe sehr.
Oft sehne ich mich nach Dir und wünsche mir ganz fest,
Du wärst hier und ich könnte Deine Nähe spüren.
In meinem Herzen ist nur Platz für Dich alleine.

Viele, viele Bussi,
Dein Bernd


---
Sven Udo

HP: http://www.scambaiter.info
Forum: http://www.scambaiter.info/forum
Facebook: https://www.facebook.com/GermanBaiter


 
Sven Udo
Forum Guru
Moderator
Beiträge: 1.672
Registriert am: 01.01.2006


RE: Betreff: Hallo Liebster...

#13 von Scammy , 22.05.2008 19:11

auch Eric von Mielke würde sich als Brustfetischist riesig freuen


--------
Scammy


 
Scammy
Beiträge: 715
Registriert am: 05.05.2008


RE: Betreff: Hallo Liebster...

#14 von Sven Udo , 25.05.2008 22:21

@Scammy...das kommt noch, der Brustfetischist wird eventuell noch auf seine Kosten kommen.
"Die" merkt gar nichts! in der heutigen Antwort schreibt sie:
"Meine Lieblingsfarbe grun wie meine Augen".

...grün? Ich sehe Braun, und dass die Fotos freizügiger werden.
Ausserdem wurde die Fotosession ins Badezimmer verlegt.
Was kommt als nächstes...Schlafzimmer?

Eigentlich wollte ich nicht die ganze Mail posten.
Aber das "Geschreibsel" ist teilweise so kurios
- das es aus dem Zusammenhang gerissen - seinen "Lese-Spass verliert".

Also nur partiell lesen, wenn es zu langweilig ist.
Nun bin ich gespannt, auf welche Art und Weise sie mir ihre Geldwünsche verklickern will.
Jetzt schreibt sie ja, Geld ist ihr "Schnuppe" also egal.

In Antwort auf:
Betreff: Hallo Bernd
Sonntag, 25. Mai, 2008 19:03 Uhr
Von: "Evatanya"
An: "Bernd"

Die Nachricht enthält Anhänge
42652639.jpg (62KB), 42652638.jpg (76KB)
Hallo Bernd.

Danke fur den Brief. Ich erkenne uber dich grosser dank den Briefen. Ich kann deinen Charakter, deine Beziehung zum Leben erkennen. Allmahlich kann man uber den Menschen Schritt fur Schritt folgern, sich auf seine Briefe stutzend. Ich bin recht? Ich wei? nichts den Computer fast nicht, deshalb wende ich mich an die Hilfe des Verwalters. Deshalb wenn du etwas uber den Computer fragen wirst, so werde ich es nicht verstehen. Ich lernte auf anderem Gebiet)) ich kann lehren, und anderes Klavier zu spielen.

<<<<<<<<<< Absätze füge ich zur besseren Lesbarkeit ein >>>>>>>>>>>


Ich will sofort sagen, dass ich diese Zeilen nicht fur die Ausgabe der Zeit oder des Vergnugens schreibe. Ich denke nicht, dass wenn ich den Computer des Hauses hatte, so schrieb ich zur freien Zeit dir fur das Vergnugen. Nein. Mich ich dazu zu verhalten ich bin auch ernst ich halte dass die Bekanntschaft kein Scherz oder der Betrug sein soll. Ich hoffe dass du mir nicht fur die Ausgabe der Zeit oder des Vergnugens, und fur die reale Bekanntschaft fur die Zukunft schreibst. Ich kann jetzt nicht sagen, dass ich fertig bin, zu dir anzukommen und, mit dir zu leben. Ich kann solche Worter bis jetzt ich nicht sagen ich werde es im Herz nicht fuhlen. Ich soll dich wissen, um solche Losung zu fassen, deshalb will ich und kennenlernen dich kennenlernen!!! Ich will :) dich wissen, dass ich dir uber mich schreibe. Gut? Ich werde uber mich erzahlen und du kannst es uber dich auch schreiben. Ich denke dass so wir einander gut erkennen. Ich das Madchen, das keine eilige Schlussfolgerungen und die Losungen macht. Ich soll die Losung bedenken, ich soll entscheiden - ich mache eine richtige Auswahl fur mich? Aber wenn ich die Losung gefasst habe, so denke ich nicht dass jemand mich vom Ruckgangigen uberzeugen wird.

<<<<<<<<<< Absätze füge ich zur besseren Lesbarkeit ein >>>>>>>>>>>


Es sei denn der nachste und verwandte Mensch, zum Beispiel die Mutter oder der Vater. Ich wurde der Eltern immer zugehort. Doch, gerade die Eltern haben mir das Leben gegeben und ich bin ihnen dafur dankbar. Ich schatze, dass die Eltern und gro?ziehen mich solchen zuchten konnten. Ich bemuhe mich, den Eltern in allem diese die Bitten zu helfen. Ich lebe mit ihnen jetzt nicht, weil ich arbeiten soll, und dort gibt es ausserhalb der Stadt, wo meine Eltern leben keine Arbeit. Meine Mutter und der Vater arbeiten jetzt, weil sie auf die Renten nicht. Meinem Vater 58 Jahre. Und meiner Mutter 56. Sie sind auf die Rente fruh weggegangen, weil sie im schadlichen Betrieb arbeiteten und nach 50 Jahren konnten sie auf die Rente weggehen. Das Alter gibt uber sich die Noblesse.

<<<<<<<<<< Absätze füge ich zur besseren Lesbarkeit ein >>>>>>>>>>>


Meine Eltern sind haufig krank, aber es kommt mit allen vor. Meine Eltern ich mich nicht gegen, dass mit dem Mann treffen werde ist meiner alterer. Meine Eltern schatzen meine Auswahl immer. Ich liebe die Eltern. Wenn ich klein war, so tauften mich in die Kirchen. Deshalb habe ich den Glauben das Christentum. Ich gehe in die Kirche selten, aber ich denke dass ich an den Gott grosser mit jedem Tag glaube. Je es ist der Mensch alterer, desto er ist am Gott naher. Ich bin recht? Wenn ich in der Schule lernte, so ging ich auf den Volleyball. Aber nach der Schule betrieb ich nicht Sport. Aber jetzt will ich ins Schwimmbad, um gehen, zu schwimmen. Ich reiste niemals fruher nicht, weil ich solche Moglichkeit nicht hatte. Ich habe solche Moglichkeit jetzt sogar nicht.

<<<<<<<<<< Absätze füge ich zur besseren Lesbarkeit ein >>>>>>>>>>>


Ich habe die Vorstellung uber den Wert der Reise in anderes Land nicht. Ich wei? was sich in andere Stadt, zum Beispiel in Moskau von hierher zu bewegen, ist auch mir teuer. Deshalb reise ich zu dir durch die Briefe.)) froh ich dass wir uns gegenwartig auf diese Weise, anders zu umgehen konnen wie ich dich kennenlernen konnte. Ich bin der Freundin auch dankbar, dass sie mir empfohlen hat, den Freund durch internet zu suchen. Dass ich uber mich noch erzahlen kann... Ich habe gern, verschiedener Musik zuzuhoren. Es pop die Musik, die klassische und Klubmusik. Welche Musik bevorzugst du?

<<<<<<<<<< Absätze füge ich zur besseren Lesbarkeit ein >>>>>>>>>>>


Meine Lieblingsfarbe grun wie meine Augen. Die Farbe, die beruhigt und gibt die Hoffnung. Zur freien Zeit gern habe ich zu zeichnen oder, das Buch zu lesen. Ich habe gern, vorzubereiten. Mein Mann wird hungrig niemals! Meine Freunde sagen uber mich, dass ich das gute und lustige Madchen. Ich gehe zu Hilfe immer, wenn sich der Freund der Hilfe bedurft. Ich helfe meinen Freunden immer. Deshalb habe ich die Freunde, die mir in der schwierigen Situation auch helfen konnen. Ich halte dass ich das Madchen, das nach dem strebt. Deshalb will ich nach dem Gluck streben. Mein Ziel solche jetzt. Welches Ziel bei dir in die Leben? Du willst glucklich sein? Ich denke, ja.) )

<<<<<<<<<< Absätze füge ich zur besseren Lesbarkeit ein >>>>>>>>>>>


Ich das Ideal im Mann nicht zu suchen, weil es nicht richtig ist. Ich denke, dass im Mann ich etwas fur mich finden soll. Ich will viel, fur mich der genugend kleine Teil nicht, der mich glucklich machen kann. Deshalb suche ich im Mann seinen Edelmut und die Gute. Wenn ich es zu finden, so ist genugend es es fur mich, um liebzugewinnen. Ich suche den Reichtum nicht, ich will nur glucklich sein. Ich reiste niemals und ich habe die Befurchtung, in anderes Land zu reisen, aber ich denke, dass ich das Land fur die Liebe verlassen kann. Ich kann riskieren, aber nur dann wenn ich etwas haben werde, fur was ich riskieren kann. Wenn sich unsere Beziehungen zur positiven Seite entwickeln werden, so wollte ich mich mit dir treffen. Ich werde froh sein wenn du zu mir einmal ankommen wirst.) froh) bin ich die Bekanntschaft mit dir fortzusetzen. Ich werde deine Briefe warten.

Tatyana




---
Sven Udo

HP: http://www.scambaiter.info
Forum: http://www.scambaiter.info/forum
Facebook: https://www.facebook.com/GermanBaiter


 
Sven Udo
Forum Guru
Moderator
Beiträge: 1.672
Registriert am: 01.01.2006


RE: Betreff: Hallo Liebster...

#15 von Scammy , 26.05.2008 10:13

na ja, wird schon besser
ich bin guter Hoffnung


--------
Scammy


 
Scammy
Beiträge: 715
Registriert am: 05.05.2008


RE: Betreff: Hallo Liebster...

#16 von Sven Udo , 29.05.2008 02:09

@Scammy - kann nur besser werden !

Unsere Braut bekommt eine 0-8-15 Antwort. Ohne Bezug zu ihrer Mail.
Mal sehen wenn die ersten Geldwünsche eintreffen...

In Antwort auf:
Betreff: AW: Hallo Bernd
Donnerstag, 29. Mai, 2008 00:38 Uhr
Von: "Bernd"
An: "Evatanya"
An meine herzallerliebste Tatyana!

Danke für Deine Bilder. Wenn es nicht nur Bilder wären, wenn ich Deinen Körper
nur in Realität erleben könnte.
Dieser Brief soll Dir all meine Zuneigung vermitteln, die ich für Dich empfinde.
Mein Herz gehört Dir, es schlägt Tag und Nacht nur für Dich. Ich begehre Dich
und verehre Dich, ich bin Dir völlig verfallen.
Du bist meine grosse Liebe, nur Du, und niemand anders. Du bist meine Droge, ich
bin süchtig nach Dir. Dich zu liebkosen und zu berühren ist für mich die
Erfüllung meiner Leidenschaft zu Dir.
Ich liebe Dich!

In inniger Liebe

Dein Bernd


---
Sven Udo

HP: http://www.scambaiter.info
Forum: http://www.scambaiter.info/forum
Facebook: https://www.facebook.com/GermanBaiter


 
Sven Udo
Forum Guru
Moderator
Beiträge: 1.672
Registriert am: 01.01.2006

zuletzt bearbeitet 29.05.2008 | Top

RE: Betreff: Hallo Liebster...

#17 von Sven Udo , 30.05.2008 03:38


Jetzt sind wie erste einmal im Wald
Was den "Nachteil" hat, wir können nicht mehr diese wunderbare Tapete bewundern...

Und hier die (gekürzte) bla bla bla Mail

In Antwort auf:
Betreff: Hallo Bernd
Donnerstag, 29. Mai, 2008 10:24 Uhr
Von: "Evatanya"
An: "Bernd"

52741963.jpg (114KB), 52741964.jpg (93KB)
Norton AntivirusKeine Virusgefahr entdeckt
Hallo Bernd.

Danke für die Antwort. Ich gehe in internet club und ich hoffe, dort deinen Brief zu sehen. Wenn ich sehe, dass du mir geschrieben hast, so denke ich, dass du für die Bekanntschaft mit mir interessiert bist. Ich bin froh, dass du die Zeit für mich einmal im Tag findest und du schreibst mir. Ich denke solcher Frage nach. Bis zu unserer Bekanntschaft, ich hatte im Plan jedes Tages nicht, den Brief dir zu schreiben und, dein zu lesen. Du schriebst mir auch nicht. Aber jetzt, ich denke, dass wir etwas in unserem Leben geändert haben.
[...]
Sogar, wenn wir von unserer Bekanntschaft, dass wir wollen, so nicht bekommen werden haben wir dennoch die ganze Welt geändert. Ich sage es, weil ich an die Theorie House glaube. Wenn der Schmetterling von den Flügeln auf einem Ende der Welt, so auf anderem möglich den Tsunami schlagen wird. Du hörtest darüber? Deshalb denke ich, dass ich dein und Leben geändert habe wenn ich begonnen habe, dich kennenzulernen. Was du daran denkst?
[...]
Ich habe den Brief mit diesen Wörtern begonnen, weil ich von unserer Bekanntschaft aufgeregt bin.
[...]
Du lerntest durch internet früher kennen?? Mit den Mädchen? Ich wollte die reine Bekanntschaft mit dir, ohne Betrug und den Schmutz beginnen. Ich lernte den Mann so früher nicht kennen, aber ich glaube, dass es der gute Weg ist. Wie auch alle Mädchen, ich hatte den Freund im Leben. Aber er war kein Teil, dass ich will. Ich war mit ihm nicht glücklich, deshalb ging ich eheliche Verbindung ein hatte die Kinder. Ich denke, dass ich recht war, dass ich die Stelle für anderen Mann gelassen habe, der mich glücklich machen wird.
[...]
Kann es du sein?? Ich sagte schon, dass das Alter die Bedeutung für mich nicht hat, deshalb soll der Unterschied im Alter dich nicht beunruhigen. Ich kann mit dem guten und guten Menschen leben, selbst wenn er meiner älterer sein wird. Meine Eltern nicht dagegen auch.
[...]
Ich bekomme wenig Geld dafür, aber ich beklage mich nicht, weil ich eine Ernährung auf jeden Tag habe. Aber sogar 130 Kilometer teuer für mich, um dorthin zu fahren sind eben zurück häufig. Welche Adresse kann ich dir geben? Ich kann die Adresse, wo ich nicht geben, jetzt zu leben, weil ich in der Wohnung nicht eine lebe. Ich habe die Lebensabschnittsgefährtinnen, die hier arbeiten auch zahlen für die Wohnung jeden Monat wie auch mich. Wenn der Wirt der Wohnung sagen wird, damit wir seine Wohnung verlassen haben, so sind wir erzwungen andere Wohnung in Pacht zu suchen. Deshalb gibt es keinen Sinn, dir auf die fremde Adresse Briefes zu schreiben oder, die Postkarte zu schicken. Wenn ich die Adresse meiner Eltern geben werde, so werde ich nichts nach der Post nicht bekommen, weil die Post nach den Regeln dort nicht arbeitet und gehen viele Briefe bis zum Adressaten nicht. Aber ich besuche die Großmutter zu Omsk häufig. Nicht so ist wie der Eltern häufig, aber ich soll die Großmutter besuchen, weil sie alt und die schlechte Gesundheit hat. Sie lebt eine und ich soll ihr Leben schmücken. Die Post arbeitet gut, wo lebt die Großmutter, deshalb waschend wenn du die Postkarte, so wird es besser sein, wenn absenden willst du diese Adresse bezeichnen wirst. Wenn ich zur Großmutter ankommen werde, so kann ich die Post bekommen.) ) Ich denke, dass es mich die beste Variante zu finden ist, wenn wir den Kontakt miteinander verlieren werden.
[...]
646900, Gebiet Omsk, die Stadt Kalachinsk, die Straße Vokzal'naya, 15-3.
Ich habe das mobile und häusliche Telefon nicht, deshalb kannst du mich selbst nicht anrufen. Aber wenn du die mobile oder häusliche Rufnummer zu geben, so werde ich versuchen dich anzurufen, wenn ich die Möglichkeit finden werde.

[...]
Ich will deine häusliche Adresse auch wissen, um den Kontakt mit dir nicht zu verlieren. Ich denke nicht, dass der Kontakt durch internet sicher sein kann, weil es der Computer ist, und die Computer fallen häufig aus. Ich will dich nicht verlieren, weil ich für die Bekanntschaft mit dir sehr interessiert bin. Ich hoffe dass du wünschst, fortzusetzen, mich auch kennenzulernen.
[...]
Ich werde froh sein wenn du mir die Briefe schreiben wirst :). Ich weiß nicht dass ich über mich erzählen kann, weil ich so viel über mich niemals nicht erzählte. Meine Freunde wissen mich vieles, aber ich erzählte mit ihm darüber nicht und ich behauptete von ihm, dass ich gut und lustig nicht.
[...]
Aber wir haben die Möglichkeit, die Briefe einander zu schreiben, deshalb denke ich, dass wir mehr Aufmerksamkeit den Briefen zuteilen sollen. Ich schreibe die Briefe dir wenn ich die mittägliche Pause oder nach der Arbeit habe. Ich kann dir am Morgen schreiben, wenn ich die freie Zeit haben werde. Ich bin über unsere Bekanntschaft froh!! Ich hoffe nicht der Meister, die Briefe zu schreiben, aber mich dass du mein Werk bewerten wirst.
[...]
Aber ich will deutsch verbessern, dann werden wir nicht das Verständnis nicht haben. Ich beende den Brief jetzt. Ich werde deinen Brief warten. Ich hoffe, deine Fotos zu sehen. Ich schicke 2 Foto-jedesmal, weil ich die ganzen Fotos sofort nicht absenden kann. Die Verbindung internet nicht schnell hier. Ich habe nur solche Fotos. Aber ich werde die Freundin bitten, damit sie meine Fotos gemacht hat. Ich werde deinen Brief warten.
Tatyana

Ps: Ich auf den Foto-vorige Sommer.





---
Sven Udo

HP: http://www.scambaiter.info
Forum: http://www.scambaiter.info/forum
Facebook: https://www.facebook.com/GermanBaiter


 
Sven Udo
Forum Guru
Moderator
Beiträge: 1.672
Registriert am: 01.01.2006


RE: Betreff: Hallo Liebster...

#18 von Sven Udo , 01.06.2008 02:02

Antwort...

In Antwort auf:
Betreff: AW: Hallo Bernd
Sonntag, 1. Juni, 2008 01:54 Uhr
Von: "Bernd"
An:"Evatanya"

Die Nachricht enthält Anhänge
Relationship.gif (163KB), love greetings.JPG (22KB)


Hello Tatyana!

Deine Bilder sehen super aus.
Ich schreibe Dir diesen Brief, weil ich Dir gestehen muss, dass ich Dich sehr
gerne mag. Es ist schwer für mich, mir vorzustellen, wie Du auf diesen Brief
reagieren wirst. Deine verführerischen Augen sind total hübsch.
Mit Dir wird mir niemals langweilig, wir haben viel Spass gemeinsam, denke ich.
Ich finde Dich echt nett!
Ich freue mich schon darauf, Dich zu sehen.

Ich hoffe, Du schreibst mir zurück,
Dein Bernd



---
Sven Udo

HP: http://www.scambaiter.info
Forum: http://www.scambaiter.info/forum
Facebook: https://www.facebook.com/GermanBaiter


 
Sven Udo
Forum Guru
Moderator
Beiträge: 1.672
Registriert am: 01.01.2006


RE: Betreff: Hallo Liebster...

#19 von Sven Udo , 03.06.2008 20:22


Das Email-Drama nimmt seinen Lauf. Wieder ist eine "ellenlange" Mail angekommen.
Dabei 2 weitere "interessante" Fotos.
Diesmal eine andere "schöne" Tapete als Hintergrund.
Man beachte den "erlesen" Geschmack.

Allerdings bei genaueren hinsehen, fällt mir einiges auf.
Lichtschalter in Augenhöhe? Sollte sie doch kleinwüchsig sein. So ca. 1,10m!

Dann noch das Sitzmöbel, eine Ottomane oder so?
Jedenfalls man beachte den Bezug und seine Design.
Passt IMHO irgend wie nicht zum Tapetenmuster, oder?

Die Mail nur Auszugsweise.

In Antwort auf:
Betreff: Hallo mein Freund Bernd
Dienstag, 3. Juni, 2008 16:04 Uhr
Von: "Evatanya"
An: "Bernd"
Die Nachricht enthält Anhänge
66489708.jpg (121KB), 66489707.jpg (116KB)

Hallo mein Freund Bernd.

Danke, dass du mir wieder geschrieben hast. Ich will dich mein Freund nennen, weil ich wirklich meine, dass wir die Freunde durch die Briefe sein können.
---
Ich will mit dir die Freundschaft rein und gegenwärtig beginnen. Wir sollen die Freundschaft zusammen verdienen. Ich verspreche, dass ich alles Mögliche machen werde, damit du mein Freund warst.
---
Ich das Papier oder den Müll irgendwo nicht zu werfen. Ich werde bis zur nächsten Urne unbedingt tragen, um nicht Schmutz zu machen. Manchmal trage ich so lange den Müll, dass ich vergesse wegzuwerfen und ich bringe es nach Hause in der Hand.
---
Ich mag die Kinder, deshalb werde ich froh sein, die Kinder vom Mann zu übernehmen, wenn er die Kinder von der vorigen Ehe hat. Ich werde diese Kinder wie mögen. Ich bin fertig, die Kinder aus dem Obdach zu nehmen, wenn wir mein Mann und mich die Kinder nicht haben können. Ich den jungen Mann zu suchen, der mir das Kind geben kann. Ich die Güte und die Sorge zu suchen.

Und übrig werden wir zusammen machen. Ich geniere mich, über Sex usw. zu sagen, deshalb will ich dieses Thema nicht berühren. Ich denke, dass darüber wir sagen können wenn wir fertig sein werden. Ich denke nicht, dass es das wichtige Thema in der Bekanntschaft ist. Wie auch alle Menschen bekommen das Vergnügen von Sex, aber ich nehme es wie das Vergnügen, und nur wie die Erscheinungsform der Liebe nicht wahr. Einige können es nicht machen, aber es ist der Grund zu mögen. Deshalb hat Sex für mich die große Bedeutung wie auch das Alter nicht.
---
Ich sagte, dass ich in andere Länder früher nicht reiste, aber ich bin fertig, Russland zu verlassen, um die Liebe in anderem Land zu finden. Ich bin fertig, die Liebe hier auch zu übernehmen, wenn meine Liebe wollen wird, hier mit mir zu leben. Ich weiß viel dein Land nicht, deshalb werde ich froh sein, wenn du einige den Gesetzen, eigen nur in deinem Land erzählen wirst. Zum Beispiel in Russland nicht höflich, das Mädchen das Alter zu fragen und über Sex zu sagen.
---
Ich sehe deinen Brief und ich freue mich, dass du mir schreibst. Mein Herz füllt sich von den Emotionen und der Aufregung an. Möglich ist es das Wetter beeinflusst die Funktionen des Menschen, aber ich weiß, dass den Teil meiner Gefühle herbeigerufen von dir. Danke für die Aufmerksamkeit für mich. Ich werde deinen Brief mit der Ungeduld warten. Ich hoffe dass der Brief groß wird, weil ich fertig bin deine Wörter pausenlos wie die große Enzyklopädie zu lesen, wo über dich erzählt sein wird.

Deine Freundin Tatyana, die an dich denkt.



---
Sven Udo

HP: http://www.scambaiter.info
Forum: http://www.scambaiter.info/forum
Facebook: https://www.facebook.com/GermanBaiter


 
Sven Udo
Forum Guru
Moderator
Beiträge: 1.672
Registriert am: 01.01.2006


RE: Betreff: Hallo Liebster...

#20 von Rattenfänger , 03.06.2008 20:33

.......hallo Sven Udo kannst Du die Dame nicht mal bewegen ein Bildchen im Schlafzimmer zu machen, die Tapete würde mich mal interessieren, da kriegt man bestimmt Alpträume.......


Rattenfänger Geschäftspartner von Usman Bello

Ich habe einen ganz einfachen Geschmack. Ich bin stets mit dem Besten zufrieden.


 
Rattenfänger
Mentor
Beiträge: 1.873
Registriert am: 27.05.2006


   

Falls wer krank sein sollte, hier werden Sie geholfen!
Der alte Schwede

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen